Logo
///  >

Scoop : Verzeichnung ade - Digitale Bildkorrekturen feiern heimlichen Einstand.

von Fr, 29.April 2011


Nachdem wir gerade wieder einen großen Schwung Camcorder im Testlabor hatten, (deren Tests noch nicht online sind, bitte Geduld) ist uns bei einigen Panasonic und Sony Modellen ein Phänomen aufgefallen, über das wir vorab schon einmal berichten wollen.

Wenn man beispielsweise die Verzeichnungsbilder der neuen Sony HDR-CX700/CX690 ansieht fällt gegenüber den sehr bauähnlichen Vorgängermodellen (z.B.: CX550) erstaunliches auf. Trotz offensichtlich gleichem Objektiv, gelingt der CX700 eine praktisch perfekte Abbildung unseres Testbildes ohne Verzeichnungen, während die CX550 noch eine typische, gut sichtbare Tonnen-Verzeichnung im maximalen Weitwinkel zeigte:

Die neue Sony HDR-CX700 zeigt ein erstaunlich wenig Verzeichnung.



Die einzige Erklärung, die es hierfür gibt ist eigentlich eine digitale Optik-Korrektur, die offensichtlich in Echtzeit vom Signalprozessor durchgeführt werden kann. Auch die chromatischen Aberrationen sind für eine derart weit winkelige Abbildung erstaunlich gering. Letzteres kennt man ja schon von Sonys EX1-Camcordern, jedoch ist uns eine komplette Verzeichungs-Korrektur bei noch keinem anderen Camcorder (auch nicht bei den Profi-Modellen) aufgefallen.
Interessant ist dabei auch, dass selbst die kleinste Sony-2011er Serie (z.b. HDR-CX130) schon diese digitale Korrektur mitbringt.

Selbst die kleine Sony HDR-CX130 bringt eine digitale Optik-Korrektur mit.



Panasonic hat offensichtlich eine ähnliche Technologie in ihrem Firmware-Baukasten. Bei der SD99 durften wir ebenfalls erstaunlich gerade Linien bewundern. Allerdings fällt die Panasonic Korrektur nicht so akkurat aus, wie die Sony-Variante: Zum Rand hin wird das Bild weiterhin gestaucht, wodurch aus den Quadraten am rechten und linken Bildrand Rechtecke werden:

Auch Panasonic korrigiert offensichtlich bei der HDC-SD99.



Canon und JVC haben dagegen scheinbar noch nichts vergleichbares in petto. Hier biegen sich die Balken weiterhin bei sehr weitwinkeligen Objektiven, wie hier z.B. beim aktuellen Spitzenmodell HF G10...

:Canon kanns (noch ??) nicht.

Wie es aussieht hat Sony also hier eine ziemlich coole Technologie unter die Haube der neuen Camcorder gepackt, die man sowohl im eigenen Profilager als auch bei der Konkurrenz in dieser Qualität noch nicht findet. Mit Wechselobjektiven dürfte eine solche Technik weitaus schwerer zu realisieren sein, als mit einer fest verbauten Optik. So gesehen sind die neuen Sonys in dieser Hinsicht wirklich einzigartige Camcorder. Komisch nur, dass Sony dieses Feature nirgendwo bewirbt. Und vielleicht auch ein Grund, weshalb man die Consumer-Modelle weiterhin stark beschneidet, denn im Profi-Lager ist eine derart verzeichnungsfreie Abbildung noch sprichwörtlich Gold wert...


    

[8 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Tiefflieger    19:55 am 2.5.2011
Grundsätzlich wissen die Hersteller von Objektiven alle technischen Werte wie Verzeichnung, Farbtreue, Auflösung etc. Nun müssten diese Kennfelder nur noch via Schnittstelle der...weiterlesen
tommyb    19:43 am 2.5.2011
Die Korrektur basiert ja nicht auf der Analyse von schiefen Linien. Eher ist es so, dass der Verzeichnungsgrad in Abhängigkeit von Brennweite immer unterschiedlich ist. Abhängig...weiterlesen
newbornzombie    19:36 am 2.5.2011
was mich da jetzt interessiert ist, korrigieren die nur Testbilder (einen Algorithmus zum Erkennen von so regelmäßigen Mustern wäre ja kein Hexenwerk) oder auch...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Scoop: Video-Shootout: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K und Sony AX-100 Do, 3.April 2014
Die Pansonic GH4, die Blackmagic Design Production Camera 4K und die Sony AX100 haben ihren Weg in die slashCAM Redaktion gefunden und wir haben erste Aufnahmen mit ihnen gedreht. Soweit uns bekannt, dürfte dies der erste direkte Vergleich zwischen diesen hochinteressanten 4K Kameras sein, die mit ganz unterschiedlichen Konzepten in der 4K Prosumer Einstiegsklasse antreten …
Scoop: Das kleine Geheimnis der Sony XDCAM PMW-EX1 Optik Fr, 21.Dezember 2007
Als Ergänzung zu unserem Test der Sony EX1, bei dem einige Fragen zur chromatischen Aberration aufkamen, hier einige neue Fakten. So können wir nun belegen, dass das Fujinon Objektiv sehr wohl chromatische Aberrationen erzeugt, aaaaaber....
Scoop: Entdeckt!!! Eine professionelle 16:9 DV-Cam für 3500,- Euro!!!! Di, 11.März 2003
Viele Anwender warten seit langem auf einen 3-Chip Camcorder, der 16:9 im Vollformat auf DV aufzeichnen kann. Dafür ist allerdings entweder ein unbezahlbares 16:9-CCD oder ein anamorphes Objektiv nötig, welches ebenfalls ca. 1000 Euro kostet. Doch offenbar ist der gesamten Fachwelt verborgen geblieben, dass Sony seit einem halben Jahr einen solchen DV-Camcorder im Programm hat...
Test: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran? Mi, 20.Februar 2019
Die Panasonic AG-CX350 ist ein universelles 4K-Werkzeug, welches als Allround-Lösung möglichst effektiv zu Werke geht und sich auch in bestehende Workflows (unter anderem bei Sendern) gut einbindet -- wir haben beim Testen viele Stärken und einige Schwächen des Camcorders gefunden, auch im Vergleich mit der Canon XF705.
Test: Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung Di, 12.Februar 2019
Test: Canon XF705 1" 4K-Camcorder - Teil 1: Ausstattung, Bedienung und Formate Fr, 8.Februar 2019
Test: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6 Mi, 30.Januar 2019
Test: GoPro Hero 7 Black - Mehr als nur mehr Bildstabilisation? Mo, 22.Oktober 2018
Ratgeber: Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile Do, 9.August 2018
Ratgeber: Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft? Teil 1: die Nachteile Do, 2.August 2018
Test: Panasonic HC-VXF11 (und HC-VX11) - Es lebe der Camcorder im Jahr 2018 Mi, 30.Mai 2018
Test: Sony PXW-Z90 - 4K oder 10 Bit FullHD(R) Mo, 19.Februar 2018


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Actioncam:
Käfighalterung für Hero 7 Black
Schwenken mit ActionCams
GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6
Gopro7 welche micro SD
GoPro Hero 7 Black RAW Audio sinnlos?
Gopro App
Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere
mehr Beiträge zum Thema Actioncam


ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
HANDSY


update am 23.Februar 2019 - 15:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*