Logo Logo
/// 

News : Weiteres RED Patent im Zusammenhang mit komprimiertem RAW

von Fr, 2.Dezember 2022 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Prior Art? DCT ohne Debayering
 Jeder Sensor kann RAW - sogar 3CCD-Lösungen?
 RAW WARS bis 2037?



Prior Art? DCT ohne Debayering



Ebenfalls spannend ist, was RED in dem Dokument exemplarisch anhand einer diskreten Cosinus-Transformation (DCT) beschreibt. Dort wird erklärt, dass man diese DCT auch ohne Debayering nutzen kann - was unter anderem Vorteile in bestehenden ASIC- und FPGA-IP-Blöcken bringen könnte, weil dort dann die DCT auch zur RAW-Kompression genutzt werden kann und damit Prozessorleistung und Speicher für andere Aufgaben frei wird.

Das könnte für eine Auseinandersetzung mit Blackmagic spannend werden. Denn in BRAW kommt ebenfalls eine DCT zum Einsatz.



Jeder Sensor kann RAW - sogar 3CCD-Lösungen?



Die Patentanmeldung nennt mit den Techniken zur On-Board-Speicherung komprimierter Rohbilddaten explizit Auflösungen von mindestens 2K bis 20K oder mehr. Zudem wird immer wieder betont, dass es sich bei dem für das beschriebene Komprimierungsverfahren verwendeten Bildsensor um jede Art von Videosensor handeln kann, z. B. CCD, CMOS, vertikal gestapelte CMOS-Geräte wie der Foveon-Sensor oder ein Multisensor-Array, bei dem ein Prisma zur Aufteilung des Lichts zwischen den Sensoren verwendet wird. Also wirklich alles, was an bestehender Sensortechnik seit dem letzten Jahrhundert auf dem Markt ist.

Als Patentprüfer hätten wir allerdings gerne mal nachgefragt, wie man sich RAW bei der aufgeführten Prismen Konstruktion vorzustellen hat. Schließlich handelt es sich bei dieser 3CCD-Technik explizit um ein separiertes Bild aus den vollen drei Farbkomponenten R, G und B, das durch drei separate Sensoren erzeugt wird. Da jeder Sensor einen Farbkanal bedient, gibt es hier definitiv kein Debayering im klassischen Sinne. Ein findiger Anwalt könnte hier jedoch noch einen Spin zum PixelShift Verfahren finden ;)





RAW WARS bis 2037?



Aber wie man sieht, scheint RED wirklich keinen noch so absurden Anwendungsfall für sein spezielles "Video Image Data Processing" ausschließen zu wollen. Die schon länger strittigen Patente für die Rohdatenkompression laufen 2028 aus. Dieses neue Patent wird jedoch noch bis 2037 gültig sein, sofern es niemand grundsätzlich anfechtet. Daran ist allerdings selbst Apple bei den älteren Patenten unerwartet gescheitert.

Offen ist allerdings noch der aktuelle Streit gegen Nikon. Sollte Nikon hier letztinstanzlich gewinnen, könnte dies wohl die komplette RAW Patentstrategie von RED aus der Spur werfen. Und auch dieses neue Patent somit für die Zukunft zahnlos machen.

Danke an cantsin für den Hinweis in unserem Forum.


Einleitung / In fast allen Geräten kann RAW stecken... / Wann ist RAW "roh"?


3 Seiten:
Einleitung / In fast allen Geräten kann RAW stecken... / Wann ist RAW "roh"?
Prior Art? DCT ohne Debayering / Jeder Sensor kann RAW - sogar 3CCD-Lösungen? / RAW WARS bis 2037?
  

[178 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
iasi    19:50 am 11.12.2022
Mit Kerzen kannst du sowieso nichts anfangen, wenn du noch Licht von Außen hast. Es gab da mal ein wissenschaftliches Experiment, bei dem ein Schlosssaal mit vielen vielen...weiterlesen
freezer    18:47 am 11.12.2022
Ich habe Dich schon so verstanden wie Du es meintest und deswegen auch Deine Erfahrungen mit meinen bestätigt :-)
andieymi    17:57 am 11.12.2022
Sarkasmus kommt immer schwer rüber online... ich nehm mich selbst an der Nase. Natürlich geht das nicht. Da helfen hohe ISO nichts, wie oben beschrieben. Es gibt fälle, die...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


News: Lern-DVD Videokompression / Ausschnitt 2 So, 16.Mai 2004
Hier nun unsere zweite Kostprobe aus unserer frisch bei Galileo Design erschienenen Lehr-DVD zum Thema Videokompression. Dieses Mal zeigen wir eine 11minütige Einführung zum Umgang mit der Profi-Kompressionssoftware Cleaner unter Mac Os X.
News: Lern-DVD Videokompression / Ausschnitt Di, 16.März 2004
Soeben ist die Lern-DVD "Videokompression" beim Galileo Verlag erschienen, der zweite Titel der Reihe "Lernen per DVD". In über 30 Clips vermittelt die slashCAM-Redaktion Grundwissen zum Thema Kompression. Als erste Kostprobe präsentieren wir hier den Clip "Kompression 2 - Interframe", wo die Grundlagen der Interframe-/ MPEG-Kompression erklärt werden: was ist der Unterschied zwischen I-, P- und B-Frames, wie sieht eine GoP-Struktur aus, etc.
Test: Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018 Fr, 21.September 2018
Blackmagic RAW (BRAW) sollte in der Qualität eigentlich CinemaDNG in nichts nachstehen. Warum der Vergleich jedoch von Anfang an hinkt, zeigt unsere Kurzanalyse... Denn was heißt hier eigentlich RAW?
Tips: 10. Final Cut Pro: Compressor Batchencoding mit Droplets So, 18.Dezember 2011
Hier ein Tip für all diejenigen, die regelmäßig mehrere Videos am Stück auf einem Mac mit Compressor zu encodieren haben – auch bekannt als Batch-Encoding. Wer hierfür mit sogenannten Droplets arbeitet, muss nicht mal Compressor starten und wird beim Encoding auch nicht von Menüfenstern gestört – das ganze geschieht still im Hintergrund …
Ratgeber: Top Ten Video Freeware Mac Di, 29.September 2009
Einführungen: Digitales Video für Einsteiger – Teil 3: Fertigstellung / Export Mi, 9.August 2006
Test: Canopus ProCoder 2.0 Di, 1.März 2005
Buchkritiken: Compression for Great Digital Video Do, 8.Mai 2003
News: Schnelle Schnittsysteme bald zum Schleuderpreis? Günstige PC Marktaussichten für 2023 Di, 7.Februar 2023
News: Stoppt Mickey Mouse die KI Kunst Revolution? Künstler protestieren gegen KI Konkurrenz Di, 3.Januar 2023
News: Neuer Mac Pro verzögert? TFlops dringend gesucht... Mo, 19.Dezember 2022


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 7.Februar 2023 - 15:48
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*