Logo Logo
///  >

News : Erste Spezifikationen (und Spekulationen) zum kommenden ARRI 4K S35 Sensor

von Do, 30.September 2021 | 2 Seiten (Artikel auf einer Seite)


Jon Fauer hat in seiner Film und Digital Times zwei Antworten von Marc Shipman-Mueller -seines Zeichens Product Manager bei ARRI - zum kommenden 4K Sensor abgedruckt, die einige Spekulationen über die kommende S35-4K-Kamera ermöglichen.

Hierbei gibt Marc Shipman-Mueller preis, dass der neue Sensor fast die gleichen Abmessungen wie der ALEXA Mini Sensor haben wird. Zur Erinnerung: Der "alte" ARRI ALEV III CMOS Sensor besitzt 3424 x 2202 Bayerpattern Sensel, bei einer maximal aktiven Auslesefläche von 28,25mm x 18,17mm und einer Diagonalen von 33,59mm. Das entspricht einer üppigen Senselkantenlänge von 8,25µm, die man gewöhnlich als Grund für die hohe Dynamik der ARRI-Kameras anführt.

Der neue Sensor besitzt "almost the same dimensions as the ALEXA Mini Sensor"



Weiters gibt er an, dass der neue Sensor in einem 16:9 4K (4096) S35-Modus mit einer Diagonalen von 28.55mm ausgelesen werden kann. Das klingt zumindest etwas verwirrend. Denn bis dato besitzt eigentlich jedes halbwegs genutzte Cine-Format mit horizontaler Auflösung von 4096 Pixeln bzw. Senseln immer ein Seitenverhältnis von 17:9.

Gleichzeitig soll es einen anamorphen 6:5 4K S35 Modus mit einer Diagonalen von 27,39mm geben. Beide Modi sollen das 4K Mandat erfüllen, womit die Netflix Auflagen für 4K Produktionen gemeint sind.

Diese besagen unter anderem, dass eine für Netflix zertifizierte Kamera einen echten 4K UHD-Sensor mit mindestens 3840 Horizonal-Senseln besitzen muss. Für anamorphe Aufnahmen rechnet Netflix allerdings anders und will "nur", dass die genutzte Sensor-Fläche 8,29 Megapixel, also 8,29 Millionen Sensel besitzt. Für einen 2:1 Anamorhoten würden demnach beispielsweise schon eine Fläche von 2880 x 2880 Sensel genügen, wie ARRI in einem eigenen Paper zum 4K Mandat vorrechnet.

Im Open Gate Modus soll der neue Sensor eine Diagonale von 33,96mm besitzen, allerdings nennt Marc Shipman-Mueller hierzu kein exaktes Seitenverhältnis.

Um nun in den Spekulationsmodus zu wechseln, heißt es erst einmal Dreisatz und Pythagoras für diese Matheaufgabe praktisch einzusetzen: Bei einer Diagonalen von 28.55mm muss die ausgelesene Sensorfläche bei einem 16:9 Verhältnis 24,88mm breit sein. Sollte die Diagonale jedoch für ein 17:9 C4K-Format gemeint sein, dann würde die Sensorfenster-Breite 25,23mm betragen, was Crop-Faktoren von 1,45 bzw. 1,43 entspricht.

Die Senselgröße des kommenden ARRI S35-4K-Sensors sollte demnach eine Senselkantenlänge zwischen 6,07µm und 6,18µm besitzen. Gehen wir weiter davon aus, dass der neue Sensor das gleiche Seitenverhältnis des ALEV III hätte, so wären seine exakten Abmessungen 28,56mm x 18,36mm. Wir würden allerdings nicht darauf wetten, dass das Seitenverhältnis für den Open Gate Modus hundertprozentig gleich bleibt, aber es ist halt aus Kompatibilitätsgründen nicht der schlechteste "Educated Guess". In diesem Fall läge die horizontale Auflösung des vollen Sensor-Readouts im Open-Gate Modus zwischen 4.620 und 4.700 Senseln.

Als weiteren Anhaltspunkt haben wir noch den anamorphen 6:5 4K S35 Modus mit einer Diagonalen von 27,39mm, der uns eine weitere Erkenntnis bringt: Nach Pythagoras misst dessen Fläche 21,04mm x 17,53mm bei einer horizontalen Auflösung zwischen 3.400 bis 3460 Senseln. Das liegt zwar knapp unter 4K, ist aber noch deutlich im anamorphen 4K Mandat (s.o.). Interessant ist jedoch vor allem dass die vertikale Auflösung hier zwischen 2834 und 2880 Senseln liegen muss...

Bingo! 2880 ist eine sehr typische anamorphe 4K-Zeilenauflösung, die ARRI bei seinen Kameras gerne benutzt. Setzen wir diesen Wert in unsere bekannten Gleichungen ein, so erhalten wir bei einer Auflösung von 3456 x 2880 eine definitive Sensel-Kantenlänge von 6,087µm!



