Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Fahraufnahmen



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
AbsolutAnfänger
Beiträge: 1

Fahraufnahmen

Beitrag von AbsolutAnfänger » Sa 13 Okt, 2018 19:30

Möchte für Fahraufnamen die Aufnahmen stabilisieren.
1. Kann mir jemand bitte sagen, welches System hier auf folgendem Bild für die Actioncam, hinter dem Fahrer, benutzt wird. Ich nehme an etwas mit zwei Saugnäpfen.
1F791EC3-F30A-4897-9E1B-05D4A8EC7AA6.png
2. Gibt es Alternativen für DSLRs?

Screenshot ist aus dem Grip Magazin auf YouTube

zu sehen ab ca. Minute 9:30

Danke im voraus


Hat jemand Erfahrungen mit dem Skier VariArm System?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Andreas_Kiel
Beiträge: 2014

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von Andreas_Kiel » So 14 Okt, 2018 21:02

Im Billigsegment gibt es "Autostative", ein Saugnapf mit Stativschraube dran, ggf. noch ein Kugelkopf, zum Beispiel:
https://www.amazon.de/Fotga-Saugnapf-Ku ... autostativ
Die Dinger mit einem einzigen Saugnapf sind allesamt aber nicht wirklich stabil: fährt man ein wenig schneller, fängt alles an zu zittern. Bessere Lösung: mit zwei Glashebern, zum Beispiel:
https://www.amazon.de/Glasheber-Gummisa ... eibenheber
und ein wenig Aluprofilen kriegt man das für weit unter 50 Euro megastabil selber hin. Selbst wenn die 60 Kilo Hebekraft ein wenig übertrieben sein sollten, dürfte ein Paar dieser Heber auch für sehr schwere Kameras reichen.
Der Clou bei einer solchen selbstgemachten Konstruktion wäre eine Dreipunkt-Befestigung, denn über eine einzige "Linie" ist Wackelei immer möglich. Die dritte Strebe könnte sich wie ein Fahrradträger mit einer Klemme o. dgl. an einer Kotflügelkante, einem Scheibenrahmen usw. abstützen, es müßte nicht zwingend ein Saugnapf sein.
bg, Andreas
"Doch das genügt nicht." - Arseni Tarkowskij




domain
Beiträge: 10930

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von domain » Mo 15 Okt, 2018 09:35

Das Problem bei allen Saugnapfstativen ist, dass es keine wirklich starre Verbindung mit z.B. der Windschutzscheibe gibt, weil sie immer etwas flexibel auf dem Gummi der Saugplatte selbst aufliegen. Speziell wenn die Kamera noch dazu etliche Zentimeter mit einem Zwischenstück über den Saugnäpfen thront kommt es leicht zu Vibrationen.
Mein selbst gebasteltes preiswertes Saugnapfstativ hat daher nur ganz kurze Wege zur Kamera und ist auch für DSLRs geeignet.
Das Problem war nur die Krümmung der Windschutzscheibe, daher ist der linke untere Arm um einige Grad verdrehbar.

Bild




Lighthouse2611
Beiträge: 9

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von Lighthouse2611 » Mi 17 Jul, 2019 09:52

Schaut euch mal diese Teile an. Das ganze funktioniert auf Magnetbasis und hat den Vorteil gegenüber dem Saugnapf, dass sich mit der Zeit nichts lösen kann.

https://www.hartung-camera.de/store/p6/ ... ystem.html#/




Auf Achse
Beiträge: 3670

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von Auf Achse » Mi 17 Jul, 2019 11:38

@domain: Sieht wirklich gut und stabil aus!!!

@Lighthouse2611: Mag sein daß die Magnete gut halten. Aber mit den dünnen Armen und kleinen Kugeln wirds ziemlich schnell Vibrationen geben.

Auf Achse




Lighthouse2611
Beiträge: 9

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von Lighthouse2611 » Mi 17 Jul, 2019 13:00

Ich habe so eins mit 'ner GoPro drauf.
Da vibriert nichts. Die Kugeln sind wie bei den klassischen ULCS Teilen. Die benutze ich auch für kleine Monitore oder Lampen.
Kommt aus dem Tauchsport.




