klusterdegenerierung
Beiträge: 26159

Slog Luts Unterschiede?

Beitrag von klusterdegenerierung »

Eine Frage an die NLE bzw LUTs Profis.
Hier sieht man Links RCM in SGamut3/Slog3 zu Rec709 & Rechts CB in SGamut3/Slog3 zu Rec709.

Ist es normal das unterschiedliche Programme eine unterschiedliche Interpretation haben?
Auch wenn ich rechts cooler finde, links ist as shot.

Danke! :-)
"In der Unschärfe liegt die Tiefe!"
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



klusterdegenerierung
Beiträge: 26159

Re: Slog Luts Unterschiede?

Beitrag von klusterdegenerierung »

By the way, kennt jemand ein tool mit dem man die Farbraumgröße eines Inputgammas oder einer Konversionslut darstellen kann?
So wüßte man zumindest, das wenn man jetzt zb. eine alternative lut/Gamma zur Farbverschiebung nutzen möchte, nicht auch gleichzeitig noch eine kleinere Farbraumgröße in Kauf nehmen muß.

Danke! :)
"In der Unschärfe liegt die Tiefe!"



DKPost
Beiträge: 617

Re: Slog Luts Unterschiede?

Beitrag von DKPost »

klusterdegenerierung hat geschrieben: Do 10 Nov, 2022 17:13 By the way, kennt jemand ein tool mit dem man die Farbraumgröße eines Inputgammas oder einer Konversionslut darstellen kann?
So wüßte man zumindest, das wenn man jetzt zb. eine alternative lut/Gamma zur Farbverschiebung nutzen möchte, nicht auch gleichzeitig noch eine kleinere Farbraumgröße in Kauf nehmen muß.

Danke! :)
Was ist CB?
In Resolve gibt es Scopes die den Farbraum mit anzeigen. Vielleicht könntest du damit sehen was durch ein LUT beschnitten / verschoben wird?



klusterdegenerierung
Beiträge: 26159

Re: Slog Luts Unterschiede?

Beitrag von klusterdegenerierung »

CB ist Catalyst Browse und Scopes zeigen Farbwerte nicht Räume an.
Bild
"In der Unschärfe liegt die Tiefe!"



DKPost
Beiträge: 617

Re: Slog Luts Unterschiede?

Beitrag von DKPost »

klusterdegenerierung hat geschrieben: Do 10 Nov, 2022 17:34 CB ist Catalyst Browse und Scopes zeigen Farbwerte nicht Räume an.
Bild
Die Scopes in DaVinci heißen CIE Scopes und da siehst du dein Material im jeweiligen Farbraum. Gibt es schon seit Resolve 16.
1-CIE.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



klusterdegenerierung
Beiträge: 26159

Re: Slog Luts Unterschiede?

Beitrag von klusterdegenerierung »

Ja, ich meinte eher sowas wo man zb das eine dem anderen gegeüberstellen kann, vielleicht sogar wo noch die Differenzen angezeigt werden.
Das wäre zumindest am einfachsten wenn man was vergleichen möchte. ;-)
"In der Unschärfe liegt die Tiefe!"



jenss
Beiträge: 409

Re: Slog Luts Unterschiede?

Beitrag von jenss »

Ich hänge mal eine Frage hier in den Thread: Wie kann man manuell diese Konvertierung von Log zu Linear einstellen? Ist es so, wie wenn man aus der geraden Gradationskurve eine S-Form macht, also fast unten etwas nach rechts zieht und fast oben etwas nach links?
j.



klusterdegenerierung
Beiträge: 26159

Re: Slog Luts Unterschiede?

Beitrag von klusterdegenerierung »

Wenn Du mit Linear Rec709 meinst, vereinfacht gesagt, ja.
"In der Unschärfe liegt die Tiefe!"



Frank Glencairn
Beiträge: 20256

Re: Slog Luts Unterschiede?

Beitrag von Frank Glencairn »

klusterdegenerierung hat geschrieben: Do 10 Nov, 2022 16:52
Ist es normal das unterschiedliche Programme eine unterschiedliche Interpretation haben?
Ja, ist normal, es gibt da verschiedene mathematische Wege die nach Rom führen.
LUTs würde ich für sowas allerdings nicht nehmen.
klusterdegenerierung hat geschrieben: Do 10 Nov, 2022 17:13 By the way, kennt jemand ein tool mit dem man die Farbraumgröße eines Inputgammas oder einer Konversionslut darstellen kann?
So wüßte man zumindest, das wenn man jetzt zb. eine alternative lut/Gamma zur Farbverschiebung nutzen möchte, nicht auch gleichzeitig noch eine kleinere Farbraumgröße in Kauf nehmen muß.
Das Gamma hat mit der Farbe schon mal nix zu tun, da gibt's also keine Räume.
Auch LUT's haben keinen Farbraum an sich, sondern nur ne verschiedene Anzahl an Stützpunkten.
Deinen Arbeitsfarbraum (und damit dessen Größe) legst du in den Coloreinstellungen fest, und der bleibt dann auch immer gleich groß, egal was für ne LUT du über das Material bügelst.


jenss hat geschrieben: So 17 Sep, 2023 22:35 Ich hänge mal eine Frage hier in den Thread: Wie kann man manuell diese Konvertierung von Log zu Linear einstellen? Ist es so, wie wenn man aus der geraden Gradationskurve eine S-Form macht, also fast unten etwas nach rechts zieht und fast oben etwas nach links?
Prinzipiell geht das. Kommt halt drauf an was du damit vor hast.
Wenn es nur um die Ästhetik geht, kein Problem, wenn du aber wirklich Linear willst ist das eher schwierig, weil du ja keinen Anhaltspunkt hast wann es genau passt.
De omnibus dubitandum



klusterdegenerierung
Beiträge: 26159

Re: Slog Luts Unterschiede?

