Logo Logo
/// 

Welcher Mac für Avchd



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Mac / Final Cut Pro / FCPX / Motion-Forum

Frage von Lindi:


Tag zusammen.

Ich bräuchte mal den Rat der Experten.
Ich möchte mir für die Bearbeitung meiner Avchd Videos einen iMac kaufen.
Nun ist die Frage welcher.

Zur Auswahl steht der neue iMac 21.5" mit dem i5 und 2.7 GHz oder ein etwas älterer iMac 27" mit i5 3,6 GHz. Bringt es mir also mehr einen Quad als eine dual Core zu kaufen. Die Frage ist welche Grafikkarte mir mehr bringt.

Danke für die Hilfe vorab.

Gruß
Lindi



Antwort von Jott:

Welche Software willst du verwenden? Davon hängt's vor allem ab.



Antwort von Lindi:

Entweder Final Cut Express oder Adobe Premiere.
Aber ich denke eher FCE.








Antwort von deti:

Kauf dir lieber einen PC, da bekommst du mehr für's Geld und hast eine bessere Auswahl an Software.

Deti



Antwort von Lindi:

Kauf dir lieber einen PC, da bekommst du mehr für's Geld und hast eine bessere Auswahl an Software.

Deti Nein danke. Es soll schon ein Mac sein.



Antwort von Jott:

fce gibt es nicht mehr, das weißt du, oder?



Antwort von Lindi:

fce gibt es nicht mehr, das weißt du, oder? Jep, habe hier noch die letzte Version von Final Cut Express.



Antwort von deti:

fce gibt es nicht mehr, das weißt du, oder? Jep, habe hier noch die letzte Version von Final Cut Express. Oh je... kauf dir lieber einen PC, du wirst es nicht bereuen. Macs sind für Videobearbeitung echt durch.

Deti



Antwort von King Tubby:

Genauso wie Autos zum fahren nichts taugen!



Antwort von gast5:

Macs sind für Videobearbeitung echt durch.
vollkommener Schwachsinn... ich verwende beide Plattformen und die mit aktueller Hardware...



Antwort von Alf_300:

So seh ich das auch
Den Apple zum anschaun und den PC zum arbeiten



Antwort von gast5:

ja genau und in Vorarlberg ist heute ein Ski umgefallen wayne kümmerst. TOCTOCTOC








Antwort von Alf_300:

Also mich interessiert eigentlich schon, warum Apple_User sich zusätzlich einen PC zulegen, oder warum Sie eine Option haben um Wimdowsprogramme drauf laufen zu lassen

Man sollte übrigens grundsätzlich was gegen umfallende Reissäcke oder Fahrräder unternehmen ;-)



Antwort von Jott:

fce gibt es nicht mehr, das weißt du, oder? Jep, habe hier noch die letzte Version von Final Cut Express. Dann ist der Rechner egal. fce wandelt zwangsweise AVCHDAVCHD im Glossar erklärt in den Apple Intermediate CodecCodec im Glossar erklärt um, und das flutscht dann selbst auf einem MacMini wie Butter.



Antwort von gast5:

lieber alf du bist im Irrtum, ich bin von der Windowsschiene auf den Mac umgestiegen und nicht umgekehrt und das auch erst nach reiflicher Überlegung und mehreren Testtagen...

Ich komm von Adobe und Canopus, Magix, Cyberlink nun zu Apple und kann nichts negatives berichten, im Gegentum sonst hätte ich nicht gewechselt und mir ein Macbook Pro 17" geordert inkl. dem Softwarepatzen drumherum.

langsam kann ich die ProKontra PC/MAC Madigmacherei nicht mehr lesen. Entschuldigung(Übersetzung für unsere Freunde der Veranglisierung" SORRY")



Antwort von Alf_300:

@Motiongroup
Schön dass Du und die Group wenigstens erkannt hast dass ich der liebe Alf bin ;-)

Nachdem es mir völlig egal sein darf mit welchen Handwerkszeug sich der Einzelne abmüht, bin ich Deiner Meinung, Pro oder Kontra ist voll daneben.
Allerding bist Du es der sich angegriffen fühlt, wo Dir doch ebenfalls völlig wurst sein denn letztlich zählt doch sowieso nur das Ergebnis

Ich habe mich übrigens für Windows entschieden weil die Auswahl an Programmen größer ist und ich bleibe dabei weil ich das System mittlerweile gut kenne (abgesehen von Win 7, 8, 9 ... )



Antwort von gast5:

Allerding bist Du es der sich angegriffen fühlt, wo Dir doch ebenfalls völlig wurst sein denn letztlich zählt doch sowieso nur das Ergebnis
nicht wirklich denn selbiges hätte ich geschrieben wenn das Gschmarri den invertierten Tenor gehabt hätte ...so gesehen hast du vollkommen recht das Ergebnis zählt...


