Logo Logo
/// 

DV archivieren und Mplayer Problem



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Carla Schneider:


Inzwischen ist der Preis/Gigabyte fuer DVD R schon niedriger als der fuer
Digital 8 Cassetten. Ich wollte daher die Videos lieber so archivieren und die
Cassetten mehrmals benutzen.
Als FormatFormat im Glossar erklärt wollte ich dieses .dv FormatFormat im Glossar erklärt verwenden. Offenbar braucht bei DV
ja jedes Bild genau gleich viel speicherplatz weswegen header und Index
(;wie bei AVI) eigentlich ueberfluessig sind.
Ausserdem kann man die Files einfach aneinanderhaengen.

Mit
dvgrab --autosplit --timestamp --format raw --frames 12500
war das Video bequem, und schon in einzelne Szenen aufgeteilt hereinzuladen.
Nur dann musste ich feststellen dass mplayer nicht alle diese Files richtig
als DV erkennt. Die die er richtig erkennt kann er auch abspielen, andere erkennt
er als ein anderes FormatFormat im Glossar erklärt und es ging nicht.
Haben diese Files einen Fehler, oder liegt das nur am Autodetect vom
Mplayer ? Gibt es eine moeglichkeit Mplayer zu sagen dass es sich um DV Files handelt ?
Leider ist die Manpage so umfangreich dass man es nicht findet wie es geht wenn es geht.

--
http://www.geocities.com/carla sch/index.html




Antwort von Maik Holtkamp:

On Mon, 07 Jun 2004 19:28:33 0200, Carla Schneider wrote:

> Mit dvgrab --autosplit --timestamp --format raw --frames 12500 war
> das Video bequem, und schon in einzelne Szenen aufgeteilt
> hereinzuladen. Nur dann musste ich feststellen dass mplayer nicht
> alle diese Files richtig als DV erkennt. Die die er richtig
> erkennt kann er auch abspielen, andere erkennt er als ein anderes
> FormatFormat im Glossar erklärt und es ging nicht. Haben diese Files einen Fehler, oder
> liegt das nur am Autodetect vom Mplayer ? Gibt es eine
> moeglichkeit Mplayer zu sagen dass es sich um DV Files handelt ?
> Leider ist die Manpage so umfangreich dass man es nicht findet wie
> es geht wenn es geht.

IMHO liegt das an mplayer raw dv ist da AFAIK noch sehr neu:

http://web.njit.edu/all topics/Prog Lang Docs/html/mplayer/formats.html

---cut---
Note: DV cameras create raw DV streams that DV grabbing utilities
convert to two different types of AVIAVI im Glossar erklärt files. The AVIAVI im Glossar erklärt will then
contain either separate audio and video streams that MPlayer can
play or the raw DV stream for which support is under development.
---cut---

Ich wuerde --format dv2 versuchen, dass wird IMHO von den meisten
tools unterstuetzt.

--
- maik





Antwort von Carla Schneider:

Maik Holtkamp wrote:
>
> On Mon, 07 Jun 2004 19:28:33 0200, Carla Schneider wrote:
>
> > Mit dvgrab --autosplit --timestamp --format raw --frames 12500 war
> > das Video bequem, und schon in einzelne Szenen aufgeteilt
> > hereinzuladen. Nur dann musste ich feststellen dass mplayer nicht
> > alle diese Files richtig als DV erkennt. Die die er richtig
> > erkennt kann er auch abspielen, andere erkennt er als ein anderes
> > FormatFormat im Glossar erklärt und es ging nicht. Haben diese Files einen Fehler, oder
> > liegt das nur am Autodetect vom Mplayer ? Gibt es eine
> > moeglichkeit Mplayer zu sagen dass es sich um DV Files handelt ?
> > Leider ist die Manpage so umfangreich dass man es nicht findet wie
> > es geht wenn es geht.
>
> IMHO liegt das an mplayer raw dv ist da AFAIK noch sehr neu:
>
> http://web.njit.edu/all topics/Prog Lang Docs/html/mplayer/formats.html
>
> ---cut---
> Note: DV cameras create raw DV streams that DV grabbing utilities
> convert to two different types of AVIAVI im Glossar erklärt files. The AVIAVI im Glossar erklärt will then
> contain either separate audio and video streams that MPlayer can
> play or the raw DV stream for which support is under development.
> ---cut---
>
> Ich wuerde --format dv2 versuchen, dass wird IMHO von den meisten
> tools unterstuetzt.

Wobei allerdings das raw FormatFormat im Glossar erklärt den vorteil hat dass man es voellig simpel
zerschneiden und aneinanderhaengen kann.
Da jedes FrameFrame im Glossar erklärt genau 144000 byte lang ist, ist auch ein seek moeglich
- ohne index, und die Fillaenge kann man in die anzahl der Einzelbilder umrechnen.

--
http://www.geocities.com/carla sch/index.html







Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Compressor-Setting zum Weitergeben und Archivieren
footage speichern, archivieren und sichern (Storage / Backup)
AVCHD archivieren
Dokus archivieren!!!
Als mts oder AVCHD archivieren?
miniDv platzsparend archivieren per batch(h264?)
BETA SP mit max. Qualität archivieren
Canon DSLR Footage konvertieren bzw. archivieren
Grundsätzliche Fragen zum AVCHD schneiden / archivieren
Videoclip + mehrere Mehrkanaltondateien wav zusammen archivieren/speichern
Lösung zum archivieren verschiedener Formate (VHS, miniDV, Hi8)
FCPX Files archivieren pro Job - peile das nicht
Problem StudioMovieBoxHD 510-USB und PinnacleStudioHD15 mit Win7 und XP
AE und Template problem
MTS Dateien und WAV Dateien Problem: Bild und Ton nicht synchron
RX100 IV und Schnellwechselplatten-Problem
Problem After Effects CC und HP XW8600
Problem mit Firewire und Capturen
Editorials: 4K und das Backkatalog-Problem
Problem mit Encore und DTS-HD Spur
Problem mit sync (Bild und Ton)
Problem mit Dynamic Link und Bearbeitung in AE
EXPERTENFRAGE: Avid und After Effects Farbraum-Problem!?
Problem mit mts-Dateien und Betrachtungssoftware
Problem mit WD Studio 2 und Final Cut Pro X
Blackmagic Intensity Pro 4k und Adobe Premiere CC - Problem

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Blackmagic
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Frage
Frame
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony Vegas Video
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows

ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
The Man Who Was Godzilla


update am 23.März 2017 - 21:36
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*