Logo
///  >

Praxistest : Canon EOS C700 - Skintones, Dual Pixel AF, Slowmotion u.a. - Teil 1

von Di, 21.März 2017 | 7 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Canon EOS C700 / Praxis
  Dual Pixel AF
  60p und 240p Slowmo
  Skintones
  CN-E18-80mm T4,4 / Schulter- und Stativbedienung
  Canon LOG und Cinema Gamut
  Stromverbrauch



Canon EOS C700 / Praxis





Dual PixelPixel im Glossar erklärt AF



Wir haben drei Szenarios mit der Dual PixelPixel im Glossar erklärt AF Funktion der Canon EOS C700 gefilmt. Bei allen dreien kam das neue CN-E18-80mm T4,4 L IS KAS S ZoomZoom im Glossar erklärt bei max. geöffneter BlendeBlende im Glossar erklärt T4.4 zum Einsatz. Beim ersten Shot bewegt sich Ricarda frontal auf die Kamera zu. Bei den AF-Funktionen ist die Gesichtserkennung eingeschaltet, die ab den ersten Frames auch gut auf Ricardas Gesicht andockt. Um den AF bestmöglich beurteilen zu können, haben wir das ZoomZoom im Glossar erklärt in maximaler Telebrennweite – also 80mm – gefahren.

Dual PixelPixel im Glossar erklärt AF bei der Canon EOS C700 bei 80mm Brennweite



Bei diesem Shot funktioniert der Dual PixelPixel im Glossar erklärt AF gut. Der normalen Schrittgeschwindigkeit von Ricarda auf die Kamera zu kann der Dual PixelPixel im Glossar erklärt AF weitestgehend folgen. Allerdings waren wir hier bei ausreichend guten Lichtbedingungen und mit einem Motiv mit genügend Kontrast unterwegs – zudem operieren wir hier noch komplett in der Reichweite der Gesichtserkennungsfunktion. Bei weiter entfernten Gesichtern gerät der Dual PixelPixel im Glossar erklärt AF dann an seine Grenzen.

Dual PixelPixel im Glossar erklärt AF und Gesichtserkennung



Bei diesem Shot ist ebenfalls das Gesichtstracking mit einer BlendeBlende im Glossar erklärt T4.4 aktiviert. Bis in den Nahbereich arbeitet der Dual PixelPixel im Glossar erklärt AF auch hier zuverlässig bevor er in die Unschärfe geht.

Beim letzten Beispiel-Shot wurde das Gesichtstracking deaktiviert. Hier wechseln wir im Lowlight Bereich (bei ca. 30 Lux auf der KanteKante im Glossar erklärt im Vordergrund) via AF die Schärfeebene den Gang hinunter. Dafür waren dann ein Paar Versuche nötig, bevor der Dual PixelPixel im Glossar erklärt AF wie gewünscht funktionierte:

Dual PixelPixel im Glossar erklärt AF an der Grenze im Lowlight



Für komplexere Schärfeverlagerungen - gerade im szenischen Bereich, wo man häufig auch mit variablen Geschwindigkeiten die Schärfe zieht, halten wir einen professionellen Focus-Puller immer noch für die effektivere Variante – sowohl zeitlich gesehen als auch von der Reproduzierbarkeit her. Letztlich geht es hier auch um Verlässlichkeit und wenn der AF bei einer ansonsten perfekten Szene vom Timing her nicht passt ist das einfach ein zu großes Risiko. Auch bei schwachem Umgebungslicht sollte man für verlässliche Ergebnisse lieber per Hand die Schärfe ziehen.

Doch nicht bei allen Bewegtbildproduktionen ist man inkl. Fokuspuller aufgestellt. Gerade bei kleineren Teams im TV / Doku etc. Umfeld bietet der Dual PixelPixel im Glossar erklärt AF ein willkommenes Potential. Es sind hiermit einfach Schärfeverlagerungen möglich, für die zuvor noch eine weitere (erfahrene) Hand gebraucht wurde. Hier erweitert sich das Repertoire an filmischen Ausdrucksmöglichkeiten deutlich.

Und auch wenn manuelle Optiken an der Canon EOS C700 zum Einsatz kommen, hält der Dual PixelPixel im Glossar erklärt AF via Schärfeindikatoren noch ein Paar Tricks bereit: So lässt sich auch ohne Suchervergrösserung recht schnell erkennen, ob das Motiv aus der Schärfe herausgewandert ist oder nicht, bzw. auch in welche Richtung sich die Schärfe verlagert hat – sicherlich nicht essentiell aber ein "nice to have".

