Logo
/// News

4K-Semi-Profi-Henkelmann von Panasonic: HC-X1000 // IFA 2014

[15:45 Mi,3.September 2014 [e]  von ]    

Auf der IFA präsentiert Panasonic mit der HC-X1000 die erste eigene Vorstellung davon, wie ein moderner 4K-Henkelmann auszusehen hat. Mit ca. 3.000 Euro Listenpreis positioniert sich die Kamera zwischen den beiden schon erhältlichen Konkurrenzmodellen von Sony, der FDR-AX1 (ca. 4.500 Euro) und der FDR-AX100 (ca. 2.000 Euro).

Das auffälligste Merkmal ist dabei das für einen Henkelmann sehr kompakt geratene Gehäuse.

HC-X1000_hand_800
Die Panasonic HC-X1000 fällt deutlich kompakter als typische Semipro-Henkel-Camcorder aus





Während die Sony AX1 typische 2,5 kg wiegt und mit 189 x 193 x 362mm auch entsprechend typische Ausmaße besitzt, wiegt die HC-X1000 gerade mal 1,6 Kilo und besitzt deutlich weniger Gehäusevolumen (160 x 170 x 315mm). Die Sensordaten klingen dabei fast genauso wie der AX1-Sensor (1/2.3" BSI, 18.47M Pixels), womit sich die AX1 wohl als Hauptkonkurrent der HC-X1000 fühlen darf. Die Sony AX100 bietet mit ihrem 1 Zoll-Chip dagegen mehr Lichtstärke und Bokeh, während der kleine Sensor der HC-X1000/AX1 für mehr durchgehende Schärfe sorgt, die bei Broadcast-Geräten offensichtlich nachgefragt bleibt. Beim exakten 4K-Fokussieren hilft unter anderem PeakingPeaking im Glossar erklärt und eine bis zu 10fache Bildvergrößerung.



Die Leica-Linse deckt einen optischen 20fachen-Zoom Bereich ab, der bei 29,5mm beginnt und eine Anfangsblende von F1.8 bietet. Vertraut man den Objektiv-Angaben auf den Produktfotos, so ist die BlendeBlende im Glossar erklärt sogar durchgehend F1.8.

X1000_front



Der Bildstabilisator arbeitet in Full HD als Hybrid O.I.S., in 4K immerhin noch als optischer Power O.I.S. Über Wifi lässt sich die Kamera fernsteuern und eine IR-Nighshot-Funktion sorgt für mögliche Aufnahmen bei sehr wenig Licht.

Die manuellen Einstellmöglichkeiten sind erwartungsgemäß üppig: Neben drei Objektiv-Ringen gibt es zahlreiche Buttons an der Außenfläche, die teilweise auch frei belegbar sind. In den manuellen Einstellmöglichkeiten finden sich u.a. auch die Cinelike-Profile der GH4. Ein dreifacher ND-FilterND-Filter im Glossar erklärt (1/4, 1/16, 1/64 und OFF) sowie 2 manuell pegelbare XLR-Anschlüsse mit Phantomspeisung runden das Bild eines Profi-Gerätes ab.

X1000_buttons



Die grobe Trennlinie zu teureren Profigeräten zieht Panasonic folglich beim Codec.
So gibt es intern und extern wahrscheinlich nur 8 Bit-Farbtiefe. Am externen HDMI-Ausgang (der übrigens auch 4K mit 50/60Hz unterstützen soll) liegen jedoch definitiv 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt an, inwieweit die Kamera auch intern 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt aufzeichnen kann, geht aus den uns bisher vorliegenden technischen Daten noch nicht hervor. Hier einmal die schon verfügbare Codec-Tabelle:

X1000_codec_Tabelle_550



Bemerkenswert ist auch, dass viele MOV-Formate erst mit einem kostenlosen Firmware-Update nachgereicht werden sollen, aber die Kamera bei Auslieferung im Oktober definitiv schon alle MP4-Formate besitzen wird.

Aufgezeichnet wird in zwei SD-Slots, was gegenüber Sonys XQD in der AX1 deutlich günstigere Aufnahmemedien bedeutet. Zwar sollten es für 4K (und/oder Datenraten über 100 mbit/s) mindestens UHS-I U3-Karten sein, jedoch bekommt man diese schon teilweise deutlich unter 1 Euro/GB.

Wir hatten die Kamera schon kurz in der Hand und müssen sagen, dass ein so kleiner und leichter Henkelmann mit kompletten, manuellen Kontrollmöglichkeiten durchaus als komplette Lösung für schnelle "Immer Dabei Einsätze" viele Freunde finden könnte. Allerdings fiel uns auch ein relativ intensiver Rolling ShutterShutter im Glossar erklärt im 4K-Modus auf, der uns stark an die AX100 erinnerte. Wie dieser letztlich im finalen Modell ausfällt, werden wir natürlich schnell in einem slashCAM-Test klären.