Das oft bemühte Thema Vielfalt...Vielfalt sagt nichts über Quallität aus und da harperts massive... wenn von 100 Tools nur 10% brauchbar sind ist es nicht erwähnenswert resp. irrrelevant

mfg



Antwort von gekkonier:

Wie dumm muss man sein jemanden in einem Mac Bereich eines Forums den Mac ausreden zu wollen?



Antwort von Alf_300:

Gibts hier welche die einem Mac User seinen MAC ausreden wollen ?
Das wär ja wirklich blödsinn, besser ist doch den MAC zu empfehlen, denn durch die geringen Stückzahlen wäre dann der Rest der Welt verschont.



Antwort von gekkonier:

Sorry, das ist so dämlich, da fällt mir nix darauf ein.



Antwort von Alf_300:

Gekkonier es ist schlimm mit dir








Antwort von gekkonier:

Glaub ich dir. Muss jeden Tag mit mir leben ;)



Antwort von Alf_300:

Bei Uns ist auf jedenfall Sonntag Ruhetag



Antwort von gekkonier:

Hängst da auch immer in der Kirche rum? (schluss jetzt mit der Spammerei! *g* )



Antwort von Frank Glencairn:

Ich muß immer irgendwie grinsen, bei diesen Mac vs PC Flame Wars.

Die Hardware ist quasi die selbe, nur zahlt man bei Apple halt zusätzlich für den Apfel Aufkleber. Wer das braucht, bitte von mir aus, aber besser schneiden kann man mit dem Aufkleber nicht.

Das selbe gilt für das Betriebssystem. Kein Mensch arbeitet im Betriebssystem, sondern in der Anwendung, deshalb ist das OS völlig wurscht.

Wer unbedingt auf FCP schneiden will kommt um nen Mac (oder Hackintish) nicht drum rum. Alles andere dürfte auf nem PC mit gleicher Hardware in etwa gleich schnell laufen (Premiere auf PC geringfügig schneller).

FCP kann halt kein AVCHDAVCHD im Glossar erklärt und wird es auch nie können, weil es nicht weiter entwickelt wird - man muß halt vorher alles umrechnen.

Ende der Diskussion, mehr kann man dazu nicht sagen.

Frank



Antwort von Lindi:

Könnten wir vielleicht wieder zu meiner Ausgangsfrage zurück kommen.

Ich glaube den Glaubenskrieg zwischen Mac und Windows brauchen wir nicht führen. Jeder hat da seine Meinung.



Antwort von Frank Glencairn:

Okay, nochmal zum mitschreiben:

FCP kann kein AVCHDAVCHD im Glossar erklärt verarbeiten, deshalb dürfte das ausscheiden, es sei denn, du hast den Nerv jedes einzelne File nach prores umzurechnen.

Wenn du Premiere benutzen willst, kann man ab einem i5 Prozessor 8 Gig RAM und einer Nvida Graka ab 1 Gig dezidiertem Speicher halbwegs damit arbeiten. Da der iMac (soweit ich weiß) nur mit AMD arbeitet kannst du das quasi vergessen.

Deshalb hat dir hier jeder zu einem PC geraten.
Aber das wolltest du warscheinlich nicht hören.

Somit ist es wirklich schwer dir zu helfen (was wir weißgott versucht haben).

Frank



Antwort von King Tubby:

Die Antworten, wo versucht wurde ihm zu helfen scheinen wohl gelöscht worden zu sein.



Antwort von Frank Glencairn:

Bloß gut, daß deine - bestimmt sehr hilfreiche - Antwort noch da ist.



Antwort von King Tubby:

Warum sollte ich das besser können ;-)

Zumindest für Premiere kann man hier alles nachlesen:

http://www.adobe.com/de/products/premie ... specs.html

Ansonsten würde ich den neuen iMac mit FCP X empfehlen. Weil es auf meine m 3 Jahre alten iMac schon sehr geschmeidig läuft.
Premiere 5.5 übrigens auch.

FCP Express ist da halt sehr eingeschränkt.

AVCHD (.MTS) Clips kann man mit Clipwrap in den mov - Container wandeln:

http://www.divergentmedia.com/clipwrap








Antwort von Axel:

Als alter FCP-ler stehe ich kaum in Verdacht, Apple-feindlich zu sein. Mit einem iMac und einem antiken FCE kann man AVCHDAVCHD im Glossar erklärt schneiden, nicht nativ, aber es geht. Aber Frank & Co haben recht, dass AVCHDAVCHD im Glossar erklärt vom Aufwand her heute besser mit anderer Software zu bearbeiten ist, bei weitgehend gleicher Qualität. Das ist so seit knapp 17 Monaten, derweil alle FCP-User darauf warteten, dass ihr Programm durchstartet. Damit war es nix. Heute einen iMac neu kaufen, wenn es um Video geht? Ich weiß nicht ...