Beitrag von klusterdegenerierung »

@Frank
Danke das Du nun den ein Jahr alten Thread kommentierst. ;-)
"In der Unschärfe liegt die Tiefe!"



Frank Glencairn
Beiträge: 20256

Re: Slog Luts Unterschiede?

Beitrag von Frank Glencairn »

Is halt nicht meine Zeit :D


image_2023-09-18_084212674.png
De omnibus dubitandum
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Panasonic S5II und S5IIX Firmware-Updates mit verbesserter V-Log Qualität, Upgrade Key u.a. verfügbar
von Funless - Mi 0:46
» AI-Diskussionsthread - Pro/Kontra?
von Bildlauf - Mi 0:18
» Empfehlung Software zur Datenübertragung Firewire?
von Skeptiker - Mi 0:14
» Blokbuster auf FX3 gedreht?
von iasi - Di 23:38
» Berlin
von Bildlauf - Di 23:23
» Last Call - Endspurt! Der Nikon RAW Grading Wettbewerb endet am 27. September 2023 um 21h!
von iasi - Di 22:57
» Google Pixel 8 (Pro) - Neue Stufe der "computational" Videografie durch KI?
von iasi - Di 22:30
» Blackmagic Cinema Camera 6K mit Vollformat und L-Mount vorgestellt für 2.805 Euro
von klusterdegenerierung - Di 22:29
» Wie viel bringt S-Cinetone ggü. sLog3 und Rec709 8 Bit?
von Axel - Di 22:21
» Air3 - Einmal Vollgas bitte!
von Frank Glencairn - Di 21:40
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Di 20:51
» MYST kommt als Neuauflage!
von klusterdegenerierung - Di 20:29
» DJI Mini 4 Pro im Praxistest: 4K 10 Bit 50p, D-Log M und Active Track - Einstieg auch für Pros?
von klusterdegenerierung - Di 20:28
» Kompaktkamera vs iPhone (12)
von cantsin - Di 20:26
» DJI Mini 4 Pro vorgestellt mit 4K 10bit, 100fps, OcuSync 4.0 und mehr
von Darth Schneider - Di 16:54
» Blackmagic: Neue DeckLink 8K Pro Mini und Video Assist Update für Fujifilm GFX100 II
von MrMeeseeks - Di 15:29
» Videoclip: AJA Kona X High Performance I/O Board + HDR Image Analyzer erklärt
von slashCAM - Di 14:15
» Premiere Pro, After Effects und Frame.io - Mehr KI, 3D-Workspace und AWS-Cloud
von MK - Di 12:57
» Adobe Media Encoder - Color/Gamma-Shift
von Alex - Di 12:33
» Final Cut Pro für iPad in der Praxis: Der beste Videoeditor für Tablet?
von Axel - Di 12:09
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Alex - Di 8:49
» Deity Theos Funkstrecke mit 32Bit Float Backup-Recording vorgestellt
von pillepalle - Di 5:17
» Neues Nikon Plena Objektiv
von pillepalle - Di 1:18
» Motor Smart: Intelligenter AutoFocus-Motor von PDMovie nutzt LiDAR und KI
von roki100 - Mo 18:35
» DJI Air3 - lohnt der Wechsel?
von klusterdegenerierung - Mo 17:36
» Apple stellt Flaggschiff iPhone 15 Pro Lineup mit 3 nm CPU, ACES, externem ProRes Recording, neuem LOG uvm. vor
von Frank Glencairn - Mo 12:24
» Asus ProArt Display PA32UCXR - Kolorimeter eingebaut
von markusG - Mo 11:54
» Accsoon CineView Nano - drahtlose Vorschau/Aufnahme auf Smartphones/Tablets
von roki100 - Mo 9:47
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Mo 8:09
» Tempelhof
von klusterdegenerierung - Mo 8:02
» Was hörst Du gerade?
von Funless - So 21:12
» Sony FX3 und FX30: Neue Firmware bringt DCI 4K, echtes 24p und mehr
von Frank Glencairn - So 19:05
» slashCAM präsentiert: Nikon RAW Grading-Wettbewerb - Nikon Z 8 zu gewinnen!
von Darth Schneider - So 17:07
» SainSonic Kamlan 28mm 1.4 für Fuji-X, neuw. OVP
von thsbln - So 16:24
» QUENOX Adapter MinoltavMD/MC an Nikon Z OVP neu
von thsbln - So 16:22
 
neuester Artikel
 
DJI Mini 4 Pro im Praxistest

Mit der neuen Mini 4 Pro rückt DJI seine kompakte und führerscheinfreie Drohne ein ganzes Stück weiter Richtung Pro: Mit 4K 10 Bit 50/60p Aufnahme, D-Log M, ActiveTrack und jetzt auch omnidirektionaler Hinderniserkennung hat DJI an vielen Schrauben gedreht, die für hochwertigere Drohnenaufnahmen als Voraussetzung gelten. Wieviel Pro steckt also in der neuen DJI Mini 4 Pro? Hier unsere ersten Eindrücke und Testaufnahmen weiterlesen>>