rush
Beiträge: 13652

Re: Blackmagic Design Update am 14.09.2023

Beitrag von rush »

Langsam kommt man auch bei BMD mit den Produktbezeichnungen an einen Punkt wo manches nicht mehr ganz so logisch erscheint.

Mir wäre hier eine klarere Namensgebung lieber gewesen, aber das sind Nuancen.

Macht schon einen guten Eindruck die "Neue" 6k - aber in der Tat ist manches auch ein kleiner Rückschritt wie das Fehlen der internen ND Filter durch den größeren Sensor. You cant get everything.
Leute die vor längerer Zeit bereits in Lmount investiert haben oder jetzt in den L Mount einsteigen können sich aber definitiv freuen - damit bekommt man doch eine schöne Ergänzung zu den klassischen Hybriden.
Hat das Ding Cfexpress Typ b oder Type A - und einen oder zwei Schächte?

Am interessantesten fand ich tatsächlich die Cloud Präsentation... das ist schon ein ziemlicher Bummer wie das bis zur Smartphone App integriert ist und bei Bedarf alles synchron in Resolve aufläuft. Wer Bedarf an solchen Workflows hat - bekommt hier einiges an die Hand.
keep ya head up



Darth Schneider
Beiträge: 16706

Re: Blackmagic Design Update am 14.09.2023

Beitrag von Darth Schneider »

Warum schreiben denn viele negativ ?

Ich finde die Entwicklung bei BMD voll logisch.
Eine moderne Fullframe Version der Original Pocket/4K Pocket…

Ich finde 24 oder 25 FpS mit voller Sensor Auflösung reichen für sehr, sehr vieles.
Nd da drin oder nicht ?
Das ist doch schlussendlich gar nicht so wichtig,
und dürfte höchstens einem Teil der Kunden nicht genügen.

Ist ja ne Fullframe noch mit BRAW Rec intern, 2 x XLR, ssd Recording, und so weiter, in einer so kleinen, günstigen Kamera…
Was braucht so mancher wirklich mehr ?

Womöglich eher mehr Licht, und bessere Mikrofone,
viel eher als interne NDs und am liebsten 100Fps bei voller Sensorauflösung,
das ist doch alles nur Kosmetik..

Ach ja
und ich denke die „neue L Mount 6K Pro“ mit internen NDs (die ja bisher auch nur in der Pocket Pro drin waren) und noch viel mehr FpS bei voller Sensorauflösung, vermutlich in einen ganz neuen Body. Das kommt dann auch sehr bald…
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 14 Sep, 2023 21:41, insgesamt 2-mal geändert.



GaToR-BN
Beiträge: 365

Re: Blackmagic Design Update am 14.09.2023

Beitrag von GaToR-BN »

HIer ein gutes Review der Kamera:


PS: Der Chef darf sich auch mal richtig freuen und das auch zeigen. Muss er aber auch nicht ;-).
Zitat: Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre. – Robert Bresson –
Über mich



Frank Glencairn
Beiträge: 20256

Re: Blackmagic Design Update am 14.09.2023

Beitrag von Frank Glencairn »

und weil das ein bisschen kurz gekommen ist:

What's new in DaVinci Resolve 18.6



Cut and Edit
Selected sync bin clips can now be edited in the inspector.
Ability to trim gaps in edit with the Speed Editor and Editor Keyboard.
Interlace project and timeline option to edit at frame or field boundaries.
Support for font case on subtitles.
Support for outer text stroke in titles and subtitles.
Ability to copy and paste markers in the source viewer and timeline.
Change speed for multiple selected clips from dialog and inspector.
Adding an effect to a clip switches the inspector to the effects tab.
Support for a source resolution option when performing render in place.
The playhead position is restored when undoing edit actions.
Option to show timecode toolbar on edit viewers.
Source viewer displays marker clip extents.
Configurable actions to switch recently viewed clips or timelines in viewers.
Keyboard customization support for multiple track context actions.
Ability to reconform multiple selected timelines.
Ability to assign and apply favorite keywords to clips and markers.
Retime curve context menu now displays both curves.

Fusion
Support for extruding and beveling 3D shapes.
Support for polygon shape tool.
Support for rendering USD scenes with materials and volumes.
Support for replacing materials with imported MaterialX files.
Support for modifying imported cameras and lights.
Improved USD toolset including uVisibility and uVariant.
Improved USD Loader with Trim, Loop and Reverse support.
New scene tree dialog for object selection in USD.
Context menu option in the node and keyframe views to reset tool trims.
Support for DaVinci Intermediate conversion options in Fusion tools.

