Logo
/// News

Neu: DJI Inspire 2 -- Kameradrohne mit 5.2K RAW-Aufnahme

[12:28 Mi,16.November 2016 [e]  von ]    

Wie erwartet hat DJI nun den professionellen Quadcopter Inspire 2 mit vielen Neuerungen vorgestellt. Dank eines neuen Bildprozessors, CineCore 2.0, lassen sich große Dateien schneller als zuvor verarbeiten, und so ist die Inspire 2 im Zusammenspiel mit der ebenfalls neuen Zenmuse X5S Kamera in der Lage, Video mit 5.2K Auflösung bei 4.2 Gbps als Adobe CinemaDNG RAW aufzunehmen. Die Aufzeichnung erfolgt in diesem Fall auf einem neuen DJI CINESSD Speichersystem. An Kompressionsalternativen stehen neben Adobe CinemaDNG auch Apple ProRes 422ProRes 422 im Glossar erklärt HQ (5.2K, 4K) und ProResProRes im Glossar erklärt 4444 XQ (4K) sowie H.264 und H.265 zur Verfügung, bei letzteren beiden beträgt die DatenrateDatenrate im Glossar erklärt in 4K bis zu 100Mbps. In H.264 läßt sich mit 4K-Bildraten von 50/60p arbeiten.


DJI_inspire2


Die neue Zenmuse X5S Kamera verfügt wie die X5 über einen CMOS Sensor in MFT-Größe, löst jedoch mit 20.8MP effektiv höher auf. DJI gibt für einen Dynamikumfang von 12.8 Blendenstufen an. Die kleinere X4S verfügt ebenfalls über eine 20MP Auflösung, ihr Sensor ist jedoch nur 1" groß, der Bildwinkel liegt bei 84°; sie bietet keine 5.2K oder RAW, jedoch als Neuerung die Aufnahme in H.265 sowie die oben genannten erhöhten Bildraten bei 4K/H.264, der Dynamikumfang soll hier bei 11.6 Stops liegen. Dazu soll laut DJI ein mechanischer ShutterShutter im Glossar erklärt (Lamellenverschluß) verbaut sein zur Vermeidung von Rolling ShutterShutter im Glossar erklärt Effekten -- genauere Infos dazu gibt es jedoch nicht.

zenmuseX5S
Zenmuse X5S


Die maximale Flugzeit des neuen Inspire hat sich verbessert und liegt nun bei 27 Minuten (allerdings bei Verwendung der kleineren Zenmuse X4S; keine Angabe zur Flugzeit mit der X5S) -- eines neues, duales Batteriesetup macht´s möglich (und soll außerdem die Stromversorgung sicherstellen, falls eine Batterie ausfällt), zudem ist der Body leichter als zuvor. Ein erneuerter Rotorantrieb läßt die Inspire 2 außerdem schneller fliegen, nämlich ca. 108 Km/h (entspricht 30 m/s -- bei der Inspire 1 sind es 22 m/s); die Hinderniserkennung wird jedoch wie es scheint nur bis zu Geschwindigkeiten von ca. 15 m/s gewährleistet. Auch die Beschleunigung soll verbessert sein und die Inspire 2 verträgt etwas niedrigere Temperaturen als zuvor (ca. -15 Grad).

Eine zweite, nach vorne gerichtete POV-Kamera sendet ein separates Bild an den Piloten, also eine eigene Flugsicht unabhängig von der filmenden Kamera. Neue Sensoren sollen für eine effektivere Hinderniserkennung sorgen, dazu gibt es mit TapFly eine Art Autopilot (das Ziel wird per Touch aufs Display vorgegeben), ActiveTrack erkennt div. Objekte und folgt diesen. Für die Zenmuse-Kamera ist ein neuer Spotlight Pro Modus implementiert, welcher den Gimbal so steuert, daß Motive automatisch im Bild gehalten werden.

Der Inspire 2 Quadcopter soll (ohne Kamera uä.) 3.399 kosten, die Zenmuse X5S kostet 2.199 Euro (1.599 Euro ohne Kitoptik), die X4S 699 Euro. Eine CINESSD à 480Gb liegt bei 999 Euro, 120GB kosten 349 Euro. Die Auslieferung soll noch im Dezember anlaufen.

