Geschäftliche Aspekte der Filmproduktion Forum



Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung



Filmen als Beruf: Hier geht´s um Themen wie: Tarifliches, Kundenkommunikation, Abnahmen und wieviel man für bestimmte Aufträge verlangen kann
Antworten
Vunisher
Beiträge: 8

Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung

Beitrag von Vunisher » Mo 30 Nov, 2020 07:53

Hallo zusammen,

ein Freund und ich haben als Hobby ein paar Musikvideos für die eigene Band sowie ein paar für andere befreundete Bands erstellt.
Nun haben wir öfters auch Anfragen erhalten um für andere kleinere Bands Videos zu erstellen. Nun wollen wir das ganze nicht zum Hauptberuf machen sondern weiterhin als Hobby, wollen uns aber in kleiner Form bezahlen lassen und auch Rechnungen ausstellen können. Eine schnelle Berechnung würde aktuell 1000 - 3000 pro Jahr ergeben (also nicht viel und alles durch 2).
Nun die Frage, holen wir uns beide einen Gewerbeschein und lassen die Videos einfach über einen uns erdachten Namen laufen (doofes Beispiel "Die Jungs) und haben einfach abwechselnd unsere Namen in der Rechnung oder müssen wir eine GbR gründen.

Wie sieht das dann mit Kosten aus, was wäre das Sinnvollste? Hoffe es gibt jemanden der sowas in ähnlicher Form schon gemacht hat.

Vielen Dank.




ruessel
Beiträge: 6948

Re: Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung

Beitrag von ruessel » Mo 30 Nov, 2020 08:55

Eine schnelle Berechnung würde aktuell 1000 - 3000 pro Jahr ergeben
Ich sehe gar keine Gewinnabsicht. Liebhaberei....... ohne Gewerbeschein, einfach in der Steuererklärung mit angeben. Fertig.
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




klusterdegenerierung
Beiträge: 19238

Re: Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 30 Nov, 2020 19:23

Für 100€ im Monat wollt ihr ein Gewerbe aufmachen?
So viel hat mein minderjähriger Sohn beim Zeitungsaustragen verdient, ich frag mal eben ob der ein Gewerbe hat. kicher
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




iasi
Beiträge: 16253

Re: Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung

Beitrag von iasi » Mo 30 Nov, 2020 21:35

ruessel hat geschrieben:
Mo 30 Nov, 2020 08:55
Eine schnelle Berechnung würde aktuell 1000 - 3000 pro Jahr ergeben
Ich sehe gar keine Gewinnabsicht. Liebhaberei....... ohne Gewerbeschein, einfach in der Steuererklärung mit angeben. Fertig.
Es geht den Beiden wohl auch um die Rechnungsstellung.
Oder wie sollen das ihre Kunden sonst verbuchen?

Wenn einer ein Gewerbe anmeldet, genügt es.




cantsin
Beiträge: 8355

Re: Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung

Beitrag von cantsin » Mo 30 Nov, 2020 21:43

iasi hat geschrieben:
Mo 30 Nov, 2020 21:35
Es geht den Beiden wohl auch um die Rechnungsstellung.
Oder wie sollen das ihre Kunden sonst verbuchen?

Wenn einer ein Gewerbe anmeldet, genügt es.
Rechnungen kann man auch als Privatperson ausstellen, dann ohne Mwst., und das Honorar anschließend über die Lohnsteuer bzw. private Steuererklärung versteuern.




iasi
Beiträge: 16253

Re: Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung

Beitrag von iasi » Mo 30 Nov, 2020 22:32

cantsin hat geschrieben:
Mo 30 Nov, 2020 21:43
iasi hat geschrieben:
Mo 30 Nov, 2020 21:35
Es geht den Beiden wohl auch um die Rechnungsstellung.
Oder wie sollen das ihre Kunden sonst verbuchen?

Wenn einer ein Gewerbe anmeldet, genügt es.
Rechnungen kann man auch als Privatperson ausstellen, dann ohne Mwst., und das Honorar anschließend über die Lohnsteuer bzw. private Steuererklärung versteuern.
Jein - als Privatperson darf die Tätigkeit keinen gewerblichen Charakter haben.