Antwort von King Tubby:

Danach hat er doch aber nicht gefragt!
Sonder welcher von den beiden iMacs besser geeignet ist.

Genauso könnte man ihm vorschlagen von dem Geld in den Urlaub zu fahren. Das hat er aber nicht gefragt.

Ich kaufe mir am Jahresende wieder einen iMac für Video. Weil es für mich Sinn macht. Für andere eben nicht. So ist das Leben. Jeder wie er es mag.

Wenn das hier vor meiner Nase wie geschmiert läuft, warum soll man sich einreden lassen, dass man das nur Träumt und das alles nicht geeignet wäre. Das entbehrt mir jeder Logic.



Antwort von pete1234:

Ich habe nie mit Apple FCP gearbeitet, kann also nicht sagen, ob der Workflow besser oder schlechter ist.

Aber allein schon, das ich meine Files von meiner Cam nicht direkt in mein NLE (After Effects oder PP) hochladen kann, würde mich abschrecken.

Importieren und auf die TimelineTimeline im Glossar erklärt ziehen und fertig. Einfach und gut ist"s , so soll es meiner Meinung sein...



Antwort von King Tubby:

Man sollte das aber im gesamt Zusammenhang sehen.
Wenn einem zum Beispiel die Oberfläche und Struktur von Premiere absolut nicht zusagt, nützen einem die paar Sekunden Gewinn die man da einspart auch nichts.
Jemand , der mit Premiere gut eingearbeitet ist, hat damit natürlich einen kleinen Vorteil.
Aber auch das war in keinster Weise die Anfangsfrage.
Sondern:

"Zur Auswahl steht der neue iMac 21.5" mit dem i5 und 2.7 GHz oder ein etwas älterer iMac 27" mit i5 3,6 GHz. Bringt es mir also mehr einen Quad als eine dual Core zu kaufen. Die Frage ist welche Grafikkarte mir mehr bringt. "

Und da denke ich dass logischerweise der neue iMac mit FCPX seine Stärken ausspielt.

Wenn ich den Kellner frage welcher von zwei Sorten Wein besser ist, will ich doch nicht , dass er mir ständig was von Bier faselt!



Antwort von Frank Glencairn:

Die ich längst beantwortet habe, nämlich keine.



Antwort von King Tubby:

Genau, Wein taugt nichts. Nur Bier. Tolle Logik.

Und weil in beiden iMac ja auch gar nix drin ist. Nur Holzwolle von der Sorte i5.



Antwort von Alf_300:

Wenn überhaupt, den 27" iMac gibts auch mit I7 Prozessor



Antwort von King Tubby:

Aber nur optional. Aber würde ich auch so machen.

(Optional 3,4 GHz Quad-Core Intel Core i7)



Antwort von Alf_300:

Wenn das mit FCP_X nichts werden sollte, wären etwas mehr als 4GB RAM für Premiere ect. nicht schlecht








Antwort von King Tubby:

Richtig.
Wollte ich noch einwerfen. Kann generell nicht schaden den RAM weitest möglich aufzurüsten. Egal ob FCPX oder Premiere.

Mal ne doofe Frage von mir nebenbei. Gibt es Premiere überhaupt einzeln zu kaufen?
Weil ja FCPX nur 300€ kostet.



Antwort von Alf_300:

Klar gibts Premiere auch einzeln (selbst wenn Encore dabei ist)
Das andere wäre ja die Master Suite



Antwort von King Tubby:

Ja, ich sehe gerade bei Adobe für

1010,31 €

Oder liege ich da falsch?



Antwort von Alf_300:

Richtig
(Gut wäre wenn man Student ist oder einen greifbar hat, dann wirds billiger)



Antwort von King Tubby:

Naja, wollte ja nur anmerken dass das der Herr "Lindi"
mit einrechnen sollte ;-)

Gute Nacht und Gruss,
Alex



Antwort von Alf_300:

Wer solche Projecte im Auge hat, der rechnet nicht, der kauft ;-)



Antwort von King Tubby:

Die Frage zwischen FC Express oder Premiere gibt ein klein wenig Rätsel auf. Wenn Sie verstehen was ich meine ;-)



Antwort von Alf_300:

Anmerkung:
In Foren spricht man sich im allgemeinen mit "DU" an, kriegst also Heute den Höflichkeitspreis



Antwort von mann:

Wenn überhaupt, den 27" iMac gibts auch mit i7 Prozessor Soll aber gegenüber dem 27er i5 kaum mehr Performance bringen, so daß der Mehrpreis eventuell nicht lohnt.
Ich verarbeite keine Riesenmengen an clips, aber bislang flutscht es mit meinem 27er iMac i5 flott wie Oscar. Der hat übrigens "nur" 2.8 GHz, 4 Cores, 4 GB Ram.

