tom
Administrator
Administrator
Beiträge: 1121

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von tom » Di 19 Mär, 2019 13:52

Gleiches ("..am besten hochkant af dem Handy anschauen..") gilt auch für dieses etwas atemlose Video (welches der älteren Generation vielleicht ein paar erhellende Einblicke in das (digitale) Leben der aktuellen Jugend gestattet ;-)

slashCAM




dienstag_01
Beiträge: 9413

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von dienstag_01 » Di 19 Mär, 2019 14:23

tom hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 13:52
Gleiches ("..am besten hochkant af dem Handy anschauen..") gilt auch für dieses Video (welches der älteren Generation vielleicht ein paar erhellende Einblicke in das (digitale) Leben der aktuellen Jugend gestattet ;-)

Das ist doch schon mal ne Ansage.




Cinealta 81
Beiträge: 93

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Cinealta 81 » Di 19 Mär, 2019 14:41

@Frank Glencairn
Berücksichtigt man traditionelle Filmaspekte und Nutzergewohnheiten einer bestimmten Generation, bin ich vollkommen auf Ihrer Seite.

Das hier diskutierte Beispiel hat allerdings nichts mit FILM und TRADITION zu tun. Es ist ein Mobile-Media-Clip für die Generation Smartphone. Ein Clip, der:

1. L M-L in Szene setzen und dadurch in den Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit bringen soll
weil
2. Ziel ist Promotion eines Musikstückes
weil
3. Verkauf --> je mehr desto besser

Es ist ein Clip, und - wie so viele "Hochkant"-Clips - er wird seine Wirkung bei der anvisierten Zielgruppe NICHT verfehlen. Auf Smartphones / Tablets.

@Jott hat ja die FB-Empfehlungen zu den einzelnen Formaten gepostet. Und sie stimmen. Jeder, der das nicht glaubt, ist offenbar noch nicht ernsthaft an der Social-Media-Realität gescheitert.
Und @r.p.television liefert kurz und knapp eine gangbare Lösung: Getrennte Delivery für unterschiedliche Medien unter Ausnutzung von 4K-Rohmaterial.

Haben wir gerade vor vier Wochen in Lissabon bei Aufnahmen gemacht, machen wir seit ca. 2 Jahren zu 75%. Warum? Weil wir auch den Erfolg einer Kampagne verantworten und somit treten filmische/traditionelle Aspekte in den Hintergrund. Zumindest in Teilen der Social Media.

Es macht wenig Sinn, sich als A zu fragen: "Warum konsumiert B die Medien SO und nicht SO?" - Man sollte dies eher zur Kenntnis nehmen und (egal wie bekloppt oder absurd manch Medienkonsum auch erscheinen mag) versuchen, Wissen um Nutzerverhalten und -präferenzen, für sich selbst auszunutzen. Man ist selbst NIEMALS Maßstab für Nutzerverhalten.




Jott
Beiträge: 15558

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Jott » Di 19 Mär, 2019 14:52

„Man ist selbst NIEMALS Maßstab für Nutzerverhalten.“

Von dieser Erkenntnis sind erstaunlich viele meilenweit entfernt.




kling
Beiträge: 171

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von kling » Di 19 Mär, 2019 14:54

calli hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 09:09
Mir gefällt die Story/das Video. Liest sich hier wirklich ein bischen wie "Alte Leute verstehen die Welt nicht mehr" ;)

Viel schlimmer finde ich die Bearbeitung der Stimme, wobei man hier auch sagen könnte, dass es ein Stilmittel ist.
2019: Dilettantismus als Stilmittel? Und hässlich ist schön?




Auf Achse
Beiträge: 3467

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Auf Achse » Di 19 Mär, 2019 15:48

Am Handy hochkant gesehen passt's ja irgendwie eh. Aber am Monitor schauts echt bekackt aus mit den fetten schwarzen Balken.

