Logo
///  >

Grundlagen : Do the White Thing - Grundsätzliches zum Weißabgleich

von Do, 25.Juni 2015 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Farbtemperatur und Kelvin
  Was macht der Weißabgleich?
  Also immer Weißabgleich?



Also immer Weißabgleich?



Ist es also egal, ob man den Weißabgleich in der Kamera oder erst am Rechner macht? Das kommt vor allem auf die Bittiefe der Aufzeichnung an. Denn mit dem Ansteilen oder Abflachen der Kurven verliert man immer an Sample-Auflösung im jeweiligen Farbkanal. Eine Kurvensteigung von 2 reduziert beispielsweise die 8-Bit Farbwerte in einem Farbkanal von 256 auf 128 mögliche Werte. Bei so einer Korrektur entstehen dadurch die berüchtigten Spalten im Histogramm.



Diese Spalten bedeuten nichts anderes, als dass nicht mehr ausreichend Farbwerte im Farbkanal zur Verfügung stehen. Um diesen Verlust zu vermeiden, sollte ein korrekter Weißabgleich bei 8 Bit-Aufzeichnung eigentlich immer Pflicht sein.

Bei 10 Bit-Aufnahmen reduziert eine Korrektur-Steigung von 2 die möglichen Werte von 1024 auf 512. Das sind immer noch deutlich mehr, als letztendlich in der 8 Bit Distribution landen können (256). So ließe sich argumentieren, das bei 10 Bit Aufzeichnung ein falscher Weißabgleich unproblematischer ist, weil noch genügend Reserven in der Sample-Auflösung verbleiben, um eine nachträgliche Korrektur in der Post zu machen. Bei einer solchen 10 Bit Korrektur nach 8 Bit entstehen auch keine Lücken mehr im Histogramm.

Und das führt uns zu RAW. Hier werden einfach “nur” die reinen Messwerte der Sensor-Pixel aufgezeichnet. Ein Weißabgleich findet erst bei der Entwicklung bzw. dem Debayering in der Postproduktion statt. Somit ist ein Weißabgleich bei der RAW Aufnahme (sofern man ihn überhaupt einstellen kann) nur zur Speicherung in den Metadaten und zum Einstellen des Vorschaumonitors relevant. Denn ein Vorschaumonitor muss ja während der Aufnahme auch ein Debayering durchführen. Für die RAW-Aufzeichnung selbst ist jedoch ein korrekter Weißabgleich weder nötig noch möglich.


Einleitung / Farbtemperatur und Kelvin / Was macht der Weißabgleich?


3 Seiten:
Einleitung / Farbtemperatur und Kelvin / Was macht der Weißabgleich?
Also immer Weißabgleich?
  

[18 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
CameraRick    13:34 am 9.7.2015
Sag mal iasi hast eigentlich irgendwelche Quellen für das, was er da so erzählst bzgl Sensor und Weißabgleich? Ich würd mich da mal gern etwas rein lesen wie das zustande kommt...weiterlesen
WoWu    00:40 am 6.7.2015
Natürlich, weil es den Sensor nicht interessiert. Der hat auch noch dasselbe SNR, wenn du den Objektivdeckel drauf hast. Aber ich will noch ein letztes Mal mit Deinem...weiterlesen
iasi    22:14 am 5.7.2015
Ach ja? Dann haben wir also immer und überall konstantes Licht. Interessant. Aber die Lichtmenge lässt du uns dann doch noch steuern, die auf den Sensor fällt? Also mit...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Grundlagen: Sechs kurze Colorgrading Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene Mi, 24.April 2019
Die Kenntnis der Funktionen eines Farbkorrektur-Tools garantiert noch keine brauchbaren Ergebnisse. Hier einmal sechs wichtige Tricks für die ersten Schritte im kalten Grading-Wasser...
Grundlagen: Versteckte Dynamik Reserven durch Highlight Recovery herauskitzeln Do, 15.März 2018
Nicht nur in den Schatten, sondern auch in den Lichtern ist die Grenze der Bilddynamik gar nicht so eindeutig, wie es scheint. Willkommen in der Welt der Highlight Recovery...
Grundlagen: HDR Basics Teil 2 - die Standards HDR10, HLG und Dolby Vision, und was ist eigentlich EOTF? Do, 4.Januar 2018
Im zweiten Teil unserer HDR Basics wollen wir einmal die wichtigsten Formate möglichst erhellend darstellen und müssen auch hierfür noch einmal etwas ausholen... und zum Beispiel klären, ab wann man überhaupt von HDR sprechen kann.
Grundlagen: HDR Basics Teil 1 - Film vs. Foto, LED vs. OLED, und was sind eigentlich Nits? Di, 2.Januar 2018
Aktuell trifft man beim Themenfeld HDR auf einen Berg von Halbwissen. Wir versuchen einmal, die andere Hälfte auch einfach und fundamental zu beleuchten....
Grundlagen: Farbkorrektur -- Heller, aber wie bitte? Do, 28.Juli 2016
Grundlagen: Was bedeutet Log beim Filmen? Do, 23.Juni 2016
Grundlagen: Farbräume und was sie für den Filmer bedeuten Di, 24.März 2015
Grundlagen: Black Magic Cinema Camera - CinemaDNG RAW-Import in DaVinci 9 Sa, 1.September 2012
Ratgeber: RAW Format Vergleich - Ein tabellarischer Funktions-Überblick Di, 11.Februar 2020
Test: DJI Mavic Mini - Bester Match: GoPro Hero8 Black oder DJI Osmo Action? Fr, 20.Dezember 2019
Tips: Wenig bekannte Workflow-Tricks für Blackmagic DaVinci Resolve Di, 5.November 2019


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Blackmagic Design DaVinci Resolve:
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding
Das wöchentliche Resolve update ist da...
Ein Rechner Davinci Resolve 15 Studio mit AMD Radeon VII
5 Stunden kostenloses Training für Resolve
Resolve 15 - instabil (auf meinem System)
Blackmagic DaVinci Resolve 15.2.3 Update bringt mehrere Perfomance Verbesserungen
mehr Beiträge zum Thema Blackmagic Design DaVinci Resolve




update am 31.Mai 2020 - 12:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*