Auf Achse
Beiträge: 3670

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von Auf Achse » Mi 17 Jul, 2019 13:56

Mit welcher GoPro verwendest du diesen Halter? Mit einer H5 oder neuer und mit eingeschaltetem Bildstabi? Dann schalte den Stabi das nächste mal aus und du wirst sehen was da alles vibriert :-)

Auf Achse




Lighthouse2611
Beiträge: 9

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von Lighthouse2611 » Mi 17 Jul, 2019 15:53

Da kannst du Recht haben, muss ich erst ausprobieren. Ich nehme eine GoPro 7 die sehr gut stabilisiert.
Da spricht ja auch nichts dagegen. Die Frage von AbsolutAnfänger war, wie er solche Aufnahmen machen kann.
In dem RTL Video benutzen sie hinter dem Sitz zwei Magic Arme, darauf einen 16er Zapfen und darauf dann die GoPro. Sieht gagelig aus, funktioniert aber.

Bild

Vorne ist es ein Sauger mit einem kleinen Magic Arm und dann die GoPro.

Bild

Ich weiß nicht warum das weniger vibrieren soll als die ULCS Klemme?

Was mich viel mehr wundert, keinen Sicherungsseile, keine Spanngurte? Wenn sich da was löst, fliegt's mal direkt dem Hintermann in die Windschutzscheibe.




Auf Achse
Beiträge: 3670

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von Auf Achse » Mi 17 Jul, 2019 17:09

Lighthouse2611 hat geschrieben:
Mi 17 Jul, 2019 15:53
Ich weiß nicht warum das weniger vibrieren soll als die ULCS Klemme?

Im Gegenteil! Mit den langen Stangen vibriert das sicher noch wesentlich mehr als DEINE Konstruktion. Je länger und schwerer die Hebel, desto mehr vibriert's. Und daß da nichtmal mit Gaffa gesichert wurde ist einfach fahrlässig, das waren Vollpfeiffen die das aufgebaut haben!

Zusätzlich ist das auf den Fotos höchstwahrscheinlich eine H4, also nix Stabi!!!! Aber wir wurden ja jahrelang mit unstabilisierten GoPro Aufnahmen derart konditioniert daß es als "normal" angesehen wird.

Nicht falsch verstehen, ich will dir deine Halterung nicht schlechtreden! Ich möchte nur aufzeigen daß Vibrationen wirklich SEHR SCHNELL auftreten. Und mMn wärs falsch und fürs Bild nicht grad zuträglich wenn man von vornherein Vibrationen zuläßt und es dem Stabi überläßt das "auszubügeln".

Die Halterung von domain oben ist bombensicher, da vibriert sicher absolut nix! Die Grundfläche ist mit den drei Saugern klar definiert und groß genug daß man sogar was mit Stangen so wie oben relaisieren könnte.

Auf Achse




Lighthouse2611
Beiträge: 9

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von Lighthouse2611 » So 21 Jul, 2019 17:58

Ich habe heute mal bei dem schönen Wetter einen Test mit meiner H7 ohne Stabi gemacht.
https://youtu.be/v-9aLbzsFK4
Also ich bin überzeugt von den Magnetdingern. Schnell montiert und ich habe mehr vertrauen als bei den Saugern.
Mich stört da viel mehr die Komprimierung von YouTube.
Aber nichts für ungut, jeder wie er möchte...
LH




Framerate25
Beiträge: 910

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von Framerate25 » So 21 Jul, 2019 18:01

Test bestanden würde ich meinen.

Das teils die Wolken clippen, Jammern auf hohem Niveau. ;)

Sauber! 😎🎥
Einfach mal anders machen - alles andere gibts schon.




Jörg
Beiträge: 7310

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von Jörg » So 21 Jul, 2019 18:10

Also ich bin überzeugt von den Magnetdingern.
darfst du auch sein.
Ich habe wesentlich schwereres Equipment damit verankert, felsenfest.
Zuletzt geändert von Jörg am So 21 Jul, 2019 18:11, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 9386

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von Frank Glencairn » So 21 Jul, 2019 18:11

Lighthouse2611 hat geschrieben:
So 21 Jul, 2019 17:58
Ich habe heute mal bei dem schönen Wetter einen Test mit meiner H7 ohne Stabi gemacht.

Also ich bin überzeugt von den Magnetdingern. Schnell montiert und ich habe mehr vertrauen als bei den Saugern.
Die 50p kommen halt übel, aber ansonsten geht's doch ganz gut.
Und ja, wir sind auch schon vor ner ganzen Weile auf Magnet umgestiegen, die können nicht plötzlich die Haftung verlieren.
Allerdings haben wir noch einen Draht-Vibrationsdämpfer.

Bild




Auf Achse
Beiträge: 3670

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von Auf Achse » So 21 Jul, 2019 18:46

Lighthouse2611 hat geschrieben:
So 21 Jul, 2019 17:58
Ich habe heute mal bei dem schönen Wetter einen Test mit meiner H7 ohne Stabi gemacht.

