Logo Logo
///  >

News : Crypto-Schwäche und Proof of Stake - Endlich günstige Grafikkarten am Horizont?

von Fr, 21.Mai 2021 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Proof of Stake - Die Rettung der Welt?
 Ethereum in naher Zukunft ohne GPUs
 Letzte Lösung - Crypto-Bremse?



Proof of Stake - Die Rettung der Welt?



Doch es gibt noch einen zweiten wichtigen Trend, der mittelfristig vielleicht ebenfalls die GPU-Knappheit beendet: Nämlich der Umstieg auf andere Mining-Algorithmen. Das große Buzzword ist hierbei der "Proof of Stake" gegenüber dem bisher üblichen "Proof of Work".

Einfach erklärt funktionieren die meisten Cryptowährungen immer noch nach der Idee des Bitcoin, der wiederum auf der Idee des "Proof of Work" (PoW) basiert. Hierbei muss jeder Rechner durch Rechenleistung "beweisen", dass er versucht hat eine Rechenaufgabe zu lösen, mit der die Blöcke der Blockchain verschlüsselt werden.

Beim "Proof of Stake" (PoS) muss man dagegen nicht mehr um die Wette rechnen, sondern man kann eine finanzielle Einlage einsetzen und bekommt für diese zusätzliche Anteile, sofern man an der Blockchain mitschreibt. Dies darf man sich ein bisschen wie Zinsen auf der Bank vorstellen, wenn man sein Geld fest anlegt.



Ethereum in naher Zukunft ohne GPUs



Das relevante ist nun, dass die zweitgrößte Kryptowährung Ethereum (auf der zudem viele andere Währungen sowie auch die aktuell besonders heißen NTFs basieren) auf einen Proof Of Stake Algorithmus umstellen will. Das hört man zwar schon seit Jahren, aber die aktuellen Verlautbarungen und Vorarbeiten deuten darauf hin, dass es jetzt tatsächlich noch 2021 passieren könnte. Da aktuell der größte "GPU-Verbrauch" auf Ethereum zurückzuführen ist, könnte dies tatsächlich zu einem erneuten Abstoßen der Mining-GPUs führen, sobald die Umstellung abgeschlossen ist.

Aber auch hier gilt: Bis Ethereum als PoS-Blockchain läuft, dürfte es noch mindestens bis Ende 2021 dauern, wahrscheinlich sogar noch länger. Und nach der Ankündigung, die PoS-Entwicklung Anfang diesen Jahres zu beschleunigen, stieg der Ethereum Kurs erst einmal deutlich, was kurzfristig noch mehr PoW-Miner anlockte. Ein netter Teufelskreis.

Sollte es in nächster Zeit also nicht noch zu einem weitaus stärkeren Crypto-Crash kommen, wird sich die angespannte GPU Situation wohl frühestens lösen, wenn Ethereum auf PoS umgestellt ist. Und selbst das ist nicht ausgemachte Sache, denn es gibt nach wie vor eine Menge anderer PoW-Währungen, mit denen sich GPU+Strom in Euro und Dollar umwandeln lassen.



Letzte Lösung - Crypto-Bremse?



Interessant ist zudem, ob (und wie) sich Nvidias Bemühungen auswirken werden, in die eigenen Grafikkarten sogenannte Crypto-Bremsen einzubauen. Bisher wurden diese Mechanismen von Minern schneller umgangen als die Karten verfügbar wurden. Im kommenden Anlauf versucht Nvidia nun auch über die Firmware/Chipkennzeichung nur unmodifizierte Treiber mit einer sogenannten ETH-Bremse zuzulassen. Wir bezweifeln, dass dies für Hacker eine echte Hürde darstellt. Außerdem will Nvidia die besonders interessante Mining Karte RTX3090 weiterhin fürs Mining ungedrosselt verkaufen. Und nicht zuletzt fragen (nicht nur) wir uns, ob eine Reduzierung der Mining-Leistung nicht auch mit einer Reduzierung der Video-Effekt-Performance einhergeht. Denn wie genau die Bremse wirkt, ist undokumentiert...


