Logo Logo
/// 

Hinweis benötigt: W ie Xvid-avi mit AC3 in DVD überführen?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Andreas Dau:


Roy Batty:
> ich könnte etwas Hilfe gebrauchen. Ich habe ein avi, von dem mir gspot
> berichtet, dass es Xvid-codiert ist mit 704*396 Auflösung. Audio ist
> auf 448 (;6ch). [...]

Riecht ganz stark nach AC3.

> Jetzt soll daraus eine 'richtige' DVD werden.

Dir ist klar, dass Du beim erneuten rumkodieren wieder Verlust machst?
Wäre es nicht einfacher den Beamer mit nem Notbuch zu befeuern?

> Problem 1: die Auflösung erscheint mir irgendwie ungewöhnlich -
> 1:1,78?

Ist 16:9, ziemlich hirntot skaliert.

> Als Zielauflösung hätte ich gerne was, was möglichst ohne
> schwarze Balken auskommt (;DVD soll auf einem Sanyo Z1 16:9-Beamer
> ausgegeben werden) - evtl. anamorph?

Jepp.

> Problem 2: wie bringe ich den anscheinend vorhandenen 5.1-Sound
> korrekt rüber?

Mit VirtualDubMod demuxen. BeSweet/BeSweetGUI hilft Dir, wenn Du
transkodieren musst.

> die FramerateFramerate im Glossar erklärt 23,97 ist doch NTSCNTSC im Glossar erklärt, oder? Wäre eine Wandlung auf 25
> (;PAL) aufwändig?

Nicht wirklich. Wenn Du das PAL-Speedup verknusen kannst, spielt er
einfach nur ein bisschen schneller ab.

> Mit welchen Programmen könnte ich die DVD am besten hinbekommen
> (;Freeware oder nicht, soll erstmal nicht interessieren)? Ich hab schon
> eine Weile rumgeschmökert und anscheinend kommt man nicht an TMPGEnc
> vorbei [...]

bbmpeg vielleicht? Oder was unixoides?

> Hat jemand mit sowas schon Erfahrung und könnte mir Tips geben oder
> weiss jemand eine hilfreiche Anleitung im Netz?

www.doom9.org unter "Guides".

cu,
ada

--
np: Bloodhound Gang - The Ten Coolest Things About New Jersey




Antwort von Nico:

^^
Andreas Dau wrote:

>Roy Batty:
>> ich könnte etwas Hilfe gebrauchen. Ich habe ein avi, von dem mir gspot
>> berichtet, dass es Xvid-codiert ist mit 704*396 Auflösung. Audio ist
>> auf 448 (;6ch). [...]
>
>Riecht ganz stark nach AC3.

Scheint mir auch so.
>
>> Problem 1: die Auflösung erscheint mir irgendwie ungewöhnlich -
>> 1:1,78?
>
>Ist 16:9, ziemlich hirntot skaliert.

Die Aufloesung passt schon so.
Das ist fuer NTSCNTSC im Glossar erklärt Widescreen ganz normal, wenn man es in XVidForm
bringt. Fuers Rescalieren muss es dann halt in NTSCNTSC im Glossar erklärt bleiben - also
704/720x480 (;pulldown) und 16:9.

(;Ich rate da nur - schau mal nach wie es mit den fps bei dem Film
aussieht)
>
>> Als Zielauflösung hätte ich gerne was, was möglichst ohne
>> schwarze Balken auskommt (;DVD soll auf einem Sanyo Z1 16:9-Beamer
>> ausgegeben werden) - evtl. anamorph?
>
Naja schwarze Balken sind nur dann da, wenn es kein 16:9
Bildschirm/Ausgabeformat ist ^^
>
>
>> die FramerateFramerate im Glossar erklärt 23,97 ist doch NTSCNTSC im Glossar erklärt, oder? Wäre eine Wandlung auf 25
>> (;PAL) aufwändig?
>
>Nicht wirklich. Wenn Du das PAL-Speedup verknusen kannst, spielt er
>einfach nur ein bisschen schneller ab.
>
aehm
Ich persoenlich wuerde es auf NTSCNTSC im Glossar erklärt lassen.
Warum? So einfach wie da beschrieben ist die Umwandlung naemlich
nicht.

Du musst dazu nicht nur die FrameFrame im Glossar erklärt Rate aendern, sondern auch den Ton
und die Aufloesung anpassen. Da aber eigentlich schon alle DVD Player
NTSC koennen, lass es doch einfach so.
(;Wie gesagt, du musst beim transcodieren des Filmes halt nur darauf
achten, dass Du die Aufloesung fuer NTSCNTSC im Glossar erklärt Widescreen waehlst.)

>> Mit welchen Programmen könnte ich die DVD am besten hinbekommen
>> (;Freeware oder nicht, soll erstmal nicht interessieren)? Ich hab schon
>> eine Weile rumgeschmökert und anscheinend kommt man nicht an TMPGEnc
>> vorbei [...]
>
VirtualDubMod: entmuxen des Audio Streams

Den Filmteil (;also nur Video) mit TMPGEnc. Hier kannst Du versuchen
den Film direkt einzuladen (;Audio wird er nicht erkennen) oder aber
ueber VirtualDubMod FrameServer. Zweitere Moeglichkeit erlaubt es noch
Filter einzufuegen.

