Filmemachen Forum



Filmen beim Sport: Snowboarden



Kreativität, Drehbuch schreiben, Filmideen, Regie, und ähnliches
Antworten
matthias321
Beiträge: 142

Filmen beim Sport: Snowboarden

Beitrag von matthias321 » Fr 13 Nov, 2009 10:27

Wie würdet ihr beim Snowboarden filmen?

Ich habe einmal eine Abfahrt mit der Kamera in der Hand gemacht. Da wird einem schlecht :-) Is aber trotzdem witzig.

Würdet ihr dafür z.B. eine Glidecam 2000 Pro nehmen? Oder vielleicht eine eher so ein schwebestativ von Walimex und damit direkt über dem Boden filmen?




Moritzk
Beiträge: 1410

Re: Filmen beim Sport: Snowboarden

Beitrag von Moritzk » Fr 13 Nov, 2009 11:25

Uii uiiu uii also wenn es unbedingt wackelfrei sein soll dann kannst du natürlich die Glidecam 400 nehmen...aber da brauchst du wirklich viel Übung um wackelfrei filmen zukönnen...ich finde aber das das ganze etwas zu Gefährlich ist...meine Empfehlung wäre ne Hd Helmkamera wie diese:

http://www.helmkamera-onlineshop.de/con ... ourhd.html




pailes
Beiträge: 938

Re: Filmen beim Sport: Snowboarden

Beitrag von pailes » Fr 13 Nov, 2009 11:50

Vielleicht ist das hier auch eine Alternative, nicht mal so teuer.




matthias321
Beiträge: 142

Re: Filmen beim Sport: Snowboarden

Beitrag von matthias321 » Fr 13 Nov, 2009 14:23

Geniales Teil die GoProHD. Wollte mir eigentlich für meine TZ7 ein wasserdichtes Gehäuse leisten, aber mit dem Weitwinkel macht das bestimmt mehr Spaß! :)




pailes
Beiträge: 938

Re: Filmen beim Sport: Snowboarden

Beitrag von pailes » Fr 13 Nov, 2009 17:14

Ein Arbeitskollege hat die Helmkamera-Variante von der GoProHD bestellt, sollte in 2-3 Wochen da sein, ich kann ja mal berichten.




Kimmich

Re: Filmen beim Sport: Snowboarden

Beitrag von Kimmich » Mo 20 Mai, 2019 00:06

Hi,
mit Action Cams konnte ich so meine Erfahrungen sammeln und die beste Kamera, die ich bist jetzt hatte, ist diese Sony HDR-AS15 Action Cam. Die Kamera ist sehr vielseitig einsetzbar, man kann sie überall montieren, beim Snowboarden, an Helm, Mountainbike, Drohne und sogar Unterwasseraufnahmen damit machen. Die Videos sind gestochen scharf und es macht einfach Spaß mit so einem guten Gerät Videos aufzunehmen.
Man muss allerdings für ein hochwertiges Produkt auch etwas mehr Geld zahlen, aber am Ende lohnt es sich.
Liebe Grüße