Das mit Shakira - Verschnitt ist mir auch schon vor längerer Zeit aufgefallen. Aber es funkioniert halt. War grad in Südafrika und dort gibts die selben Bierzeltmelodien und Rythmen wie bei uns. Das Hum-ta-ta iss irgendwie international, genau so wie Shakira + Co (bis auf die Kleinigkeit daß Shakira das Original ist :-))

Auf Achse




Frank Glencairn
Beiträge: 8873

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Frank Glencairn » Di 19 Mär, 2019 15:58

Jott hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 14:52
„Man ist selbst NIEMALS Maßstab für Nutzerverhalten.“
Nutzer haben im Allgemeinen weder eigenen Willen, noch eigenes Verhalten.
Nutzer verhalten sich genau so, wie derjenige, der das Nutzerverhalten steuert es will - nix davon ist zufällig.

Kleines 1 x 1 der Massenpropaganda - bei Bedarf kannste das beim Erfinder Edward Bernays seit 100 Jahren nachlesen - funktioniert bis heute überall und immer einwandfrei.




kmw
Beiträge: 669

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von kmw » Di 19 Mär, 2019 16:19

In 2 Jahren haben wieviele Nutzer Falt Smartphones?
Und dann ist welches Seitenverhältnis interessant?

Technik und Moden wechseln, Kinos und Fernseher bleiben querformatig....

jm2c
Passion is the best gear.

lg
Michael




dienstag_01
Beiträge: 9413

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von dienstag_01 » Di 19 Mär, 2019 16:21

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 15:58
Jott hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 14:52
„Man ist selbst NIEMALS Maßstab für Nutzerverhalten.“
Nutzer haben im Allgemeinen weder eigenen Willen, noch eigenes Verhalten.
Nutzer verhalten sich genau so, wie derjenige, der das Nutzerverhalten steuert es will - nix davon ist zufällig.

Kleines 1 x 1 der Massenpropaganda - bei Bedarf kannste das beim Erfinder Edward Bernays seit 100 Jahren nachlesen - funktioniert bis heute überall und immer einwandfrei.
Da fragt man sich automatisch, von wem dein Verhalten bestimmt und gesteuert wird ;)




Frank Glencairn
Beiträge: 8873

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Frank Glencairn » Di 19 Mär, 2019 16:40

Jedenfalls nicht von denen, die Vertikal Video in den Markt drücken wollen - und bei dir?




Frank B.
Beiträge: 8630

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Frank B. » Di 19 Mär, 2019 16:51

Wegen mir können die doch Hochkantvideos produzieren und wegen mir können sich das andere auch angucken. Für so einen Musikclip kann man doch alles machen, wegen mir auch diagonal. Ob hoch, diagonal oder quer, mich interessiert der Mist eh nicht. Ich würde mir das Video auch nicht im Querformat ansehen. Aber das Lenchen wird schon ihre Fans haben. Meine Teenie-Nichte mag die auch. Mit 14 ist man wohl dann auch das Zielpublikum. Die drehen ja auch ihre Selfiefilmchen hochkant (wenn man Glück hat nicht voll krass spiegelverkehrt). Da passen sie wenigstens aufs Handy, sonst ist ja oben und unten alles schwarz, was voll Biobreak aussieht.




dienstag_01
Beiträge: 9413

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von dienstag_01 » Di 19 Mär, 2019 22:20

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 16:40
Jedenfalls nicht von denen, die Vertikal Video in den Markt drücken wollen - und bei dir?
Ich falle auf jeden und alles rein. Schon immer ;)




ffm
Beiträge: 147

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von ffm » Di 19 Mär, 2019 23:28

Wer Vertikal-Video negiert, lebt offensichtlich hinter dem Mond.




dienstag_01
Beiträge: 9413

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von dienstag_01 » Di 19 Mär, 2019 23:59

ffm hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 23:28
Wer Vertikal-Video negiert, lebt offensichtlich hinter dem Mond.
Nachdem die Chinesen vor kurzem dort gelandet sind, dürfte die Mondrückseite auch nicht mehr sicher vor vertikalen Formaten sein ;)




Jott
Beiträge: 15558

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Jott » Mi 20 Mär, 2019 06:07

Auf Achse hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 15:48
Aber am Monitor schauts echt bekackt aus mit den fetten schwarzen Balken.
Tatsächlich?