Color
Dolby Vision CM 4.0 L1 analysis with user-selected filtering support.
Stereoscopic 3D support for Dolby Vision workflows.
Option to bypass input color management for RAW clips in RCM.
Support for monitoring audio in Resolve Live mode.
New option to export only .drx files when exporting stills.
New default smart filter for clips in current group.
Configurable actions to switch recently viewed timelines in viewer.
Ability to create smart filters with custom PAR values.
Output colorspace tag for ACES DCTL ODT.
Improved controls for switching wipe modes from the advanced panels.
Keyframes mode for all, color and sizing is now persisted across sessions.

Fairlight
Import multiple mono audio files with suffixes as a multichannel clip.
Support for target audio loudness standards on renders.
Support for loudness standards for YouTube and Disney workflows.
New Fairlight FX Loudness Meter with ability to monitor multiple busses.
Intelligent abbreviation of long channel names.
Support for panning presets for 3D audio height control.
Support for parallel bus sends and outputs with up to three per bus tile.
Support for Auto Safe and Auto Off over multiple tracks or busses.
Manage audio FX for multiple tracks or busses via keyboard shortcuts.
Keyboard customization support for multiple track context actions.
Support for the UWA Audio Vivid 3D spatial audio format.
Assign Fairlight FX default settings from effect dialog context menu.

General
Up to 2x faster Neural Engine performance with Nvidia TensorRT.
Up to 4x faster Neural Engine performance on modern AMD GPUs.
Ability to access Blackmagic Cloud services using HTTPS proxy.
Quick access to recent projects from the application menu.
Looped playback now detects and loops ranges if present.
Scripting API support to import and export render and data burn presets.
Scripting API support to import stills and list powergrades.
Scripting API support for per-timeline Resolve Color Management.
General performance and stability improvements

Media & Codecs
Support for Blackmagic RAW SDK 3.4.
Support for RED SDK 8.4.0.
Support for Apple Log video formats.
Ability to decode Sony XAVC H and XAVC HS clips.
Ability to remove unused media from a project.
New media pool column and smart bin filter for transcription status.
Right click to add media pool timelines to the render queue with presets.
Ability to import and export power bins as .drb files.
Ability to import and export render presets.
Import multiple XMLs, AAFs, FCP XMLs or EDLs as a single action.
Support for importing and exporting Final Cut Pro v1.11 XMLs.
Ability to encode interlaced formats as uncompressed QuickTime clips.
Accelerated H.265 interlaced encodes on modern Windows Intel systems.
Option to render individual clips with full media extents.
Support for decoding low latency AAC formats in Mac.
Support for decoding GIF clips.
Support for lens and vignette metadata for Nikon raw clips.
De omnibus dubitandum



iasi
Beiträge: 22783

Re: Blackmagic Design Update am 14.09.2023

Beitrag von iasi »

Frank Glencairn hat geschrieben: Do 14 Sep, 2023 22:04 und weil das ein bisschen kurz gekommen ist:

What's new in DaVinci Resolve 18.6

...

General
Up to 2x faster Neural Engine performance with Nvidia TensorRT.
Up to 4x faster Neural Engine performance on modern AMD GPUs.
Ability to access Blackmagic Cloud services using HTTPS proxy.
Quick access to recent projects from the application menu.
Looped playback now detects and loops ranges if present.
Scripting API support to import and export render and data burn presets.
Scripting API support to import stills and list powergrades.
Scripting API support for per-timeline Resolve Color Management.
General performance and stability improvements

...
Mal sehen, was das in der Praxis bringt.



iasi
Beiträge: 22783

Re: Blackmagic Design Update am 14.09.2023

Beitrag von iasi »

Darth Schneider hat geschrieben: Do 14 Sep, 2023 21:04 ...

Ach ja
und ich denke die „neue L Mount 6K Pro“ mit internen NDs (die ja bisher auch nur in der Pocket Pro drin waren) und noch viel mehr FpS bei voller Sensorauflösung, vermutlich in einen ganz neuen Body. Das kommt dann auch sehr bald…
Gruss Boris
Ich denke nicht, dass diese kommt.

Das bisherige Kameradesign als Basis zu nutzen, ist rentabel.
Einen ganz neuen Body zu entwickeln und die Fertigung dafür aufzubauen, dürfte eher nicht rentabel sein.