DJI hat mi dem Release der Inspire 2 auch in Sachen Promotion-Video keinen Aufwand gescheut, um beeindruckende Bilder zur Verfügung zu stellen. Mit der Betrauung des Oscar-prämierten DP Claudio Miranda (Life of Pi) hat DJI eine clevere Wahl getroffen, die sich im cinematischen Look des Shortfilms „Circle“ widerspiegeln dürfte:



Der gesamte Kurzfilm wurde ausschließlich in RAW mit der Inspire 2 und der Zenmuse X5S gefilmt. Für die Handheld-Shots wurde die Inspire 2 inkl. montierter Stabilisierungseinheit einfach in der Hand gehalten. Zudem gab es recht spektakuläre Übergänge zwischen Aerial- und Handheld-Shots, die man im Making-Of sehen kann sowie jede Menge individuell zusammengebaute Kameraufnahmen sowie -aufhängungen:



Hier auch noch ein Making-Of aus der Postproduktion:



DJI_inspire2_handheld
Inspire 2, Drohnenfilmerei handheld...



DJI_inspire2_formate




Link mehr Informationen bei www.dji.com

  
[23 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
momo2000    21:43 am 17.11.2016
who cares sony?! Schön wär eben so ein Modularsystem, so dass man die cam, wie gesagt auch ohne Drone gebrauchen könnte. Solo auch die Möglichkeit den Gimbal abzuschalten und...weiterlesen
Borke    17:49 am 17.11.2016
Inspire2: Maximal 4.2 Gbps entsprechen 4300.8 Mbps, also 537,6 MB/s. Daran könnte sich Sony mal orientieren. Als Speicher kommen wohl normale M.2 Module zum Einsatz. Das würde...weiterlesen
iasi    15:53 am 17.11.2016
eben eine Gimbal-Lösung inkl. Recoderteil und Akku
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildDJI Phantom 4 Pro mit verbesserter Kamera und mechanischem Shutter bildAKiTiO Node: Thunderbolt 3 GPU-Extender für 300 Dollar


verwandte Newsmeldungen:
Achtung: die Youtube Sound Bibliothek schützt nicht vor Copyright-Beanstandungen 19.November 2019
Gigabyte AERO 15 OLED: 8 Kerne CPU, Nvidia RTX 2080 und 100% DCI-P3 Farbraumabdeckung 15.November 2019
Looking Glass 8K: Das erste holographische 8K Display 13.November 2019
Razor Raptor 27: 10-Bit WQHD-Monitor mit 95% DCI-P3 und USB-C 12.November 2019
Rekordverdächtige 108MP in der Xiaomi Mi Note 10 Smartphonekamera -- und 4K 10.November 2019
Mehr Auflösung für 360°: Kandao QooCam 8K Kamera angekündigt 9.November 2019
Dell UltraSharp UP2720Q 4K Profi-Monitor: integrierter Colorimeter, Thunderbolt 3 und 100% AdobeRGB 5.November 2019
alle Newsmeldungen zum Thema Formate

Zubehör:

Gimbal-Steuerung via Gaming Controller nach Firmware-Update für DJI Ronin-S / -SC 21.November 2019
Firmware-Update 1.0.2: Moza Air 2 Gimbal bekommt zahlreiche neue Funktionen 21.November 2019
Neues Rode VideoMic NTG: Kompaktes Hybrid-Mikro für DSLMs, Smartphones, Tonangel, USB uvm. 20.November 2019
Industrial USB-C - Von der schönen Idee zu (k)einer Problemlösung 18.November 2019
DJI: Drohnen sind bald per Handy App identifizierbar 17.November 2019
AtomOS 9.2 Switching 2.0 Update für Sumo 19 erleichtert Multicam-Produktionen 14.November 2019
Looking Glass 8K: Das erste holographische 8K Display 13.November 2019
alle Newsmeldungen zum Thema Zubehör


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Zubehör:
Sony HDR CX-900 mit Atomos Ninja 2
Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
Atomos stellt 5? HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
Suche Erfahrung mit RodeLink Filmkit
Akkufrage INR und IMR
mehr Beiträge zum Thema Zubehör

Formate:
Cutter für Youtube Projekt gesucht
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
Atomos stellt 5? HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
DV-AVI nicht mehr Unterstütze Formate FCPX
FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
Seagate entwickelt Festplatten mit 24 TB Speicher und 480 MB/s
mehr Beiträge zum Thema Formate


Archive

2019

November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2018
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
21-24. November / Hannover
up-and-coming
22-23. November / Hamm
Hammer Kurzfilmnächte
27. November / München
Camgaroo Award 2019
30. November / Bünde
Bünder Kurzfilmfestival 2019
alle Termine und Einreichfristen


update am 22.November 2019 - 10:27
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*