Was wir wissen können



Sollten die Zahlen von Marc Shipman-Mueller stimmen, so lässt sich schon heute folgendes behaupten: Die hoffentlich bald auftauchende ARRI S35-4K wird einen 4,6~4,7K Open Gate Sensor mit einer Senselgröße von knapp 6,09µm bieten.

In Flächen gedacht werden die neuen Sensel verglichen zum ALEV III Sensor also nur noch ungefähr halb so groß sein, was man grob mit einem Dynamikverlust von einer Blendenstufe gleichsetzen kann. Natürlich ceteris paribus - also sofern sich am restlichen Sensoraufbau nichts verändert hat. Letzteres ist jedoch schwer anzunehmen. Schließlich ist ARRIs 8,25µm Sensel Design nun schon über ein Jahrzehnt alt und findet sich in bislang allen ausgelieferten Sensoren.

Wir würden darum davon ausgehen, dass ARRI hier in den letzten Jahren einen Weg gefunden hat, die fehlende Blendenstufe irgendwie technisch zu kompensieren. Vielleicht überrascht uns ARRI sogar mit Triple Gain Senseln oder einem ähnlichen Knaller, welcher der kommenden ARRI S35 4K Kamera sogar noch mehr Dynamik verpasst als ihre schon länger erhältlichen 8,25µm-Geschwister bieten können. Das ist natürlich nur noch reine Spekulation, doch von ARRI erwartet man ja nicht weniger, als in diesem 4K Sensorformat eine neue Cine-Referenz für die nächsten Jahre zu stellen...


  

[28 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
roki100    19:10 am 9.10.2021
Es ist grain...man erkennt grain an den helleren stellen im Bild - was m.M. eine nicht korrekt angewendete Composite Mode für grian ist.
-paleface-    19:08 am 9.10.2021
Es ist grain...! Bei dem REC709 ist davon noch nix zu sehen. Erst wenn er sein "Grading" drauf gehauen hat. Also muss es einen Grain Pass gegeben haben...weiterlesen
medienonkel    18:26 am 8.10.2021
Das 4K der DJI action sieht sogar ziemlich gut aus. Dank Preisverfall die beste Action cam am Markt. Meiner bescheidenen Erfahrung nach ist es bei modernen Codecs sogar von...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


News: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus - kommt sie bald? Mi, 20.November 2019
Jarred Land von RED teasert immer wieder mal neue technische Details und Photos zur neuen RED Komodo. Anstatt jedes dieser Informationsbröcken einzeln zu servieren und das PR Spielchen von RED mitzumachen, hier nun ein großes Update mit allen inzwischen bekannten Infos.
News: 4K Super35 Kamera von Arri soll schon in einem Jahr kommen // NAB 2019 Mo, 1.April 2019
Arri lässt ungewöhnlich früh ein kommendes 4K-Modell mit Super35-Sensor durchblicken. Das dürfte vor allem den Streamingdiensten wie Netflix geschuldet sein...
News: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019 Do, 28.März 2019
ARRI hat heute seine erfolgreiche ALEXA Mini Familie um eine wichtige neue Kamera ergänzt: Die ARRI ALEXA Mini LF, die den gleichen 4.5K Large Format Sensor sowie den LPL Lens Mount ihrer großen Schwester - der ARRI ALEXA LF - jetzt im kompakten ALEXA Mini Carbongehäuse nutzt. Hier alle neue Funktionen zur ALEXA Mini LF im großen Überblick:
News: Erstes Hands On: ARRI ALEXA LF mit Vollformat+ Sensor, neuer LPL Mount & ARRI Signature Primes Objektive Fr, 2.Februar 2018
Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands On mit der heute vorgestellten „Großformatsensor“ ARRI ALEXA LF, die antritt, neue Standards in der Bewegtbildproduktion zu setzen: Neuer Vollformat-Plus Sensor (Large Format), neuer ARRI Large-Format LPL Mount, neue ARRI Signature Primes Festbrennweiten u.a. Im Folgenden alle Infos zur neuen ARRI ALEXA LF inkl. Sensormodi, Aufnahmeformaten, techn. Neuerungen, unseren ersten Eindrücken u.v.m.
News: Hands-On mit der Sony FS7 II Mi, 9.November 2016
News: RED Helium Epic-W 8K & Weapon 8K: Hintergründe, Preise, Upgrades, techn. Daten, Demo-Clps u.a. Di, 4.Oktober 2016
News: RED Raven im Anflug – erstes Hands On Do, 18.Februar 2016
News: Einschätzung - Die Sensoren der URSA (Mini) 4,6K und Micro Cinema Camera Fr, 17.April 2015
Test: Panasonics Vollformat BS1H in der Praxis - die aktuell beste Box-Kamera? Mo, 11.Oktober 2021
Test: RED KOMODO 6K in der Praxis: Autofokus, Gimbalshots, Hauttöne, 6K RAW, Zeitlupe ... Fr, 20.August 2021
Test: RED KOMODO 6K - Das Dynamik-Verhalten des Global Shutters Fr, 13.August 2021
Test: Der Sensor der Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering Fr, 7.Mai 2021


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 17.Oktober 2021 - 12:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*