Filmemachen Forum



Welches Objektiv für Innenräume filmen



Kreativität, Drehbuch schreiben, Filmideen, Regie, und ähnliches
Antworten
benniAT
Beiträge: 8

Welches Objektiv für Innenräume filmen

Beitrag von benniAT » Fr 24 Jul, 2020 11:27

Hallo zusammen,

ich habe bis jetzt sehr selten in Innenräume gefilmt und dabei immer wieder ein Rauschen bei den dunklen Flächen.

Meine Frage ist welches Objektiv ist für Innen bei weniger Licht am sinnvolsten? zB bei Hochzeiten in der Kirche.

Ich filme mit Sony A7III und A6300, meistens s-log cine3. Mit dem Sigma 18-35mm F1.8 hab ich das Problem zB.
Sollte ja eigentlich genügend Licht reinlassen..

Oder mache ich in der Nachbearbeitung was falsch?


LG Benni




Saint.Manuel
Beiträge: 96

Re: Welches Objektiv für Innenräume filmen

Beitrag von Saint.Manuel » Fr 24 Jul, 2020 11:41

Ist der Raum denn ausgeleuchtet? Oder arbeitest du "nur" mit dem vorhandenen Licht?




benniAT
Beiträge: 8

Re: Welches Objektiv für Innenräume filmen

Beitrag von benniAT » Fr 24 Jul, 2020 12:26

nur mit dem vorhandenen Licht.

LG




Saint.Manuel
Beiträge: 96

Re: Welches Objektiv für Innenräume filmen

Beitrag von Saint.Manuel » Fr 24 Jul, 2020 12:35

Da kommt es auf das Rauschverhalten deiner Kamera(s) an.

Ist es denn deutlich mehr Noise als bei anderen Videos mit ähnlicher Objektiv-Kombination?
Die meisten Kameras haben ISO-Sweetspots, in denen sie mit geringerem Bildrauschen aufnehmen.
Was sind denn deine Settings, in denen dir das Rauschen besonders auffällt?
Hier im Forum gibt´s mit Sicherheit Sony-Besitzer, die hier genau weiterhelfen können.
Hast du Beispiele von dir online, auf denen man das Rauschen gut sieht?




funkytown
Beiträge: 743

Re: Welches Objektiv für Innenräume filmen

Beitrag von funkytown » Fr 24 Jul, 2020 12:45

benniAT hat geschrieben:
Fr 24 Jul, 2020 11:27
Ich filme mit Sony A7III und A6300, meistens s-log cine3. Mit dem Sigma 18-35mm F1.8 hab ich das Problem zB.
Sollte ja eigentlich genügend Licht reinlassen..
Mit dem Sigma bist Du bestens bedient. Bei Blende F1.8 solltest Du selbst bei wenig Licht maximal ISO1600 brauchen. Musst halt nur darauf achten, dass deine Schärfentiefe bei Blende F1.8 recht gering ist, vor allem wenn Du nah am Motiv bist. Also drauf achten, dass die Fokus sitzt.




benniAT
Beiträge: 8

Re: Welches Objektiv für Innenräume filmen

Beitrag von benniAT » Fr 24 Jul, 2020 12:58

hier ein beispiel: bei minute 1:49. ich denke da hab ich es noch ganz gut hinbekommen in der nachbearbeitung..

wie die genauen einstellungen sind müsst ich später nachsehen im originalclip.

manchmal hab ich das gefühl ich bin ein wenig zu perfektionist, darf es ein wenig rauschen?

lg benni




Saint.Manuel
Beiträge: 96

Re: Welches Objektiv für Innenräume filmen

Beitrag von Saint.Manuel » Fr 24 Jul, 2020 13:40

Also über YouTube fällt es meistens weniger auf als in Resolve, sind dann halt eher Kompressionsartefakte.
Es ist bei 1:49 relativ dunkel, obwohl der bewölkte Himmel eigentlich heller wirkt. Finde ich insgesamt zu dunkel, gerade bei einem Imagefilm. Also entweder Iso bis zur Rauschgrenze hoch, oder Licht dazu.

Ansonsten sollte Resolve´s Denoiser hier gute Arbeit verrichten können.
Für mich darf es auch ein wenig rauschen ;) Vorausgesetzt es ist fein in der Struktur




benniAT
Beiträge: 8

Re: Welches Objektiv für Innenräume filmen

Beitrag von benniAT » Fr 24 Jul, 2020 14:05

ja, aber wenn ich es hier heller mache, dann rauscht es noch mehr, deswegen ist es auch so dunkel.

aber danke mal für eure anworten, werd ich da ein wenig spielen :)


lg benni




RUKfilms
Beiträge: 989

Re: Welches Objektiv für Innenräume filmen

Beitrag von RUKfilms » Fr 24 Jul, 2020 14:24

neben dem dunkel fällt mir der horizont der timelapse am ende eher negativ auf?!
lieber reich und gesund als arm und krank




