slashCAM Videoschnitt und Camcorder News http://slashcam.de Kurznews rund um digitales Video und Camcorder de Lightworks 14 ist da http://www.slashcam.de/news/kurz/Lightworks-14-ist-da-1427.html Die im Dezember angekündigte neue $urlarrow<a href="http://www.slashcam.de/news/single/Lightworks-Version-14-bekommt-neues-Interface-13291.html">Version 14</a> des Schnittprogramms Lightworks samt neuer Oberfläche ist ab sofort online. Sie bringt zahlreiche neue Features. Monatlich kostet das Programm 20 Euro, die Jahreslizenz 135 Euro und die unlimitierte Lizenz über 330 Euro. 2017-04-28 14:09:25 Livestream Mevo Upgrade bringt YouTube Live Support http://www.slashcam.de/news/kurz/Livestream-Mevo-Upgrade-bringt-YouTube-Live-Suppor-1425.html Ein neues Update hat Livestreams $urlarrow<a href="http://www.slashcam.de/news/single/MEVO---Kompaktes-Livestream-Kamera-Handy-System-zu-13307.html">Mevo Streaming-Kamera</a> die neue Fähigkeit spendiert, neben Facebook Live, Periscope und Livestream jetzt auch auf YouTube live streamen zu können - jetzt auch mit 1080p und nicht mehr nur 720p. Neu ist auch eine Android App - bisher gab´s nur eine iOS App. Und ab sofort kann auch 4K aufgenommen werden. 2017-04-27 14:42:04 Sigma Cine-Primes sollen 3500 Dollar kosten http://www.slashcam.de/news/kurz/Sigma-Cine-Primes-sollen-3500-Dollar-kosten-1424.html Die Cine-Zooms hatten ja schon seit einem halben Jahr $urlarrow<a href="http://www.slashcam.de/news/single/Preise-und-Verfuegbarkeit-der-ersten-Sigma-Cine-Opt-13205.html">ein Preisschild</a>, die Cine-Primes blieben jedoch bis heute noch ohne Preisvorstellung seitens Sigma, obwohl die Serie sogar vor ein paar Tagen noch um $urlarrow<a href="http://www.slashcam.de/news/single/Noch-zwei-Sigma-Primes--14mm-und-135mm-mit-T2-Blen-13553.html">zwei Objektive erweitert wurde</a>. <br>Nun steht fest: Die Primes sollen für 3.500 Dollar über den Ladentisch gehen. Gerade bei Offenblende T1.5/2 sind die Sigmas in der Regel noch richtig scharf und das ist in dieser Preisregion im Cinebereich sicherlich nach wie vor bemerkenswert. 2017-04-27 12:24:33 Canon mit nochmal verbesserten Gewinnaussichten http://www.slashcam.de/news/kurz/Canon-mit-nochmal-verbesserten-Gewinnaussichten-1423.html Da können wir als "Fachpresse" noch so viel schreiben, dass Canon träge, un-innovativ, meistens zu wenig und zu spät liefert und überhaupt viel zu teuer ist... Doch im Gegensatz zu manchem Konkurrenten scheinen die Geschäfte bei Canon gut zu laufen. Sogar besser als von Canon vor ein paar Monaten selbst erwartet. So haben die Japaner nun sogar den erwarteten Gewinn für Kamera und Drucker-Sparte noch einmal angehoben. Im einem Markt mit eigentlich stark fallenden Verkaufszahlen sicherlich bemerkenswert.<br>Im Kamerabereich sollen jedoch gerade die spiegellosen Modelle nun die treibende Marktkraft bei Canon sein. Ob man da wohl auch die Cinema EOS Linie dazuzählt&#63; 2017-04-27 11:44:21 Näheres zum VR-Headset DJI Goggles für Drohnenpiloten // NAB 2017 http://www.slashcam.de/news/kurz/Naeheres-zum-VR-Headset-DJI-Goggles-fuer-Drohnenpilo-1422.html Das zusammen mit der Mavic $urlarrow<a href="http://www.slashcam.de/news/single/DJI-Mavic--Konkurrenz-fuer-GoPros-Karma-per-Flugint-13164.html">vorgestellte VR-Headset</a> ist demnächst verfügbar. Es bietet eine FHD-Vorschau mit niedriger Latenz und ermöglicht es, die kleine DJI Mavic Pro Drohne aus der Ich-Perspektive zu steuern, indem die Kopfbewegungen in Richtungsweisungen übersetzt werden &#40;allerdings nur die Yaw- und Tilt-Achsen&#41;. Es kann natürlich auch ganz regulär mit dem normalen Controller geflogen werden. Auch Drohnen der Phantom 4 sowie Inspire Serien lassen sich mit Goggles verwenden, allerdings nur in teilweise stark begrenzten Umfang; bei der Inspire bekommt man nur das Vorschaubild. <i>&#40;Danke ans Forum für den Hinweis, siehe in den Kommentaren&#41;</i>. DJI Goggles soll ab dem 20. Mai ausgeliefert werden und 449 Dollar kosten. 2017-04-26 16:38:03 Blackmagic nimmt Cinema und Production Camera sowie große URSA aus dem Programm // NAB 2017 http://www.slashcam.de/news/kurz/Blackmagic-nimmt-Cinema-und-Production-Camera-sowi-1421.html Sieht man sich auf den Produktseiten von Blackmagic um, so werden bei den Kameras nicht mehr die Klassiker Cinema Camera und Production Camera 4K gelistet. Auch von der großen URSA ist nichts mehr zu sehen. Damit dürfte wohl das Schicksal dieser Kameras besiegelt sein. Auch das versprochene Sensor-Update für die große URSA erscheint damit höchst unwahrscheinlich. Interessanterweise bleibt die Pocket Cinema Camera noch weiter im Programm. Danke an freezer für den Hinweis $urlarrow<a href="http://www.slashcam.de/forum/viewtopic.php&#63;f=66&t=135946&p=898238#p898238">im Forum</a>. 2017-04-25 09:48:44