Geschäftliche Aspekte der Filmproduktion Forum



Leasing Partner



Filmen als Beruf: Hier geht´s um Themen wie: Tarifliches, Kundenkommunikation, Abnahmen und wieviel man für bestimmte Aufträge verlangen kann
Antworten
CreaTobi
Beiträge: 23

Leasing Partner

Beitrag von CreaTobi » Fr 04 Mai, 2018 12:17

Hallo Community :)

Ich möchte vom Mieten umsteigen auf eigenes Equipment, da die Aufträge sich momentan mehren und ich die Sommermonate gut nutzen kann, um die Kosten für eigenes EQ reinzubekommen.
Nun ist für mich momentan Leasing sehr attraktiv, ich zahl zwar insgesamt etwas mehr, aber monatlich sind das gut kalkulierbare, gedeckte Kosten, mit Versicherung und der Option nach einiger Zeit auf anderes EQ zu wechseln.

Nun habe ich aber verschiedenes über verschiedene Leasing Partner gehört :S Und da dachte ich, in einem so großen Forum wie hier mal nach Erfahrungen/Wissen zu fragen schadet sicher nicht :D

Wie sind hier daher die Meinungen über EL-Leasing&Service AG (von denen hab schlechte Berichte gehört) , Grenke AG (Gutes gehört, sind aber etwas teurer und über leasingshop.de zb ohne Versicherung) ToneArt, oder ALBIS Leasing.

Oder empfiehlt ihr andere? Oder seht ihr einen gravierenden Denkfehler in meinen Überlegungen zur Finanzierung? ;)

Danke schonmal an jeden, der hier etwas beitragen kann!
Lg Tobi :)




ceejay
Beiträge: 94

Re: Leasing Partner

Beitrag von ceejay » Fr 04 Mai, 2018 13:48

Am besten mal ein paar Angebote einholen und damit dann zur Hausbank gehen. Die hat bei uns das günstigste Angebot dann noch mal unterboten und wir haben gleich noch einen Auftrag rausgeholt ;)




CreaTobi
Beiträge: 23

Re: Leasing Partner

Beitrag von CreaTobi » So 06 Mai, 2018 17:07

Danke Dir schonmal :)

Genau das versuche ich auch bereits zu machen.

ToneArt bspw. bietet aber über die dLL ein 0% Leasing an. Das klingt für mich erstmal ganz gut, Versicherung kann ich zu gewöhnlichen Preisen dazunehmen. Günstiger wird es auch meine Bank nicht hinbekommen, wobei die da ich noch Student bin sowieso geringeres Interesse hat.
ToneArt ist nun ja auch kein Unbekannter, die dLL für mich schon.

Wenn da jemand einfach etwas plus/minus aus Erfahrung geben kann, wäre das bestimmt hilfreich :)




Jott
Beiträge: 15619

Re: Leasing Partner

Beitrag von Jott » Mo 07 Mai, 2018 05:44

Such dir einfach einen Händler, der Leasing über einen Partner direkt anbietet.

Ohne Gewerbeschein kann‘s auch einfach Ratenkauf sein. Ob‘s grundsätzlich als Student klappt - ist ja immer ein Kredit - ist die wichtigere Frage.




DV_Chris
Beiträge: 3091

Re: Leasing Partner

Beitrag von DV_Chris » Mo 07 Mai, 2018 08:46

Leasing über Pro Händler setzt in der Regel voraus, dass Du schon einige Jahre selbständig bist. Denn nur dann gibt es aussagekräftige Wirtschaftszahlen, die zur Einstufung der Bonität notwendig sind.

ABC Finance ist eine Leasingfirma, die sich seit Jahren im Bereich Pro Video stark macht.

Hier in Österreich ist die BNP Paribas eine gute Adresse. Wir wickeln dort die Leasings für unsere Kunden ab.