Einleitung
60p und 240p Slowmo


7 Seiten:
Einleitung
Canon EOS C700 / Praxis / Dual Pixel AF
60p und 240p Slowmo
Skintones
CN-E18-80mm T4,4 / Schulter- und Stativbedienung
Canon LOG und Cinema Gamut
Stromverbrauch
    

[11 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
DV_Chris    20:46 am 23.3.2017
@Redaktion: wird der Artikel nun angepasst oder nicht?
DV_Chris    08:30 am 23.3.2017
Zwei Anmerkungen/Korrekturen zum Test: > Dem CN-E 18-80 liegt eine optionale Zoomwippe + integrierte Motoreinheit > bei, die via Hirose Stecker an die Kamera und damit auch...weiterlesen
DV_Chris    08:22 am 23.3.2017
Die C700 ist leichter als eine PDW Mühle.
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Artikel zum selben Thema:

Praxistest: Canon EOS C700 - Handling, Testlabor und Fazit - Teil 2 Mo, 27.März 2017

Weitere Artikel:


Praxistest: ProRes RAW: EVA1 u. Shogun Inferno (inkl. Vergleich zu Canon C200 und Ursa Mini 4.6K) Fr, 11.Mai 2018
Nach unserem ersten kurzen Hands-On auf der NAB hier jetzt unser ProRes RAW Praxis-Test mit der Panasonic EVA1 und dem Atomos Shogun Inferno inkl. RAW-Vergleich zur Canon EOS C200 und zur Blackmagic Ursa Mini 4.6K. Wie lässt sich das neue ProRes RAW verarbeiten? Wie funktioniert der LOG/LUT Workflow? Wie komplex gestalten sich Farbkorrekturen? Wo liegen die Unterschiede zu 8 und 10 Bit u.v.m.
Praxistest: PANASONIC AU-EVA1: Handling, Vergleich zur Canon C200, Rigging, Sucher vs Monitor, Fazit uvm. Teil 2 Mo, 4.Dezember 2017
Im abschließenden Teil unsere Panasonic EVA1 Praxistests schauen wir auf das Layout und Handling der EVA1, stellen Rigging-Optionen vor, vergleichen den Belichtungsspielraum mit der Canon C200, stellen die Frage nach Sucher vs Monitor und kommen zu unserem finalen Fazit.
Praxistest: Praxistest: Panasonic AU-EVA1: Hauttöne, Dual Native ISO, V-LOG, Auflösung uvm. Teil 1 Do, 23.November 2017
Wir haben die mit Spannung erwartete Panasonic EVA1 einem ausführlichen Praxistest unterzogen: Wie sehen die Skintone-Fähigkeiten der EVA1 aus? Wie weit kommt man bei einem Nachtdreh mit Available Light und dual native ISO? Wie ist das Handling vom Stativ und der Schulter? Welches Zubehör macht Sinn? Wo sehen wir die Stärken und Schwächen der Panasonic EVA1?
Praxistest: Kinefinity 6K: Handling und Skintones - RED Konkurrenz aus China Fr, 10.März 2017
Wir haben mit der neuen Kinefinity Terra 6K auch ein paar Skintone-Tageslichtsequenzen aufgenommen und mit der offiziellen Kinefinity LUT u.a. in DaVinci Resolve 12 kurz angeschaut. Hier unser dazugehörige Test in Sachen Handling und Praxis.
Praxistest: RED RAVEN 4.5K - Gimbal Setup, 300 fps, WiFi Remote Control u.v.m. Mo, 29.August 2016
Praxistest: ARRI AMIRA - DOK Referenzdesign? Di, 23.August 2016
Praxistest: Panasonic VariCam LT Do, 9.Juni 2016
Kurztest: Wie gut ist der Canon EOS C200 Dual Pixel AF bei komplett offener f2.0 für Lowlight und Action? Mi, 6.Juni 2018
Editorials: DSLR-Video-Revolution - MK II? Tschüss 8 Bit! - Hallo Compressed RAW! Mi, 25.April 2018


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Cinema-Kamera:
Kinefinity MAVO im Anflug - erste Testshots vom ?RED-Killer?
Andrew Reids Review der EOS M50: "an accidental 4K Digital Bolex"
KineOS 6.0 - Kinefinity Terra Update. Neue Oberfläche und mehr Aufnahmeoptionen (u.a. CNDG)
Canon XC...mit Wechselobjektiven im Anflug? C100 mini?
Blitzadapter für Sony HVL-F56AM an Sony RX10
Messevideo: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Ergonomie, Speedbooster, (ProRes) RAW uvm. // NAB 2018
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - mit vollem MFT Sensor und 13 Blendenstufen // NAB 2018
mehr Beiträge zum Thema Cinema-Kamera


Specialsschraeg
28. Juni - 7. Juli / München
Filmfest München
19-22. Juli / Ludwigsburg
NaturVision Filmfestival
16-18. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
12-16. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
alle Termine und Einreichfristen


update am 21.Juni 2018 - 15:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*