Logo Logo
/// 

AJA CION - 4K Cine Kamera mit Super 35mm Sensor



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Die CION von AJA gehört zum aktuellen Dreigespann professioneller, 4K-fähiger, Super 35 Sensor Kameras im Preissegment zwischen 5 - 10.000 Euro das uns die letzten Monate in Atem gehalten hat und aus: Sony FS7, Blackmagic URSA und eben der CION von AJA besteht. https://www.slashcam.de/artikel/Test/Son ... renz-.html (FS7) und https://www.slashcam.de/artikel/Test/Bla ... labor.html (URSA) hatten wir bereits zum Test bei uns... Was also bringt der späte Gast CION zur 4K-Party mit, der jetzt mit einem spektakulären Kampfpreis von 4.999,- Dollar antritt? Wo liegen die Stärken der CION und wo ihre Schwächen? Inkl. Skintone-Clips …

Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: AJA CION - 4K Cine Kamera mit Super 35mm Sensor




Antwort von Gooerkfish:

Super!
Bei Euch sind ja die fetten Edel-test-wochen.. ein Vergnügen.
Natürlich weckt das den Schelm in mir der sich vor dem geistigen
Auge eine AJA-MINI 444 ProResProRes im Glossar erklärt only zusammenschneidert und
strategisch aber so was von gut ins Segment 2500,- $ zielt...
Wenn ich so an den ganzen angestoppelten Krempel der neuen Sony
R7 denk und das da alles halt auch mal schnell 5000,- und ein wenig macht.
Würde AJA das tun... biiiiiiiiiig smile... echt spannend.



Antwort von schuh:

Habt Ihr Stills von den Tests auch irgendwo in voller Größe auch als Download verfügbar? Vor allem von den Labortests.
Das Debayering der Cion hört sich ja interessant an, läßt sich aber auf komprimierten Bildern gar nicht beurteilen.





Antwort von rob:

Hallo schuh,

die Testlaborshots sind alle in 1:1 Auflösung im Netz. Größer wird es also nicht mehr ;-)

Wenn Du magst schaue ich aber gerne mal, ob wir ProRes-Schnipsel vom 1200 Lux Testlabor-Clip oder vom Skintone-Test zum Download zur Verfügung stellen können. Bin allerdings erst am Dienstag wieder in der Redaktion ...

Viele Grüße und ein sonniges WE

Rob



Antwort von schuh:

Aha, dh. die Schärfentafel ist ein 1:1 Ausschnitt ins Material reingezoomt.
Der 1200 Lux Test (Mit Puppenkopf) ist aber verkleinert, oder?

Wenn ich mir den Schärfentafel-Test anschaue, sehe ich da auch die Schachbrett- oder Reissverschluss- (Zipper-) Artefakte.
Die kommen aber wahrscheinlich nicht durch ein Dithering, sondern durch ein sehr simples Debayering, wahrscheinlich sehr nah am bilinearen Debayering.
Das entfernt den Schachbretteffekt des Bayerpatterns einfach nicht ganz vollständig. Es erhält aber dafür besser das originale Chiprauschen, das könnte die filmkornartige Struktur erklären.

Zum Dithering eine Frage: Wurde das schon nachweislich bei Debayering-Verfahren benutzt? Eigentlich ist das ja ein Verfahren zur Reduzierung von Stufen-Artefakten bei der Reduzierung der Farbauflösung bzw. der Auflösung generell. Beim Debayering wird die Auflösung ja eigentlich erhöht, bzw. Daten dazugerechnet.



Antwort von aemic:

Sehr schöner Test, aber ich verstehe das Fazit nicht so ganz, wonach ein erster Schritt von AJA gemacht sei. Das sieht doch jetzt schon alles prima aus! Für den relativ geringen Aufpreis gegenüber Blackmagic Kameras mit gleichem Sensor bekommt man eine viel schickere Kamera mit wunderbaren Bildern Out-of-the-box, die vor allem C300 fans ansprechen dürften. wenn es jetzt noch die möglichkeit geben sollte, standard-ssds reinknallen zu können, dann hat doch AJA eine geniale Kamera rausgebracht, die im Vergleich zur Konkurrenz ihren ganz eigenen Charme hat und vor allem auch aufgrund ihres durchdachten Konzepts mehr als eine Daseinsberechtigung haben dürfte. Im Vergleich zu Blackmagics Start wirkt das doch alles jetzt schon sehr handfest. Und nicht falsch verstehen, Blackmagic und Sony haben ja auch ihre Stärken bzw. eine etwas andere Ausrichtung jeweils. AJA hat sich da als Nachzügler ganz gut positioniert, finde ich.



