Logo Logo
/// 

Ratgeber : Grafikkarten Entwicklungen für die Videobearbeitung in 2018

von Do, 18.Januar 2018 | 4 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 2018: AMD - Keine neue Chiparchitektur
 Ausschau



2018: AMD - Keine neue Chiparchitektur



AMD steht ja zu allem Überfluss aktuell ohne Chef-GPU-Architekten da, weil Raja Koduri Ende 2017 zu Intel gegangen ist. Dies wurde in der Branche jedoch nicht nur negativ aufgenommen, da Raja für einige problematische Entscheidungen in der Radeon Sparte maßgeblich verantwortlich war.

In der für Videobarbeiter interessanten GPU-Oberklasse wird es laut offizieller AMD-Roadmap in 2018 keinen neuen Chip geben. “Navi” soll erst 2019 kommen. Auch von einem schnelleren Vega mit kleinerer Strukturbreite soll es -wenn überhaupt- Ende 2018 nur eine spezielle Karte für KI-Anwendungen geben. AMD wird also in diesem Jahr höchstens Vega mit schnellerem Samsung-Speicher ausstatten, um mit Nvidia mitzuhalten.



Im Gaming Bereich dürfte dies zwar nicht reichen um Marktanteile zu gewinnen, bei der Videobearbeitung konnten wir dagegen selbst die kleinste Vega 56 auf das Niveau von Nvidias 1080Ti hieven, indem wir den Speicher übertakteten. So gesehen würde hier schon eine Verfügbarkeit zur unverbindlichen Preisempfehlung von 399 Euro für viele Anwender interessant sein.



Ausschau



Nvidia wird in 2018 weiter vorlegen, aber wahrscheinlich nicht mit sehr großen Schritten und AMD wird seine Vega-Architektur reifen lassen. Sollte die Mining-Nachfrage zurückgehen, dürften die Preise für Grafikkarten insgesamt schnell in Rutschen geraten. Ob und wann dies passiert ist jedoch ungewiss.

[UPDATE:] Wie es aussieht, schlägt zu Jahresbeginn jetzt die GPU-Knappheit noch einmal richtig durch. Es bleibt also grundsätzlich noch bis auf weiteres unruhig im GPU-Markt.
[UPDATE2:]In den letzten Tagen haben ja alle Crypto-Währungen massiv an Wert verloren. Ob dies jedoch schon der Anfang vom Ende ist? Wir denken es ist noch zu früh, um hieraus Folgerungen für den GPU-Markt abzuleiten. Selbst bei den aktuellen Kursen ist das Mining von einigen Währungen in Niedrigstromländern attraktiv.


2018:Neue Nvidia GPU-Serie


4 Seiten:
Einleitung / 2017: Nvidia läuft, AMD stolpert / 2018: GPU-Mining ist kein (so) überraschender Faktor mehr
2018:Neue Nvidia GPU-Serie
2018: AMD - Keine neue Chiparchitektur / Ausschau
  

[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

Weitere Artikel:


Ratgeber: Laptop-Auswahl für den Videoschnitt - worauf sollte man achten? Mi, 17.Februar 2021
Die Flut der aktuellen Laptopmodelle ist schier unüberschaubar. Wir geben ein paar grundsätzliche Hinweise, worauf man achten sollte, wenn man seinen Rechner für den mobilen Videoschnitt nutzen will -- denn Leistung und Mobilität sind Anforderungen, die gar nicht so leicht vereinbar sind.
Ratgeber: PC für 4K-8K Videoschnitt zusammenstellen 2020: Das Zusammenspiel von CPU, GPU und HDD/SSD Do, 27.Februar 2020
Was ist bei der Hardware-Auswahl eines Schnittrechners zu beachten, wenn man 6K oder 8K in Echtzeit bearbeiten will? Unser erster Teil dieses Ratgebers klärt hierfür das Zusammenspiel der wichtigsten Komponenten.
Ratgeber: 4K-Schnittcomputer aufrüsten -- Geld sparen mit gebrauchten Komponenten Mi, 15.Mai 2019
Eigentlich sollte nach vier Jahren wieder ein neuer Windows-Testrechner her, doch statt dessen sind wir bei einem unerwarteten Upgrade des alten Systems gelandet -- ua. mit einem gebrauchten Xeon E5-2697V3 mit 14 CPU Kernen. Unsere Beweggründe wollten wir euch einmal kurz darlegen...
Ratgeber: Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil4: SSDs, Festplatten, Netzteile und Gehäuse Mo, 25.Juni 2018
Auch wenn mit Prozessor (CPU), Grafikkarte (GPU) und Hauptspeicher-Ausstattung schon die Rahmendaten eines Rechners für die Videobearbeitung grob abgesteckt sind, lässt sich auch noch einiges zum Drumherum (SSD, HDDs, Netzteile und Gehäuse) beachten…
Ratgeber: Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil 3: Grafikkarten, GPUs und Videovorschau Mo, 4.Juni 2018
Ratgeber: Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil 2: Workstation-Plattformen HEDT und Threadripper Fr, 18.Mai 2018
Ratgeber: Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil 1: CPU, GPU und die Kern-Frage -- AMD oder Intel? Mi, 2.Mai 2018
Ratgeber: Meltdown und Spectre Sicherheitslücken: Was tun? Fr, 12.Januar 2018
Ratgeber: Hardware zur 4K-Videobearbeitung - Teil 1: CPU und Co. Do, 27.August 2015
Ratgeber: Der optimale PC für den Videoschnitt - Teil 3: HDDs, SSDs, Netzteil und Gehäuse Mi, 31.Juli 2013
Ratgeber: Der optimale PC für den Videoschnitt - Teil 2: Die Grafikkarte - GPU Beschleunigung per CUDA und OpenCL Mo, 15.Juli 2013
Ratgeber: Der optimale PC für den Videoschnitt - Teil 1: CPU, Mainboard und RAM Mi, 26.Juni 2013


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 15.August 2022 - 18:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*