Die Zielgruppe ist schlauer als du und guckt den Clip am Handy, wofür er ja gemacht ist.




Jott
Beiträge: 15558

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Jott » Mi 20 Mär, 2019 06:20

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 15:58

Nutzer haben im Allgemeinen weder eigenen Willen, noch eigenes Verhalten.
Smartphones sind seit der Erfindung selbiger (mal abgesehen vom frühen Nokia Communicator-Knochen) ergonomisch auf einhändige vertikale Haltung und Daumenbedienung ausgelegt. Eine ganze Generation nutzt die Geräte so.

Bei deiner Website tobst du ja auch nicht, dass man zum Konsum selbiger das Handy gefälligst quer halten soll. Die passt sich brav dem Willen der Nutzer an, hier beugst du dich der vertikalen Masse.

Was bei Websites normal ist, darf bei Bewegtbild nicht sein? Und das bestimmst du und die anderen Querköpfe hier? Die alle Jahrzehnte älter sind als die Zielgruppe für diesen zeitgemäßen Nena-Clip, der hier für Empörung sorgt? Oder die wohl auch noch nie vertikale Videowerbung in der Stadt gesehen haben? Echt jetzt?



Man könnte auch mal gegen das Hyper-Querformat der Bandenwerbung in Stadien wettern. Guckt man so was am Rechner daheim, erkennt man ja gar nichts vor lauter Balken. Sieht extrem blöd aus. Welche Idioten produzieren denn so was?




Frank B.
Beiträge: 8630

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Frank B. » Mi 20 Mär, 2019 06:48

Jott hat geschrieben:
Mi 20 Mär, 2019 06:20
... Die alle Jahrzehnte älter sind als die Zielgruppe für diesen zeitgemäßen Nena-Clip, der hier für Empörung sorgt?
Ich nehme an, auch du gehörst biologisch gesehen nicht mehr zur Zielgruppe und auch dein Leben hängt nur noch an 3 Luftballons. Die restlichen 96 sind schon geplatzt.




Frank Glencairn
Beiträge: 8873

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 20 Mär, 2019 07:02

Jott hat geschrieben:
Mi 20 Mär, 2019 06:20

Was bei Websites normal ist, darf bei Bewegtbild nicht sein?
Tatsächlich haben Webseiten das selbe Problem wie Videos - sie sind für vertikalen Gebrauch auf Handys nur sehr eingeschränkt geeignet (und eigentlich für den Gebrauch auf Handys sowieso).
Obwohl ein variables Seitenverhältnis bei Webseiten deutlich einfacher zu machen ist als bei Video, sieht es in der Regel so scheiße aus, daß selbst diejenigen, die es sich leisten können ein Heer von Webdesigner anzustellen längst kapituliert, und sich lieber ne App haben programmieren lassen (Spiegel, Ebay, Aliexpress, Facebook, Youtube etc) die Liste ist endlos. Was meine Webseite betrifft, da sind Mobilgeräte nur im einstelligen Bereich bei den Zugriffszahlen, is also kein Thema für mich.




Jott
Beiträge: 15558

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Jott » Mi 20 Mär, 2019 07:13

Frank B. hat geschrieben:
Mi 20 Mär, 2019 06:48
Ich nehme an, auch du gehörst biologisch gesehen nicht mehr zur Zielgruppe und auch dein Leben hängt nur noch an 3 Luftballons. Die restlichen 96 sind schon geplatzt.
Schön gesehen, den Nena-Tippfehler. Ist beim Vertikal-Tippen am Smartphone passiert. Ich sollte es wirklich besser quer halten, wie vorgeschrieben.