(Und noch eine Korrektur: Leasing ist kein Kredit. Viehlmehr ist es mit einer Dauermiete zu vergleichen, weil das Eigentum beim Leasinggeber liegt).




frm
Beiträge: 1213

Re: Leasing Partner

Beitrag von frm » Mi 22 Mai, 2019 20:39

Hallo, ich liebäugel auch gerade mit einem leasing. Toneart wirbt mit 0% und einem rückkaufwert von 5%. Das klingt erstmal super. Aber die dürfen doch kein rückkaufwert kommunizieren? Wäre es dann nicht eher eine Finanzierung? Da macht doch das Finanzamt Stress oder? Genauso ist die Frage ob man das geleaste wirklich für den Preis bekommt. Wenn nach Ablauf dann plötzlich mehr verlangt wird hat man ja keine handhabe bzw Garantie? Freue mich auf Antwort von euch
------------------------
Es genügt nicht, keinen Plan zu haben. Man muss auch unfähig sein, ihn umzusetzen.




Jott
Beiträge: 15619

Re: Leasing Partner

Beitrag von Jott » Do 23 Mai, 2019 06:38

Sooo kompliziert können die Verträge nicht sein, dass man das nicht drin nachlesen könnte.

Zuweilen gibt es eine eingebaute Pflichtversicherung, die erheblich teurer ist als eine normale Elektronikversicherung. Allgemein aber ist gewerbliches Leasing eine prima Sache.

Nur immer dran denken: das Equipment gehört während des Leasings jemand anderem. Dem gegenüber stehst du in der Pflicht. Also genau checken, was bei Verlust/Diebstahl/Schäden passiert.




RUKfilms
Beiträge: 903

Re: Leasing Partner

Beitrag von RUKfilms » Do 23 Mai, 2019 10:32

Wieso willst du leasen wenn du teurer kommst statt zu mieten?
Beim Mieten hast du den Vorteil immer mal wieder anderes Material zu nutzen und wenn keine Aufträge kommen, dann hast du auch weniger Kosten, da du eben nicht auf die monatliche Rate angewiesen bist.
lieber reich und gesund als arm und krank




frm
Beiträge: 1213

Re: Leasing Partner

Beitrag von frm » Do 23 Mai, 2019 10:49

Weil ich Aufträge habe und ich deshalb Equipment kaufe, steht Doch nicht zur Debatte.

Hg
Florian
------------------------
Es genügt nicht, keinen Plan zu haben. Man muss auch unfähig sein, ihn umzusetzen.




RUKfilms
Beiträge: 903

Re: Leasing Partner

Beitrag von RUKfilms » Do 23 Mai, 2019 15:20

frm hat geschrieben:
Do 23 Mai, 2019 10:49
Weil ich Aufträge habe und ich deshalb Equipment kaufe, steht Doch nicht zur Debatte.

Hg
Florian
...ööhhm du fragtest nach einem Denkfehler...mit meiner Antwort wollte ich dir evtl nochmals einen Denkanstoss geben?! Das du Aufträge hast, davon gehe ich sowieso aus.
Bedenke, so verlockend auch Leasing auf dem ersten Blick zu sein scheint:
- das Equipment gehört der Bank
- du zahlst deine Rate, auch wenn das Geschäft mal schlecht läuft oder Aufträge entfallen
- für einige Aufträge hast du evtl das falsche Material und du müsstest evtl etwas anderes mieten
- die Miete zahlt eigentlich sowieso der Auftraggeber

Gern lasse auch ich mich eines besseren belehren. Ich bin kein Freund des Leasings - auch nicht beim Auto.
lieber reich und gesund als arm und krank




TheBubble
Beiträge: 1386

Re: Leasing Partner

Beitrag von TheBubble » Fr 24 Mai, 2019 00:12

frm hat geschrieben:
Do 23 Mai, 2019 10:49
Weil ich Aufträge habe und ich deshalb Equipment kaufe, steht Doch nicht zur Debatte.
Leasing ist aber kein Kauf, sondern eine Form der Miete. Am Ende der Laufzeit gehört Dir nichts.