Viel viel besser als ich das erwartet habe! Offensichtlich vibriert es schon aus dem Saugnapf heraus, wenns ein Einfach - Saugnapf ist. Das geht beim Magnetfuß dann nicht.

Danke für deinen Versuch!

Auf Achse




Lighthouse2611
Beiträge: 9

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von Lighthouse2611 » So 21 Jul, 2019 19:56

@ Auf Achse: Gern geschehen.

Die Federung mit dem Gimbal habe ich da auch gesehen https://www.hartung-camera.de/#/ ist für mich 'ne Nummer zu groß.

LH




TomStg
Beiträge: 2005

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von TomStg » Mo 22 Jul, 2019 09:56

Neben dem Vibrationsverhalten der jeweiligen Halterung ist mir wichtig, wie schonend mit der Oberfläche umgegangen wird, auf der die Halterung montiert wird.
ZB können Saughalterungen auf Autolack sehr sichtbare Ausbleichungen hinterlassen.

Wie sieht es mit den Magnethalterungen aus? Liegt dort das Metall des Magneten direkt auf dem lackierten Blech auf?




Auf Achse
Beiträge: 3670

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von Auf Achse » Mo 22 Jul, 2019 10:33

Woher können deiner Meinung nach die Ausbleichungen kommen? Da muß irgend eine Chemie o.ä. im Spiel sein ????
Hätte ich selbst noch nicht festgestellt.

Auf Achse




Lighthouse2611
Beiträge: 9

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von Lighthouse2611 » Mo 22 Jul, 2019 10:47

Die professionellen Sauger mit Pumpe erzeugen einen hohen Unterdruck. Der Gummirand ist sehr dünn und wird fest an das Blech gezogen. Das hinterlässt manchmal Abdrücke die man hinterher rauspolieren muss. Mit den gebastelten Fensterhebern wird man die Probleme nicht haben.
Problematisch sind auch Folien, Werbebanner die aufgeklebt sind. Da hält dann oft der Kleber nicht, denn der Sauger saugt an der Oberfläche.
Bei Magneten verhält es sich anders. Die Magnete sind gummiert und die Kraft wird über die ganze Fläche verteilt, also nicht nur am Außenrand. Von daher gibts auch keine Ränder.
Wichtig ist hier, wie bei allen anderen Methoden auch, auf Sauberkeit achten. Wenn sich eine Stativschraube unten am Magnet verfängt und ich knalle das Ding auf die Motorhaube, gibts natürlich eine Beule.
LH




TomStg
Beiträge: 2005

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von TomStg » Mo 22 Jul, 2019 11:07

Auf Achse hat geschrieben:
Mo 22 Jul, 2019 10:33
Woher können deiner Meinung nach die Ausbleichungen kommen? Da muß irgend eine Chemie o.ä. im Spiel sein ????
Hätte ich selbst noch nicht festgestellt.
Weniger Chemie, sondern mehr Physik. Es kommt auch auf die Lackart und die Lackfarbe an. ZB ist dunkler Metallic-Lack besonders empfindlich. Der mehrschichtige Aufbau von Metallic-Lacken hat offenbar keine solche mechanische Beständigkeit gegen Unterdruck wie einfache Lacke.
Zuletzt geändert von TomStg am Mo 22 Jul, 2019 11:22, insgesamt 2-mal geändert.




TomStg
Beiträge: 2005

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von TomStg » Mo 22 Jul, 2019 11:18

Lighthouse2611 hat geschrieben:
Mo 22 Jul, 2019 10:47
Die Magnete sind gummiert und die Kraft wird über die ganze Fläche verteilt, also nicht nur am Außenrand. Von daher gibts auch keine Ränder.
Na ja... das kann ja nur für eine wirkliche plane Oberfläche gelten. Bei einer auch nur leicht gewölbten Blechoberfläche - was beim Auto zu 98% zutrifft, ist die Auflage der Magneten nicht mehr flächig, sondern nur teilweise vorhanden. Je nach Größe der Auflagefläche des Magneten reduziert dies die Haltekraft erheblich und bedeutet auch Wackelei.

Durch die Gummierung werden Lackkratzer vermieden, aber die Gummierung müsste so dick sein, dass die Wölbung ausgeglichen wird. Dann wird sich aber die Haltekraft einer Magnethaltung nicht mehr von der einer Saughalterung unterscheiden. Oder die Fläche der einzelnen Magneten ist so klein, dass die Blechwölbung kein praktische Rolle spielt. Dann ist aber die Handhabung vieler kleiner Magneten umständlicher als die bei weniger aber größerer Saughalterungen.

