MIIIK
Beiträge: 259

AC3 in WAV umwandeln für Premiere Pro

Beitrag von MIIIK » Di 11 Jun, 2019 10:37

Hey Ihr,

ich stehe aktuell vor dem Problem das ich grad aus L.A. eine Menge Material bekomme. Allerdings bekomme ich den Sound als ac3. Das sollte normal auch nur eine Mono Spur sein aber vor Ort ist keine andere Möglichkeit gegeben als mir das Via ac3 zu geben.

Jetzt also die Frage - wie bekomme ich aus dieser ac3 spur eine wav / mp3 oder was auch immer was ich in Premiere nutzen kann ?

Ich habe audacity mit der ffmpeg lib schon versucht. Ist geladen aber auch das geht nicht.

Würde mich also freuen wenn ihr mir da aushelfen könnt. Online Converter nutzen kann ich auch nicht da die Dateien zu groß sind

Aller beste Grüße




MK
Beiträge: 1412

Re: AC3 in WAV umwandeln für Premiere Pro

Beitrag von MK » Di 11 Jun, 2019 10:43

eac3to und EAC3toGUI:

http://www.digital-digest.com/software/EAC3toGUI.html

Beim Zielformat als Dateinamen .wav schreiben, dann wird das entsprechend umgewandelt.




MIIIK
Beiträge: 259

Re: AC3 in WAV umwandeln für Premiere Pro

Beitrag von MIIIK » Di 11 Jun, 2019 10:53

The format of the source file could not be detected.

Bekomme ich dann in der Ausgabe.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: AC3 in WAV umwandeln für Premiere Pro

Beitrag von Alf_300 » Di 11 Jun, 2019 10:57

Ich nehm seit Jahren Xrecode, (Xrecode.com)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




MIIIK
Beiträge: 259

Re: AC3 in WAV umwandeln für Premiere Pro

Beitrag von MIIIK » Di 11 Jun, 2019 11:03

Es scheint aber generell was mit der ac3 zu sein.

12h länge sollte die nicht haben.




dosaris
Beiträge: 1256

Re: AC3 in WAV umwandeln für Premiere Pro

Beitrag von dosaris » Di 11 Jun, 2019 11:41

MIIIK hat geschrieben:
Di 11 Jun, 2019 11:03
Es scheint aber generell was mit der ac3 zu sein.

12h länge sollte die nicht haben.
genau,

wie äußert sich denn Mediainfo dazu?




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: AC3 in WAV umwandeln für Premiere Pro

Beitrag von Alf_300 » Di 11 Jun, 2019 12:18

Das Wav darf natürlich nich größer alas 2GB sein

Also sollte in Aiff gewandelt werden.

Und
gehts um Premiere 2019 unter Win 7
oder fehlt bei Win10 das Medoa Feature Pack




carstenkurz
Beiträge: 4692

Re: AC3 in WAV umwandeln für Premiere Pro

Beitrag von carstenkurz » Di 11 Jun, 2019 12:28

Dein Problem ist also erstmal nicht die Konvertierung, sondern ein 'schräges' AC3 überhaupt als solches zu erkennen.

Frag doch mal beim Absender nach, womit das erstellt wurde. Wie lautet denn die Dateiendung?

- Carsten
and now for something completely different...




MIIIK
Beiträge: 259

Re: AC3 in WAV umwandeln für Premiere Pro

Beitrag von MIIIK » Di 11 Jun, 2019 12:35

Also erstellt wird das wohl mit YAMB(Yet Another Mp4Box) gezogen aus einem .MOV

Die Dateien sind halt alle normal so 30GB und deswegen Rendern die mir das Video runter auf so 2-3GB + Audio Files.

Dateiname ist NAME_S001_S001_T001_track1.ac3

Vielen dank schon mal für die Hilfe/Tipps




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: AC3 in WAV umwandeln für Premiere Pro

Beitrag von Skeptiker » Di 11 Jun, 2019 12:40

MIIIK hat geschrieben:
Di 11 Jun, 2019 12:35
...
Dateiname ist NAME_S001_S001_T001_track1.ac3
Wie von dosaris vorgeschlagen: Das beste wäre eine File-Analyse mit MediaInfo (nach Installation Rechtsklick auf die Datei, "MediaInfo", dann Textansicht für Info-Details und zum Kopieren):

https://sourceforge.net/projects/mediainfo/

Hinweis:
Oberste Textzeile mit Deinem Computernamen kann gelöscht werden.




carstenkurz
Beiträge: 4692

Re: AC3 in WAV umwandeln für Premiere Pro

Beitrag von carstenkurz » Di 11 Jun, 2019 12:41

Uraltes Tool. Arbeitest Du unter Windows? Dann würde ich es auch mal mit YAMB versuchen. Man sollte meinen, dass es in diesem Fall das Format, was es schreibt, auch lesen kann.


Hast Du vielleicht ne kleine AC3 Datei, die Du hier anhängen oder irgendwo hochladen kannst?