FCP kann kein AVCHDAVCHD im Glossar erklärt verarbeiten, deshalb dürfte das ausscheiden, es sei denn, du hast den Nerv jedes einzelne File nach prores umzurechnen. Ich schmeiß meine 1080p-clips in Toast 10 (11), das rechnet mir die Panasonic mts-files ruckzuck in proRes um (z.B.), dann importier ich sie in FCP. Der kleine Zwischenschritt mit Toast ist kein Problem.
1080i geht direkt in Final Cut Pro.








Antwort von Alf_300:

Kann mir zwar schwer vorstellen dass die Sonic_Codecs auf dem MAc besser oder anders arbeiten als auf PC ,
was mich allerdings immer wieder überrascht ist dass der Apple mit viel weniger Power auskommt als z.B. ein PC,
kann natürlich auch sein dass Flutschen und Flutschen unterschiedlich sind.
Bei mir ist flutschen wenn es so gut und schnell geht wie vor 2 Jahren mit DV, aber da führt derzeit wohl überall kein weg hin.



Antwort von Alf_300:

Was für ein Glück dass AVCDH mit dem iMAC so richtig flutscht

viewtopic.php?p=506986#506986

Selbst auf die Gefahr dass man es mir ankreided, aber zur Preis des iMAC und weniger gibts PCs die sowas 1:1 machen



Antwort von Jott:

Da geht's aber um Adobe-Software. Knapp daneben gebasht.

Da Apple komplett "ausgemistet" hat, sollte man sich, wenn schon, mit der Performance von fcp X bei AVCHDAVCHD im Glossar erklärt befassen. Da gibt's dann nichts mehr zu bashen.



Antwort von Alf_300:

Kein Mensch will bashen (damit das mal Klar ist)

Es geht rein darum effinzient zu arbeiten und nicht rendernrendern im Glossar erklärt bis zur Rente.

(im Beispiél Bernd_das_Brot, kann ich da schon 1:1 übersetzen, Intel Prozessor und Premiere CS5))

Ob sich PC erfahrungen auf den MAc umsetzen lassen wird man sehen



Antwort von King Tubby:

Ach, jetzt gehts auf einmal um Blueray ?
Ich dachte um AVCHDAVCHD im Glossar erklärt ?
Ist hier über nacht der Threat doch etwas mutiert ;-)


AVCHD Files auf die Premiere TimelineTimeline im Glossar erklärt ziehen und abspielen. Hier bei meinem alten iMac.
Convertierungszeit = 0 Sekunden.



Antwort von Alf_300:

@King
Blu Ray (AVCHD) Abspielen ist nicht das Problem, das kann vermutlich jeder
Aber im Moment schaut s so aus als ob es bei dem Einen nur so flutscht und der Andere stundenlang rendernrendern im Glossar erklärt muß



Antwort von King Tubby:

Ich glaube ich mache wohl den "Fehler" dass ich mich immer noch auf die eigentliche Anfangs - Frage " Welcher Mac für Avchd" von Lindi beziehe.
Wie lange das Erstellen einer Blueray auf einem iMac dauert, weiss ich nicht.
Kann das Wort ja noch nichtmal richtig schreiben ;-)

Komisch, hab gestern eigentlich nur alkoholfreises Flens getrunken.



Antwort von Alf_300:

Ich hab das anliegen von Lindi auch im Hinterkopf, aber so wie es derzeit aussieht ist der iMAC etwas schwach auf der Brust und im Hinblick auf zukünftig 1080p50 muß man schon genau recherchieren.
Leider ist man aber gleich Staatsfeind No1 wenn man die Leistungsfähigkeit von Apples Wundermaschinen mit einfachen PCs vergleicht.



Antwort von King Tubby:

Aber Staatsfein Nr.1 hat doch im Happyend alle Anderen überlebt und war dann der Held.








Antwort von Alf_300:

@King
Nur im Film, im Wahrheit hatten die Staatsfeinde, Capone und Dillinger ein paar Löcher im Bauch, der Störtebecker hat keinen Kopf mehr und dem Schinderhannes haben sie den Hals langgezogen.
Heutzutage würde denen zur Belohnung vielleicht einen iMac verkaufen.

Aber Spass beiseite - es bleibt dabei wer flott arbeiten will muß sich auf dem Markt umsehen welches Werkzeig das geeignete ist.



