Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Infoseite // Selbstgebaute Video Feedback Loop Maschine erzeugt faszinierende fraktale Grafiken



Newsmeldung von slashCAM:



Der Kameramann und Cutter Dave Blair hat eine Maschine gebaut, die mittels klassischer Video Feedbackschleifen faszinierende fraktale Grafiken erzeugt. Die "HD Video Feed...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Selbstgebaute Video Feedback Loop Maschine erzeugt faszinierende fraktale Grafiken


Space


Antwort von ruessel:

Hah...... habe ich schon 1992 analog/digital in SD-Auflösung gemacht ;-)

https://vimeo.com/99749883

Space


Antwort von roki100:

ruessel hat geschrieben:
Hah...... habe ich schon 1992 analog/digital in SD-Auflösung gemacht ;-)

https://vimeo.com/99749883
das erinnert mich ein bisschen an das was ich mal gemacht habe, nur etwas moderner :)

https://vimeo.com/346162366

Space


Antwort von ruessel:

Ich hatte damals nur einen Z80 Prozessor..... dann noch halb in Basic angesprochen, war froh das es überhaupt so schnell funktionierte. der Film lief in der NDR CeBit Messeberichtung. Das war der Sendemitschnitt, lag analog als S-VHS vor. Leider spielten die Sendeseitigen TBC Alarm und setzten Frameweise das Video auf Stopp, deshalb auch die Sprünge im Video. War halt nicht sendemässig von mir richtig abgemischt, trotz 20.000,- DM Studio-Rekorder von JVC.

Space


Antwort von egmontbadini:

ruessel hat geschrieben:
Hah...... habe ich schon 1992 analog/digital in SD-Auflösung gemacht ;-)

https://vimeo.com/99749883
Sehr schön!

Space


Antwort von Dave The Light Herder:

Hi, das ist Dave, der Schöpfer des Apparats und der Videos, über die auf dieser Seite geschrieben wurde.

Ihr Video-Feedback von 1992 erinnert mich an Dinge, die ich bei der ersten Iteration der Feedback-Maschine im Jahr 2004 gemacht habe.

So sah das Gerät damals aus (seitdem ist es weit gekommen!)
zum Bild




https://vimeo.com/8540468

Space


Antwort von ruessel:

Ja, das ist die Figur, wenn das Videobild völlig pur ist. Für meine farbigen Figuren kam dann ein Bildprozessor dazwischen der von einem Z80 beeinflußt wurde. Durch die Verzögerung änderten sich die Darstellbaren Figuren rapide. Ich weiß gar nicht, ob das heute mit den aktuellen Flats geht, mit ihren ganzen Korrekturschaltungen.

Auf einer Kunstausstellung wurde meine "Maschine" nochmals von mir überarbeitet und filmte verfremdet mit Rückkopplung die Besucher im Eingang. Das Ding hieß dann 1993 "Die interaktive Schleuse". Ach, waren das noch aufregende neue Zeiten. Irgendwo muss da noch ein Foto aus einer Zeitung existieren.


zum Bild


Viedeofeedback scheint ein altes Thema zu sein:
Frühe Video-Feedback-Arbeiten wurden in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren von experimentellen Medienkünstlern an der Ost- und Westküste Nordamerikas produziert. Die Video-Feedback-Künstler Steina und Woody Vasulka gründeten zusammen mit Richard Lowenberg und anderen The Kitchen, die sich in der Küche eines heruntergekommenen Hotels in Lower Manhattan befand; während Skip Sweeney und andere Video Free America in San Francisco gründeten, um ihre Videokunst- und Feedback-Experimente zu fördern. https://en.wikipedia.org/wiki/Video_feedback


Ich vermute, heute müsste das ohne Probleme in 16K mit Software berechenbar sein. Kamera und Bildschirm hat ausgedient, ist ja eher ein mathematisches Problem.
Richtig cool wäre das interaktiv mit der Kamera in einem Kino zu machen, auf einer 15 Meter Leinwand! Wäre mein Ding.