Einleitung / Crypto-history will teach us nothing / Noch keine Auswirkungen der Crypto-Schwäche auf GPUs


3 Seiten:
Einleitung / Crypto-history will teach us nothing / Noch keine Auswirkungen der Crypto-Schwäche auf GPUs
Proof of Stake - Die Rettung der Welt? / Ethereum in naher Zukunft ohne GPUs / Letzte Lösung - Crypto-Bremse?
  

[11 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
iasi    23:00 am 27.5.2021
Das Bretton Woods Abkommen war ja nochmal etwas anderes. Da wurde ein fester Wechselkurs mit dem US-Dollar als Ankerwährung angestrebt, was dann aber nicht klappte. Es verlief...weiterlesen
Frank Glencairn    22:39 am 27.5.2021
Hmm, ich bin ja kein Finanzexperte aber war das nicht so, bevor 1971 unter Nixon das Bretton Woods Abkommen aus dem Fenster ging?
iasi    21:47 am 27.5.2021
Und gerade China soll das dann bieten? Da hat der Staat schon so viel Konjunkturpakete rausgehauen, dass da gar Infrastrukturprojekte wären, in die China investieren könnte....weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


News: Prozessoren und Grafikkarten - Mobile CPU- und GPU-Trends im ersten Halbjahr 2021 Mi, 20.Januar 2021
Wir versuchen uns an einem knappen CES 2021 Überblick, was man von der Technik in den kommenden Laptops der nächsten Monate erwarten darf und nehmen die neuen Mobil-CPUs von AMD Ryzen 5000U/5000H(X) und Intel- TigerLake H35/H45 sowie Nvidias Mobile GPU Ampere RTX3000 unter die Lupe.
Editorials: COMPUTEX 2021 für Editoren - AMD imponiert mit stacked Cache CPU , GPUs bleiben knapp Fr, 4.Juni 2021
Die COMPUTEX hat in diesem Jahr einige Überraschungen bereitgehalten, die wir unter der Relevanz für Videobearbeiter einmal näher betrachten wollen.
Test: Nvidia GTX 1660 Ti - Genug Leistung für 4K-Videobearbeitung? Do, 5.September 2019
Gaming-GPUs weisen in der Regel das beste Preis-/Leistungsverhältnis für die Videobearbeitung auf. Wir wollen deswegen einmal einen intensiveren Blick auf ein besonders interessantes Mittelklassemodell werfen: Die Nvidia GTX 1660 Ti.
News: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür? Do, 28.Januar 2021
Nach der Vorstellung der neuen Sony Vollformat Flaggschiffkamera Alpha 1 wollen wir hier den Versuch einer ersten Einordnung wagen. Für eine Reihe von professionellen Sony Alpha-Usern dürfte sich mit der Sony A1 die Frage neu stellen: Welche Sony Alpha brauche ich wofür und reicht eine A7S III für meine Filmprojekte bzw. was bekomme ich bei bei einer Alpha 1 mehr?
News: TICO-RAW - Endlich ein RAW für alle? Do, 7.Januar 2021
News: Aktuelle Black Friday, Cyber Monday und andere Rabatt-Angebote für Filmer 2020 Do, 26.November 2020
News: Winter Rabatt-Aktionen und Cashbacks von Canon, Fujifilm, Panasonic, Sony und Nikon Do, 5.November 2020
News: Eine für Alle(s)? - Panasonic stellt DC-BGH1 Cine-/ Streaming-/ Broadcast-/ Studio MFT-Boxkamera vor Di, 13.Oktober 2020
News: Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt Di, 1.September 2020
News: Kinos weiter in Not - neue Studie macht Hoffnung, aber das Filmauswertungsfenster wackelt So, 16.August 2020
News: Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung Do, 2.Juli 2020


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
1-10. Juli / München
Filmfest München
14-18. Juli / Ludwigsburg
NaturVision Filmfestival
alle Termine und Einreichfristen


update am 25.Juni 2021 - 12:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*