Ob es sich lohnt/sinnvoll ist, ist sehr individuell.




frm
Beiträge: 1213

Re: Leasing Partner

Beitrag von frm » Fr 24 Mai, 2019 06:24

Mir ist klar was Leasing ist, aber nachdem ich zu den glücklichen Steuerzahlern gehöre wirkt sich dies natürlich auf die Steuerlast aus. Natürlich habe ich vor am Ende vom Leasing auszukaufen das es in meinen besitz übergeht.

HG
Florian
------------------------
Es genügt nicht, keinen Plan zu haben. Man muss auch unfähig sein, ihn umzusetzen.




RUKfilms
Beiträge: 903

Re: Leasing Partner

Beitrag von RUKfilms » Fr 24 Mai, 2019 07:14

Ich glaube das Beste ist, wenn du dies einmal mit deinem Steuerberater genau anschaust - er kennt deine finanzielle Situation etc. Als selbständiger Unternehmer ist Leasing auch nicht immer das Gelbe vom Ei.
lieber reich und gesund als arm und krank




Cinemator
Beiträge: 212

Re: Leasing Partner

Beitrag von Cinemator » Fr 24 Mai, 2019 10:04

Leasing ist immer teurer als Kauf mit Eigenmitteln, weil der Leasinggeber daran verdient.

Beachten muss man auch die unterschiedlichen, steuerlichen Abschreibungen und Vorsteuerregeln. Auch an Rabatte denken, die es bei Leasing nicht gibt.

Bei EQ-Anschaffungen von 20 oder 50 oder 100k Euro kann das einiges ausmachen. Wie RUK schon sagt: Steuerberater.




Jott
Beiträge: 15619

Re: Leasing Partner

Beitrag von Jott » Fr 24 Mai, 2019 13:53

Natürlich gibt es auch be Leasing Rabatte. Erstaunlich, was hier für Dinge erzählt werden. Ja bitte, Steuerberater.




RUKfilms
Beiträge: 903

Re: Leasing Partner

Beitrag von RUKfilms » Fr 24 Mai, 2019 14:17

Jott hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 13:53
Natürlich gibt es auch be Leasing Rabatte. Erstaunlich, was hier für Dinge erzählt werden. Ja bitte, Steuerberater.
gibt es, aber als bar-zahler (ob jetzt mit geborgtem Geld von der bank oder eben gespart) hast du definitiv mehr Spielraum/Rabatte.
lieber reich und gesund als arm und krank




Jott
Beiträge: 15619

Re: Leasing Partner

Beitrag von Jott » Fr 24 Mai, 2019 14:22

Nein. Aber ist ja egal, jeder wie er‘s weiß.




frm
Beiträge: 1213

Re: Leasing Partner

Beitrag von frm » Fr 24 Mai, 2019 15:00

Meine Frage war ja eigentlich wieso die mit einem Rückkaufoption von 5% werben? Aber Egal. LEasing ist für mich Steuerrechtlich auf alle Fälle eine Option, da es auch KFW Förderung gibt. NAtürlich gehört mir die Ware nicht, erst wenn ich diese dann zurückkaufe am Ende. Dieser Preis darf aber eigentlich offiziell vorab nicht genannt werden, also verwundert mich das dies bei Toneart gemacht wird