>
>> Hat jemand mit sowas schon Erfahrung und könnte mir Tips geben oder
>> weiss jemand eine hilfreiche Anleitung im Netz?
>
>www.doom9.org unter "Guides".

Oder aber bei www.animedigital.de und auch in diesem Forum ^^

Nico
--
Nicole Erkinger - Student of TC of Bremerhaven
EMail: tauglanz@gmx.net
<<<<<<<<<< Nothing is impossible! >>>>>>>>>>




Antwort von Roy Batty:

Nico wrote:

>^^
>Andreas Dau wrote:
>
>>Roy Batty:

>>> Problem 1: die Auflösung erscheint mir irgendwie ungewöhnlich -
>>> 1:1,78?
>>
>>Ist 16:9, ziemlich hirntot skaliert.
>
>Die Aufloesung passt schon so.
>Das ist fuer NTSCNTSC im Glossar erklärt Widescreen ganz normal, wenn man es in XVidForm
>bringt. Fuers Rescalieren muss es dann halt in NTSCNTSC im Glossar erklärt bleiben - also
>704/720x480 (;pulldown) und 16:9.

ok, werd ich probieren

>(;Ich rate da nur - schau mal nach wie es mit den fps bei dem Film
>aussieht)

ist das nicht die hier?:

>>> die FramerateFramerate im Glossar erklärt 23,97 ist doch NTSCNTSC im Glossar erklärt, oder? Wäre eine Wandlung auf 25
^^^^^
>>> (;PAL) aufwändig?
>>
>>Nicht wirklich. Wenn Du das PAL-Speedup verknusen kannst, spielt er
>>einfach nur ein bisschen schneller ab.
>>
>aehm
>Ich persoenlich wuerde es auf NTSCNTSC im Glossar erklärt lassen.

werd ich wohl tun. Player und Beamer sollten damit klarkommen.

>>> Mit welchen Programmen könnte ich die DVD am besten hinbekommen
>>> (;Freeware oder nicht, soll erstmal nicht interessieren)? Ich hab schon
>>> eine Weile rumgeschmökert und anscheinend kommt man nicht an TMPGEnc
>>> vorbei [...]
>>
>VirtualDubMod: entmuxen des Audio Streams

danach habe ich dann sozusagen den Sound für die 6 Kanale separat
vorliegen (;als einzelen Datei(;en)), korrekt?

>Den Filmteil (;also nur Video) mit TMPGEnc. Hier kannst Du versuchen
>den Film direkt einzuladen (;Audio wird er nicht erkennen) oder aber
>ueber VirtualDubMod FrameServer. Zweitere Moeglichkeit erlaubt es noch
>Filter einzufuegen.

Ich werd es mal probieren. Den Sound füge ich dann mit DVD2SVCD wieder
ran, oder?

>>www.doom9.org unter "Guides".

>Oder aber bei www.animedigital.de und auch in diesem Forum ^^

Ich werd' mal noch etwas weiter schmökern.
Danke an Euch für die Hinweise

Roy
--
Religion ist die Erweiterung eines rational (;wie auch immer) begründeten
Moralsystems um irrationale Komponenten zwecks Erhöhung der Akzeptanz in
der Zielgruppe. [aus d.a.s.r]
















Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
DVD-Authoring von AC3 2/3 (5.1) Streams
TMPEGEnc DVD Author: AC3 spielt nicht, obwohl vorhanden
Mpeg1/2, AC3, DVD, TMpg Enc ...
DVD aus seperaten Vobs und ac3 brennen
DVDStyler stellt als 1. Tondatei immer eine pseudo AC3 Datei her
XviD Avi mit AC3 Ton als DVD Brennen?
von DVB nach avi(xvid) mit ac3 ton asynchron (delay)
avi (xvid) -> mpeg2 (dvd)
AVI mit 5ch AC3-Ton in Mpeg wandeln
wie mpeg file mit unterschiedlichen ac3-Formaten zu DVD
Xvid AVI 1.0
DVD-Player mit XVID Unterstützung
Z.Zt. DVD-Player mit DivX, XviD im Angebot?
MPV/MP2 nach XviD-AVI?
Gibts "nen portablen DVD-Player mit Divx, Xvid?
mehrere Divx/Xvid-Filme auf eine DVD mit Menü
DVD-Rekorder mit DivX/XviD-Abspielmöglichkeit: Dzt. noch zuviel verlangt?
Windows Media Player spielt Xvid-Avi nicht richtig ab
DivX (auch AC3) -> DVD-R
[OT] DVD Player ohne AC3?
DVD-Player mit AVI Support
AC3 nach mp2/3 (dvd-kompatibel)
PP2020 startet nicht mit Hinweis auf Module zur Videowiedergabe
DVD -> XviD "on the fly"
Frage: DVD zu AVI ohne DivX, aber mit Ton
DVD Player für Xvid

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
15. August - 15. November / Düsseldorf
upfront! young european video award
30-31. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
6-8. November / Freyung
Kurzfilmfest Dreiländereck
27. November / Bielefeld
31. Bilderbeben zum Thema „Abschied“
alle Termine und Einreichfristen