DSC_2602.jpg

Space


Antwort von ruessel:



Space


Antwort von Dave The Light Herder:

Auf den Kommentar "Kamera und Bildschirm haben ausgedient, es ist eher ein mathematisches Problem." Ich muss vehement widersprechen. Hast du die Videos in diesem Beitrag gesehen? ?

Space



Space


Antwort von ruessel:

Naja, es gibt inzwischen videosynthys, die scheinen ähnlich mit Rückkopplungen zu arbeiten.... und bunter sind die auch. Kamera und Bildschirm zum rückkoppeln also nicht zwingend nötig.

z.B. https://gleix.net/gvs007



Space


Antwort von mash_gh4:

ruessel hat geschrieben:
Naja, es gibt inzwischen videosynthys, die scheinen ähnlich mit Rückkopplungen zu arbeiten....
naja, ganz so neu sind diese video-synth-geschichten nicht.

chris marker hat sie schon 1983 in ausgesprochen intelligenter weise in einigen passagen von "Sans Soleil" thematisiert:



allerdings ist dort die erzählweise drum herum auch derart ungewöhnlich und atemberaubend, dass einen diese künstlichen bilder gar nicht mehr weiter wundern oder beeindrucken.

Space


Antwort von Dave The Light Herder:

Du scheinst den Punkt zu verfehlen. In diesem Posting geht es um meine Kreation und die extrem organischen Bilder, die entstehen, und die aufwendige Vorrichtung. Irgendwie möchten Sie dies über das, was Sie getan haben, und Computer-Feedback machen. Ich habe so etwas schon einmal in den Kommentaren erlebt, wenn Leute über meine Arbeit posten. (Sorry if the language sounds awkward, I'm writing in English and using google translate.)

But, having said all that - yeah, video feedback can be made a lot different ways. This is what I'm doing, this is my art project. If you want to look at other ways of doing it, be my guest.

Space


Antwort von mash_gh4:

die wirkliche interessante heruausforderung bei diesen dingen besteht immer darin, sie in einen größeren intelligenten künstlerischen zusammenhang sinnvoll zu nutzen, statt einfach nur eine mehr oder weniger beliebige technische spielerei zu demonstrieren bzw. in recht stupider weise nur ständig weiter zu wiederholen.

momentan passiert das z.b. im umfeld der ganzen machine learning bildbearbeitungseffekte in ganz ähnlicher weise.

99% der entsprechenden arbeiten halte ich für unerträglichen wertlosen kitsch, aber das, was bspw. ein mario klingemann damit gegenwärtig fabriziert, bildet tatsächlich so etwas wie eine völlig neue kunstform.

Space


Antwort von ruessel:

Du scheinst den Punkt zu verfehlen. In diesem Posting geht es um meine Kreation und die extrem organischen Bilder, die entstehen, und die aufwendige Vorrichtung. Ja, das ist richtig. Ich hatte das Videofeedback allgemein im Blick.

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Adobe Premiere Pro Update bringt Textsuche und Rechtschreibprüfung für Titel und Grafiken
Meg Loeks (faszinierende Bilder)
Tales From The Loop vs Das Blaue Palais
Shape Layer Loop Animation in AE
Meta Quest 2 eigene Filme im Loop
SEARCHED & FOUND | Inspirierendes Video | Feedback?
Dropbox Replay: Video in der Cloud sichten und Feedback geben
Feedback bzgl. Arrangements und Schnitt- Video zu Ukraine
Die Northrups, Leeming, ETTR und High ISO erzeugt keine Noise
KI erzeugt zeitlich konsistente Anime-Animation - mit Tools für Jedermann
Bald filmreif? Neue NVIDIA-KI erzeugt hochauflösende Videos per Texteingabe
Google DeepMind Veo erzeugt 1080p-Clips mit verbesserter Konsistenz
Vlog - Aufnahmen - Feedback erwünscht
Musikvideo zu "Color of Summer" - Feedback erwünscht
Suche Feedback für meine Showreel-Animation
Dropbox Replay jetzt verfügbar - Projekte online teilen und Feedback koordinieren
Feedback zu Service Produktionen gesucht




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash