Logo Logo
///  >

Test : 4K, die zweite... Sony FDR-AX100

von Mi, 2.April 2014 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Fazit



Fazit



Die FDR-AX100 macht vieles richtig und ist an sich ein rundes Gerät. Doch geht Sony auch diese neue Format-Einführung wie in der Vergangenheit an, was sich als strategischer Fehler herausstellen könnte. Denn erstmals gibt es schon von 4K-Beginn an ernstzunehmende Konkurrenz, die deutlicher auf die Anwenderwünsche der letzten Jahre gehört hat. Das gilt jetzt weniger in der reinen Cine-Nische für die Blackmagic 4K, sondern viel mehr für die Panasonic GH4, welche für das gleiche Geld üppigere, teilweise professionelle Möglichkeiten bietet, dabei aber auch gleichzeitig für den typischen Consumer mindestens ebenso interessant sein kann.

Panasonic wagt es (im Gegensatz zu Sony) mit der GH4 erstmals, seine eigenen Pro-Geräte nicht künstlich zu schützen, sondern schaltet mit der GH4 jede Möglichkeit frei, die in diesem Preisrahmen noch irgendwie vertretbar zu sein scheint. Würde Sony dies auch tun, wäre die FDR-AX100 deutlich konkurrenzfähiger. Doch im Moment sieht es danach aus, als ob Panasonic die meisten 4K-Herzen in dieser Preisklasse deutlich für sich gewinnen kann.

Selbst wenn szenisches und cinematisches Arbeiten nicht die Stärke der FDR-AX100 ist, ist sie nichtsdestotrotz ein schönes 4K-Modell für alle, welche die Flexibilität und die Datenraten der GH4 nicht benötigen und/oder ein relativ kompaktes All-In-One Gerät suchen, mit dem sich schnell aus der Hand filmen lässt. Wer sowieso keine Zeit mit Colorgrading verbringen will und viel Material fast unbearbeitet übernimmt, bekommt auch mit der Sony ein sehr stimmiges 4K-Bild Out-Of-The-Box, welches im Schnittprogramm auf FullHD herunterskaliert fantastisch aussieht. Vor allem die Kombination mit dem XLR-Adapter K1M könnte dazu für viele Anwender ein deutliches Kaufsignal senden.


Sonstiges, in aller Kürze / Aus dem Messlabor


Sony FDR-AX100im Vergleich mit:

Listenpreis: 1999 €
Markteinführung: April 2014
Sensorgrößen-Klasse:
Super16 / 1Zoll
Mount: Fixoptik
Fixoptik: 9.3-111.6mm 1:2.8 Ø62mm

Platz 12 Camcorder Bestenliste
Panasonic HC-VXF999
Listenpreis: 999 €
Sensorgrößen-Klasse: 1/2,3 Zoll
Canon XF405
Listenpreis: 3699 €
Super16 / 1Zoll

5 Seiten:
Einleitung
Formate und Datenraten / Rolling Shutter / Bedienung
Alleinstellungsmerkmale / Docking-Optionen
Sonstiges, in aller Kürze / Aus dem Messlabor
Fazit
  

[110 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Angry_C    21:56 am 1.11.2015
Die AX100 ist ja schon ziemlich lange auf dem Markt. Dementsprechend hat sie sehr viele Features sowie den Sensor der neuen RX10 II nicht an Bord. Ich empfehle dir, die...weiterlesen
GrinGEO    10:03 am 1.11.2015
Die Sony AX100 entspricht doch weitestgehend der RX10II von den Specs und Features, oder? Wie ist da der Vergleich?
migebonn    01:40 am 1.11.2015
Well, ich habe sowohl die HC-X 929 als auch die AX100... Nun, die Sony gefällt mir weitaus besser als die Panasonic, egal, wie man die auch einstellt, denn was am Ende rauskommt...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10 - 4K Camcorder kompakt und komplett? Mo, 27.Januar 2020
Klein, aber dennoch komplett ausgestattet um auch professionellen Erfordernissen gerecht zu werden. Geht das? Panasonic versucht es mit den neuen 4K-Modellen HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10.
Test: Die Bildqualität der Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10 Mo, 13.Januar 2020
Wir haben bereits die Panasonic HC-X2000 von Panasonic bei uns. Um die Wartezeit auf den ganzen Test zu verkürzen, veröffentlichen wir schon einmal vorab unsere Erkenntnisse zur Bildqualität.
Test: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019 Fr, 13.September 2019
Wir hatten bei einem Sony PRE-IBC Event Gelegenheit zu einem ersten Hands On mit der neuen Vollformat Sony FX9, die über einen 5.9 K Sensor (15+ Stops) verfügt und den aus der Sony Alpha Serie bekannten Fast Hybrid Autofokus erhalten hat. Hier alles zum Thema FX9 Sensorauslesung, Formate, Autofokus, Frameraten, elektronischer Vario ND-Filter, 16 Bit RAW-Optionen...
Test: Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 2 - inkl. Fazit Mi, 29.Mai 2019
Im zweiten Teil unseres DJI Osmo Action Camera Tests im Vergleich mit der GoPro Hero 7 Black dreht sich alles um die Bildqualität bei unterschiedlichen Videofunktionen in der Praxis: 240 fps High Frame Rates, Hypersmooth vs Rocksteady Stabilisierung, Timewarp vs Timlapse sowie D-Cinelike vs HDR vs Flat Bildprofile. Inkl. vielen Unterscheidungsmerkmalen und Fazit ...
Test: Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 1 Do, 23.Mai 2019
Test: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran? Mi, 20.Februar 2019
Test: Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung Di, 12.Februar 2019
Test: Canon XF705 1" 4K-Camcorder - Teil 1: Ausstattung, Bedienung und Formate Fr, 8.Februar 2019
Test: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6 Mi, 30.Januar 2019
Test: GoPro Hero 7 Black - Mehr als nur mehr Bildstabilisation? Mo, 22.Oktober 2018
Test: Panasonic HC-VXF11 (und HC-VX11) - Es lebe der Camcorder im Jahr 2018 Mi, 30.Mai 2018
Test: Sony PXW-Z90 - 4K oder 10 Bit FullHD(R) Mo, 19.Februar 2018


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-15. Mai / Thalmässing
27. Kurzfilmtage Thalmässing
12-16. Mai / Bremen
realtime, festival für neue musik
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
alle Termine und Einreichfristen


update am 6.Mai 2021 - 18:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*