Logo Logo
/// 

Einführungen : CAMCORDER WORKSHOP Teil 1: Worauf achten beim Camcorder-Kauf?

von Fr, 25.Juni 2004 | 9 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 DV oder nicht DV?
 16:9



DV oder nicht DV?



Tatsächlich sind einige der heute angebotenen digitalen Videokameras keine DV-Camcorder im strengen Sinne, da sie nicht mehr DV aufzeichnen, sondern andere Aufnahmeformate nutzen.

Zunächst einige Worte zum Standardformat DV – es definiert sich durch folgende Daten: eine Auflösung von 720x576 (PAL) Pixeln, eine Bildrate von 25 Vollbildern beziehungsweise 50 Halbbildern pro Sekunde und eine konstante Datenrate von 25 Mbit/s, also ungefähr 3 MB pro Sekunde. Der Datenstrom wird in der Kamera mit einem sogenannten Intraframe-Verfahren komprimiert, das heisst jeder Frame wird einzeln komprimiert, ohne Bezug auf die nachfolgenden Frames. Jedes Bild ist somit ein Keyframe und kann beim Abspulen oder Editieren ohne Probleme direkt angesteuert werden.

Seit einiger Zeit gibt es Camcorder, die auf anderen Medien aufzeichnen und deswegen auch andere Speicherformate verwenden. Da jedoch momentan noch keines dieser neuen Medien die Kapazität von DV-Bändern hat (ein 60 Minuten DV Tape fasst rund 13 GB Daten), sind diese neuen Formate stärker komprimierend und verwenden sogenannte Interframe-Kompressionsverfahren. Beispiele hierfür sind die Kleinst-Camcorder von Sony, die im MicroMV-Format aufnehmen, DVD-Camcorder oder die neuen High-Definition Camcorder von JVC, die alle in unterschiedlichen MPEG-2 Varianten aufzeichnen und verschiedene Auflösungen, Komprimierungsmodi und Frameraten benutzen – die Bildqualität kann hier sehr unterschiedlich ausfallen. Da diese Formate noch neu sind, werden vom Camcorder-Hersteller oftmals simple Schnittprogramme mitgeliefert – die weit verbreiteten, herkömmlichen Schnittprogramme können nämlich nicht immer das in diesem, noch exotischen, Format aufgenommene Material bearbeiten. DVD-Camcorder können das Video sogar schon direkt schneiden und den fertig geschnittenen Film auf DVD ausgeben – die dann in den Player gelegt sofort angeschaut werden kann. Sie kommen also bei einfachem Schnitt ohne den PC aus.
Wer aber das aufgenommene Material noch weiter bearbeiten will, sollte sich gut über Bearbeitungsmöglichkeiten, Kompatibilität, Bildqualität, Standardisierung und Verbreitung informieren. In ein Format zu investieren, das in wenigen Jahren nicht mehr produziert wird, ist ärgerlich. Momentan ist DV der Standard – extrem weit verbreitet und in den meisten Fällen zu empfehlen.


Achilles lässt grüssen: Die Sache mit dem Ton
16:9


9 Seiten:
Einleitung / Die Qual der Wahl
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser..
Das Objektiv
Sucher / Display
Achilles lässt grüssen: Die Sache mit dem Ton
DV oder nicht DV?
16:9
Zu guter letzt: die Schnittstellen
Analoge Anschlüsse: / Camcorder-Vergleich
  

[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

Artikel zum selben Thema:

Einführungen: Camcorder Workshop Teil 6: Audio Do, 15.Dezember 2005
Einführungen: Camcorder Workshop Teil 5: Bildgestaltung Mo, 1.August 2005
Einführungen: CAMCORDER WORKSHOP Teil 4 : Kameraführung Di, 26.April 2005
Einführungen: CAMCORDER WORKSHOP Teil 3 : Schärfe und Fokus Di, 29.März 2005
Einführungen: CAMCORDER WORKSHOP Teil 2 : Belichtung Do, 30.September 2004

Weitere Artikel:


Einführungen: Camcorder, Video-DSLR, Actioncam oder Smartphone -- was ist besser für welchen Zweck? Mo, 11.Juli 2016
Während man als (Hobby-)Filmer früher vor der Frage stand, welchen der vielen verfügbaren Camcorder man sich zulegen sollte, steht mittlerweile eine andere Überlegung an erster Stelle, nämlich ob es denn überhaupt ein traditioneller Camcorder sein soll – eine Vielzahl anderer Geräte wie Smartphones oder Fotokameras bieten heute ebenfalls die Möglichkeit, bewegte Bilder aufzunehmen... Eine Übersicht.
Einführungen: Tipps und Hilfe beim Camcorder-Kauf Mi, 19.August 2009
Seit der letzten Version unseres Camcorder-Kaufratgebers hat sich einiges getan -- neue Formate, neue Speichermedien: neue Fragen. Höchste Zeit für ein Update. Worauf ist zu achten, möchte man sich heute einen Camcorder zulegen? Auf welche Features kommt es an, wo sollten die Prioritäten liegen, und brauchen wirklich alle HD?
Einführungen: 35mm (Adapter) vs Standard HD Optik Mi, 20.Mai 2009
Wie verändert sich das Bild bei einem 35mm Adapter ? Wir haben kurz 5 High-Speed Optiken (1.3) von Zeiss - 85, 50, 35, 25 und 18mm - am P+S Mini Adapter mit einer Panasonic AG-HPX171E im Vergleich zur Standard HD Optik der Cam gefilmt.
Einführungen: Camcorder Sa, 17.März 2001
Test: DJI Action 2 in der Video-Praxis: Die modulare Cyborg Action Kamera Mi, 27.Oktober 2021
News: Hier kann man sparen: Aktuelle Rabattangebote für Kameras und Zubehör Mo, 22.Juni 2020


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 15.August 2022 - 16:03
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*