Antwort von gast5:

Ja und manche wollen bei einem Mac bleiben, so wie ich auch.
Punkt aus fertig.
Ich habe dafür und Lindi vielleicht auch, sehr viele Gründe (mache mehr als nur AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Files auf eine timeline Ziehen mit meinem Computer). Und wenn ich eine Mac spezifische Frage stelle, möchte ich die in dieser Hinsicht beantwortet haben. Das von mir bereits gegebene Beispiel mit den Weinsorten und dem Bier. Ich weiss, dass es auch PC gibt die schneller sind.
Nur komme ich persönlich mit Windows einfach nicht zurecht. Habs immer wieder probiert. Es will mir einfach nicht zur Hand gehen.
Also bin ich persönlich auf dem schnellsten PC der Welt grotten langsam.
Es sind eben nicht die reinen Zahlen die zählen.
Hier wurde zitiert, dass das System keine Rolle spielt. Man arbeitet ja im Programm. Das ist für mich fürchterlicher Unsinn.
Es ist immer das Gesamtsystem und ob einem das liegt.
Das würde heissen Bücherregale spielen bei tausenden Büchern keine rolle.
Weil man liest ja nur Bücher.
Was nützt mir das, wenn ich meine Bücher nicht finde.
Oder wenn ich mir zum Beispiel als 1.60 grosser Mensch 3 Meter hohe Regale kaufe.
Nur weil mir ein 2 Meter Hühne die wärmstens empfiehlt.

Genauso rate ich niemnanden zu einem Mac , wenn sie mit einem PC gut zurecht kommen.
Wenn ich eine Frage zu einem PC habe, möchte ich auch keine Mac Diskussion.

Ich verfolge das hier schon eine Weile mit und komme zu dem Schluss, dass Mac Fragen im Slashcam Forum sinnlos sind. Sei enden immer alle gleich.
Ich kann "Lindi" nur empfehlen Mac Fragen in einem Mac Forum zu stellen.
.
so sehe ich das leider auch...

für den LINDI

http://www.final-cut-pro.de/index.php5?navid=1



Antwort von deti:

für den LINDI

http://www.final-cut-pro.de/index.php5?navid=1 ... wichtig ist dabei, dass das Forum auch einen ordentlichen Fan-Shop bietet: http://www.final-cut-pro.de/stage/partn ... 5?navid=14 (deshalb taugt slashCAM einfach nix).

Apple macht die allabästen Kompjuta auf da gaaaaanzen Welt und alle anderen sind dooooof!

Deti



Antwort von King Tubby:

Wer hat das gesagt ? Wo steht das?
Und nochmal extra für Onkel Deti:


Genauso rate ich niemanden zu einem Mac , wenn sie mit einem PC gut zurecht kommen.
Wenn ich eine Frage zu einem PC habe, möchte ich auch keine Mac Diskussion.


Nicht zu fassen , die Textielindustrie wird hier jetzt auch noch mit reingezogen
Sehr konstruktiv. Jetzt weiss man es ja ganz genau, wie das so mit AVCHDAVCHD im Glossar erklärt auf einem iMac ist. Steht wohl in der Waschanleitung.



Antwort von Alf_300:

wie wärs mit einem kompromiss PC mt Apfelkorm ?



Antwort von King Tubby:

Nochmal gaaanz einfach @deti:

Wenn hier im Forum gefragt wird ob PC A besser sei als PC B.

Dann antworte ich ihm A oder B und fang nicht eine blöde Mac Diskussion an.
Genauso umgekehrt.



Antwort von King Tubby:

@Alf_300
Ich trinke Wodka nur Wodka pur und dabei bleib ich.

Siehste. Da gehts schon wieder los ;-)


Könnte da noch einen provokanten Mac Dingens reinhauen.
Bootcamp
Da hat man einen PC mit MAC Aufkleber

;-)



Antwort von Alf_300:

Bei der riesen Auswahl an iMAcs würde sich eigentlich eine Anfrage erübrigen ;-)



Antwort von King Tubby:

Und was wohl kaum einer bestreiten wird, dass Kartoffelsalat für Linkshänder PC's bei weitem hinter sich lässt.








Antwort von Frank Glencairn:

Nur komme ich persönlich mit Windows einfach nicht zurecht. Habs immer wieder probiert. Es will mir einfach nicht zur Hand gehen.
Also bin ich persönlich auf dem schnellsten PC der Welt grotten langsam.
Es sind eben nicht die reinen Zahlen die zählen.
Hier wurde zitiert, dass das System keine Rolle spielt. Man arbeitet ja im Programm. Das ist für mich fürchterlicher Unsinn.
Es ist immer das Gesamtsystem und ob einem das liegt.
Das würde heissen Bücherregale spielen bei tausenden Büchern keine rolle.
Weil man liest ja nur Bücher.
Was nützt mir das, wenn ich meine Bücher nicht finde.
Oder wenn ich mir zum Beispiel als 1.60 grosser Mensch 3 Meter hohe Regale kaufe.
Sorry, aber das ist ziemlicher Blödsinn.

Was zum Teufel treibst du denn im OS?
Bestenfalls kopierst du Files von einem Orden in den anderen und das funktioniert auf beiden Systemen genau gleich. Festplatte anklicken, Ordner öffnen, File kopieren.
Die Ordner-Hierarchie ist auf beiden Systemen genau so, wie du sie selbst anlegst und nicht anders. Wenn du dich darin nicht zurecht findest liegt dein Problem nicht im OS.

