Logo
/// News

Toshiba Bright Mode Sensor will Full HD in 240p zaubern

[15:49 Di,14.Januar 2014 [e]  von ]    

Um extreme und nicht zu dunkle Zeitlupen auch in hoher Auflösung zu ermöglichen, holt Toshiba eine alte Technologie neu aus der Schublade: das Zeilensprungverfahren. Bei einer Bildrate von 120fps sollen abwechselnd die geraden und ungeraden Zeilen abgespeichert werden, woraufhin aus den 240 Halbbildern die gleiche Menge Vollbilder interpoliert werden sollen. Auch auf Charge-binning wird gesetzt, um hellere Bilder zu erzielen.

toshiba_brightmode





Toshiba spricht selbst von "240 fps-äquivalentem" Full HD; ganz sauber gelingen Interpolationen bekanntlich nie. Zum Einsatz kommen soll die Bright Mode getaufte Technologie bei CMOS Sensoren für Smartphones uä. Im ersten Quartal dieses Jahres sollen erste Samples fertig werden.

Dazu kündigt Toshiba an, erste Testmuster eines Dual-Kameramoduls für Mobilgeräte auszuliefern, mit dem Bilder inkl. Tiefeninformationen aufgenommen werden können, sodaß eine nachträgliche Fokussetzung à la Lytro möglich ist. (Stereoaufnahmen, die mit den zwei Optiken + Sensoren ebenso möglich wären, sind anscheinend nicht vorgesehen.) Anders als bei der ursprünglich angekündigten, aber anscheinend nicht fertig gestellten Entwicklung eines Lichtfeldsensors zu gleichen Zwecken, ist hier allerdings nicht mehr die Rede von Videoaufnahmen mit Tiefeninfos.

Link mehr Informationen bei www.semicon.toshiba.co.jp

    
[6 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
WoWu   17:50   15.01.
Stimmt. Halbaufgelöste Bilder (bobbing)
Da verscheuert nochmal jemand sein Interface - Kram in die Progressiv-Welt.
Nur besser wird es...weiterlesen
Gabriel_Natas   17:05   15.01.
nachtaktiv hat folgendes geschrieben: also wenn ich das richtig verstehe, sollen aus realen 120 fps dann 240 interpoliert werden ? also so ne ...weiterlesen
WoWu   14:21   15.01.
...speziell wenn solche Interpolationen VOR der Datenreduktion geschehen.
Angry_C   09:29   15.01.
Hmmm, wenn das Interpolieren genau so gut klappt wie eine Zeit- und rechenintensive Softwarelösung, dann hat man doch etwas gewonnen, oder nicht?
[ Alle Kommentare lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildSteadicam Curve für wackelfreie GoPro Hero Aufnahmen bildLexar stellt Profi 4-Port-Kartenreader mit USB 3.0 vor


verwandte Newsmeldungen:
Camcorder:

Toshiba bringt schnelle Wireless-SD-Karte mit bis zu 64 GByte - FlashAir 22.März 2017
Came TV stellt Cage für Panasonic GH5 vor 20.März 2017
Bexel Clarity 800: Mini HFR-Kamera mit 480 fps 8.März 2017
Chrosziel kündigt Cage-System für die Panasonic GH5 an 7.März 2017
Blackmagic Design stellt URSA Mini Pro vor: 4.6K, ND-Filter, 4 Cardslots, uvm. für 6.805 Euro 3.März 2017
Blackmagic DaVinci Resolve - Mini und Micro Panel sowie Linux Version 2.März 2017
LG G6: 5.7" Smartphone mit Dolby Vision HDR und dualer Kamera 28.Februar 2017
alle Newsmeldungen zum Thema Camcorder


[nach oben]
















Suche in den News

passende Forenbeiträge zum Thema
Camcorder:
Panasonic AG-UX180 / Super SloMo lässt sich nicht aktivieren
SD Karten Test mit der Blackmagic Ursa Mini Pro
Panasonic GH5 - Neue Funktionen und aktuelles Fazit
Statt Sony CX900 u. Sony Alpha 7 zu Sony Alpha 6500 wechseln?
Sony A6300 oder A6500 ?
Canon EOS C 100 DAF Wie bekomme ich die optimale Bildqualität
Toshiba bringt schnelle Wireless-SD-Karte mit bis zu 64 GByte - FlashAir
mehr Beiträge zum Thema Camcorder


Archive

2017

März - Februar - Januar

2016
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
The Man Who Was Godzilla


update am 24.März 2017 - 15:00
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*