Frank B.
Beiträge: 8630

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Frank B. » Mi 20 Mär, 2019 07:58

Jott hat geschrieben:
Mi 20 Mär, 2019 07:13
Frank B. hat geschrieben:
Mi 20 Mär, 2019 06:48
Ich nehme an, auch du gehörst biologisch gesehen nicht mehr zur Zielgruppe und auch dein Leben hängt nur noch an 3 Luftballons. Die restlichen 96 sind schon geplatzt.
Schön gesehen, den Nena-Tippfehler. Ist beim Vertikal-Tippen am Smartphone passiert. Ich sollte es wirklich besser quer halten, wie vorgeschrieben.
:D Wenn du denkst, dass es dadurch besser wird. ;)




manuelk
Beiträge: 8

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von manuelk » Mi 20 Mär, 2019 09:07

Die Kommentare hier, hahaha.

Bild

Ich finde es amüsant. Jedem das seine. Lasst den Leuten doch ihren Spaß. Ich finde das Video innovativ und offenbar trifft es viele ins Smartphone-Herz. Ich habe auch schon HK Videos gezielt für Instagram Stories aufgenommen. Ist halt so. Entweder man geht mit der Zeit oder man geht mit der Zeit. :-)




dienstag_01
Beiträge: 9413

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von dienstag_01 » Mi 20 Mär, 2019 09:22

Frank Glencairn hat geschrieben:Obwohl ein variables Seitenverhältnis bei Webseiten deutlich einfacher zu machen ist als bei Video, sieht es in der Regel so scheiße aus, daß selbst diejenigen, die es sich leisten können ein Heer von Webdesigner anzustellen längst kapituliert, und sich lieber ne App haben programmieren lassen (Spiegel, Ebay, Aliexpress, Facebook, Youtube etc) die Liste ist endlos.
Ach, und warum gibt es sie dann noch, die mobilen Sites?!
Oder anders, was kann eine App besser, als eine Website? Das Format? Schwachsinn.




Auf Achse
Beiträge: 3467

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Auf Achse » Mi 20 Mär, 2019 09:26

Jott hat geschrieben:
Mi 20 Mär, 2019 06:07
Auf Achse hat geschrieben:
Di 19 Mär, 2019 15:48
Aber am Monitor schauts echt bekackt aus mit den fetten schwarzen Balken.
Tatsächlich?

Die Zielgruppe ist schlauer als du und guckt den Clip am Handy, wofür er ja gemacht ist.


Das war ein Vergleich, bitte alles lesen und verstehen!

Findest du hochkant am Monitor schön?

Auf Achse




dnalor
Beiträge: 324

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von dnalor » Mi 20 Mär, 2019 09:37

Ich stelle mir gerade vor..... Anfrage im Slashcam-Forum:
Musikvideodreh für Lena
Zielvorstellung: Handylook, hochkant, Budget vorhanden, Dreh in LA und Umgebung.




....alle hier so: Nein, geht gar nicht, hochkant dreh ich nicht.




Jott
Beiträge: 15558

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Jott » Mi 20 Mär, 2019 10:50

Auf Achse hat geschrieben:
Mi 20 Mär, 2019 09:26
Findest du hochkant am Monitor schön?

Auf Achse
Immer noch nicht verstanden?

Nochmal die Antwort: selbstverständlich nein, aber da guckt man's ja auch nicht.




Auf Achse
Beiträge: 3467

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Auf Achse » Mi 20 Mär, 2019 11:05

Jott hat geschrieben:
Mi 20 Mär, 2019 10:50
Auf Achse hat geschrieben:
Mi 20 Mär, 2019 09:26
Findest du hochkant am Monitor schön?

Auf Achse
Immer noch nicht verstanden?

Nochmal die Antwort: selbstverständlich nein, aber da guckt man's ja auch nicht.