Alles andere machst du in im Programm und Avid oder Premiere sind auf beiden Systemen gleich.

Dein Beispiel mit den Bücherregalen hinkt also nicht nur, es kommt nicht mal von der Stelle.

Ich hab die Frage bereits mehrfach beantwortet, keiner der beiden iMacs ist - mangels Graka - in der Lage AVCHDAVCHD im Glossar erklärt zu bearbeiten. Punkt. Was denn noch?



Antwort von gast5:

hallo Frank, erstmals ist das nicht von mir sondern als Zitat eingefügt da der Beitrag von dem Schreiber plötzlich nicht mehr vorhanden ist und meine Meinung sonst aus dem Zusammenhang gerissen wäre...

drehen tut sich's darum
Ich verfolge das hier schon eine Weile mit und komme zu dem Schluss, dass Mac Fragen im Slashcam Forum sinnlos sind. Sei enden immer alle gleich.
Ich kann "Lindi" nur empfehlen Mac Fragen in einem Mac Forum zu stellen.
.
und der Beitrag deinerseits ist sicher nicht ernst gemeint..
Ich hab die Frage bereits mehrfach beantwortet, keiner der beiden iMacs ist - mangels Graka - in der Lage AVCHDAVCHD im Glossar erklärt zu bearbeiten. Punkt. Was denn noch?
meine letzten zwei Projekte waren aus AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Material und die leider per Datenträger eingespielt denn von der Cam selbst würde es unter FCutProX nativ verarbeitet ohne ProResProRes im Glossar erklärt Intermediat.



Antwort von Frank Glencairn:

Final Cut X rechnet die Files im Hintergrund nach ProResProRes im Glossar erklärt um - wußtest du das nicht?

Was das mit dem einspielen von der Cam zu tun hat, mußt du mir erklären.



Antwort von gast5:

kannst du musst du aber nicht.. aber das weist du sicher auch..

http://www.finalcutprofi.de/phpboard/vi ... chd+import



Antwort von Frank Glencairn:

LOL, ja - und wenn du es nicht machst, macht AVCHDAVCHD im Glossar erklärt schneiden richtig Freude. Die MAC Foren sind voll davon, wie toll das klappt.



Antwort von gast5:

sag mal von was schreibst du hier von FCPro oder von der ProX...

ich schneid das Material auf einem MacbookPro17 2011 ohne wenn und aber keine Ahnung wo deine Infos so raus zauberst aber das ist maximal lesen in der Kristallkugel.

aber wie oben schon beschrieben.. hier etwas über die MacPlattform zu schreiben ist eher wertlos..

und eines noch, mir brauchst den Mac nicht madig machen, ich bin der Windowswelt aufgewachsen und habe mich bis vor zwei Wochen genug damit rumgeärgert..



Antwort von DWUA:

Tag zusammen.
Ich bräuchte mal den Rat der Experten.
Ich möchte mir für die Bearbeitung... Jetzt hast du den Salat!
;))

Vorspeise:
Der eine (alter Checker und neuerdings auch Disser) rät zu Brot,
sein Geselle zu Brotaufstrich. Schmalzbrot. Aber nur mit Röstzwiebeln
und von der Gans. Nein! Aus Schwein mit Krusten und auf die
ungewaschene Dekoration verzichte ich, weil der Sand zwischen den
Zähnen knirscht.

Hauptspeise:
Pellkartoffel, Kartoffelauflauf mit Kartoffelpüree an Kartoffelpuffer
mit Pommes im Kartoffelsüppchen. Ich sehe nirgendwo Salz und
Pfeffer.

Nachspeise:
Nudelkuchen an Mehlsoße.
(...weitere Vorschläge sehr erwünscht,
bitte um euren Rat...)



Antwort von gast5:

für den Fcpro user

http://www.imaging-resource.com/NEWS/1302543677.html



Antwort von King Tubby:

@Frank Glencairn

Herr Heimleiter, ich widerspreche:

Wenn ich hier als erwachsener Mensch sage, dass ich persönlich mit Windows nicht klar komme, dann ist das so.
Da sagst du einfach, Stimmt nicht. Ist mir unbegreiflich. Find ich irgendwie ganz schön anmassend und mit "ziemlicher Blödsinn" im übrigen auch etwas im Ton vergriffen.
Hast du in meiner Wohnung heimlich eine Kamera installiert und mich auf deinen Überwachungsvideos als absoluten Windows Crack entlarvt, der hier nur so tut?
Würde ich sagen ich komme mit OSX nicht klar, würdest du mir höchst warscheinlich herzlichst beipflichten. Darauf wette ich.

