Logo
///  >

News : Presseschau zur Canon EOS C300 und RED Scarlet-X

von So, 6.November 2011 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Eugenia Queru: Canon enttäuscht
  Mike Curtis: C300 nicht revolutionär
  Philip Bloom hat seine Scarlet-X bestellt
  Andrew Reid
  EOSHD: Warum Canon auf 4K und 60p verzichtet hat

Nach den Neuvorstellungen von Canon und Red wurde natürlich nicht nur bei uns viel diskutiert und analysiert. Wir haben mal eine kleine Presseschau mit den Stimmen und Einschätzungen einiger prominenter Blogger und Meinungsmacher wie Mike Curtis und Philip Bloom zu Canons neuer C300 und REDs endlich vorgestellter Scarlet-X. Welche Cam wird in Zukunft mehr das Geschehen bestimmen? Wie fällt der Vergleich zwischen den beiden aus?




Eugenia Queru: Canon enttäuscht


Sehr kritisch ist Eugenia Queru in ihrem Blog - sie ist enttäuscht, dass die Canon C300 wenn schon nicht 4K, nicht einmal 2K aufnehmen kann und die angekündigte 4K VDSLR im archaischen MJPG-Codec und die C300 in ebenfalls veraltetem MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt (mit 8 Bit) aufnehmen soll.

2K ist die Auflösung vieler verbreiteter digitaler Projektoren - dass Canon die Spezifikationen nicht etwas erweitert hat und zusätzlich zu 1080p1080p im Glossar erklärt auch die Aufnahme anbietet, zeigt Eugenia zufolge, dass Canon keine Ahnung vom Markt - innerhalb und ausserhalb Hollywoods - hat trotz des großen "Hollywood-History neu schreibenden" Events. Ihr Rat an Canon: die Aufnahme von RAW 4K per HD-SDI Port ermöglichen oder den Preis halbieren.

REDs Scarlet hält sie (trotz einiger Abneigung gegen REDs Vaporware) für den Gewinner des Tages - auch wenn sie eine Menge angepisster EPIC Käufer voraussagt, die sehen, dass die Scarlet-X jetzt einen Großteil der EPIC Fähigkeiten zu einem Bruchteil des Preises liefert.

RED Scarlet-X Body



Mike Curtis: C300 nicht revolutionär


Canon EOS C300
Plus Minus Derzeit niedrigster Preis (ohne Gewähr) :  12367 Euro Listenpreis: 15469 Euro (inklusive Mwst.)

MEHR INFO:
Alle technische Daten sowie Testbilder und Testergebnisse in unserer Datenbank
- sehr gute HD-Auflösung
- extrem lichtstark
- Canon Log mit viel Belichtungsspielraum
- stark individualisierbar
- 50 Mbit/s 4:2:2
- kein Autofokus
- 8 Bit Codec
- happiger Preis

5 Seiten:
Einleitung / Eugenia Queru: Canon enttäuscht
Mike Curtis: C300 nicht revolutionär
Philip Bloom hat seine Scarlet-X bestellt
Andrew Reid/EOSHD: Warum Canon auf 4K und 60p verzichtet hat
    

[11 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
buildyo    10:23 am 7.11.2011
Wie oben schon erwähnt SD300 = XF305 und die bietet nur 8 bit per channel und 4:2:2 am HDMI und SDI Ausgang. @Jott: Exakt, glaslose XF 305 mit 35mm-Sensor trifft es genau...weiterlesen
Jott    07:09 am 7.11.2011
Auch wenn jeder Vergleich zwischen den Kameras hinkt: sie sind mehr oder weniger preisgleich, wenn man das ganze notwendige RED-Zubehör mal mitrechnet, bis hin zum Sucher. Das ist...weiterlesen
iasi    06:40 am 7.11.2011
die frage ist eben auch, ob canon die seperaten rot, blau und grün daten letztlich am sdi-ausgang anbietet - das wäre dann ähnlich wie red-raw (sofern sie sie nicht auch an am...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


News: Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera Di, 11.Dezember 2018
Es gibt schon eine Menge Gerüchte zu Panasonics S1R und einer weiteren L-Mount Cinekamera. Diese wollen wir einmal kurz kommentieren...
News: Panasonic GH5s - Die Unterschiede zur GH5 am Vorserienmodell näher betrachtet Mo, 8.Januar 2018
Mit der GH5s geht Panasonic einen deutlichen Schritt vom 4K-Universalisten mit bewegtem Sensor zum Low-Light Dynamik Spezialisten. Wir wollen natürlich vor allem einen Blick auf die Änderungen werfen und diese anhand eines Vorserienmodells etwas einsortieren.
News: Blade Runner 2049 -- wie der Film entstand (Schnitt, Effekte..) Do, 9.November 2017
Seit nun schon einigen Wochen läuft DAS Film-Ereignis des Jahres im Kino -- wer den Film und den Look spannend fand, findet hier eine Zusammenstellung interessanter Interviews rund um die Filmproduktion (ohne Rücksicht auf eventuelle Spoiler).
News: Videos automatisch per AI transkribieren: SpeedScriber und Transcriptive Fr, 13.Oktober 2017
Durch den rasanten Fortschritt in Sachen KI/Deep Learning werden laufend neue interessante Einsatzgebiete möglich, eines davon: die bisher sehr zeitaufwendige und nur durch Menschen zu erledigende Transkribierung von in Videos gesprochenen Worten in Text z.B. zum Untertiteln von Clips.
News: 15. Berlinale Talents: Veranstaltungen für Filmemacher, jetzt auch im Netz Fr, 10.Februar 2017
News: Neue Funktionen: Adobe Premiere Pro, After Effects und Character Animator // IBC 2016 Di, 6.September 2016
News: NAB 2014 - Interessantes auf einen Blick Do, 17.April 2014
News: Pre-NAB: Adobe stellt Creative Suite CS6 vor Do, 12.April 2012
News: Fragen und Antworten zur Sony NEX-FS100 Fr, 8.April 2011
News: Panasonic: DMC-LX5, DMC-FZ100, DMC-FZ45, DMC-FX700, DMC-FT10 Mi, 21.Juli 2010
News: Übersicht HD-Pocketcamcorder Mi, 10.Februar 2010
News: CES Trends 2010 von AVCHD bis SDXC Fr, 15.Januar 2010


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Film:
change clipspeed aber wie?
Moza Mini-S: Smartphone Gimbal mit intelligenten Film-Modi
Steven Soderberghs „High Flying Bird“ (sein nächster iPhone Film) - Trailer
John Wick: Chapter 3 - Parabellum - offizieller Trailer
3D wichtig für Kino-Erfolg
100 milestone films in the art and craft of cinematography of the 20th century
ony A7iii, Welches Objektiv zum Filmen?
mehr Beiträge zum Thema Film




update am 21.Januar 2019 - 15:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*