Antwort von rob:

Hallo Aemic,

Danke für Dein Feedback.

Auch wir finden die CION als Kameradebüt von AJA durchaus gelungen - ich denke das kommt im Test rüber. Trotzdem merkt man halt auch hier und da, dass es sich um ein Debüt handelt. Das ist auch nicht schlimm.

Die derzeitige Menüfunktion der CION ist dafür ein ganz gutes Beispiel. Die ist noch ziemlich rudimentär. Auch fehlen bei der CION im Vergleich zur Konkurrenz noch wichtige Funktionen wie Waveform oder ein definiertes Log-Gamma. Trotzdem lässt sich mit der CION arbeiten und ihr Tageslichtbild zeichnet sich entsprechend Out-of-the Box auch mit einer sehr ansprechenden Farbabstimmung aus.

Der Hauptunterschied zu den Blackmgagic Kameras besteht darin, dass diese auf den Markt kamen, als es noch nichts Vergleichbares gab.

Viele Grüße

Rob



Antwort von Frank Glencairn:

Ich hab's schonmal gesagt, zu spät und zu wenig für viel zu viel Geld.
Die massive Preissenkung hat schon einen Grund.



Antwort von aemic:

Hallo Rob, vielen Dank für die Antwort. Und ja, ihr und Frank habt ja schon recht, aber ich finde, dass jeder neue Kamerahersteller nur gut sein kann für den Markt. Und verglichen mit Canon ist die Cion doch auch noch als günstig zu bezeichnen. Aja müsste halt nochmal ordentlich nachlegen mit Firmware Updates, die all die vermissten Funktionen liefern und die Unzulänglichkeiten der Menüs beseitigen. Wenn sie oder Drittanbieter dann noch den Weg frei machen für Allerwelts-SSDs, könnte man auch im Vergleich zur Ursa Mini zum Beispiel schon ins Grübeln kommen, welche der Cams man sich nun zulegen soll. Man muss ja auch mal sehen, dass auch die Ursa Mini als Schulterkamera konzipiert ist, man aber noch anderthalbtausend Euro für den optionalen Sucher drauflegen soll...Von daher ist die Cion jedenfalls mit dem neuen Preis gar nicht so überteuert, wie Frank meint. Und EF und Nikkor Adapter gibts ja mittlerweile auch schon für die Cion. Cool wär halt, wenn Aja auch an den schicken 4.6k Sensor rankommen und entsprechende Upgrades möglichst bald anbieten könnte. Ihr fehlt halt schon der Sensationsfaktor, wie BM das mit ihren Kracherveröffentlichungen immer schafft, da habt ihr auf jeden Fall recht. Gleichwohl finde ich die Cion sehr sympathisch. Und um tolle Filme zu drehen, sollte auch der jetzige Sensor schon ausreichen. ;)



Antwort von Frank Glencairn:

Man muss ja auch mal sehen, dass auch die Ursa Mini als Schulterkamera konzipiert ist, man aber noch anderthalbtausend Euro für den optionalen Sucher drauflegen soll...Von daher ist die Cion jedenfalls mit dem neuen Preis gar nicht so überteuert, wie Frank meint.

Den Sucher mußt du bei der Cion ja auch extra kaufen.



Antwort von aemic:

Den Sucher mußt du bei der Cion ja auch extra kaufen.
Ja klar, wollte ich nicht unterschlagen, aber du hast geschrieben, die Cion biete viel zu wenig für viel zu viel Geld. Wenn die vor allem die Software aufbohren und günstigere Speichermedien zulassen, finde ich die Cion halt je nach Einsatzzweck gar nicht mal so unwirtschaftlich, und sexier ist sie eh ;)



Antwort von Jensli:

, und sexier ist sie eh ;)

Das finde ich überhaupt nicht. Der Holz- (Kork?) griff und - schulterauflage sehen einfach nur furchtbar aus. Selten so ein hässliches Ding gesehen.