Und was ich mit meinem OS oder irgend einem andern OS dieser Welt alles anstelle und anstellen kann , bestimmst nicht Du.
Ich bin zum Beispiel Linkshänder und spiele Gitarre. Also kaufe ich mir Linkshändergitarren. Die sind viel teurer und die Auswahl ist beschissen klein. Trotzdem spiele ich links. Kann mit einer normalen Gitarre einfach nicht spielen. Obwohl Gitarre, Gitarre ist.
Aus die Maus.
Und schön für dich, dass du ein OSX vom Windows nicht unterscheiden könntest, wenn die Rechnergehäuse mit einem schwarzen Tuch verhangen würden. Ich hab im Übrigen auch nie behauptet, dass das eine besser ist als das ande. Nur was mir persönlich am besten liegt.








Antwort von Frank Glencairn:

Mein lieber Freund, ich arbeite seit zig Jahren auf beiden Systemen und bin auf einem Mac so zusagen groß geworden.
Ich hab auf einem Macintosh 1987 eine der ersten Zeitschriften erstellt, als die Kiste noch nicht mal ne Festplatte hatte und keiner wußte was Desktop Publishing heißt.
Ich hab - als einer der ersten - 1995 einen Mac so umgebaut, daß er full PALPAL im Glossar erklärt Video auf eine Betacam spielen konnte, und zwar am Stück.
Nicht wie das damals üblich war ein Bild - Betacam zurückspulen - neu Anlauf nehmen - nächstes Bild usw.

Ich hab bis 2001 kein Windows angefasst Ich weiß also wovon ich rede. Und wenn jetzt einer kommt und mir erzählt er "käme mit Windows OS nicht zurecht" dann muß er sich halt auch eine entsprechende Frage gefallen lassen. Zumal das sowieso nicht auf dich bezogen war, sondern auf einen anderen Post. Aber du scheinst dich ja mit angesprochen zu fühlen


ende der Durchsage - Wette verloren.



Antwort von Jott:

Tipp für alle, die sich mit fcp x mal jenseits von Mutmassungen und Nachplappern auseinandersetzen möchten:
www.fcp.co

AVCHD-Schnitt war auch mit den alten Softwarepaketen nie ein Problem. Die ganzen wunderbaren Workflow-Dokumente zum Thema hat halt kaum einer jemals gelesen, denn das ist offensichtlich uncool. Wir fahren gerade ein weltweit mit der FS100 gedrehtes, sehr umfangreiches Projekt im nunmehr historischen fcp 7 - komisch, das rennt problemlos. Daher kann ich nur den Kopf schütteln, wenn jemand behauptet, das ginge nicht. Aber ist ja völlig egal.

fcp x könnte sich letztlich als genialer Wurf entpuppen. Ist aber noch Spekulation.



Antwort von Frank Glencairn:

Hat ja keiner gesagt, es ginge überhaupt nicht, nur in die TimelineTimeline im Glossar erklärt schmeißen und in Echtzeit bearbeiten geht in FCP nicht.

Und Premiere (wo es prinzipiell ginge) scheidet mangels GrKa aus.



Antwort von Jott:

AVCHD wird beim alten fcp beim Import nach ProResProRes im Glossar erklärt gewandelt. Das geht auf aktueller Hardware recht flott (viel schneller als Realtime), weil ProRes-Operationen schon seit einer Weile alle Prozessorkerne nutzen. Ist einmal alles in ProResProRes im Glossar erklärt, dann geht die Post ab, und ich bezweifle, dass Premiere da mit nativer Darstellung via Grafikkarte hinterher kommt, spätestens bei Effektarbeiten. Aber egal, das kann man ewig diskutieren oder halt seinen Film schneiden und fertig.

fcp X ermöglicht drei Dinge: AVCHDAVCHD im Glossar erklärt nativ in der TimelineTimeline im Glossar erklärt, als ProResProRes im Glossar erklärt in voller Qualität oder auch als Proxy. Jederzeit umschaltbar, je nach Hardware und Komplexität des Projekts, alles passiert im Hintergrund. Für den nativen Schnitt gibt's natürlich hier wie bei Adobe auch Ansprüche an die Grafikkarte. Das entnimmt man den Infos auf den Apple-Seiten.

Daraus ergibt sich auch die Antwort für den Fragesteller (welcher Mac für AVCHD):

- bei Nutzung von fcp 7/fce/iMovie: egal, dort wird so oder so in ProResProRes im Glossar erklärt bzw. Intermediate gewandelt, das flutscht dann auf JEDEM Rechner incl. MacMini.

- bei Nutzung von fcp X, wenn auch nur in Zukunft geplant: die Hardware-Anforderungen incl. Grafik für nativen Schnitt prüfen und die Rechnerwahl daran ausrichten. Wie bei Adobe-Software halt auch.

Eigentlich einfach.