Als Freiberufler könnte es gehen, wenn die Tätigkeit zur Liste passt:
http://www.gesetze-im-internet.de/estg/__18.html




Bluboy
Beiträge: 1430

Re: Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung

Beitrag von Bluboy » Mo 30 Nov, 2020 22:47

Wenn es Probleme mit dem Finanzamt gibt, dann kommt das von der Konkurrez




iasi
Beiträge: 16253

Re: Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung

Beitrag von iasi » Mo 30 Nov, 2020 23:24

Bluboy hat geschrieben:
Mo 30 Nov, 2020 22:47
Wenn es Probleme mit dem Finanzamt gibt, dann kommt das von der Konkurrez
Das hängt wohl eher davon ab, an welchen Finanzbeamten man gerät. :)




TheBubble
Beiträge: 1527

Re: Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung

Beitrag von TheBubble » Mo 30 Nov, 2020 23:31

Falls man bisher nur mit Papier arbeitet:

Muss man dann nicht auch privat eine elektronische Erklärung abgeben (und ggf. Voranmeldungen), da es das Formular nicht mehr gedruckt gibt?




Vunisher
Beiträge: 8

Re: Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung

Beitrag von Vunisher » Di 01 Dez, 2020 08:25

Danke für die vielen Antworten.
Wir werden uns jeder für sich Selbstständig machen. Durch geknüpfte Kontakte kann es auch sein das wir einzeln gebucht werden.

Wegem dem Finaziellen uns geht es einfach nur um den Spaß, das wird zwar immer mehr das es ein echter zweiter Beruf wird aber Hauptsache wir können uns von dem Geld immer weiter in unseren Equipment erweitern.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19238

Re: Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 01 Dez, 2020 08:56

Vunisher hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 08:25
Danke für die vielen Antworten.
Wir werden uns jeder für sich Selbstständig machen. Durch geknüpfte Kontakte kann es auch sein das wir einzeln gebucht werden.

Wegem dem Finaziellen uns geht es einfach nur um den Spaß, das wird zwar immer mehr das es ein echter zweiter Beruf wird aber Hauptsache wir können uns von dem Geld immer weiter in unseren Equipment erweitern.
Da wünsche ich Euch viel Glück, aber tut trotzdem Euch und der Berufsgruppe einen Gefallen und veramscht euere Arbeit nicht wenn sie gut ist, das hilft weder euch noch dem Bruttosozialprodukt.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




elephantastic
Beiträge: 77

Re: Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung

Beitrag von elephantastic » Di 01 Dez, 2020 15:17

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 08:56

Da wünsche ich Euch viel Glück, aber tut trotzdem Euch und der Berufsgruppe einen Gefallen und veramscht euere Arbeit nicht wenn sie gut ist, das hilft weder euch noch dem Bruttosozialprodukt.
Ich bezweifel einfach mal, dass kleine Band ein Budget haben, große Produktionen zu bezahlen...
Die alternative zur "die Jungs" ist also das Iphone. Davon ist auch keinem geholfen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19238

Re: Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 01 Dez, 2020 15:34

elephantastic hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 15:17
Ich bezweifel einfach mal, dass kleine Band ein Budget haben, große Produktionen zu bezahlen...
Warum immer SW? Es muß ja keine "große" Produktion sein, aber man will doch trotzdem gute Arbeit gut bezahlt haben, oder hast Du schon mal erlebt das VW Dir einen Touran günstiger verkauft weil Du nicht so viel Knete hast?

Dann gibt es eben einen Polo, aber auch der wird ordentlich bezahlt, der ist ja auch ordentlich gemacht. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




elephantastic
Beiträge: 77

Re: Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung

Beitrag von elephantastic » Di 01 Dez, 2020 15:45

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 15:34

Warum immer SW? Es muß ja keine "große" Produktion sein, aber man will doch trotzdem gute Arbeit gut bezahlt haben, oder hast Du schon mal erlebt das VW Dir einen Touran günstiger verkauft weil Du nicht so viel Knete hast?

Dann gibt es eben einen Polo, aber auch der wird ordentlich bezahlt, der ist ja auch ordentlich gemacht. :-)
Das Auto ist hier ein bisschen fehl am Platz.
Es geht ja um eine individuelle Dienstleistung, die ja eigentlich als Hobby betrieben wird.
"Die Jungs" haben ja wahrscheinlich keinen Bock darauf, schlechte Videos (ergo den Polo) zu machen.
Die Band hat wahrscheinlich kaum Budget, weil sie das Ganze auch als Hobby machen.
Also können am Ende bei etwas machen, was ihnen spaß macht. Die einen Musik, die anderen Video/Film.
Da das ganze aber immer irgendwo ans gewerbliche rankommt, muss es halt ggf. angemeldet werden.
Es geht ja nicht darum, dass hier nen 100k€ Musikvideo für nen fuffi gedreht wird.
Oder fragst du deine Freunde auch nicht, ob sie dir beim Umzug oder sonst wo helfen?