Antwort von Valentino:

Naja kannst ja mit Tape abkleben, wenn es dir nicht gefällt, als ob die Plastikbomber von Sony, Canon und BM so viel wertiger daher kommen ;-)
Hand aufs Herz mit was drehst du so deine Filme?

@aemic
Den 4,6k Sensor für die UrsaMini wird es nur exklusiv für BM geben, so weit die Aussage vom Lieferanten.

Das große Problem von AJA ist, das sie zu langsam sind und immer noch an der ersten Generation herum basteln, wohin BM jetzt mit der UrsaMini bei der 3. Generation angekommen sind und die meisten Kinderkrankheiten ausgemerzt sind.

Dazu dann den recht "alten" 4k Sensor, der gerade mal 10 Blenden abbilden kann und kein Log-Gamakurve sind im Jahr 2015 einfach ein absolutes Unding.
Was Anschlüsse und Zubehör angeht, kann sie Kamera aber sehen lassen.



Antwort von Gooerkfish:

Warum gibt man der CION net eine Chance?
Kann die sich ( als erste ihrer Haus-art) nicht entwickeln und wenn, dann wird das passieren, haben ja andere im heißen Schatten von Eye"S Rock
ja vorgemacht... warum also nicht? ich sag ja. :)



Antwort von aemic:

@Valentino: Danke für die Info, wusste ich nicht, schade. Wieviel Sensorenhersteller für Cine Cams gibt es überhaupt? Sony, Cmosis, Fairchild, Canon...? Hier stehen ja zB mal noch eine ganze Reihe von anderen Herstellern, aber irgendwie kommt es mir immer so vor, dass alle Kamerahersteller bei den vorgenannten einkaufen müssen, wobei Canon nicht verkauft, oder? Sensorhersteller und wen die so beliefern und wie dabei Marktmacht ausgespielt wird, das wär doch auch mal ein schöner Slashcam-Artikel. :)
@Gooerkfish: Ja genau, das wollte ich auch sagen. Und nur weil die anderthalb Jahre später als die Blackmagic Production Camera 4K und knapp ein Jahr später als die viel schwerere Ursa ausgeliefert wird, heißt das ja nicht, dass der Sensor plötzlich Scheiße ist.BM verbaut den ja auch noch in der neuen Ursa Mini und anderswo. Aja scheint sich darüber hinaus noch ein bisschen mehr Mühe gemacht zu haben, um schickere Bilder out-ofthe-box für andere Workflows liefern zu können. So jetzt reichts aber. Und nein, ich arbeite nicht für Aja ;) Und ganz ehrlich find ich die Apertus Axiom noch viel sexier, nur die lassen sich ja so gesehen noch mehr Zeit...



Antwort von iasi:

... wohin BM jetzt mit der UrsaMini bei der 3. Generation angekommen sind und die meisten Kinderkrankheiten ausgemerzt sind.

warten wir"s mal ab ... noch ist er nicht da, der 4.6k von BMD



Antwort von Rick SSon:

... wohin BM jetzt mit der UrsaMini bei der 3. Generation angekommen sind und die meisten Kinderkrankheiten ausgemerzt sind.

warten wir"s mal ab ... noch ist er nicht da, der 4.6k von BMD

hehe, das ist auch mein Gedanke. Andererseits habe ich so mehr Zeit zum Sparen ;-)

Cion fand ich damals interessant, heute ist Sie eher lahm. Wenn man Sie schon hat, kann man damit aber mit Sicherheit gute Ergebnisse erzielen.



Antwort von Jensli:


hehe, das ist auch mein Gedanke. Andererseits habe ich so mehr Zeit zum Sparen ;-)

hahaha...geht mir genauso ;-)



Antwort von Angry_C:

@Valentino: Und nur weil die anderthalb Jahre später als die Blackmagic Production Camera 4K und knapp ein Jahr später als die viel schwerere Ursa ausgeliefert wird, heißt das ja nicht, dass der Sensor plötzlich Scheiße ist.BM verbaut den ja auch noch in der neuen Ursa Mini und anderswo. Aja scheint sich darüber hinaus noch ein bisschen mehr Mühe gemacht zu haben, um schickere Bilder out-ofthe-box für andere Workflows liefern zu können.