Antwort von Frank Glencairn:

Genau das, was ich auf Seite 1 schon geschrieben habe.

Wer unbedingt auf FCP schneiden will kommt um nen Mac (oder Hackintish) nicht drum rum. Alles andere dürfte auf nem PC mit gleicher Hardware in etwa gleich schnell laufen (Premiere auf PC geringfügig schneller).

FCP kann halt kein AVCHDAVCHD im Glossar erklärt und wird es auch nie können, weil es nicht weiter entwickelt wird - man muß halt vorher alles umrechnen.


Frank



Antwort von gast5:

für einen Neueinsteiger stellt sich die Frage nach FCPro nicht mehr würd ich meinen warum auch?? Wen Mac dann Premiere oder FCProX...

und eine Frage noch, warum sollte der Schnitt unter Premiere CS5.5 nicht nativ funktionieren...?? wegen der ATI Konfigurationen und dem Fehlen der Nvidia, Prem.kompatiblen Grafikkarte ??

http://tv.adobe.com/watch/davtechtable/ ... underbolt/



Antwort von Axel:

Hat ja keiner gesagt, es ginge überhaupt nicht, nur in die TimelineTimeline im Glossar erklärt schmeißen und in Echtzeit bearbeiten geht in FCP nicht. Die Bremsung zum Programmstart ist in den meisten Fällen aber tatsächlich besser. Man ist gezwungen, sein Material sehr gründlich zu sichten und vorzusortieren, denn danach noch einmal die Karte anzudocken wäre umgekehrte Peristaltik, übler Workflow. Für einen, der fremdes Material schneidet, ist dieser Vorgang sowieso völlig unverzichtbar. Schmeißt er gleich alles in die TimelineTimeline im Glossar erklärt, wird er noch länger brauchen, um zu wissen, wo vorn und hinten ist als der im Vergleich "konservative" FCP7-ner.

Mit eigenem, frischen Material, das vielleicht sogar (oft kontraproduktiv) "auf Schnitt" gedreht wurde, ist allerdings das Premiere-Vorgehen deutlich entspannter.

Eine ganz private Einschätzung zur Bedeutung der Mercury-Engine (betrifft GraKa-Systemvorschläge): Ich habe zwar eine Nvidida im MP, aber nur eine 512er, keine Beschleunigung. Ich vermisse nicht viel gegenüber FCP mit ProResProRes im Glossar erklärt, was die Abspielperformance betrifft. Das war mit CS3 und auch CS4, von denen ich Testversionen hatte, noch andersrum. Ich kann es nicht anders sagen: Wenn es tatsächlich noch besser wird, als es schon ist, würde das unglaublich rocken.

Als Fazit würde ich versuchen, die Systemempfehlungen von Adobe zu erfüllen und vielleicht in Maßen zu übertreffen. Was ich auf keinen Fall täte, wäre, mir neue Hardware zu kaufen, die sie nicht erfüllt. Es gibt ja auch zu allen PC-Komponenten "Generika", billigeren Ersatz. Manchmal funktioniert das, manchmal führt die Kombination mehrerer nicht authentischer Teile zu beschissenen Phänomenen. Sowas will kein Mac-User oder ehemaliger Mac-User, dem das bewährte System (in diesem Fall halt in Form von von Adobe getesteten Komponenten) ein paar Euro mehr wert ist.

Heute gilt mehr denn je: iMac bedeutet FCP X, für Adobe gibt es PCs für deutlich weniger Geld.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Mac / Final Cut Pro / FCPX / Motion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Welcher Mac für Videobearbeitung
Welcher neue Mac für 4K Schnitt in Adobe Premiere?
Resolve und Mac - welcher Farbraum?
PC für AVCHD?
Tentacle Timecode Tool v.1.20 für Windows und Studio 1.30 Beta für MAC
Beste Mac OS für MC 7
Welcher Rechner für TV-Karte
welcher Camcorder für Kindertherapiedokumentation
Welcher Stativkopf für Slider?
Welcher Prozessor für Edius 9
Welcher Monitor für A7s II?
Welcher PC für Echtzeit-MPEG2
Welcher Camcorder für Innenaufnahmen?
Bluray Brennprogramm für Mac
Live Encoding für Mac OS X
Welcher Atomos für die Panasonic HC-X1
Welcher Codec für 1920*1080?
Welcher Vorschau-Monitor für UltraStudio?
Welcher Gimbal für Blackmagic Pocket
Welcher Codec für W98-XP-Kompatibilität?
Welcher Bildschirm für Multimedia Computer
laptop für videoschnitt - 2 Favoriten - welcher?
Schnellansicht für .mxf Dateien am Mac
Schnitt-MAC für Dokus & Co
Welcher Mini-DV Camcorder für ca. 1000 Euro?
Welcher Player für HDTV-MOV-Format?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom