slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von slashCAM » Di 05 Jun, 2018 19:18

Neue slashCAM Umfrage:Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Hier geht es zum Ergebnis der aktuellen slashCAM-Umfrage Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?




autocalypso
Beiträge: 8

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von autocalypso » Di 12 Jun, 2018 16:27

Ich find die 4K Videos von Smartphones meist eher qualitativ grottig ....




motiongroup
Beiträge: 2476

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von motiongroup » Di 12 Jun, 2018 17:08




Frank B.
Beiträge: 7448

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von Frank B. » Di 12 Jun, 2018 17:12

Ein persönlicher Eindruck ist keine Frage, die man mit Ja oder Nein beantworten könnte.




Uwe
Beiträge: 1294

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von Uwe » Di 12 Jun, 2018 17:19

autocalypso hat geschrieben:
Di 12 Jun, 2018 16:27
Ich find die 4K Videos von Smartphones meist eher qualitativ grottig ....
Ich nicht...
Gruss Uwe




Frank B.
Beiträge: 7448

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von Frank B. » Di 12 Jun, 2018 17:30

Schon besser. :D




-paleface-
Beiträge: 1969

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von -paleface- » Di 12 Jun, 2018 17:37

Wenn dann Foto.

Video sehr sehr selten. Wenn man was lustiges ist und man es per Whattsapp verschicken will.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




motiongroup
Beiträge: 2476

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von motiongroup » Di 12 Jun, 2018 17:57

Frank B. hat geschrieben:
Di 12 Jun, 2018 17:12
Ein persönlicher Eindruck ist keine Frage, die man mit Ja oder Nein beantworten könnte.
Doch doch mehr war einfach vom Gehalt her nicht drinnen... einfach nö :))




eXp
Beiträge: 185

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von eXp » So 17 Jun, 2018 01:17

Die 4K Videoqualität der Handys wäre mir auch zu schlecht um es ernsthaft zu nutzen. Das größte Problem sehe ich aber vor allem in der variablen Framerate, das die Hersteller zur heutigen Zeit immer noch so einen Mist da einbauen. Wo liegt das Problem an konstanten 30 oder 60fps, oder die Möglichkeit mit 24p zu filmen.




Jott
Beiträge: 13798

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von Jott » So 17 Jun, 2018 06:15

Mit ein paar Euro ist das mit der Framerate geregelt, auch andere Parameter, die man braucht. Spricht sich das immer noch nicht rum?

Wir haben heute bei so einigen Corporate-Produktionen für ganz Große bereits einen kleinen iPhone-Anteil im Kameramix. Wenn man weiß, was man tut ...

Und das wird salonfähig, sobald das Red Hydrogen mal irgendwann auf den Markt kommt. Dann wird Handyfilmen als Alternative/Ergänzung zum Christbaumverschlag plötzlich hip sein, würde ich mal prognostizieren. Das knorrige Militärdesign wird „am Set“ glaubhafter sein als ein schickes Hipsterphone! :-)




Frank Glencairn
Beiträge: 7249

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von Frank Glencairn » So 17 Jun, 2018 10:03

Jott hat geschrieben:
So 17 Jun, 2018 06:15


. Dann wird Handyfilmen als Alternative/Ergänzung zum Christbaumverschlag plötzlich hip sein, würde ich mal prognostizieren.
Und welches Einsatzszenario schwebt dir da so vor?




Jott
Beiträge: 13798

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von Jott » So 17 Jun, 2018 11:48

Da schwebt nichts, das ist längst real. Nicht in deiner Spielfilmblase, aber außerhalb selbiger.




7nic
Beiträge: 1393

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von 7nic » So 17 Jun, 2018 11:50

Frank Glencairn hat geschrieben:
So 17 Jun, 2018 10:03
Jott hat geschrieben:
So 17 Jun, 2018 06:15


. Dann wird Handyfilmen als Alternative/Ergänzung zum Christbaumverschlag plötzlich hip sein, würde ich mal prognostizieren.
Und welches Einsatzszenario schwebt dir da so vor?
Das, wofür man heute schon BMPCCs oder GH5s einsetzt. Oder dann auch als Crashcam statt UMP. ;)
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




Frank Glencairn
Beiträge: 7249

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von Frank Glencairn » So 17 Jun, 2018 11:59

Und warum sollte sich das jemand antun?
Grausiger Codec, extrem Einschränkungen bei Bedienung, Monitoring, Linsen Auswahl, Medien Beschränkungen, Schärfe ziehen, Blende, Filter etc.? Da erscheint mir ja ne GoPro noch sinnvoller.

Ich meine, was genau ist jetzt der Vorteil gegenüber einer BMPCC oder GH5.




Jott
Beiträge: 13798

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von Jott » So 17 Jun, 2018 13:54

Wenn du da nicht von selber drauf kommst, willst du es auch gar nicht andenken. Und ich will niemanden überzeugen, wozu denn? Ich weiß nur, wann und warum wir uns den Spaß machen.

Übrigens: das mit der Medieneinschränkung wird oft bemängelt (zu kleiner Speicher), aber das stimmt nicht, weil iPhones alles Aufgenommene permanent in die Cloud pumpen. Da läuft nichts voll.

Grausiger Codec: H.264 halt. Wieso sollte der außerhalb von Smartphones gesellschaftsfähig sein, nicht aber in selbigen? Unfug. Dass man mit dem iPhone jetzt nicht unbedingt eine Landschaftstotale filmt, sollte klar sein. Alles andere scheint nur für Leute mit etwas Fantasie außerhalb des Tellerrandes erfassbar zu sein. Gut so. Und wie das mit dem Red-Phone wird, weiß sowieso noch niemand, nicht mal Jannard ("we have no idea what we are doing").

"Tangerine" anyone? Der war schon eine Handvoll Gerätegenerationen früher. Und wenn der Niemand Soderbergh einen Spielfilm damit wagt, dann kann können auch Jott+Crew den einen oder anderen kleinen Shot damit machen, ohne gleich rot zu werden. Oder sich rechtfertigen zu müssen! :-)




eXp
Beiträge: 185

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von eXp » So 17 Jun, 2018 18:54

Jott hat geschrieben:
So 17 Jun, 2018 06:15
Mit ein paar Euro ist das mit der Framerate geregelt, auch andere Parameter, die man braucht. Spricht sich das immer noch nicht rum?
Du meinst mit einer anderen App oder, wenn ja trifft das aber auch höchstens auf IPhones zu. Bei Android änderst du mit einer App garnichts an der Framerate.




Uwe
Beiträge: 1294

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von Uwe » So 17 Jun, 2018 19:14

Frank Glencairn hat geschrieben:
So 17 Jun, 2018 11:59
Und warum sollte sich das jemand antun?
Grausiger Codec, extrem Einschränkungen bei Bedienung, Monitoring, Linsen Auswahl, Medien Beschränkungen, Schärfe ziehen, Blende, Filter etc.? Da erscheint mir ja ne GoPro noch sinnvoller...
Wahrscheinlich hatte ich die Frage falsch verstanden. Die meinten also "Wie oft filmst du mit deinem Smartphone für Fernseh- und Kinofilme". Urlaubsfilmchen, Veranstaltungen, Kindergeburtstage...…….etc. waren also nicht das Thema......
Gruss Uwe




Jott
Beiträge: 13798

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von Jott » Mo 18 Jun, 2018 11:47

eXp hat geschrieben:
So 17 Jun, 2018 18:54
Jott hat geschrieben:
So 17 Jun, 2018 06:15
Mit ein paar Euro ist das mit der Framerate geregelt, auch andere Parameter, die man braucht. Spricht sich das immer noch nicht rum?
Du meinst mit einer anderen App oder, wenn ja trifft das aber auch höchstens auf IPhones zu. Bei Android änderst du mit einer App garnichts an der Framerate.
Ja, mit iPhones kein Problem, ich kann nur für diese Gerätegattung sprechen. Wie sich Android-Phones verhalten, weiß ich nicht.

Wieso ab Werk in beiden Welten dieser Unfug mit der variablen Framerate stattfindet, ist mir nicht klar. Das ist ein Relikt von früher, als Handykameras noch extrem lichtschwach waren. Aber heute?




scrooge
Beiträge: 439

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von scrooge » Mo 18 Jun, 2018 14:07

Frank Glencairn hat geschrieben:
So 17 Jun, 2018 11:59
Und warum sollte sich das jemand antun?
Grausiger Codec, extrem Einschränkungen bei Bedienung, Monitoring, Linsen Auswahl, Medien Beschränkungen, Schärfe ziehen, Blende, Filter etc.? Da erscheint mir ja ne GoPro noch sinnvoller.

Ich meine, was genau ist jetzt der Vorteil gegenüber einer BMPCC oder GH5.
Frag doch mal die Profis, die das iPhone tatsächlich verwenden. Zum Beispiel ihn hier:


Nach dem Dreh von "Unsane", der auf dem iPhone gedreht wurde, sagte die Hauptdarstellerin, dass der enorme Vorteil darin lag, sehr viel schneller die Perspektive zu wechseln etc. und die Schauspieler dadurch nicht so viel Wartezeit hatten.
Ich habe schon mit sehr unterschiedlichen Kameras gedreht (sowohl Dokus als auch Spielfilme) und ich kann mir nicht vorstellen, einen ganzen Spielfilm NUR mit dem iPhone zu drehen. Ich kann mir aber sehr wohl vorstellen, das iPhone für einzelne Takes zu verwenden.

Also, wie wäre es, das iPhone weder zu hypen noch zu verteufeln? Jedem sein Equipment. ;-)

CU
Hartmut




7nic
Beiträge: 1393

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von 7nic » Mo 18 Jun, 2018 14:19

scrooge hat geschrieben:
Mo 18 Jun, 2018 14:07
Frank Glencairn hat geschrieben:
So 17 Jun, 2018 11:59
Und warum sollte sich das jemand antun?
Grausiger Codec, extrem Einschränkungen bei Bedienung, Monitoring, Linsen Auswahl, Medien Beschränkungen, Schärfe ziehen, Blende, Filter etc.? Da erscheint mir ja ne GoPro noch sinnvoller.

Ich meine, was genau ist jetzt der Vorteil gegenüber einer BMPCC oder GH5.
Frag doch mal die Profis, die das iPhone tatsächlich verwenden. Zum Beispiel ihn hier:


Nach dem Dreh von "Unsane", der auf dem iPhone gedreht wurde, sagte die Hauptdarstellerin, dass der enorme Vorteil darin lag, sehr viel schneller die Perspektive zu wechseln etc. und die Schauspieler dadurch nicht so viel Wartezeit hatten.
Ich habe schon mit sehr unterschiedlichen Kameras gedreht (sowohl Dokus als auch Spielfilme) und ich kann mir nicht vorstellen, einen ganzen Spielfilm NUR mit dem iPhone zu drehen. Ich kann mir aber sehr wohl vorstellen, das iPhone für einzelne Takes zu verwenden.

Also, wie wäre es, das iPhone weder zu hypen noch zu verteufeln? Jedem sein Equipment. ;-)

CU
Hartmut
So läuft das hier nicht. Es kann nur eine richtige Meinung geben.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




scrooge
Beiträge: 439

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von scrooge » Mo 18 Jun, 2018 14:29

:-))




Uwe
Beiträge: 1294

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von Uwe » Mo 18 Jun, 2018 16:48

scrooge hat geschrieben:
Mo 18 Jun, 2018 14:07
………….Nach dem Dreh von "Unsane", der auf dem iPhone gedreht wurde, sagte die Hauptdarstellerin, dass der enorme Vorteil darin lag, sehr viel schneller die Perspektive zu wechseln etc. und die Schauspieler dadurch nicht so viel Wartezeit hatten.
Gruss Uwe




Frank Glencairn
Beiträge: 7249

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 18 Jun, 2018 17:15

Jott hat geschrieben:
So 17 Jun, 2018 13:54

Grausiger Codec: H.264 halt. Wieso sollte der außerhalb von Smartphones gesellschaftsfähig sein, nicht aber in selbigen?
In welchem Universum (außer Hochzeitsfilmer) ist H264 ein "gesellschaftsfähiger" Auquisitions-Codec?
scrooge hat geschrieben:
Mo 18 Jun, 2018 14:07

Nach dem Dreh von "Unsane", der auf dem iPhone gedreht wurde, sagte die Hauptdarstellerin, dass der enorme Vorteil darin lag, sehr viel schneller die Perspektive zu wechseln etc. und die Schauspieler dadurch nicht so viel Wartezeit hatten.
Kannst du mir mal erklären, weshalb man eine Kameraposition mit einem Telefon schneller wechselt, als mit einer anderen Camera auf einem Gimbal, oder einer normalen Schulterkamera?
scrooge hat geschrieben:
Mo 18 Jun, 2018 14:07


Frag doch mal die Profis, die das iPhone tatsächlich verwenden.
Die Motion Kadenz auf dem iPhone ist unter aller Sau, künstlich aufgestellte Kannten bis die Schwarte kracht, Aliasing, und Mittenkontrast standardmäßig am Anschlag. Der tolle "Profi" hat es dann nicht mal geschafft das Panasonic Material der Mauer, an das Phone Material anzupassen, weil er - wie er selbst zugibt - keine Ahnung hat wie sowas geht.

Aber mir ging's gar nicht um die Bildqualität, sondern um die massiven Einschränkungen beim Handling.
Zuletzt geändert von Frank Glencairn am Mo 18 Jun, 2018 17:51, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 13798

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von Jott » Mo 18 Jun, 2018 17:36

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 18 Jun, 2018 17:15
In welchem Universum (außer Hochzeitsfilmer) ist H264 ein "gesellschaftsfähiger" Auquisitions-Codec?
Im normalen Universum, außerhalb deines Cine-Käfigs. Welche Mainstream-Kameras nutzen denn nicht H.264 als Basis? Recht elitäre Anmerkung, aber bitte.




Frank Glencairn
Beiträge: 7249

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 18 Jun, 2018 17:49

Ach deshalb haben alle, die Hersteller jahrelang um raw/DNX/ProRes angebettelt, und deshalb rennen jetzt alle mit externen Recordern rum, weil H264 so toll ist, außerhalb meines Cinekäfigs.




Jott
Beiträge: 13798

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von Jott » Mo 18 Jun, 2018 17:56

Es rennen durchaus nicht alle mit externen Recordern rum, das Gehänge stört beim schnellen Arbeiten. Aus einer DSLR einen Christbaum zu bauen ist im Profilager längst nicht so verbreitet, wie man meinen könnte.

Was ist denn dein Problem? Auch der Soderbergh hatte keinen externen Recorder an seinem iPhone, und man erträgt das Resultat auf der Leinwand. Lass doch jeden machen, wie er will. Apple pisst mit seinen Telefonen nicht Blackmagic ans Bein, keine Sorge. Interessant wird erst, was Red genau machen wird mit seinem Medienhandy.




Frank Glencairn
Beiträge: 7249

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 18 Jun, 2018 18:16

Jott hat geschrieben:
Mo 18 Jun, 2018 17:56
Apple pisst mit seinen Telefonen nicht Blackmagic ans Bein, keine Sorge.
Weil der Strahl nicht bis zum Bein reicht ;-)




scrooge
Beiträge: 439

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von scrooge » Mo 18 Jun, 2018 19:42

Jott hat geschrieben:
Mo 18 Jun, 2018 17:56
Was ist denn dein Problem? Auch der Soderbergh hatte keinen externen Recorder an seinem iPhone, und man erträgt das Resultat auf der Leinwand. Lass doch jeden machen, wie er will.
Sehe ich auch so. Jeder arbeitet anders, das muss man nicht gleich niedermachen.




Frank Glencairn
Beiträge: 7249

Re: Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 18 Jun, 2018 20:06

Das war aber nicht der Punkt ob jeder so arbeiten soll/darf wie er mag, sondern warum man ein Telefon einer anderen Lösung vorziehen würde.
Das Standardargument ist dann immer: da bin ich schneller.

Weshalb ich gefragt hab, wieso ausgerechnet ein Telefon schneller sein soll, als ne DSLR/Pocket/GH5 etc. auf einem Gimbal, oder ne normale Schulterkamera?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?
von Skeptiker - Mo 21:08
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von Frank Glencairn - Mo 20:06
» Wann ersetzt Nikon RED? Compressed RAW für alle ...!
von Frank Glencairn - Mo 18:09
» Im Hintergrund mit 44khz arbeiten während CS6 mit 48khz rendert
von Schmitterling - Mo 18:01
» EU beschließt Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für Drohnen
von Shiranai - Mo 17:08
» Spracheinstellung in AE (CS6) lässt sich nicht ändern
von Jörg - Mo 16:07
» Verkaufe: Tilta BMCC Shoulder Rig (komplettes Kit, Neu)
von Aerial68 - Mo 16:06
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von Jott - Mo 15:04
» Beeindruckt!
von klusterdegenerierung - Mo 14:46
» Foren Abonnieren
von Georgius - Mo 14:35
» Clips mit Adobe synchronisieren
von blickfeld - Mo 14:05
» Samyang bringt 85mm F1.4 EF Autofokus-Objektiv für 699 Euro
von slashCAM - Mo 14:00
» Premiere Titel ruckelt
von dienstag_01 - Mo 12:56
» KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion
von slashCAM - Mo 12:40
» "Speedbooster" für Ursa Mini und andere S35 Blackmagic Kameras von LucAdapters
von klusterdegenerierung - Mo 12:38
» CAME-TV: Neuer Parallax Kamera Slider und magnetischer Kamera Car-Mount
von slashCAM - Mo 12:00
» Verkaufe Canon XC10 mit 256 u. 128 GB CFast 2.0
von wolfried - Mo 11:45
» Marvel vs DC oder ist Action in Super Hero Movies langweilig weil VFX/CGI physikalisch falsch animiert?
von Fader8 - Mo 10:55
» Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil 3: Grafikkarten, GPUs und Videovorschau
von schloerg - Mo 8:38
» Blackmagic DaVinci Resolve 15 Beta 5 verfügbar
von mash_gh4 - Mo 1:03
» Workstation PC in einem anderen Raum nutzen. Geht das?
von mash_gh4 - Mo 0:32
» SUCHE: XDCA-FS7
von Bergspetzl - So 20:27
» Blende oder harter Schnitt?
von 7nic - So 20:19
» Eine Frage zur Zeitraffer App von Sony..
von a7sb123 - So 20:05
» On the sad state of Macintosh hardware
von motiongroup - So 15:59
» Asus ProArt PA34V: Curved 34" Pro-Monitor mit Thunderbolt 3und 100% sRGB
von slashCAM - So 15:39
» Produktvideo für Internet drehen
von srone - So 13:03
» ProRes RAW: EVA1 u. Shogun Inferno (inkl. Vergleich zu Canon C200 und Ursa Mini 4.6K)
von DV_Chris - So 12:42
» Sennheiser EW 122-P G3 vs Sennheiser EW 122P G4
von Tscheckoff - So 9:57
» Suche Metabones Speedbooster Ultra MFT / EF
von ShortFilm - So 8:41
» Brauche ich eine Genehmigung, um jemanden in den Credits bzw. In einer Danksagung zu erwähnen?
von MK - So 6:36
» (Biete) Manfrotto MVH500AH Stativkopf
von Charlinsky - Sa 23:51
» Werden die .HDP Files benötigt?
von WoWu - Sa 22:37
» FUJIFILM X-T2 Firmware-Update Ver.4.0.0 u.a. mit interner F-Log Aufzeichnung
von Frank B. - Sa 17:50
» Gopro Hero 6 + Gopro Studio.
von beuret - Sa 13:42
 
neuester Artikel
 
KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion

Früher ließ ein Greenscreen-Studio das Herz jedes Werbefilm- oder Musikvideo-Produzenten höher schlagen. Heute geht es gerne noch ein paar Nummern größer, z.B. mit "Volumetrischen Videos". Denn die werden gerade als "The Next Big Thing" gehandelt... weiterlesen>>

Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Die Photokina wirft bereits ihren Schatten voraus und in diesem Jahr soll die zweite Namenshälfte -kina (von Foto und Kino-Ausstellung) einen besonderen Schwerpunkt auf der Photokina bilden. Da für die Flaggschiff-GH Serie die Photokina traditionell den Rahmen für die Neuvorstellung stellt, wird es Zeit, sich über mögliche, kommende neue Funktionen einer GH6 Gedanken zu machen - und wie sieht eigentlich unser GH6 Wunschzettel aus? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TOMMY CASH - LITTLE MOLLY (Official Video)

Face-Swapping ist bekanntlich voll in Mode -- dieses Musikvideo geht allerdings nicht Richtung DeepFake, sondern man sieht eher die alte Malkovich-Variante.