Und hier ein Vorstellungsvideo:




Link mehr Informationen bei www.panasonic.com

messesponsoren2014ZoomNefal.TVF&V

    
[34 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
eko (unregistered)   19:58   08.09.
Möglicherweise hat Panasonic die Cam gar nicht für Dich gebaut:-)
Jensli (unregistered)   19:47   08.09.
om hat folgendes geschrieben: Wenn dann noch 100fps in fullHD möglich wären.
Warum kann das wiederum eine Lumix 1000 und nicht so eine...weiterlesen
om   18:22   08.09.
Wenn dann noch 100fps in fullHD möglich wären.
Warum kann das wiederum eine Lumix 1000 und nicht so eine höherpreisige Kamera?
Frank B.   22:54   07.09.
Ich denke, die Sony wird lichtstärker sein. Fürchte mal, dass die Panasonic nicht die volle Chipfläche nutzen wird.
[ Alle Kommentare lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildKinefinity: Neuer komprimierter RAW Codec und Kinecolor 2 bildNeue Smartphone-Kameras und Actioncams: Sony ILCE-QX1 und HDR-AZ1 // IFA 2014


verwandte Newsmeldungen:
Camcorder:

Toshiba bringt schnelle Wireless-SD-Karte mit bis zu 64 GByte - FlashAir 22.März 2017
Came TV stellt Cage für Panasonic GH5 vor 20.März 2017
Bexel Clarity 800: Mini HFR-Kamera mit 480 fps 8.März 2017
Chrosziel kündigt Cage-System für die Panasonic GH5 an 7.März 2017
Blackmagic Design stellt URSA Mini Pro vor: 4.6K, ND-Filter, 4 Cardslots, uvm. für 6.805 Euro 3.März 2017
Blackmagic DaVinci Resolve - Mini und Micro Panel sowie Linux Version 2.März 2017
LG G6: 5.7" Smartphone mit Dolby Vision HDR und dualer Kamera 28.Februar 2017
alle Newsmeldungen zum Thema Camcorder

Profi USB-C Monitor LG 32UD99 mit DCI-P3 21.März 2017
Came TV stellt Cage für Panasonic GH5 vor 20.März 2017
Bexel Clarity 800: Mini HFR-Kamera mit 480 fps 8.März 2017
Nokia bietet räumliches OZO Audio Format zur Lizensierung an 6.März 2017
1.000.000.000 Stunden YouTube-Videos werden täglich angesehen 5.März 2017
Sony Xperia XZ Premium - 4K Smartphone mit 960 fps Slow-Motion 27.Februar 2017
SmallHD stellt 17" DCI-P3 Referenz-Monitor 1703-P3 vor 17.Februar 2017
alle Newsmeldungen zum Thema Formate

Panasonic:

Came TV stellt Cage für Panasonic GH5 vor 20.März 2017
Chrosziel kündigt Cage-System für die Panasonic GH5 an 7.März 2017
Yuneec Tornado H920 Plus: Profi-Drohne mit Panasonic 4K Kamera 15.Februar 2017
Panasonic GH5 - XLR-Modul und Firmware-Preise // CES 2017 10.Januar 2017
Panasonic GH5 ab März für 1999 Euro // CES 2017 4.Januar 2017
Panasonic Lumix FZ82 – 4K Bridge-Kamera für 349 Euro // CES 2017 4.Januar 2017
Neue MFT-Optiken von Panasonic - u.a. Leica 12-60mm // CES 2017 4.Januar 2017
alle Newsmeldungen zum Thema Panasonic


[nach oben]
















Suche in den News

passende Forenbeiträge zum Thema
Panasonic:
Passendes externes Mic mit integriertem Rekorder (für Panasonic GX80)
Panasonic AG-UX180 / Super SloMo lässt sich nicht aktivieren
Panasonic GH5 - Neue Funktionen und aktuelles Fazit
Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?
Came TV stellt Cage für Panasonic GH5 vor
Panasonic V-Log L für GH5 jetzt schon kaufen
Panasonic GH5 Fotoqualität
mehr Beiträge zum Thema Panasonic

Formate:
Probleme mit Atem Television Studio HD, Delook HDMI-SDI+AG-AC90
Gorillaz - Saturnz Barz (Spirit House) 360
Neuer 4Kp60 HDR Recoder für 995 Dollar von Atomos - Ninja Inferno
Szenen werden nach Exportieren abgeschnitten.
Xavcs Problem - 4k gefilmt - aber nun nur 720p auf speicherkarte
Profi USB-C Monitor LG 32UD99 mit DCI-P3
Came TV stellt Cage für Panasonic GH5 vor
mehr Beiträge zum Thema Formate

Camcorder:
WLAN Reichweite der Sony HDR-AS100V verlängern?
Musemage - iOS Videokamera und Editor für eine Woche kostenlos
Passendes externes Mic mit integriertem Rekorder (für Panasonic GX80)
SD Karten Test mit der Blackmagic Ursa Mini Pro
Panasonic AG-UX180 / Super SloMo lässt sich nicht aktivieren
Panasonic GH5 - Neue Funktionen und aktuelles Fazit
Statt Sony CX900 u. Sony Alpha 7 zu Sony Alpha 6500 wechseln?
mehr Beiträge zum Thema Camcorder


Archive

2017

März - Februar - Januar

2016
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
The Wrong Camera


update am 27.März 2017 - 17:30
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*