Jott, du hast in deinem Hochkant - Verteidigungs - Rundumschlag übersehen daß ich der Sache eh zugestimmt hab obwohl ich hochkant nicht mag :-)


"Am Handy hochkant gesehen passt's ja irgendwie eh. Aber am Monitor schauts echt bekackt aus mit den fetten schwarzen Balken."

Auf Achse




Frank B.
Beiträge: 8630

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Frank B. » Mi 20 Mär, 2019 12:23

manuelk hat geschrieben:
Mi 20 Mär, 2019 09:07
Entweder man geht mit der Zeit oder man geht mit der Zeit. :-)
Leider ist das keine Alternative. Du müsstest also das Oder durch ein Und ersetzen. Das relativiert vieles.




Funless
Beiträge: 2823

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Funless » Mi 20 Mär, 2019 13:43

Frank B. hat geschrieben:
Mi 20 Mär, 2019 12:23
manuelk hat geschrieben:
Mi 20 Mär, 2019 09:07
Entweder man geht mit der Zeit oder man geht mit der Zeit. :-)
Leider ist das keine Alternative. Du müsstest also das Oder durch ein Und ersetzen. Das relativiert vieles.
Extra für dich übersetze ich das mal, damit auch du die eigentlich simpel zu begreifende Aussage von manuelk verstehst:

Entweder man richtet sich nach dem Zeitgeist oder man ist bald weg vom Fenster.
MfG
Funless


Gestern war Stromausfall, kein WLAN, kein Internet! Habe mich dann mit meiner Familie unterhalten, scheinen ganz nett zu sein.




Frank Glencairn
Beiträge: 8873

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 20 Mär, 2019 13:46

Pffft, wenn das stimmen würde, dann müßte ich seit über 25 Jahren "weg vom Fenster" sein.

Holzschnittartiges schwarz/weiß denken in albernen Sinnsprüchen verewigt.




Frank B.
Beiträge: 8630

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Frank B. » Mi 20 Mär, 2019 13:51

Funless hat geschrieben:
Mi 20 Mär, 2019 13:43
Frank B. hat geschrieben:
Mi 20 Mär, 2019 12:23


Leider ist das keine Alternative. Du müsstest also das Oder durch ein Und ersetzen. Das relativiert vieles.
Extra für dich übersetze ich das mal, damit auch du die eigentlich simpel zu begreifende Aussage von manuelk verstehst:

Entweder man richtet sich nach dem Zeitgeist oder man ist bald weg vom Fenster.
Und damit du auch verstehst, was ich geschrieben habe, übersetze ich dir das auch mal.
Du bist möglicherweise schneller weg vom Fenster als du Piep sagen kannst, vollkommen unabhängig davon, ob du dich im Zeitgeist bewegst oder nicht.
Mit Kausalitätenketten hast dus offensichtlich nicht so.




Funless
Beiträge: 2823

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Funless » Mi 20 Mär, 2019 13:57

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 20 Mär, 2019 13:46
Pffft, wenn das stimmen würde, dann müßte ich seit über 25 Jahren "weg vom Fenster" sein.

Holzschnittartiges schwarz/weiß denken in albernen Sinnsprüchen verewigt.
Dass die Aussage für den jeweiligen Bereich zählt sollte eigentlich jedem klar sein. Im Fall von manuelk's Aussage bezieht sich das (eigentlich) unmissverständlich auf diejenige die Content für Social Media generieren und nicht auf den Bereich Dokumentation oder Feature Film.

Davon abgesehen, hast du dich ja auch nach dem Zeitgeist des professionellem Filmens gerichtet und bist auf digital gewechselt und hast dir bspw. dafür notwendiges IT know-how angeeignet und was sonst noch nötig war. Oder filmst du etwa immer noch ausschließlich auf Filmrolle und schneidest deine Filme mit Schere und Klebeband?