HG
Florian
------------------------
Es genügt nicht, keinen Plan zu haben. Man muss auch unfähig sein, ihn umzusetzen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Alter Macbook Final Cut Pro
von nic - Mi 14:11
» Kleines XLR Kamera-Richtmikrofon?
von pixelschubser2006 - Mi 12:40
» Nvidia RTX 2080 Ti - Geschaffen für DaVinci Resolve?
von Jörg - Mi 12:21
» Avid Media Composer 2019 ist da mit neuer Media Engine und Workspaces, 16K Finishing und mehr
von R S K - Mi 11:50
» Firmware 3.0 für Olympus OM-D E-M1 Mark II bringt viele Verbesserungen
von slashCAM - Mi 11:39
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Framerate25 - Mi 11:37
» Rohclips kürzen um Datenmenge zu reduzieren
von Easyriderzz - Mi 11:14
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von Jörg - Mi 11:02
» Rundgang bei ARRI Media
von rainermann - Mi 10:37
» Smartphone auf Moza Air 2
von Jack43 - Mi 10:26
» GH5 - diverse Anliegen
von Bildlauf - Mi 9:27
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mi 6:26
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von MrMeeseeks - Mi 2:48
» Droht DJI auch ein Handelsverbot à la Huawei?
von Frank Glencairn - Di 21:58
» Schnittrechner HP Z440 OK so, oder?
von LIVEPIXEL - Di 19:03
» Sony A7III Video ruckelt
von Jott - Di 18:40
» JVC Everio GZ-HD620 Daten retten bei kaputten Display
von ThomasPeterSn - Di 18:20
» Test: Kopfhörer Monitoring Referenzen: Sennheiser HD 25-1 II & Sony MDR
von speven stielberg - Di 14:37
» Tasche für Hochzeiten, Empfehlungen?
von bkhwlt - Di 13:55
» Verkaufe Canon c300 mit Autofocus Update und viel Zacuto Zubehör
von Pianist - Di 13:00
» Ist HDR10+ eine reine Luftnummer?
von Starshine Pictures - Di 10:56
» Marker suchen
von Sn0west - Di 9:32
» Warum will hier jeder die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K?
von roki100 - Di 3:23
» Verzerrung bei schnellen Bewegungen
von cantsin - Di 2:07
» Per Texteditor die Worte eines Sprechers in einem Video verändern // Siggraph 2019
von balkanesel - Mo 21:50
» Octopus Camera - Eine Kamera aus Standard-Komponenten
von roki100 - Mo 20:31
» Atomos Shogun Flame 4K recorder mit Accessory Kit
von schasdn - Mo 20:30
» Large Format Anamorphic with Cooke & Kinefinity | Mavo LF
von roki100 - Mo 20:17
» Century Precision Optics .7X/.5X Wide Angle Adapter Set
von Frobber - Mo 19:54
» Century Pro Series HD 0.6X Wide Angle Adapter für Sony Ex1/Ex3
von Frobber - Mo 19:40
» Erfahrung mit photospecialist.de?
von Sammy D - Mo 18:56
» Alter Macbook Final Cut Pro
von xoxo - Mo 18:22
» Kosten Sound-Mix für 15min Kurzfilm?
von bmxstyle - Mo 17:30
» Bremst Chrome Final Cut Pro X?
von hexeric - Mo 14:20
» Spannendes Wochenende
von Auf Achse - Mo 14:19
 
neuester Artikel
 
Nvidia RTX 2080 Ti - Geschaffen für DaVinci Resolve?

Die AMD Radeon VII kann unter DaVinci Resolve mit viel Leistung für relativ wenig Geld überzeugen. Doch wo steht im direkten Vergleich das aktuelle Consumer Top-Modell von Nvidia? weiterlesen>>

Octopus Camera - Eine Kamera aus Standard-Komponenten

Die Octopus Camera soll eine Kamera aus frei verfügbaren Komponenten werden. Sie verspricht dadurch einfache, zukünftige Erweiterbarkeit im einmal gekauften Gehäuse. Doch zu welchem Preis? Und wer kann eine solche Flexibilität überhaupt gebrauchen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Said The Whale - "Record Shop" [Official Video]

Schon 1833 gab es mit dem Phenakistiskop ein erstes "Animationsgerät" (ähnlich dem bekannteren Zoetrope). Die Idee war, diesen Effekt zu nutzen, um ein komplettes Musikvideo auf einem Plattenspieler mit einer Reihe von sich drehenden Vintage-Platten abzufilmen. Mit 129 runden Aufklebern ist dieses außergewöhnliche Musikvideo dann Wirklichkeit geworden...