Logo
/// News

DJI stellt die neue Mavic Air vor: klein und intelligent

[17:42 Di,23.Januar 2018 [e]  von ]    

DJI hat grade ein neues Modell der Mavic-Serie vorgestellt: die Mavic Air wiegt 430 Gramm und ist somit die kompakteste und leichteste 4K-Drohne samt 3-Achsen Gimbal, die DJI je produziert hat. Ihre faltbaren Arme und Propeller liegen eng an ihrem schlanken, aerodynamischen Chassis an, sodass sie zusammengefaltet nicht mehr Platz als ein modernes Smartphone beanspruchen soll - klein und leicht genug um überallhin mitgenommen zu werden.

Zur Aufzeichnung wurde eine 4K-Kamera mit einem 1/2,3 Zoll CMOS-Bildsensor und ein F2.8 Objektiv mit kb-äquivalenter BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt von 24 mm verbaut. Ein neuer HDR-Algorithmus soll "helle und dunkle Lichtdetails besser unterscheiden". Die Kamera selbst zeichnet per 3-Achsen-Gimbal - ein Novum in dieser Größenklasse - stabilisierte Videos bis 4K/30 fps bei einer maximalen Bitrate von 100 Mbit/sMbit/s im Glossar erklärt auf, entweder im integrierten 8 BG großen Speicher oder auf microSD-Karte. Laut DJI erreicht die Mavic Air damit die höchste Qualität aller DJI-Hobby-Drohnen. 1080p-Aufnahmen können zudem in Zeitlupe mit 120 fps aufgezeichnet werden.


DJI-MAvic-Air-big
DJI MAvic Air


Photos werden mit bis zu 12 Megapixeln geschossen. Mithilfe eines neuen Panoramamodus können 360° Panorama-Photos gemacht werden (die dafür notwendigen Einzelaufnahmen werden automatisch gemacht und dann zu einem großen 32 Megapixel-Panorama zusammengesetzt). Videos können bis zu einer Distanz von 4km übertragen werden. Zum Export der aufgezeichneten Bilder besitzt die Mavic Air einen USB 3.0 Typ-C Port.

Die maximale Flugzeit beträgt 21 Minuten, die Höchstgeschwindigkeit 68km/h. Das neue Flugassistenzsystem (APAS - Advanced Pilot Assistance System) weicht mittels verschiedener Sensoren, die nach vorne, hinten und unten gerichtet sind Hindernissen automatisch aus ohne in der Luft stehenzubleiben.

DJI-Air-Screen
Control Screen


Ab sofort können per Active Track bis zu 16 Objekte visuell erkannt und wahlweise verfolgt und gefilmt werden. Die 8 neuen QuickShot-Modie Rocket, Dronie, Circle, Helix, Asteroid und Boomerang und der SmartCapture-Modus (die Mavic Air kann hier durch Gesten gesteuert werden) liefern durch vorprogrammierte intelligente Kamerabewegungen schnell interessante Bilder. Im TapFly-Modus wird die Mavic Air durch simples Antippen eines Objekts auf dem Display gesteuert und fliegt dieses an.

DJI-Air-Controller
Die Fernsteuerung mit Smartphone


Die neue Fernsteuerung, die zusammen mit einem Smartphone (auf welchem auch die Videovorschau erfolgt) zur Steuerung des Flugs mittels zweier Joysticks dient, ist sehr kompakt und kann zum Transport noch kleiner gemacht werden durch die abschraubbarern Joysticks. Zusammengeklappt ist die Mavic Air nur 18,8cm x 8,3cm x 4,9cm groß nd 430g schwer. Zum Vergleich: die Mavic Pro mißt 19,8cm x 8,3cm x 8,3 cm und ist damit deutlich größer und mit 734g auch schwerer.

Die Mavic Air wird in drei Farben Onyx, Polarweiß und Feuerrot angeboten. Sie kostet zusammen mit Akku, Fernbedienung, Transportkoffer und vier Propellern rund 850 Euro und ist ab sofort erhältlich - versandt wird sie ab 28.Januar.




Link mehr Informationen bei www.dji.com

    
[57 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Sammy D    21:48 am 2.2.2018
Danke fuer den Tip! Hab noch eine erwischt. Wird morgen geliefert. :)
rush    10:58 am 2.2.2018
kommt drauf an... wenn du davon zweimal im Winter in den bergen unterwegs bist kann sich ein allrad schon auch lohnen ;-) Ist mal wieder relativ. Für leute die eine mavic pro...weiterlesen
klusterdegenerierung    20:11 am 1.2.2018
Naja, wenn Du 4 mal im Jahr ein Auto brauchst, wird es Dich auch wenig interessieren ob der Leihwagen Allrad und Perlmuttlack hat!;-)
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildUpdate zum RED Hydrogen One: Snapdragon 835 X Prozessor, Auflösung, Verfügbarkeit u.a. bildNeue SSDs von Samsung 860 Evo und 860 Pro sind schneller und haltbarer


verwandte Newsmeldungen:
Zubehör:

HyperJuice: USB-C PowerBank mit 27.000 mAh lädt Kameras und Noteooks auf 12.Oktober 2018
Zhiyun Weebill Lab: Transformer-Gimbal mit Monitoring per Funk und Mimic Modus 11.Oktober 2018
Angriff der Transformer-Gimbals: Leichter Moza Air X Gimbal mit 6 kg Tragkraft und cleverem Griffsystem // Ph 8.Oktober 2018
Messevideo: Shape: Blackmagic Pocket 4K Cage inkl. Metabones u. SSD-Support // IBC 2018 4.Oktober 2018
Teradek: Zubehör für RED Kameras und neues Lens Control System // IBC 2018 2.Oktober 2018
Messevideo: Manfrotto Carbon Stativ mit neuer Auszugsarretierung, 50% torsionssteifer // IBC 2018 1.Oktober 2018
Zeiss ZX1 Vollformat-Kamera mit fester 35mm Optik und Lightroom // Photokina 2018 28.September 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Zubehör


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Zubehör:
Kopter oder Drohne gesucht - soll 400g tragen können, sonst nichts
HyperJuice: USB-C PowerBank mit 27.000 mAh lädt Kameras und Noteooks auf
Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K
4/3 Objektiv an m43-Cam ?
Zhiyun Weebill Lab: Transformer-Gimbal mit Monitoring per Funk und Mimic Modus
Welches Zubehör für Mavic 2 Pro ?
Panasonic Camcorder nicht als USB-Webcam nutzbar, oder?
mehr Beiträge zum Thema Zubehör


Archive

2018

Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 16.Oktober 2018 - 15:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*