Logo
/// News

2016 kommen die günstigen 10 Bit-Kameras ...

[11:20 Sa,6.Februar 2016 [e]  von ]    

bild... aber wahrscheinlich nicht von Canon, JVC, Nikon, Panasonic oder Sony. Sondern mal wieder aus einer unerwarteten Richtung, nämlich von GoPro und/oder anderen Ambarella-Kunden. Doch hierzu etwas mehr Background:

Bis vor kurzem galt das Schicksal von Ambarella als komplett mit GoPro verwoben. Denn der Chiphersteller lieferte die wichtigen Innereien jeder GoPro Kamera und durchlebte deswegen auch an der Börse synchrone Höhen wie Tiefen zusammen mit dem Aufstieg und Fall von GoPro. Doch im Gegensatz zum ActionCam Hersteller hat sich Ambarella bei der Chipentwicklung in der Vergangenheit breiter aufgestellt und versucht mittlerweile auch für andere Firmen unter anderem im heiß umkämpften Kamera-Drohnenmarkt interessant zu sein. Und da Chiphersteller immer versuchen, die wichtigen Funktionen von Übermorgen zu integrieren, hat der neue Ambarella Chip namens H2 nun eine Menge Leckereien eingebaut, die auch professionellen Kameraleuten schmecken dürften:



So unterstützt er nicht nur 4K Ultra HD bis 60 fps in H.265/HEVC und bis 120 fps in 4K AVC, sondern dies alles auch noch in 10 BitBit im Glossar erklärt (!!). Hinzu kommt weiters eine "Advanced 3D" Bildstabiliserung, sowie eine extrem geringe Stromaufnhame dank 14 nm-Prozess.

Die Integration eines 1.2-GHz Quad-Core ARM Cortex-A53 Prozessors mit diversen SIMD-Erweiterungen erlaubt dazu eigene Gimmicks der Hersteller. (GoPro nutzt dies unter anderem für sein ProTune-Profil). Dazu sind noch eine Objektiv-Entzerrung in Hardware sowie ein USB 3.0 Controller integriert. Auch ein zweiter, kaum verzögerter HD-Stream zur Bildkontrolle kann abgespalten werden und mit wenig Zusatz-Hardware sogar komprimiert und drahtlos z.B. an ein Smartphone gestreamt werden.

Kurz gesagt: Der H2 ist zwar eigentlich für Top-Kameradrohnen gedacht, jedoch könnte man hiermit auch eine komplette 4K-Videokamera mit 10 Bit-Aufzeichnung (auf günstige USB3.0 Sticks!!) ohne zusätzliche Hardware zusammenstöpseln. Sensor und Akku dran, der Rest ist einzig eine Frage der Software. Und da fragen wir uns jetzt natürlich: Welcher Hersteller wird uns dieses Spielzeug als erstes in die Hand geben?

Wir tippen einmal stark, dass GoPros erste Drohne auf dem H2 basieren wird. Allerdings erwarten wir hier kaum einen größeren Sensor als 1 Zoll. Auf der Habenseite hätte man auch gleich 10 Bit-Protune in der Hand, was einen genormten Workflow erlaubt. Doch es spricht wenig dagegen, dass auch andere No-Name-Hersteller sich mit diesem Hardwarechip ins Kamera-Business wagen. Wie gesagt, irgendein APS-C Sensor und ein Akku, sowie ein flaches Bildprofil. Und schon hätte man den neuen Low-Budget Kamera-Star am Cinema-Kamera Himmel. Und ehrlich gesagt: 4K AVC mit 120 fps auf einen schnellen USB3.0 Stick mit 1000 Mbit/sMbit/s im Glossar erklärt, das hätte schon was.

Oder wo wir grade beim Träumen sind: Vielleicht besinnt sich GoPro ja doch plötzlich auf seine Cineform-Stärken und präsentiert selbst einen Cine-Camcorder mit 10 BitBit im Glossar erklärt ProTune Aufzeichnung und Wechseloptik für 999 Dollar. Sozusagen als eigene Profi A-CAM zum typischen B-Cam Einsatz der eigenen Action-Cams. Das wäre dann wirklich eine Riesen-Überraschung für 2016...

Link mehr Informationen bei www.ambarella.com

    
[34 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Habenichts    19:33 am 10.4.2016
Junge Leute sind klug, nur vielleicht nicht altklug, sondern neuklug. Wer denkt sie seien dumm, unterschätzt sie oder/und überschätzt sich. Nur was ich weiß ist wichtig....weiterlesen
leonhard dy kabrio    17:30 am 10.4.2016
Es wird immer die Jugend sein, die die Dummheit der Alten erkennt und verändert! Und am dümmsten wäre der, der jeden anderen oder Fremden als dumm erklärt, nur weil sein...weiterlesen
Jan    21:45 am 8.2.2016
Wenn der Chef schon sein eigenes Gerät nicht richtig bedienen kann, dann braucht man in Zukunft auch kein 10Bit. http://www.n24...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildFamilienerweiterung: XEEN 35mm/T1.5 und 14mm/T3.1 bildNatron 2.0 Release Candidate 6 ist da


verwandte Newsmeldungen:


[nach oben]
















Suche in den News

passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2017

November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
9-19. November / Mannheim/Heidelberg
Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg
14-19. November / Kassel
Kasseler Dokumentarfilm- & Videofest
15-19. November / Flensburg
Flensburger Kurzfilmtage
23-26. November / Hannover
up-and-coming
alle Termine und Einreichfristen


update am 18.November 2017 - 15:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*