///  >

News : Die Technik Oscars 2007

von Sa, 19.Januar 2008 | 7 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Die Technical Achievement Awards
  -FlowLine
  -Tiny Foggers
  -Skater Dolly
  -Tinsley Transfers
  -RealFlow
  -Rhythm & Hues Fluid Dynamics Tools System
  -Maya Fluid Effects System
  Die Scientific and Engineering Awards
  -Digital Domain Fluid Simulation System
  -Industrial Light & Magic (ILM) Fluid Simulation System
  Der Academy Award of Merit
  -Photographic Emulsion Technologies in Kodak Vision2

Jedes Jahr werden neben den großen Oscars auch die sogenannten Technik Oscars vergeben. Es gibt drei verschiedene Kategorien der "Scientific and Technical Academy Awards: Die Technical Achievement Awards, die Scientific and Engineering Awards und den Academy Award of Merit. Anders als bei den Film-Oscars werden hier auch längerfristige Entwicklungen ausgezeichnet, Hauptsache sie haben dem Filmemachen einen wertvollen Beitrag geleistet - beispielhaft zu sehen an den diesjährigen ausgezeichneten Projekte, die alle entweder in der Form von "handfester" Filmtechnik (so wie der Skater Dolly, die Tiny Fogger Nebelmaschinen oder die "Tinsley Transfer" aufklebbaren Wunden) zur Arbeit beigetragen haben oder Software, die spektakuläre und realistische Spezialeffekte in verschiedene Filmen ermöglicht hat, wie die ganzen dieses Jahr ausgezeichneten Software-Tools zur Simulation des Verhaltens von Flüssigkeiten, die dieses Jahr mtit 6 von 10 Gewinnern ganz im Mittelpunkt der Verleihung standen. Dieses Jahr haben drei deutsche Unternehmen haben einen Technical Achievement Awards erhalten.




Die Technical Achievement Awards





-FlowLine


Der Preis geht an die deutschen Entwickler Stephan Trojansky, Thomas Ganshorn und Oliver Pilarski sind für ihre Software FlowLine, die das Verhalten von Flüssigkeiten und Gasen extrem realistisch simuliert - das Fließen und Schäumen von Wasser, ebenso wie Sturzfluten von Wasser, die sich über Gebäude ergießen, oder flackerndes Feuer. Die Software wurde schon in mehreren Hollywood-Filmen und deutschen Produktionen eingesetzt (u.a. Poseidon, 300, Harry Potter und der Orden des Phönix, Narnia 2, Die Sturmflut, Inferno). Unser Interview (allerdings auf Teleplis erschienen) mit dem Entwickler Thomas Ganshorn gibt einige interessante Einblicke in die Funktionsweise der Software. Das Showreel gibt einen sehr guten Eindruck von den Fähigkeiten der Software.

Sturmszene aus 300



Scanline Flowline VFX



-Tiny Foggers


7 Seiten:
Einleitung / Die Technical Achievement Awards / -FlowLine
-Tiny Foggers
-Skater Dolly
-Tinsley Transfers
-RealFlow
-Rhythm & Hues Fluid Dynamics Tools System / -Maya Fluid Effects System / Die Scientific and Engineering Awards / -Digital Domain Fluid Simulation System / -Industrial Light & Magic (ILM) Fluid Simulation System
Der Academy Award of Merit / -Photographic Emulsion Technologies in Kodak Vision2
    

[2 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
kaloku    11:55 am 22.1.2008
...weiterlesen
Taschmahal    23:12 am 19.1.2008
Irgendwie hat alles etwas mmit Flüssigkeiten zu tun...
[Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


News: Bemerkungen zum DXO ONE Kameramodul Do, 18.Juni 2015
DXO hat eine eigene Andock-Kamera für das IPhone herausgebracht, die auf dem Papier mit FullFrame-Sensoren mithalten kann. Dazu gibt es einiges zu sagen…
Editorials: Kommen bald Monitore mit integrierter Grafikkarte? Do, 2.Juni 2016
Angeblich will Apple schon bald mit einem 5K-Display inkl. Grafikkarten-Kern auf den Markt kommen. Und auch im PC-Bereich ist mit ähnlichen Lösungen zu rechnen.
Grundlagen: Wie deutet man die 4K-Testbilder aus der 4K-Datenbank richtig? Mi, 11.Mai 2016
Nachdem in unserer neuen 4K Datenbank auch die 4K-Debayering Testbilder zum direkten Vergleich aufgerufen werden können, wollen wir in einem separaten Grundlagenartikel darstellen, auf welche Stellen es in diesem Bild besonders ankommt.
Grundlagen: Rigkomponenten: Hier: Basisplatte / Leichtstütze Do, 15.Januar 2015
Nach unserer Artikelserie zum Thema http://www.slashcam.de/artikel/Grundlagen/Was-unterscheidet-Cine-Optiken-von-Foto-Objektiven--Hier--Objektivanschluss-und-Blende--alles-.html (Cine-Objektive) wollen wir nun unseren Blick auf einzelne Rig-Komponenten richten. Den Auftakt bildet das Herz eines jeden Kamerarigs: Die Basisplatte / Leichtstütze auch Base Plate / LWS (Lightweight Support) genannt. Wer die Funktion einer Basisplatte verstanden hat, kann sich leicht ein eigenes Rig zusammenstellen. Die Auswahl an Basisplatten / LWS ist jedoch riesig – im Folgenden die wichtigsten Funktionen und Auswahlkriterien einer Baseplate bzw. Leichtstütze.
Grundlagen: Einfach erklärt: Warum sind Dynamic Range Angaben nicht vergleichbar? Mo, 8.Dezember 2014
Grundlagen: Einfach Erklärt: Sensor-Dynamik, Blendenstufen und Bits (und Kerzen) Mo, 23.Juni 2014
Ratgeber: DaVinci Resolve, Mac Pro und der aktuelle Grafikkartenmarkt Fr, 25.Oktober 2013
Editorials: Wann kommt... Wireless Compressed Output? Mo, 31.Oktober 2011
Editorials: 4K(ann) kommen - wer macht den Content fertig? Fr, 17.Juni 2011
Kurztest: iPad – zurück auf der Enterprise Mi, 22.Dezember 2010
Grundlagen: Gute Monitorfrage - Native 24/25p und 50 Hz Do, 14.Oktober 2010


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
DVD/Blu-ray Disc:
Vorsicht vor Update auf Sierra 10.13.1 wegen DVD SP
6D Magic Lantern Display Menü Springt kurz / flackert
Sony DVD Architect Pro
Moiree nur bei Bluray und DVD
Messevideo: Panasonic EVA1 - 5.7K external RAW, Menüs, Ergonomie, uvm. // IBC2017
Fehlerhafte Kapitelmarke in Encore CS5.1
Mit welcher Software (TV,Blu-Ray) nachbearbeiten?
mehr Beiträge zum Thema DVD/Blu-ray Disc




update am 20.November 2017 - 08:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*
Specialsschraeg
23-26. November / Hannover
up-and-coming
28. Januar 2018/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – Jugend-Kurzfilmfestival
15-25. Februar 2018/ Berlin
Berlinale
17-22. Februar 2018/
Berlinale Talents
alle Termine und Einreichfristen