Oli4D
Beiträge: 2

Brauche Einsteigertipps für Premiere Pro (8bit vs. 10bit, V-LOG, HLG, etc)

Beitrag von Oli4D » So 17 Nov, 2019 10:26

Geschätzte Community

Ich beschäftige mich in erster Linie mit Photografie und nur gelegentlich mit Video. Und wenn, dann auf bescheidenem Niveau.

Nun kriegt allerdings meine Panasonic G9 Kamera ein Firmware Update welches ihr jede Menge Funktionen der GH5/GH5s gibt:

4:2:2 10 bit, HLG, V-LOG L, etc.

Und damit öffnet sich eine ganz neue Welt, die ich nun gerne erkunden würde. Ich habe ohnehin schon länger mit den Gedanken gespielt, eine GH5 zu kaufen. Und nun wird die G9 ja quasi zu einer Mini-GH5.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich möchte mich mit diesen Formaten auseinander setzen und natürlich das Optimum an Qualität aus meinem Footage herausholen.
Und es gibt ja auch jede Menge Tutorials auf Youtube, etc. Nur leider scheinen viele davon eher Halb-Wissen zu vermitteln. Gerade auch was die Editing-Software angeht.

Ich schneide und grade mit Premiere Pro CC.
Und da stellen sich mit ein paar fundamentale Fragen, zu welchen ich bis jetzt keine schlüssigen Antworten gefunden habe.
Ich hoffe ihr könnt hier etwas Licht ins Dunkel bringen:

Wie sage ich Premiere Pro, in welchem Colorspace ich mich befinde? Sprich ob ich rec709, rec2020, etc. ausgeben will?
Ich gehe davon aus dass man das ja irgendwie definieren muss.

Beispiel: Wenn mein Ziel z.B. ein ganz normales Youtube Video ist, 8bit, "klassisch", mein Kamera Footage aber z.B. in 10bit HLG aufgenommen wurde:
WIE sage ich dann meiner Timeline/Sequenz in Premiere Pro, was A: das footage für einen Colorspace/bit-tiefe hat, und B: die Sequenz (also Ausgabe) selbst?

Irgendwie blick ich da nicht durch. Ich gehe davon aus das ich Premiere immer irgendwo sagen muss um was für FOOTAGE es sich handelt und in welchem Farbprofil und Bittiefe die AUSGABE sein soll.

Wie geht man hier in Premiere Pro CC korrekt vor, um sowohl das verwendete Footage als auch die finale AUSGABE richtig zu definieren?

Vielen Dank und Gruss,
Oliver




dienstag_01
Beiträge: 10682

Re: Brauche Einsteigertipps für Premiere Pro (8bit vs. 10bit, V-LOG, HLG, etc)

Beitrag von dienstag_01 » So 17 Nov, 2019 18:31

Der Timeline in Premiere ist es egal, welche Bittiefe dein Material hat. Wird 10bit Material verwendet, kann auch eine Ausgabe in 10bit erfolgen.
Das Ausgabeformat wird in den Exporteinstellungen festgelegt. Dort kann man, abhängig vom Format manchmal auch die 10bit Variante unter Codec wählen.
Der Farbraum Rec 2020 steht auch je nach Format/Codec zu Verfügung.

Eine Color Space Einstellung für ein Projekt (oder Footage) kenne ich nicht. Ich gehe davon aus, dass es Rec709 ist, wie das aber mit HDR etc. läuft, keine Ahnung.
Brauche ich auch nicht.




binto
Beiträge: 5

Re: Brauche Einsteigertipps für Premiere Pro (8bit vs. 10bit, V-LOG, HLG, etc)

Beitrag von binto » Do 12 Nov, 2020 15:59

Hallo Oliver,
die timeline in Premiere íst standardmässig Rec709.
Wenn du HLG footage bearbeitest und es auch als HDR rausspielen willst, kannst du das in premiere einstellen, das wird hier erklärt:
https://community.adobe.com/t5/premiere ... 406?page=1
Dazu brauchst du aber auch HDR-fähiges equipment.