MK
Beiträge: 3523

Re: Blackmagic Design Update am 14.09.2023

Beitrag von MK »

Dass bei ein paar Geräten die leichte Reparierbarkeit so angepriesen wird, mutet ein bisschen seltsam an.

Ich habe gerade bei einem selten benutzen defekten Konverter das Problem dass der innerhalb der 3 Jahre Garantie repariert / getauscht worden wäre, danach aber selbst gegen Geld nichts machbar ist.

Wegschmeißen und zum Vollpreis neu kaufen finde ich wenig nachhaltig. Da sitzt bei Blackmagic wohl auch der Gürtel mittlerweile etwas enger.

Da frage ich mich wie das bei den anderen Sachen heutzutage nach Ablauf der Garantie aussieht...



iasi
Beiträge: 22783

Re: Blackmagic Design Update am 14.09.2023

Beitrag von iasi »

Die kleine Blackmagic Micro Studio Camera 4K G2 ist ja eigentlich auch eine nette kleine Pocket 4k-Variante, die sich über Gimbal-Einsatz anbietet.



roki100
Beiträge: 13986

Re: Blackmagic Design Update am 14.09.2023

Beitrag von roki100 »

iasi hat geschrieben: Do 14 Sep, 2023 22:55 Die kleine Blackmagic Micro Studio Camera 4K G2 ist ja eigentlich auch eine nette kleine Pocket 4k-Variante, die sich über Gimbal-Einsatz anbietet.
Und mit der BMD App auch iPhones (nicht ganz, aber olay). :)



rush
Beiträge: 13652

Re: Blackmagic Design Update am 14.09.2023

Beitrag von rush »

@MK: Fairerweise muss man sagen das BMD hier vielleicht kein Spitzenreiter ist, aber auch keine krasse Ausnahme darstellt sondern das mittlerweile (leider) häufiger der Fall ist.

Ich wollte letztens ein nicht mal zwei Jahre altes NAS zur Reparatur schicken.
Der Hersteller verwies erstmal an den Händler... ok - also Händler kontaktiert.
Dieser reagiert auch, jedoch mit der Antwort das eine Reparatur nicht möglich sei. Ein Austauschgerät gleicher Bauart aber ebenfalls nicht mehr auf Lager wäre und auch nicht mehr zu beschaffen sei.
Und nu?
Habe dann immerhin eine Gutschrift bekommen bzw. konnte den ursprünglichen Kaufbetrag verrechnen für ein neueres Gerät. Eine Reparatur hätte mir aber eigentlich gereicht...

Ohne gültige Garantie wäre das in dem Fall wohl ein s.g. wirtschaftlicher Totalschaden gewesen.

Zurück zur Kamera... ich mag den Formfaktor weiterhin. Aber schade das weder IBIS noch NDs an Board sind.
Ich vermute sie spielen bzw. nutzen erstmal noch das vorhandene Gehäuse - was ja in der Tat auch den Vorteil hat bestehendes Zubehör nutzen zu können... es ist alles an Zubehör bereits vorhanden und nutzbar für diesen Body inkl. EVF, Suchermuscheln für Links & Rechtsgucker und Co... das ist schon irgendwie auch nice.

Das mit der Iphone App freut mich natürlich für Apple Nutzer... für die Android Fraktion wird da vermutlich eher nichts kommen aufgrund der zu unterschiedlichen Rahmenbedingungen?
keep ya head up



MK
Beiträge: 3523

Re: Blackmagic Design Update am 14.09.2023

Beitrag von MK »

rush hat geschrieben: Do 14 Sep, 2023 23:00 @MK: Fairerweise muss man sagen das BMD hier vielleicht kein Spitzenreiter ist, aber auch keine krasse Ausnahme darstellt sondern das mittlerweile (leider) häufiger der Fall ist.

Ich wollte letztens ein nicht mal zwei Jahre altes NAS zur Reparatur schicken.
Der Hersteller verwies erstmal an den Händler... ok - also Händler kontaktiert.
Ja gut, das ist ja noch innerhalb der Gewährleistung gewesen.

Bei diesen Konvertern ist das Ding halt... Stromversorgung extern per Steckernetzteil, besagter Konverter hat aber Probleme am Stromeingang, LED leuchtet nur schwach und nach einigen Sekunden Wartezeit, am Netzteil liegts nicht, also im Konverter am Stromeingang was im Eimer, wahrscheinlich ein SMD-Kondensator da die LED nach ein paar Sekunden glimmt. Nur war das Ding die meiste Zeit ohne Stromversorgung und das Zeug steht sich in der Regel nicht kaputt. Da ich sehr viele dieser Konverter habe weiß ich dass das nicht die Regel ist, also wohl ein fehlerhaftes Bauteil.