Frank B. hat geschrieben:
Mi 20 Mär, 2019 13:51
Funless hat geschrieben:
Mi 20 Mär, 2019 13:43


Extra für dich übersetze ich das mal, damit auch du die eigentlich simpel zu begreifende Aussage von manuelk verstehst:

Entweder man richtet sich nach dem Zeitgeist oder man ist bald weg vom Fenster.
Und damit du auch verstehst, was ich geschrieben habe, übersetze ich dir das auch mal.
Du bist möglicherweise schneller weg vom Fenster als du Piep sagen kannst, vollkommen unabhängig davon, ob du dich im Zeitgeist bewegst oder nicht.
Passt als Antwort zwar Null auf die obige Aussage, aber ist schon okay. Wir wissen ja, dass du nicht anders kannst als alles was hier besprochen wird politisch zu instrumentalisieren.
MfG
Funless


Gestern war Stromausfall, kein WLAN, kein Internet! Habe mich dann mit meiner Familie unterhalten, scheinen ganz nett zu sein.




Frank B.
Beiträge: 8630

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Frank B. » Mi 20 Mär, 2019 13:58

Ach, das ist Politik? Hmmm...

Es ist doch so, Funless, die Aussage von manuelk, "Entweder man geht mit der Zeit oder man geht mit der Zeit", ist schon auch von mir verstanden worden. Aber ich hielt dagegen, dass es im Umkehrschluss nicht so sein muss, dass da keine unmittelbare Kausalität bestehen muss. Ein Oder in einem Satz bezeichnet im Allgemeinen eine Alternative. Ich sage aber, dass das im Grunde keine Alternative ist, denn, so würde ich sagen, wir alle gehen mit der Zeit, egal, ob wir mit der Zeit gehen oder nicht.
Kann schon sein, dass das für dich Politik ist und dass du damit kognitive Schwierigkeiten hast. Musst mich aber nicht immer gleich so von der Seite vollmaunzen.




Frank Glencairn
Beiträge: 8873

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 20 Mär, 2019 14:11

Funless hat geschrieben:
Mi 20 Mär, 2019 13:57
Oder filmst du etwa immer noch ausschließlich auf Filmrolle ...
Wenn's nach mir ginge, würde ich natürlich am liebsten wieder auf Film drehen.




Frank Glencairn
Beiträge: 8873

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 20 Mär, 2019 14:20

Frank B. hat geschrieben:
Mi 20 Mär, 2019 13:58
Aber ich hielt dagegen, dass es im Umkehrschluss nicht so sein muss, dass da keine unmittelbare Kausalität bestehen muss. Ein Oder in einem Satz bezeichnet im Allgemeinen eine Alternative. Ich sage aber, dass das im Grunde keine Alternative ist, denn, so würde ich sagen, wir alle gehen mit der Zeit, egal, ob wir mit der Zeit gehen oder nicht.
Mach dir keine Mühe mit sowas - das ist doch nur ein unreflektierter Milchmädchen Spruch, der immer kommt wenn man sonst nix mehr weiß, und kein Naturgesetz.

Von der Sorte gibt's jede Menge:
Nur wer gegen den Strom schwimmt kommt zur Quelle...blah - und jetzt?

Hat das hinschreiben von solchen Sinnsprüchen irgend eine Bedeutung?