- Carsten
and now for something completely different...




cantsin
Beiträge: 7407

Re: AC3 in WAV umwandeln für Premiere Pro

Beitrag von cantsin » Di 11 Jun, 2019 18:59

Wenn Du unter MacOS oder Linux arbeitest (oder Windows mit Cygwin oder Windows 10 Linux Subsystem): ffmpeg installieren, Terminal öffnen, ins Verzeichnis mit den .ac3-Dateien wechseln und folgendes Kommando laufen lassen:

Code: Alles auswählen

for f in *.ac3 ; do ffmpeg -i $f ${f/.ac3/.wav} ; done




carstenkurz
Beiträge: 4692

Re: AC3 in WAV umwandeln für Premiere Pro

Beitrag von carstenkurz » Di 11 Jun, 2019 23:29

Wenn's wie beschrieben Audacity mit dem FFMPEG Plugin nicht öffnen kann, dürfte es mutmaßlich auch mit reinem FFMPEG cmdline nicht klappen.

Aber mal abwarten, ob er sich überhaupt nochmal meldet.

- Carsten
and now for something completely different...




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: AC3 in WAV umwandeln für Premiere Pro

Beitrag von Alf_300 » Di 11 Jun, 2019 23:34

...Also erstellt wird das wohl mit YAMB(Yet Another Mp4Box) gezogen aus einem .MOV

Yamb kann kein AC3




carstenkurz
Beiträge: 4692

Re: AC3 in WAV umwandeln für Premiere Pro

Beitrag von carstenkurz » Mi 12 Jun, 2019 00:00

Alf_300 hat geschrieben:
Di 11 Jun, 2019 23:34
Yamb kann kein AC3
Das sieht der YAMB Programmierer anders. Selbst wenn YAMB kein AC3 selbst erzeugen könnte, könnte es immer noch de-/multiplexen, um existierendes AC3 z.B. aus einem Quicktime-Container zu extrahieren. Ausserdem enthält das YAMB Paket ja zusätzliche Tools, darunter u.a. De-/multiplexer.

Whatever, ohne selbst einen solchen Schnipsel mal zu sehen (oder einen mediainfo abstract davon) wird man wohl nicht weiterkommen. Wer weiss, was wirklich darin steckt. Vielleicht AAC, und irgendjemand meinte, die Extension müsse aber AC3 sein...

Mit dem Quicktime-Pro Player ist das Extrahieren von Ton oder Bild aus QTs ja trivial, aber der ist ja seit einiger Zeit unter Windows bäh...

- Carsten
and now for something completely different...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» ultimativer tip, modellübergreifend für alle hitzeverängstigten Filmer ;-)))
von Jörg - Di 8:45
» Fujifilm X-T4 in der Praxis: Videostabilisierung, Autofokus, Ergonomie und Fazit … Teil 2
von Jörg - Di 8:36
» Panorama mit dem Osmo Pocket
von Ahnungslos3 - Di 7:46
» Empfehlung: Junun (PT Anderson, gedreht mit Blackmagic Pocket)
von Frank Glencairn - Di 7:44
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von Frank Glencairn - Di 7:36
» Sehr helle Lichter mit der C100 MKII
von TomStg - Di 6:55
» Ein wirklich gutes Tutorial zum Thema Licht setzen ...
von klusterdegenerierung - Di 1:16
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 1:09
» Wie herausfinden, ob echtes 10-bit video vorliegt o. 8bit Quelle in 10-bit Container?
von dienstag_01 - Di 1:06
» Fieldmonitor im Videomodus Schwarz
von Tscheckoff - Mo 23:01
» Sony PXW-FS5 ggf mit Kit-Objektiv (Sony SELP18105G)
von MrPoseidon - Mo 22:38
» Kinefinity Terra 4K bekommt ProRes 4444 und 4444XQ Aufnahme
von teichomad - Mo 20:52
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von Jörg - Mo 20:36
» Bestätigt: Sony Alpha 7S II Nachfolger kommt im Sommer
von klusterdegenerierung - Mo 20:17
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von MrMeeseeks - Mo 19:37
» .MP4 Dateien nach Import in CS4 Extended nur noch in der Ton-Spur vorhanden!
von Jellocheck - Mo 19:29
» Kein Bild beim Einfügen einer MTS Datei
von pkirschke - Mo 19:08
» Sony HDR FX1
von Jott - Mo 16:43
» Live Stream Equipment Beginner
von Chiara - Mo 16:03
» Kaufberatung Camcorder 500-800 Euro
von matthy30 - Mo 15:59
» Philips 278M1R: UltraHD 27" Monitor mit 89% Adobe RGB
von slashCAM - Mo 15:02
» Sturm + Drohne + HDR + SW
von klusterdegenerierung - Mo 11:33
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Jott - Mo 9:37
» Atelierkamera, hä?
von ruessel - Mo 8:51
» Ohrwurm Cobra
von ruessel - Mo 8:36
» FeiyuTech Ak4500 + DualHandle
von DAF - Mo 8:19
» Medienorganistion AVCHD und FCPX
von TomWI - Mo 7:37
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von motiongroup - Mo 4:57
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 0:51
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von Tscheckoff - So 23:23
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von panalone - So 21:48
» Komponist (Filme, Werbung usw)
von unerase - So 16:52
» Kann mir jemand eine HDV-Kassette auf USB-Stick spielen?l
von Siegfried Zenke - So 16:17
» China-Kracher: Pictor S35 Zoom 20-55mm T2.8 und 50-125mm T2.8 von DZOFilm
von iasi - So 12:16
» ZCam F6 vs Amira
von klusterdegenerierung - So 11:28
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...