Da könnte man schon mal Fünfe gerade sein lassen als Hersteller und das Ding auch nach über 3 Jahren gegen Gebühr noch austauschen (ist noch im Programm) oder reparieren.

Ich hatte in der Vergangenheit mal aus "äußerster Kulanz" einen neuen Lüfter für eine Decklink-Karte für 100,- EUR zugeschickt bekommen... das war schon grenzwertig. Die Lüfter sind sowohl bei Blackmagic als auch AJA qualitativ nicht sehr hochwertig und früher oder später fangen die Geräusche an.

Leider werden teilweise exotische Befestigungen und Stecker verwendet so dass man nicht immer einfach selbst einen Ersatz besorgen kann.


Daher die Frage wie das bei einer Kamera die man 7 Jahre abschreibt nach 3 Jahren mit Reparaturen gegen Geld aussieht... das ist ja nicht gerade ein Produkt das man mal eben entsorgen will.



Frank Glencairn
Beiträge: 20256

Re: Blackmagic Design Update am 14.09.2023

Beitrag von Frank Glencairn »

rush hat geschrieben: Do 14 Sep, 2023 23:00
Ich vermute sie spielen bzw. nutzen erstmal noch das vorhandene Gehäuse - was ja in der Tat auch den Vorteil hat bestehendes Zubehör nutzen zu können...
Wenn du genau hin schaust, siehst du daß es ein völlig anderes, neues Gehäuse ist.
De omnibus dubitandum



freezer
Beiträge: 3145

Re: Blackmagic Design Update am 14.09.2023

Beitrag von freezer »

MK hat geschrieben: Do 14 Sep, 2023 23:19 Leider werden teilweise exotische Befestigungen und Stecker verwendet so dass man nicht immer einfach selbst einen Ersatz besorgen kann.
Ich habe in meinem Teranex AV den BMD Lüfter gegen einen Noctua getauscht - den Stecker musste ich vom alten Lüfter abzwicken und auf den Noctua löten.
Aber seitdem ist der Teranex AV flüsterleise. Das sind so Dinge, die ich bei BMD nie verstehen werde.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com



andieymi
Beiträge: 1511

Re: Blackmagic Design Update am 14.09.2023

Beitrag von andieymi »

Hat schon jemand probiert, ob mit dem Resolve Update auf 18.6 die Implementierung von Red SDK 8.4.0 die Gyrodatenstablisierung mit V-Raptor und Komodo funktioniert?
Eigentlich sollte der Gyro-Workflow ab Red SDK 8.4.0 funktionieren, die implementierung Red-seitig ist ab dem Punkt vorhanden.

Zum Kamera-Update:
Gähn!

Aber bitte regen wir uns jetzt alle wegen der 36 Frames auf, so wie bei Komodo jeder wegen der 40 und schreiben jahrelang BMD-Emails, ob sie das nicht auf 50 per Firmwareupdate nachreichen können ;)



MK
Beiträge: 3523

Re: Blackmagic Design Update am 14.09.2023

Beitrag von MK »

freezer hat geschrieben: Fr 15 Sep, 2023 08:24 Ich habe in meinem Teranex AV den BMD Lüfter gegen einen Noctua getauscht - den Stecker musste ich vom alten Lüfter abzwicken und auf den Noctua löten.
Aber seitdem ist der Teranex AV flüsterleise. Das sind so Dinge, die ich bei BMD nie verstehen werde.
Teilepreiskalkulationen im Centbereich... bei den Minikonvertern spart man sich auch seit jeher die Muttern auf den Anschlüssen, die werden nur von der Verlötung auf der Platine gehalten.



andieymi
Beiträge: 1511

Re: Blackmagic Design Update am 14.09.2023

Beitrag von andieymi »

