Logo
///  >

Einführungen : Camcorder

von Sa, 17.März 2001 | 4 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Eine Frage des Formats
  Einblicke von Außen....
  Kontrolle ist besser....
  Näher betrachtet
  Fotogen und.....
  ....Audiophil
  Zitterpartie
  Anschlußfreudig

Die digitale Videoaufzeichnung besitzt eine Reihe von Vorteilen gegenüber den alten analogen Formaten: Da das Bildmaterial digital aufgezeichnet wird, ist bei guter Beleuchtung einer Szene praktisch kein Bildrauschen mehr zu erkennen. Man kann sich dies ähnlich dem Unterschied zwischen einer Audio-Cassette und einer Musik-CD vorstellen. Das Bild wird dadurch kristallklar. Bei analogen Modellen ist öfters ein gewisses „Zittern“ einzelner Szenen zu bemerken. Da das digitale System auch eine sehr gute Fehlerkorrektur besitzt, kommt es zu weitaus weniger Bildaussetzern, und die Stabilität der Bilder ist immer perfekt. Der größte Vorteil (selbst gegenüber professionellen Analogkameras) ist jedoch die Möglichkeit das Videomaterial verlustfrei übertragen zu können. Dank einer genormten Schnittstelle namens Firewire (SONY nennt sie iLink), können gefilmte Szenen beliebig oft kopiert oder auch im heimischen PC bearbeitet werden, ohne daß die Bildqualität darunter leidet. Dadurch sehen die Szenen auch in einem geschnittenen Film noch genau so aus, wie auf dem Orginalband.

Wer gedenkt, sich einen Camcoder zuzulegen, sollte daher auf jeden Fall zu einem digitalen Modell greifen. Preislich sind viele Modelle bereits deutlich unter die 2000,- DM Grenze gerutscht, wodurch sich kaum noch Argumente für die analogen Formate (Hi8, (S)-VHS) finden lassen. Viele Käufer fühlen sich allerdings schnell von der Flut der angebotenen Modelle erschlagen. Daher wollen wir hier einige Punkte beleuchten, auf die man beim Kauf eines neuen Modells beachten sollte.

Im Consumer-Bereich bis 10.000,- DM finden sich zwei Camcoder-Klassen, die sich hauptsächlich durch die Zahl der eingesetzten Bildsensoren (CCDs) unterscheiden. Während die sogenannten Einchipper zur Abtastung des Bildes nur ein CCD verwenden, sitzen bei den weitaus teureren 3-Chip-Modellen hinter dem Objektiv gleich drei Wandler, die jeweils für eine Grundfarbe (Rot-Grün-Blau) zuständig sind. Über ein Prisma werden die Farben dabei auf die einzelnen CCDs verteilt. Dadurch erzielen diese Modelle eine etwas natürlichere Farbwiedergabe. Die Mehrzahl aller Consumer-Camcoder besitzen nur einen Aufnahme-Chip, wobei sich die Bild- und Tonqualität der meisten Modelle in vernachlässigbaren Nuancen bewegt. Daher sollten in der Regel andere Kriterien bei der Auswahl des geeigneten Modells entscheidend sein:

Eine Frage des Formats / Einblicke von Außen.... / Kontrolle ist besser....


4 Seiten:
Einleitung
Eine Frage des Formats / Einblicke von Außen.... / Kontrolle ist besser....
Näher betrachtet / Fotogen und..... / ....Audiophil
Zitterpartie / Anschlußfreudig
  


Weitere Artikel:


Einführungen: Camcorder, Video-DSLR, Actioncam oder Smartphone -- was ist besser für welchen Zweck? Mo, 11.Juli 2016
Während man als (Hobby-)Filmer früher vor der Frage stand, welchen der vielen verfügbaren Camcorder man sich zulegen sollte, steht mittlerweile eine andere Überlegung an erster Stelle, nämlich ob es denn überhaupt ein traditioneller Camcorder sein soll – eine Vielzahl anderer Geräte wie Smartphones oder Fotokameras bieten heute ebenfalls die Möglichkeit, bewegte Bilder aufzunehmen... Eine Übersicht.
Einführungen: Tipps und Hilfe beim Camcorder-Kauf Mi, 19.August 2009
Seit der letzten Version unseres Camcorder-Kaufratgebers hat sich einiges getan -- neue Formate, neue Speichermedien: neue Fragen. Höchste Zeit für ein Update. Worauf ist zu achten, möchte man sich heute einen Camcorder zulegen? Auf welche Features kommt es an, wo sollten die Prioritäten liegen, und brauchen wirklich alle HD?
Einführungen: 35mm (Adapter) vs Standard HD Optik Mi, 20.Mai 2009
Wie verändert sich das Bild bei einem 35mm Adapter ? Wir haben kurz 5 High-Speed Optiken (1.3) von Zeiss - 85, 50, 35, 25 und 18mm - am P+S Mini Adapter mit einer Panasonic AG-HPX171E im Vergleich zur Standard HD Optik der Cam gefilmt.
Einführungen: Camcorder Workshop Teil 6: Audio Do, 15.Dezember 2005
Wie schon im ersten Teil dieser Serie angesprochen, so lässt die Audioqualität der meisten Videoaufnahmen durchaus zu wünschen übrig – warum das so ist, und was getan werden kann, um eine bessere Tonqualität zu erzielen, ist Thema dieses Workshops. Denn ein guter Ton wertet jeden Videofilm merklich auf...
Einführungen: Camcorder Workshop Teil 5: Bildgestaltung Mo, 1.August 2005
Einführungen: CAMCORDER WORKSHOP Teil 4 : Kameraführung Di, 26.April 2005
Einführungen: CAMCORDER WORKSHOP Teil 3 : Schärfe und Fokus Di, 29.März 2005
Einführungen: CAMCORDER WORKSHOP Teil 2 : Belichtung Do, 30.September 2004
Einführungen: CAMCORDER WORKSHOP Teil 1: Worauf achten beim Camcorder-Kauf? Fr, 25.Juni 2004
Test: Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10 - 4K Camcorder kompakt und komplett? Mo, 27.Januar 2020
Test: Die Bildqualität der Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10 Mo, 13.Januar 2020
Tips: Sony PXW-FX9 - Bedienung: Die wichtigsten Kamera-Menüs erklärt und im Überblick Mi, 30.Oktober 2019


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Camcorder:
FeiyuTech Firmware Updates - besser über USB
Sony HDR-CX305e: HDMI defekt
Panavision: 11 neue Primo Artiste Primes für 8K DXL Kamera
Canon HG20 arbeitet nicht im Aufnahmemodus
Canon C300 MK II und Tamron 24-70 Problem
Gh5, HC-X1 Weißabgleich, unterschiedliche Kameraprozesse?
Sony HDR CX-900 mit Atomos Ninja 2
mehr Beiträge zum Thema Camcorder




update am 3.April 2020 - 21:51
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*