Logo
///  >

Buchkritiken : Creating Motion Graphics with After Effects, Volume 1: The Essentials (2nd Edition, Version 5.5)

von So, 13.Oktober 2002


BildTrish Meyer und Chris Meyer
Creating Motion Graphics with After Effects, Volume 1: The Essentials (2nd Edition, Version 5.5)
CMP Books September 2002 / 2.te Auflage
432 Seiten - Taschenbuch mit CD
ISBN: 1578201144
59,52 Euro - bei Amazon kaufen





Die Gurus des After Effects, u.a. auch als Chris und Trish Meyer bekannt, haben ihr Standardwerk "Creating Motion Graphics with After Effects" nach zwei Jahren einem ersten Update unterzogen. Die Bibel des Motion Designs trägt nun im Titel den Zusatz "Volume 1: The Essentials". Der ergänzte Titel steht für eine neue, zweiteilige Publikationsstrategie, deren erster Teil hier vorliegt - der zweite "Advanced Techniques" ist für Anfang nächsten Jahres angekündigt.


Das Update: Was ist neu und was ist geblieben?

Geblieben ist zunächst einmal ein hervorragendes Layout, eine intelligente Kapitelgliederung, umfangreiche und zugleich ansprechende Tutorials auf beiliegender CD ... - kurzum: die formalen Qualitäten, die bereits beim Vorgänger zu begeistern wußten, finden sich ebenso im Update wieder (s. Review 1). Erneuert hingegen wurden nahezu alle Screenshots; es sind zusätzliche Kapitel mit speziellen After Effects 5.5 Funktionen hinzugekommen; darüber hinaus findet sich neue Footage auf der Tutorial-CD.

Allerdings sind auch einige Kapitel des Vorgängers entfernt worden, die sich umfangreicher und vertieft im zweiten Band "Advanced Techniques" wiederfinden werden.

Wer bereits den alten Band sein eigen nennt und wissen möchte, ob sich das Update für die eigene After-Effects-Praxis lohnt, der findet hier die Kapiteländerungen aufgelistet:

Neue Kapitel:
- Kapitel 4 "Cameras! Lights! Action!": Hier findet sich eine Einführung in die neuen 3D-Features von After Effects 5.5.
- Kapitel 7 "Importing and Rendering": Das Arbeiten mit der Render Queue, das Importieren unters. Medientypen

Entfernte Kapitel:
- Das Unterkapitel "Production Bundle Effects Round-Up"
- Das Unterkapitel "The Blue Riders" (Colour Keying, Colour Difference Keyer, etc)
- Kapitel 6 "Type, Illustrator, and Photoshop"
- Kapitel 7 "Working with Audio"
- Kapitel 8 "Time and Tracking"
- Kapitel 9 "Format Issues and Rendering"

Bereits auf den ersten Blick sieht man, dass all jene Kapitel, die sich mit komplexeren, weiterführenden Themen auseinandersetzen, herausgenommen wurden.

Ob die Zweiteilung von "Creating Motion Graphics with After Effects" Sinn macht, läßt sich abschließend erst mit einem Blick auf den zweiten Band beurteilen - wir halten euch da selbstverständlich auf dem Laufenden.

Nimmt man den vorliegenden ersten Band für sich allein, erhält der ambitionierte Anfänger eine qualitativ hochwertige Anleitung zu After Effetcs, die nachwievor zu den besten ihrer Art zählt.

Für zwei Lesertypen würde ich "The Essentials" nur bedingt empfehlen:

1. Wer nicht bereits über englische Leseerfahrung verfügt, wird >Arbeit< vor sich haben.
2. Wer professionell bereits mit After Effects unterwegs ist, für den lohnt sich eventuell das Warten auf den zweiten Teil.

Allen anderen sei Creating Motion Graphics with After Effects - Volume 1: The Essentials wärmsten ans Bewegt-Bild-Herz gelegt: Ein Klassiker bleibt ein Klassiker bleibt ein Klassiker ... auch in der vorliegenden, gekürzten Form, die gerechter Weise sogar 5 Dollar weniger kostet.

rob


Bild


  


Weitere Artikel:


Buchkritiken: Foundation Blender Compositing Do, 15.Oktober 2009
Seit wir das erste mal von diesem Buch gehört hatten, wollten wir es unbedingt in den Händen halten: Fast 500 Seiten, die sich ausschließlich mit Blender als Compositing-System befassen, klangen doch sehr spannend.
Buchkritiken: Digital Compositing for Film and Video Mi, 30.August 2006
Dieses Buch beschreibt die grundlegenden Techniken des Compositings anhand von Pixel-Arithmetik. Das erscheint auf den ersten Blick ziemlich trocken, was die Thematik auch zugegebenerweise ist. Wir haben uns das Buch jedoch einmal genauer angeschaut...
Buchkritiken: Adobe After Effects 6.5 Studio Techniques Sa, 11.Juni 2005
BildEndlich ist ein lang erwartetes, englischsprachiges Buch erschienen, das sich professionell mit After Effects als Compositing – Tool auseinandersetzt. Dieses umfangreiche Werk gibt auf mehr als 500 Seiten einen sehr praxisnahen Einblick in die Grundlagen und Geheimnisse der Produktion von Special Effects.
Buchkritiken: Adobe After Effects 5.5: Compositing, Motiondesign und Animation Mi, 16.Oktober 2002
Buchkritiken: After Effects 5.0/5.5 Classroom in a Book Fr, 4.Oktober 2002
Buchkritiken: Creating Motion Graphics with After Effects Mo, 5.August 2002
News: Das Sterben der Stand-Alone Compositing Programme - Fusion und Natron vor dem Aus Mo, 14.Januar 2019
Grundlagen: Farbkorrektur, Color Management und der Vorteil des linearen Arbeitsfarbraums Di, 13.November 2018
Tips: Schneller Breitbild Filmlook via 2.35:1 Cache in DaVinci Resolve Di, 8.August 2017
News: After Effects CC 2015 bald mit GPU-Compositing? Do, 26.Februar 2015
News: Die neuesten Videotechnologien von der Siggraph 2012 Mo, 20.August 2012


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:

Specialsschraeg
15. Juli - 31. Dezember /
Shorts at Moonlight online
21. Juli - 7. November / Bielefeld
31. Bilderbeben zum Thema „Abschied“
15. August - 15. November / Düsseldorf
upfront! young european video award
30-31. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
alle Termine und Einreichfristen


update am 18.September 2020 - 18:36
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*