TomStg
Beiträge: 2290

Re: Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung

Beitrag von TomStg » Di 01 Dez, 2020 16:02

Vunisher hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 08:25
Wegem dem Finaziellen uns geht es einfach nur um den Spaß, das wird zwar immer mehr das es ein echter zweiter Beruf wird aber Hauptsache wir können uns von dem Geld immer weiter in unseren Equipment erweitern.
Aber aufpassen:
Wenn das Finanzamt bei Euch Kleinunternehmer nach ein paar Jahren den Verdacht hegt, dass es sich aufgrund laufender geringer Umsätze und laufender Verluste um Liebhaberei ohne echte dauerhafte Gewinnerzielungsabsicht handelt, dann wird es auf einen Schlag teuer.
Denn nach ca 3-4 Jahren mit Verlusten fragt das Finanzamt nach und verlangt eine Aufstellung zur zukünftigen Geschäftsentwicklung, aus der hervorgeht, wann die Gewinnschwelle erreicht ist, - und noch schlimmer - bis wann alle bis dahin aufgelaufenen Verluste vollständig getilgt sind. Gelingt Euch nicht, dies belegbar darzustellen, verlangt das Finanzamt alle gewährten Steuervorteile zurück, weil es dann von Liebhaberei ausgeht.

Also:
Genau nachdenken, ob Gewerbe/freiberufl. Tätigkeit wirklich ein gute Idee für Euch ist, oder doch lieber die paar Einnahmen besser in der Einkommensteuererklärung untergebracht sind.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19238

Re: Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 01 Dez, 2020 16:28

elephantastic hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 15:45
schlechte Videos (ergo den Polo) zu machen.
????
Ein Polo ist schlecht weil er günstiger ist als ein Touran?
Eine kleine feine Produktion ist schlechter als eine große?

Ein Kameramann der weiß was er tut und als onemanshow und kleinem Besteckt top quali abliefert ist schlechter als das selbe mit großer Crew?
Sorry, aber ich denke da solltest Du vorher noch ein bisschen nachdenken, das wird keiner!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




suchor
Beiträge: 285

Re: Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung

Beitrag von suchor » Di 01 Dez, 2020 16:29

Vunisher hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 08:25
Danke für die vielen Antworten.
Wir werden uns jeder für sich Selbstständig machen. Durch geknüpfte Kontakte kann es auch sein das wir einzeln gebucht werden.
Ist glaube ich ne ganz gute Idee. Beim Geld hört die Freundschaft ganz gerne mal auf.....
LG Stefan




elephantastic
Beiträge: 77

Re: Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung

Beitrag von elephantastic » Di 01 Dez, 2020 16:36

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 16:28
elephantastic hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 15:45
schlechte Videos (ergo den Polo) zu machen.
????
Ein Polo ist schlecht weil er günstiger ist als ein Touran?
Eine kleine feine Produktion ist schlechter als eine große?

Ein Kameramann der weiß was er tut und als onemanshow und kleinem Besteckt top quali abliefert ist schlechter als das selbe mit großer Crew?
Sorry, aber ich denke da solltest Du vorher noch ein bisschen nachdenken, das wird keiner!
Natürlich hat man als Onemanshow nicht die Möglichkeiten, wie eine große Produktion. Mit gleich guten Leuten. Man kann natürlich trotzdem gute Arbeit abliefern. Aber halt nicht immer in der gleichen Qualität, wie eine große Produktion.
Aber wenn "die jungs" bock haben, sollen sie doch machen, was sie wollen.
Ich denke, das thema kostenlos/(zu) günstig eigentlich teure Arbeit liefern ist schon oft genug an allen Stellen diskutiert worden...
Ein Polo ist natürlich nicht in allen Bereichen schlechter als ein Touran. Der Vergleich hinkt wie gesagt, da VW rein Gewinnorientiert ist und nichts davon hat, mir den Touran für günstig zu geben.
"die jungs" haben aber ggf. mehr Spaß daran, etwas großes zu machen.
Aber das ist natürlich reinste Spekulation.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19238

Re: Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 01 Dez, 2020 16:44

Der hinkt überhaupt nicht, der ist sogar perfekt, weil auch eine große Crew kleine Jobs umsetzen, solche wo der Aufwand nicht soo hoch ist und wo man auch mal für startups arbeitet und das projekt wesentlich kleiner ist als ein klassisches commercial mit allem tamtam, aber trotzdem nimmt die Crew da richtiges Geld für.