Größere Blechteile bei Autos wie Motorhauben oder Heckdeckel bestehen zunehmend nicht mehr aus Stahlblech sondern aus Aluminiumblech. In solchen Fällen funktioniert die Magnethaltung natürlich gar nicht.

Für mich sind Magnethalterungen deshalb nicht überzeugender als Saughalterungen.
Zuletzt geändert von TomStg am Mo 22 Jul, 2019 11:28, insgesamt 1-mal geändert.




Lighthouse2611
Beiträge: 9

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von Lighthouse2611 » Mo 22 Jul, 2019 11:28

Stimmt, auf Alu hält er nicht.
Mein Magnet hat einen Durchmesser von ca. 10cm. Bislang habe ich immer einen Platz gefunden, dass er ohne zu wackeln hält.
Schau dir das Konstrukt von Frank an... hält perfekt.
Ich glaube es geht auch nicht darum, das Multitool für alles zu finden, sondern für jeden Einsatz das passende.
Im Zweifelsfall kanns auch mal 'ne Spaxschraube sein...




TomStg
Beiträge: 2005

Re: Fahraufnahmen

Beitrag von TomStg » Mo 22 Jul, 2019 11:29

Lighthouse2611 hat geschrieben:
Mo 22 Jul, 2019 11:28
Im Zweifelsfall kanns auch mal 'ne Spaxschraube sein...
...die wirklich hält bis zur Schrottpresse...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von Frank Glencairn - Di 9:17
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Sammy D - Di 9:16
» Lock&Load von Coremelt, Vergleich zu FCPX
von Sunbank - Di 8:26
» Vidoe8 vs. Hi8
von Valentino - Di 1:18
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Di 0:10
» Sehenswert Familie Braun
von klusterdegenerierung - Di 0:06
» Blackmagic DaVinci Resolve Micro Panel
von rvaneeden - Mo 22:30
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 22:29
» JOKER - Teaser Trailer
von Saint.Manuel - Mo 22:23
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von iasi - Mo 22:23
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Erfahrung
von iasi - Mo 22:06
» Was war Eure erste Digicam?
von klusterdegenerierung - Mo 21:33
» Markt für Kleinproduzenten - ein „totes Pferd“?
von nic - Mo 21:12
» Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich
von DeeZiD - Mo 21:00
» BMPCC (original, 4K, 6K) und ext. Steuerung?
von Frank Glencairn - Mo 19:50
» Horror Kurzfilm "Witching Hour"
von -paleface- - Mo 19:47
» Sony PXW Z100
von Peter Friesen - Mo 17:52
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 17:48
» Lavalier Befestigung - Tips Verbrauchsmaterialien
von pillepalle - Mo 17:19
» Versteckt in vielen Hollywood Filmen: Die vier Noten des Todes
von Funless - Mo 16:21
» Mocha Pro 2020 verfügbar mit OCIO, Mega Plates und neuem Area Brush Tool
von slashCAM - Mo 14:51
» 1080/50M für Fernseher störungsanfällig?
von fabchannel - Mo 14:46
» Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
von MrMeeseeks - Mo 13:22
» Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt
von ChillClip - Mo 13:20
» Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro G2 vs Panasonic S1 - 4K RAW S35 vs 10 Bit V-Log Vollformat
von Rick SSon - Mo 12:42
» Funkstrecke Audio
von K.-D. Schmidt - Mo 11:07
» Videomaterial zippen empfehlenswert?
von MarcoCGN80 - Mo 11:06
» Nikon Z50 vorgestellt: Erste spiegellose 20.9 MP APS-C Kamera mit Z-Mount, 4K Video und 30p 8MP Video Mode
von rush - Mo 10:38
» Nvidia zeigt Echtzeit Greenscreen Keyer ohne Greenscreen sowie Facetracker
von rainermann - Mo 9:59
» Die visuell besten Musikvideos
von klusterdegenerierung - So 23:37
» Audioanlage Kirche
von gunman - So 22:53
» Semiprofessioneller Camcorder von Panasonoc, überwiegend FULL HD
von holger_p - So 19:27
» Warum glauben so viele, dass Gemini Man ein Flop wird?
von Benutzername - So 16:16
» Euer Lieblings Style-Over-Substance-Film
von Benutzername - So 12:37
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von BerndL - So 11:47
 
neuester Artikel
 
Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III

Die Panasonic S1 gehört in Sachen Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) zu den besten von uns bislang getesteten Kameras. Wie schlägt sich die populäre Sony A7 III beim Thema Dynamikumfang gegen die nochmals videoafinere Panasonic S1H? Kann der Panasonic 10 Bit Codec seine höhere Farbtiefe gegenüber dem 8 Bit Sony Codec beim Log-Material ausspielen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).