Wenn du es aber, wie du sagst, für Youtube oder ähnliches, also in SDR rausspielen willst, brauchst du einen LUT der den Farbraum von Rec2020 zu Rec709 umrechnet. Dafür würde ich diesen LUT empfehlen:
https://cc-lut.hotglue.me




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Objektiv- und Displayschutz Osmo Pocket
von nicecam - Mi 14:32
» Sony FX6: Vollformat Nachfolger der FS5 MKII mit 10.2 MP Sensor, 2xXLR , S-Log 3, 120 fps, externem RAW uvm.
von iasi - Mi 14:28
» Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X?
von Jott - Mi 14:27
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von Jan Onderwater - Mi 14:26
» Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.
von TomStg - Mi 14:16
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 Public Beta 3 bringt Verbesserungen
von iasi - Mi 14:16
» Mavic 2 Pro: kein Bild...???
von carstenkurz - Mi 13:55
» Neuer Apple Mac Mini für Videoschnitt empfehlenswert?
von cantsin - Mi 11:12
» Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin
von ruessel - Mi 10:11
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Mi 5:39
» Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter
von pillepalle - Mi 4:37
» Synchro Scan / Clear Scan gesucht
von arf - Mi 1:07
» Fujifilm X-S10 mit IBIS und 10bit extern vorgestellt für unter 1000 Euro
von Jörg - Mi 0:26
» Sigmas Mirrorless Lineup
von srone - Mi 0:06
» Kaufberatung Objektiv
von cantsin - Di 22:56
» instagram zickt beim video upload.
von nachtaktiv - Di 22:43
» Texte unleserlich bei Bewegungen
von TheCrow - Di 21:57
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.1 Beta 2
von srone - Di 21:47
» Ghosting - Nocticron
von Bildlauf - Di 21:34
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von rkunstmann - Di 20:28
» Ich brauche mal Hilfe.
von klusterdegenerierung - Di 17:00
» Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung
von klusterdegenerierung - Di 16:44
» Kein rendern wegen Fusion?
von klusterdegenerierung - Di 15:29
» Konvertierung avi => iPad Pro: miese Bildqualität
von freezer - Di 13:28
» Gier nach Weitwinkel
von ruessel - Di 12:43
» Sony FX9 Sichtfiles mit Timecode?
von Jott - Di 12:33
» Magnetic-Mount Filter für Irix Cine-Objektive erschienen
von teichomad - Di 12:02
» Clip läuft verzögert an
von kocam - Di 11:28
» TV spielt MP4 nicht ab
von kaptainlu - Di 11:15
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Frank Glencairn - Di 11:14
» Vazen 65mm T2 1.8x Anamorphot für MFT verfügbar
von ruessel - Di 10:38
» Weit(winkel) Objektiv für Sony Alpha6400
von prime - Di 7:28
» AdobePremiere - Clipgröße ändern in Maske
von Jörg - Di 0:01
» [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom
von Jörg - Mo 23:30
» Zeitdauer aller existierenden Filmclips von Projekt addieren (mit Prelude möglich?)
von Sammy D - Mo 21:17
 
neuester Artikel
 
Apple iPhone 12 Pro Max Videoqualität

Das neue iPhone 12 Pro Max von Apple will ein weiteres mal mit verbesserter Videoqualität aufwarten - unter anderem durch 10 Bit Aufzeichnung mit besonders hoher Dynamik... weiterlesen>>

MacBook Pro 13

Wir erkunden weiter das neue Apple MacBook Pro 13 mit Apple-Silicon in der größeren Ausbauvariante mit 16GB geteiltem Speicher. Diesmal schauen wir uns die Schnittperformance von Videomaterial in Auflösungen zwischen 4K-12K in FCP, DaVinci Resolve und Premiere Pro an. Hier unsere aktuelle Macbook Pro M1 Bestandsaufnahme mit teilweise überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...