didah
Beiträge: 896

Re: Filmen beim Sport: Snowboarden

Beitrag von didah » Mo 20 Mai, 2019 07:25

...der post ist 10 jahre alt...
mean people suck




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Mo 12:42
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mo 12:24
» BRAW Aufnahmen aus Pocket 4K - Schärfe, Farben
von dienstag_01 - Mo 12:16
» Neues RØDE TF-5 Kleinmembran-Kondensatormikrofon verfügbar
von Onkel Danny - Mo 11:33
» Filmlook
von Onkel Danny - Mo 11:16
» Lifecam Ausrüstung
von anjacom - Mo 10:49
» Test: Kopfhörer Monitoring Referenzen: Sennheiser HD 25-1 II & Sony MDR
von pixelschubser2006 - Mo 10:43
» Per Texteditor die Worte eines Sprechers in einem Video verändern // Siggraph 2019
von slashCAM - Mo 10:21
» Passende SDXC Karte für JVC JY-HM360E?
von pixelschubser2006 - Mo 9:46
» Neues Laowa 25-100 T2.9 (Z)OOOM
von nic - Mo 9:38
» Warum will hier jeder die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K?
von Frank Glencairn - Mo 9:00
» Sony A7III Video ruckelt
von speven stielberg - Mo 8:56
» Bitte um Kritik
von speven stielberg - Mo 8:27
» Schraube für Zapfenhalterung
von TomWI - Mo 7:08
» Verzerrung bei schnellen Bewegungen
von MK - Mo 6:05
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von roki100 - Mo 2:07
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Seba Peh - So 23:11
» Large Format Anamorphic with Cooke & Kinefinity | Mavo LF
von Cinemator - So 17:08
» Kosten Sound-Mix für 15min Kurzfilm?
von Framerate25 - So 16:47
» Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G2 vs Pocket Cinema Camera 4K in Blackmagic Raw
von bennik88 - So 16:37
» Ronin M mit Koffer, Thumbcontroller & Monitorhalter
von HSalzmann - So 14:34
» Greenscreen outdoor - geht das ohne Zusatzlicht?
von hellcow - So 14:25
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von vobe49 - So 11:16
» 2 x QXD Karten Sony G 128 GB
von HSalzmann - So 11:14
» Retro in HD - YouTube und Universal remastern Musikvideo-Klassiker
von rainermann - So 9:58
» Vimeo kündigt Unterstützung für freien AV1 Codec an
von slashCAM - So 9:48
» Ist HDR10+ eine reine Luftnummer?
von wolfgang - So 9:40
» Video DSLR oder doch wieder ne Cam?
von ice - So 8:10
» "Lukilink" in Drahtlos: ACCSOON CINEEYE überträgt HDMI Video an Handys via WLAN
von roki100 - So 1:43
» Rundgang bei ARRI Media
von Starshine Pictures - So 1:09
» Metabones Ultra Speed-Booster Canon EF to E-Mount
von HSalzmann - Sa 22:20
» Sony FS7 MK I XDCAM (Profi Super-35-mm-Filmkamera 4K) mit Zubehör
von HSalzmann - Sa 21:52
» Should You edit on your Iphone?
von Jott - Sa 16:38
» Verkaufe mein Crane-M Gimbal
von hock jürgen - Sa 16:21
» Verkaufe Miktek ProCast SST USB Mikrofon/Audio Interface
von hock jürgen - Sa 15:46
 
neuester Artikel
 
Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G2 vs Pocket Cinema Camera 4K in Blackmagic Raw

Diesmal vergleichen wir den Dynamikumfang (Belichtungsspielraum) der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K mit der brandaktuellen Ursa Mini Pro 4.6K G2. Also ein reiner Blackmagic Raw Vergleich. Wie gut kann die BMD PCC4K mit ihren kleineren Pixeln im M43-Format hier gegenüber der S35 Klasse mithalten und wer hat bei der Farbkonsistenz die Nase vorn? Mit überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)

In Kürze kommt mit "O Beautiful Night" ein Debütfilm mit Seltenheitswert in die Kinos: eine deutsche Produktion, die beispielsweise Witz hat, ohne albern zu sein. Wir haben uns mit dem Regisseur Xaver Böhm und der Kamerafrau Jieun Yi über sehr neonlastige Bilder unterhalten, darüber wie man eine märchenhafte Stimmung erzeugt, wie sich die Produktion eines echt gedrehten Films von animierten Filmprojekten unterscheidet u.v.m. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Said The Whale - "Record Shop" [Official Video]

Schon 1833 gab es mit dem Phenakistiskop ein erstes "Animationsgerät" (ähnlich dem bekannteren Zoetrope). Die Idee war, diesen Effekt zu nutzen, um ein komplettes Musikvideo auf einem Plattenspieler mit einer Reihe von sich drehenden Vintage-Platten abzufilmen. Mit 129 runden Aufklebern ist dieses außergewöhnliche Musikvideo dann Wirklichkeit geworden...