Es geht also nicht darum das jemand etwas billiger macht, sondern das gerade Anfänger nicht die dicksten Jobs realisieren und ob es nun ein Job für Benz oder für eine Newcomer Band ist die den Markt erobern wollen, anständig Geld sollten alle bezahlen, aber der Job der Newcomer Band wird bei weitem nicht so viel kosten wie der Benz commercial.

So schwer ist das doch nicht!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 0:32
» Asus: Drei erste 4K Monitore 120Hz per HDMI 2.1!
von norbi - Do 23:31
» Wie nennt man diese Funktion?
von klusterdegenerierung - Do 23:00
» Computer, Zubehör und Software ab sofort im Anschaffungsjahr steuerlich absetzbar
von macaw - Do 22:56
» Wie finde ich diesen Lut?
von sim - Do 22:31
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von vladi - Do 22:03
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Clemens Schiesko - Do 22:02
» Umfrage: Welche neue Kamera findest Du am interessantesten?
von Pianist - Do 21:57
» Vazen 2.8/85mm 1.8x Anamorphic
von rush - Do 21:48
» USB-C Stick zur Aufnahme mit Pocket 4k
von rush - Do 21:30
» Frage zu YRGB Color Managed
von klusterdegenerierung - Do 21:13
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von carstenkurz - Do 20:56
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von klusterdegenerierung - Do 20:24
» Premiere Projekt zerstört nach Grafikkarten-Treiberwechsel
von Tscheckoff - Do 20:23
» Neue Vereinbarung: TV-Dokumentarfilmer erhalten höhere Honorare
von Gysenberg - Do 19:56
» Sony Alpha 6600 - hat schon jemand Langzeiterfahrungen
von Tscheckoff - Do 19:43
» The one never seen - Neue Alpha Kamera am 26.01.2021
von iasi - Do 19:41
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von roki100 - Do 19:34
» Festplatten mieten
von elephantastic - Do 19:14
» Blackmagic Poket 6K mit PC Monitor verbinden möglich?
von cantsin - Do 19:08
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 Beta 7
von srone - Do 18:29
» Günstige Grafikkarten? Vergesst es!
von StanleyK2 - Do 17:29
» Ist Vegas Pro 18 deutlich schneller geworden? (Upgrade von V15?)
von Marco - Do 16:07
» Preiswerter Teleprompter?
von ksingle - Do 16:01
» Erfahrungen mit NP-F zu V-Mount-Adaptern?
von Tscheckoff - Do 15:36
» Welche Kopfhörer?
von markusG - Do 14:35
» Ausrüstung für Webinar über Zoom
von Oberleuchte - Do 13:57
» Nikons Transformation von der DSLR zu DSLM zu träge
von cantsin - Do 11:55
» Manfrotto 645 Fast Twin Alu und Carbon Videostativ – günstig, modular und mit schnellem Fast Lever Lock
von Tscheckoff - Do 11:00
» Neue 4K-Camcorder von Canon: XA55, XA50, XA40 und Legria HF G50/G60 // NAB 2019
von Subbrmoh - Do 9:31
» Filmscanner für Super und normal 8
von Merlin2504 - Do 8:26
» Netflix vs HBO-GO vs Amazon Prime
von Frank Glencairn - Do 7:39
» Fragen zum guten Ton
von Frank Glencairn - Do 7:23
» Extrem langsamer Export mit HEVC
von cybie - Mi 22:12
» Verärgert: SD Klassifizierungen, speed & Preise
von rush - Mi 21:28
 
neuester Artikel
 
Mobile CPU- und GPUs 2021

Wir versuchen uns an einem knappen CES 2021 Überblick, was man von der Technik in den kommenden Laptops der nächsten Monate erwarten darf... weiterlesen>>

Canon EOS C70 und EF-EOS R 0.71x

Mit dem hauseigenen Speedbooster der auf den Namen Bayonettadapter EF-EOS R 0.71x hört, hat Canon eine sehr spannende Erweiterung für die EOS C70 im Programm: Schließlich lassen sich mit dem 0,71-fach Canon Focal Reducer EF-Vollformatoptiken unter Beibehaltung des Vollformat-Bildwinkels am S35-Sensor der C70 betreiben. Wie gut dies funktioniert, haben wir in unserem Praxistest geklärt (inkl. Videoclip) weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...