Frank B.
Beiträge: 8630

Re: Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressier

Beitrag von Frank B. » Mi 20 Mär, 2019 14:27

@Frank
Nein, hat es wohl nicht. Das sind Mutmachsprüche. Braucht der Mensch immer mal, doch die Gefahr ist groß, dass sie zu platten Sprüchen werden.
Heute gehört mehr Mut dazu, konservativ zu sein. Den Konservativen wird unterstellt, dass sie mit dem Strom schwimmen, aber das Gegenteil ist oft der Fall. Wenn ein Konservativer gegen den Strom schwimmt, ist das für viele Engstirnigkeit, wenn ein sogenannter Progressiver gegen den Strom schwimmt, ist es auf einmal Mut. Letzterer wird bewundert, der Erste verächtlich gemacht.
Dabei kann wirklich nur der progressiv werden, der auch im eigentlichen Sinne konservativ ist. Meine steile These.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)
von Framerate25 - Mi 8:39
» Cabin in the Woods - Welches Equipment wird für so einen Look empfohlen?
von -paleface- - Mi 8:38
» Neues "Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte"-Unterforum
von speven stielberg - Mi 8:15
» Gute Beispiele Recruiting/Corporate Culture Videos?
von Frank Glencairn - Mi 7:46
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von Jott - Mi 7:09
» SONY PMW F5 Set
von nachteule - Mi 1:42
» Pocket 4k - Zuverlässigkeit in der Praxis
von roki100 - Mi 0:17
» DaVinci Resolve 15 Free läuft nur nicht flüssig // AMD-System
von DeeZiD - Di 23:00
» Red Giant bringt üppige VFX Suite für Adobe After Effects
von slashCAM - Di 22:03
» Adobe entwickelt Methode, um manipulierte Gesichtsphotos zu erkennen
von Frank Glencairn - Di 20:55
» Sony AX700: Hotshoe-Klappe entfernen?
von 1satzSuedtirol - Di 18:45
» Neues RØDE TF-5 Kleinmembran-Kondensatormikrofon verfügbar
von slashCAM - Di 17:27
» Künstler: Simon Ubsdell und Apple Motion
von roki100 - Di 17:20
» AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner
von Frank Glencairn - Di 16:40
» Kamerawagen (Track)
von domain - Di 13:19
» MFT Objektive // Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Huitzilopochtli - Di 12:09
» Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)
von slashCAM - Di 10:40
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von schloerg - Di 9:30
» Canopus ADVC 300 oder Canopus ADVC 500? TBC am Videorecorder?
von slushy - Di 7:37
» Adobe After Effects 2018 Action Essentials 2
von nahmo - Mo 23:55
» Komplettes Video und Kamera Equipment für 10.000€
von Jan - Mo 22:25
» Nikons spiegellose D5 Alternative im Anflug - 8K Video und interne ProRes RAW Aufnahme?
von pillepalle - Mo 21:32
» Filming the Speed of Light at 10 trillion FPS
von Funless - Mo 19:54
» CanXM2 Kassettenfachdeckel defekt
von Framerate25 - Mo 19:34
» Welche SD-Karte für die Pocket 4K?
von rush - Mo 18:15
» JVC GY-HC550E oder Panasonic AG-CX350..
von xandix - Mo 17:46
» EIZO EV2456 oder NEC EA245WMi ?
von fubal147 - Mo 15:43
» Erfahrung mit Funkadaptern bei Reportageeinsatz ?
von Auf Achse - Mo 15:42
» Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich
von Henning Bischof - Mo 12:19
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Seba Peh - Mo 10:28
» Sony Alpha 6400 vs Canon EOS C200 - Wer hat den besten Video-Autofokus im S35-Sensor Format?
von rob - Mo 10:06
» Optik der Sony hvr s270
von newser1411 - Mo 4:46
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von sedimagic - So 22:35
» Zehn kostenlose DaVinci Resolve Titel-Templates
von Jörg - So 22:17
» Suche passende Musik für Naturaufnahmen...
von roki100 - So 21:36
 
neuester Artikel
 
Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)

In Kürze kommt mit "O Beautiful Night" ein Debütfilm mit Seltenheitswert in die Kinos: eine deutsche Produktion, die beispielsweise Witz hat, ohne albern zu sein. Wir haben uns mit dem Regisseur Xaver Böhm und der Kamerafrau Jieun Yi über sehr neonlastige Bilder unterhalten, darüber wie man eine märchenhafte Stimmung erzeugt, wie sich die Produktion eines echt gedrehten Films von animierten Filmprojekten unterscheidet u.v.m. weiterlesen>>

AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner

Mit der AMD Radeon VII ist AMD im Februar eine echte Überraschung geglückt. Als leicht abgespeckte Profikarte für den Gaming- und Content-Creator Markt gibt es unerwartet viel Leistung zum Kampfpreis von 700 Euro... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.