Logo Logo
/// 

Kurztest : LaCie 2Big Dock Thunderbolt 3 mit 20 TB

von Do, 1.März 2018 | 4 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 MacBook Pro via Thunderbolt laden?
 Zielgruppe



MacBook Pro via Thunderbolt laden?



Wer Kabel-Clutter am Laptop vermeiden will, freut sich über jedes Kabel, das wegfallen kann. Die LaCie 2Big Dock Thunderbolt 3 funktioniert in diesem Zusammenhang schon recht ordentlich: Über das eine im Lieferumfang befindliche Thunderbolt 3 Kabel lassen sich der Festplatten-Speicher, die SD/CF Card-Slots, ein externer Computermonitor sowie via Daisy Chaning verbundene weitere Thunderbolt 3 Geräte adressieren.



Mit dem Aufkommen von Thunderbolt 3 fähigen Monitoren, die genügend Strom auch zum Laden des Laptops zur Verfügung stellen und damit auch das Thunderbolt 3 Netztteil-Kabel überflüssig machen, lässt sich noch aufgeräumter Arbeiten.

Für den Energiebedarf von aktuellen Thunderbolt 3 MacBooks 15“ liegt am Thunderbolt 3 Anschluss des LaCie 2Big Dock Thunderbolt 3 allerdings mit 15W nicht ausreichend Spannung an.

Allerdings gibt es hierfür einen kleinen Workaround: Nutzt man an Stelle des Thunderbolt 3 Anschlusses am 2Big Dock den USB 3.1 Anschluss (mit dem gleichen beiliegenden Thunderbolt 3 Kabel möglich), erhält man 27W. Das ist für videointensives Arbeiten am MacBook Pro 15“ zwar immer noch zu wenig – allerdings lädt das MacBook Pro in Phasen von weniger intensiver Nutzung. Zwar langsam – aber es lädt. Zudem werden die Monitor-Signale für unseren externen via DisplayPort angeschlossenen 4K Monitor auch über den USB 3.1 Anschluss unterstützt. Lediglich den weiter oben genannten minimal schwächeren Datendurchsatz sollte man hierbei im Hinterkopf behalten.



Zielgruppe



Die Zielgruppe für das LaCie 2Big Dock Thunderbolt 3 ergibt sich vor allem durch die nutzbaren Raid-Level im Verbund mit der Transferrate. Wir sehen hier vor allem Entry-Level Pro-User und Prosumer, die als One-Man-Band oder kleinere Agentur aufgestellt sind, einfach zu handhabende Out-Of-the-Box Lösungen ohne viel Administrierung benötigen und Videodaten nicht länger und Raid 0 auf dem LaCie 2Big Dock Thunderbolt 3 belassen als zur aktuellen Bearbeitung für schnelle Turnovers notwendig ist. Wichtig hierbei ist die Etablierung eines zusätzlichen Back Up-Workflows, um die Risiken von Raid Level 0 zu minimieren.



Pros mit höheren Sicherheitsbedürfnissen und Datendurchsätzen dürften bei größeren Raid-Lösungen fündig werden. Bei Thunderbolt 3 und LaCie kämen hierfür das LaCie 6big Thunderbolt 3 mit 6 Festplatten mit Gesamtkapazitäten zwischen 12 und 60 TB die u.a. über Raid-Level 5 und 6 verfügen und bei Raid Level 5 immer noch mehr Durchsatz als das hier getestete Raid Level 0 bieten dürften.

Thunderbolt 3 / SD und CF Cardslots
Fazit


4 Seiten:
Einleitung / Pro und Contra / Datenraten und 4K Monitorbetrieb
Thunderbolt 3 / SD und CF Cardslots
MacBook Pro via Thunderbolt laden? / Zielgruppe
Fazit
  

[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

Weitere Artikel:


Kurztest: slashCHECK - Günstige SATA-SSDs an der Sigma fp Do, 5.Dezember 2019
Nachdem die Sigma fp ja "nur" die Samsung T5 als externe SSDs für die RAW-Aufzeichnung zertifiziert hat wollten wir wissen, ob man mit etwas Basteln nicht auch günstigere SSDs andocken kann.
Kurztest: iPad – zurück auf der Enterprise Mi, 22.Dezember 2010
Wir hatten kurz vor Weihnachten die Gelegenheit, Apples iPad einem Kurztest zu unterziehen. Wir haben es in Sachen Videofunktionalität etwas genauer betrachtet und uns Gedanken darüber gemacht, wo wir grundsätzlich dessen Stärken und Schwächen sehen, und was wir uns für die Zukunft von dieser neuen Geräteklasse erhoffen …
Editorials: Sonys Sensor-Visionen - Smartphones übertreffen DSLMs ab 2024 Mo, 13.Juni 2022
Terushi Shimizu (CEO von Sony Semiconductor Solutions) behauptete kürzlich, dass Smartphone-Kameras ab dem Jahr 2024 die Bildqualität von Wechselobjektivkameras übertreffen werden. Mit welchen Technologien dies tatsächlich klappen könnte, lest ihr hier...
Test: Apple iPhone 13 Pro/Max vs Standard und Mini im Videobetrieb: Worauf achten? Erste Erfahrungen Di, 28.September 2021
Das iPhone 13 Pro ist in der slashCAM Redaktion angekommen und bevor wir das neue Apple Smartphone in der Aufnahmepraxis testen, wollen wir kurz die wichtigsten (teils auch weniger offensichtlichen) Unterscheidungskriterien aufführen, die es bei der Wahl der neuen iPhone 13 Modelle speziell für Filmer und Medienschaffende zu beachten gilt. Und auch ein Paar erste Erfahrungen können wir teilen.
News: Sommer 2021 Rabatt-Aktionen und Cashbacks für Kameras von Canon, Sony, Olympus und Nikon Do, 15.Juli 2021
Editorials: Kamera-Trends 2030 - oder die Filmproduktion im nächsten Jahrzehnt Mo, 1.Februar 2021
Test: Manfrotto Fluid-Videokopf 504X: Modularer Slider- und Stativ-Videokopf mit vielen Neuerungen Di, 27.Oktober 2020
Test: DJI Mavic Air 2 im Praxistest: 4K 50p, D-Cinelike, neuer Controller - die bessere Mavic? Di, 28.April 2020
Test: Miller CX2 75mm Fluidkopf und Sprinter II Carbon Stativ - Sachtler-Alternative? Di, 18.Februar 2020
Glosse: NAB 2019: Tschüß VR & Drohnen - Hallo Super 35 und 8K! // NAB 2019 Fr, 19.April 2019
Test: High End Litepanels Gemini 1x1 Soft LED - inkl. LUX, CRI und TLCI Messung // NAB 2019 Do, 4.April 2019


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 18.August 2022 - 16:57
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*