BMD wird sich hüten, den Noisepattern Sensor von Cmosis in die Mini zu bauen. Der war übrigens schon immer kacke, nicht erst seit der URSA. Deshalb ja nun auch der Fairchild;-)



Antwort von rudi:

Doch, es soll auch eine Mini 4K geben, die wahrscheinlich den CMOSIS-"Pattern-Generator" an Board hat ;)

Aber anders gedreht: Jeder Sensor hat IMHO eine spezielle Noise-Pattern Charakteristik, die eben auch jeder Kamera-Hersteller mit seinem eigenen Algorithmen-Mojo wegfiltert. Nur BM hatte bei der ersten 4K noch keinen fest zupackenden NoiseNoise im Glossar erklärt Pattern Filter für den CMOSIS-Sensor am Start.



Antwort von Angry_C:

Doch, es soll auch eine Mini 4K geben, die wahrscheinlich den CMOSIS-"Pattern-Generator" an Board hat ;)

Aber anders gedreht: Jeder Sensor hat IMHO eine spezielle Noise-Pattern Charakteristik, die eben auch jeder Kamera-Hersteller mit seinem eigenen Algorithmen-Mojo wegfiltert. Nur BM hatte bei der ersten 4K noch keinen fest zupackenden NoiseNoise im Glossar erklärt Pattern Filter für den CMOSIS-Sensor am Start.

Das Problem bei den Cmosis Sensoren ist, dass sie keine zusätzlichen Schwarzpixel für den Schwarzabgleich besitzen. Daher ist überhaupt erst ein so aufwändiger Noisepattern Filteralgorithmus vonnöten. Cmosis hat die Sensoren eigentlich für die Industriekameras entwickelt, wo es keine Rolle spielt, ob man senkrechte Streifen im Bild hat.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Sony PXW-FS7 -- 4K-fähig mit Super 35mm Sensor // IBC 2014
JVC 4K-Super 35mm Kamera GY-LS300 jetzt mit Preis und Lieferdatum
Panasonic AU-EVA1 - kompakte Super 35 Cinema-Kamera mit 5.7K Sensor
AJA CION mit Firmware Update und großem Ausprobier-Programm // NAB 2015
Erstes Bildmaterial vom Canon 120MP Sensor sowie 35mm FHD Lowlight Sensor
AJA CION wird ab sofort ausgeliefert
Kurznews: Drehbericht von der AJA CION
Erste ungraded 4K Footage der AJA CION
Netzwerkkamera mit 35mm-Sensor -- Sony SNC-VB770
Kurznews: AJA CION Intterview und Factory Tour
Preiskracher: AJA CION nur noch 4999 US-Dollar
Kurznews: Mount-Adapter für die AJA Cion
4k mit 22,86 x 27,94 cm Super-Sensor: LargeSense LS911 Video
Kurznews: AJA Firmware 1.1 für die CION Production Camera
Messe-Video: Vorstellung der AJA CION // IBC 2014
AJA: Neues zur CION und viel Broadcast Technik
AJA CION wird Ende Dezember für 8.995,- Dollar ausgeliefert
Messevideo: AJA - CION Firmware 1.3, Kona IP und HELO // NAB 2016
Messevideo: AJA CION, Updates, Gamma Modes, neues Showreel // IBC2015
ARRI Alexa XTT mit 6K und 35mm Sensor zur NAB 2015?
Messevideo: SIGMA 18-35mm T2.0 Super 35/APS-C // IBC 2016
Samyang: Neues Cine MF 35mm T1.3 ED AS UMC CS Objektiv für M43, E-Moun
SLR Magic Cine-Optiken für E-Mount - 35mm F1.2 und 75mm F1.4
Sigma Cine 24-35mm T2.2 Fullframe Zoom soll 4.999 Dollar kosten
Leica X-U -- kompakte Outdoor-Kamera mit APS-C Sensor
Samsung NX500 -- kompakte 4K-Kamera mit APS-C Sensor

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-20. August / Oestrich-Winkel
Kurzfilmfestival Shorts at Moonlight
11-15. September / Eckernförde
Green Screen - Internationales Naturfilmfestival
11-15. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
alle Termine und Einreichfristen