Logo
/// News

Stu Maschwitz über RAW und Log

[10:16 Di,26.Januar 2016 [e]  von ]    

bildRAW und Log bleiben ein spannendes Thema. Nicht nur weil es hier ein Menge Missverständnisse und ebendeshalb so viel zu erklären gibt. Sondern vor allem, weil eine einfache Erklärung schwer fällt. Einstein sagte ja einmal sinngemäß: "Wenn man etwas nicht einfach erklären kann, dann hat man es selber noch nicht richtig verstanden". In diesem Sinne bemühen wir uns immer wieder, das Thema für die praktische Anwendung möglichst verständlich zu beschreiben.

Besser als Einstein trifft es allerdings der leider gestern verstorbene Marvin Minski: "You don't understand anything until you learn it more than one way." Und so versuchen wir das Thema auch immer wieder von verschiedenen Seiten zu beleuchten. Oder interessante Artikel dazu zu verlinken.



Was wir hiermit einmal wieder tun wollen. Denn auch Stu Maschwitz hat den Drang verspürt das Thema einmal verständlich zu beschreiben. In seinem aktuellen Artikel "RAW is not Magic" kommt er dabei zu dem Schluss, dass RAW keineswegs besser als Log sein muss und argumentiert dabei (unter anderem), dass RAW seine Wertebereiche sehr unelegant in einem linearen Farbraum speichert, während Log die gemessenen Sensor-Werte pro Blendenstufe gleichmäßig verteilt.

Dabei möchten wir zwei Argumente herausstellen, auf die Stu eher am Rande eingeht:

1. Der Sensor selber liefert ja in den dunklen Blendenstufen viel weniger unterschiedliche Werte als in hellen Bereichen. Warum sollte man in Log dafür dann in jeder Blendenstufe gleich viele Werte bereithalten?

2. Wenn der Sensor mit RGGB-1:1-Debayering arbeitet, verschwendet LOG ja jede Menge Speicherplatz, wenn es für jeden PixelPixel im Glossar erklärt 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt speichert, die der Sensor gar nicht liefern kann.

Aber wir sehen schon, dass auch unser nächster Artikel hierzu bald fertig werden sollte. Und verbleiben bis dahin im Konsens, dass 10 BitBit im Glossar erklärt Log bei schonender KompressionKompression im Glossar erklärt in den meisten Fällen RAW überflüssig machen kann.

Link mehr Informationen bei prolost.com

    
[51 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
WoWu    17:07 am 28.1.2016
Ich möchte hier auch nicht in eine ACES Diskussion abgleiten, weil es auch nicht Gegenstand des Threads ist. Auf der andern Seite ist, sofern man mit Hersteller eigenen IDTs...weiterlesen
mash_gh4    16:39 am 28.1.2016
ja -- diese vorteile und recht vernünftigen gründe für ACES sehe ich auch. für ganz viele anwendungsfälle bedeutet es eine deutliche verbesserung bzw. einen ausgesprochen...weiterlesen
enilnacs    13:20 am 28.1.2016
Ja, das trifft es gut. RAW ist mittlerweile so abstrahiert vom Sensor durch die ASIC/SOC OS Verarbeitung, dass man nicht weiss was nun wirklich als RGGB vom Sensor landet, da...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildFacebook bringt neue Speicherform für VR/360 Grad Videos bildNeue Video-Mikrofone: Azden SMX-15 und Mono-Stereo Kombi SMX-30


verwandte Newsmeldungen:


[nach oben]
















Suche in den News

passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2017

Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
28. Januar 2018/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – Jugend-Kurzfilmfestival
15-25. Februar 2018/ Berlin
Berlinale
17-22. Februar 2018/
Berlinale Talents
13-18. März 2018/ Graz
DIAGONALE
alle Termine und Einreichfristen


update am 12.Dezember 2017 - 15:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*