Logo
/// News

OK Go übertrifft sich mit letztem Musikvideo selbst

[10:09 Di,16.Februar 2016 [e]  von ]    

bildDass wir in unserer News-Abteilung über ein spezielles Musikvideo berichten kommt nicht häufig vor. Wenn die Band allerdings OK Go heißt, dann ist die Wahrscheinlichkeit dennoch hoch, weil ihre Musikvideos in den letzten Jahren immer wieder künstlerisches Neuland betreten haben.

Und auch mit ihrem aktuellen Titel "Upside down & Inside Out" gelingt OK Go wieder einmal der sehenswerte Wahnsinn aus abstruser Choreografie gepaart mit gehörigem technischem Aufwand.

Diesmal wurde der Clip während eines Parabelflugs aufgenommen. Die Band beschränkt sich dabei jedoch nicht auf ein oder zwei obligatorische Pirouetten in der Schwerelosigkeit sondern reizt den gebotenen Raum im fast jedem Sinne aus. Auch bei der fünften Wiederholung kann man noch das eine oder andere Detail entdecken.





Bleibt nur die Frage, was jetzt noch kommen soll. Der Himmel als Limit ist ja hiermit auch von der Band erobert worden. Vielleicht die gleiche Nummer nochmal als VR-Clip? Wir hoffen nicht sondern vertrauen darauf, dass uns die Band auch demnächst wieder mit etwas komplett neuem überraschen wird.

Ach ja. Ein russisches Making Of (mit tollen Bildern) gibt es hier zu einzusehen.

Link mehr Informationen bei vimeo.com

    
[15 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
klusterdegenerierung    17:21 am 16.2.2016
Bin ja auch immer von deren Videos beeindruckt, aber Soundtechnisch haben sie sich dann doch wohl etwas sehr abgeguckt!
Funless    15:10 am 16.2.2016
@Peppermintpost: Schönes Beispiel, vielen Dank. Das sah im Kino aber auch echt gut aus.
Peppermintpost    14:57 am 16.2.2016
hier, mal zum thema kein greenscreen, das bedeutet garnichts, ist nur eine leere sprechblase.
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildNerd Oscars für Wackelkameras und Aufblas-Greenscreens bildCorel stellt VideoStudio X9 mit HEVC-Support und Multikamera-Schnitt vor


verwandte Newsmeldungen:
Film:

22 x ARRI ALEXA, 6 x Film, 3 x RED: Die Kameras der 2018 Oscar-nominierten Filme 21.Februar 2018
Deutsche TV-Serien sind im Kommen - produziert von Sky, Netflix und Amazon 18.Februar 2018
DXO über die Entwicklung der Smartphone-Kamera in den letzten Jahren 17.Februar 2018
Mit den Ohren Filme gucken -- eine Videolektion in Sound Design 8.Februar 2018
Studie: Fast and Furious-Filme verleiten zum schnelleren Autofahren 4.Februar 2018
Besser als Hologramme: Volumetrische Bilder schweben im Raum 28.Januar 2018
Präsentation des AG DOK Kameratests im Kino 25.Januar 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Film


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Film:
Suche Filmer und/oder Cutter als freie Mitarbeiter
22 x ARRI ALEXA, 6 x Film, 3 x RED: Die Kameras der 2018 Oscar-nominierten Filme
Diskussionen im TV: Was ist eigentlich diese Digitalisierung!?
Frage: dcp export fürs Kino
"Das vergessene deutsche Kino" - Filme aus der Weimarer Republik auf der Berlinale 2018
Indiefilm Doku / No-Budget / Color Grading & Mastering
Sony FS700 rauschen
mehr Beiträge zum Thema Film


Archive

2018

Februar - Januar

2017
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
Zagmachi - God´s Lament
Specialsschraeg
15-25. Februar / Berlin
Berlinale
17-22. Februar /
Berlinale Talents
13-18. März / Graz
DIAGONALE
14-19. März /
Landshuter Kurzfilmfestival
alle Termine und Einreichfristen


update am 22.Februar 2018 - 13:27
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*