andieymi hat geschrieben: Fr 15 Sep, 2023 08:44 Hat schon jemand probiert, ob mit dem Resolve Update auf 18.6 die Implementierung von Red SDK 8.4.0 die Gyrodatenstablisierung mit V-Raptor und Komodo funktioniert?
Eigentlich sollte der Gyro-Workflow ab Red SDK 8.4.0 funktionieren, die implementierung Red-seitig ist ab dem Punkt vorhanden.
Klappt scheinbar nicht, schade.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blokbuster auf FX3 gedreht?
von pillepalle - Mi 3:40
» Panasonic S5II und S5IIX Firmware-Updates mit verbesserter V-Log Qualität, Upgrade Key u.a. verfügbar
von Funless - Mi 0:46
» AI-Diskussionsthread - Pro/Kontra?
von Bildlauf - Mi 0:18
» Empfehlung Software zur Datenübertragung Firewire?
von Skeptiker - Mi 0:14
» Berlin
von Bildlauf - Di 23:23
» Last Call - Endspurt! Der Nikon RAW Grading Wettbewerb endet am 27. September 2023 um 21h!
von iasi - Di 22:57
» Google Pixel 8 (Pro) - Neue Stufe der "computational" Videografie durch KI?
von iasi - Di 22:30
» Blackmagic Cinema Camera 6K mit Vollformat und L-Mount vorgestellt für 2.805 Euro
von klusterdegenerierung - Di 22:29
» Wie viel bringt S-Cinetone ggü. sLog3 und Rec709 8 Bit?
von Axel - Di 22:21
» Air3 - Einmal Vollgas bitte!
von Frank Glencairn - Di 21:40
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Di 20:51
» MYST kommt als Neuauflage!
von klusterdegenerierung - Di 20:29
» DJI Mini 4 Pro im Praxistest: 4K 10 Bit 50p, D-Log M und Active Track - Einstieg auch für Pros?
von klusterdegenerierung - Di 20:28
» Kompaktkamera vs iPhone (12)
von cantsin - Di 20:26
» DJI Mini 4 Pro vorgestellt mit 4K 10bit, 100fps, OcuSync 4.0 und mehr
von Darth Schneider - Di 16:54
» Blackmagic: Neue DeckLink 8K Pro Mini und Video Assist Update für Fujifilm GFX100 II
von MrMeeseeks - Di 15:29
» Videoclip: AJA Kona X High Performance I/O Board + HDR Image Analyzer erklärt
von slashCAM - Di 14:15
» Premiere Pro, After Effects und Frame.io - Mehr KI, 3D-Workspace und AWS-Cloud
von MK - Di 12:57
» Adobe Media Encoder - Color/Gamma-Shift
von Alex - Di 12:33
» Final Cut Pro für iPad in der Praxis: Der beste Videoeditor für Tablet?
von Axel - Di 12:09
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Alex - Di 8:49
» Deity Theos Funkstrecke mit 32Bit Float Backup-Recording vorgestellt
von pillepalle - Di 5:17
» Neues Nikon Plena Objektiv
von pillepalle - Di 1:18
» Motor Smart: Intelligenter AutoFocus-Motor von PDMovie nutzt LiDAR und KI
von roki100 - Mo 18:35
» DJI Air3 - lohnt der Wechsel?
von klusterdegenerierung - Mo 17:36
» Apple stellt Flaggschiff iPhone 15 Pro Lineup mit 3 nm CPU, ACES, externem ProRes Recording, neuem LOG uvm. vor
von Frank Glencairn - Mo 12:24
» Asus ProArt Display PA32UCXR - Kolorimeter eingebaut
von markusG - Mo 11:54
» Accsoon CineView Nano - drahtlose Vorschau/Aufnahme auf Smartphones/Tablets
von roki100 - Mo 9:47
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Mo 8:09
» Tempelhof
von klusterdegenerierung - Mo 8:02
» Was hörst Du gerade?
von Funless - So 21:12
» Sony FX3 und FX30: Neue Firmware bringt DCI 4K, echtes 24p und mehr
von Frank Glencairn - So 19:05
» slashCAM präsentiert: Nikon RAW Grading-Wettbewerb - Nikon Z 8 zu gewinnen!
von Darth Schneider - So 17:07
» SainSonic Kamlan 28mm 1.4 für Fuji-X, neuw. OVP
von thsbln - So 16:24
» QUENOX Adapter MinoltavMD/MC an Nikon Z OVP neu
von thsbln - So 16:22
 
neuester Artikel
 
DJI Mini 4 Pro im Praxistest

Mit der neuen Mini 4 Pro rückt DJI seine kompakte und führerscheinfreie Drohne ein ganzes Stück weiter Richtung Pro: Mit 4K 10 Bit 50/60p Aufnahme, D-Log M, ActiveTrack und jetzt auch omnidirektionaler Hinderniserkennung hat DJI an vielen Schrauben gedreht, die für hochwertigere Drohnenaufnahmen als Voraussetzung gelten. Wieviel Pro steckt also in der neuen DJI Mini 4 Pro? Hier unsere ersten Eindrücke und Testaufnahmen weiterlesen>>