KalleFilm
Beiträge: 16

Re: Welches Objektiv für Innenräume filmen

Beitrag von KalleFilm » Fr 24 Jul, 2020 15:45

Hallo Benni,
das Problem ist die S-Log Einstellung - siehe auch Screenshot von der Sony Seite. Wir nehmen S-Log nur noch für ganz extreme Hell-Dunkel Szenen. Flache Gamma-Kurve kann man ja trotzdem fahren, nur der Dynamikbereich ist schmaler. Ich persönlich finde das auch und gerade bei den kleinen Sonys eher kontraproduktiv.
Beste Grüße,
Marcus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




didah
Beiträge: 955

Re: Welches Objektiv für Innenräume filmen

Beitrag von didah » Fr 24 Jul, 2020 15:55

jop - slog (vorallem da die 3er variante) und das 8bit der alphas sind keine besonders guten freunde - besonders wenns "lowlight" is....
mean people suck




Darth Schneider
Beiträge: 5481

Re: Welches Objektiv für Innenräume filmen

Beitrag von Darth Schneider » Fr 24 Jul, 2020 18:13

Versuche den Film mal allgemein ein wenig heller zu machen.
Mich persönlich persönlich stört es mehr das der Film ein wenig zu dunkel und somit auch zu leblos ist, gerade die Gesichter und zum Teil die Details beim arbeiten kommen viel zu düster, ein wenig Rauschen, das würde weniger stören.
Dann gibt es dazwischen einige viel hellere Szenen, auch bei schnellen Schnitten, das passt dann auch nicht so und das stört auch ein wenig.

Ich denke auch nicht das dein Objektiv das Problem sein kann, eher dieses SLog, und auch fehlendes Licht.

Wenn du nur mit vorhandenem Licht arbeitest liegt die Schwierigkeit darin, das erstens das Licht sich draussen ständig verändern kann und drinnen wenn es Fenster hat ebenfalls und davon abhängig ist was für Licht vorhanden ist.

Wenn du ein Perfektionist bist dann brauchst du beim Dreh sehr viel Zeit und Geduld, damit am Schluss alles zusammen passt, mit nur vorhandenem Licht...
(Beim warten bis die Wolke dann am richtigen Ort ist)...
Das ist grundsätzlich eine Möglichkeit und überhaupt nicht negativ gemeint.

Das alles zusammen, wird immer zu Mehraufwand beim Schnitt und beim Color Grading führen, weil die Bilder dann nicht zwangsläufig immer perfekt zusammenpassen...
Für solche Arbeiten, Kauf dir doch besser ein paar Leuchten.

Der Schnitt, die Kamera, der Ton, alles rund ums Licht bei deinem Film (das ist das was wir Menschen sehen)
ist doch schön gemacht...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




benniAT
Beiträge: 8

Re: Welches Objektiv für Innenräume filmen

Beitrag von benniAT » Mo 27 Jul, 2020 14:29

herzlichen dank an euch allen für eure tipps.. ich werd mich da noch ein wenig spielen und probieren und bei den nächsten projekten besser umsetzen :)

lg benni




Jott
Beiträge: 18275

Re: Welches Objektiv für Innenräume filmen

Beitrag von Jott » Mo 27 Jul, 2020 15:11

Da sind schon extrem unterbelichtete Szenen drin - wird dem Kunden kaum gefallen. Gefahr: "Sieht mit meinem iPhone aber viel besser aus!"

Pfeif auf Rauschen und mach's heller. Zur Not Rauschfilter. Und am Objektiv lag's nicht - nur an falscher Belichtung.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» digital camera that trades 8mm film for 720p
von ruessel - Sa 15:11
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 14:37
» Gerätediebstahl
von MLJ - Sa 14:31
» Editshare stößt Lightworks ab
von motiongroup - Sa 14:27
» Kameraempfehlungen
von pillepalle - Sa 14:24
» Was hörst Du gerade?
von Paula93 - Sa 14:21
» Petition für ProRes RAW in Resolve
von pillepalle - Sa 14:17
» Neues Weitwinkel: Laowa 14mm f/4 Zero-(D)istortion
von Jörg - Sa 13:56
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von Axel - Sa 13:01
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Sa 12:54
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von DWUA y - Sa 12:32
» Loupedeck Live: Steuerpult fürs Streaming und mehr
von slashCAM - Sa 11:45
» ARTE Mi.20:15 Gundermann
von Darth Schneider - Sa 11:40
» Neues Sony Xperia 5 II bietet 4K HDR Zeitlupen mit bis zu 120fps
von srone - Sa 11:33
» ZACUTO Zamerican V3 small Magic Arm (15,24cm / 6 inch)
von wkonrad - Sa 11:12
» BIETE GIMBAL ZHIYUN CRANE PLUS inkl. Mini Dual Handle + Koffer
von wkonrad - Sa 11:10
» Großformatvideokamera DIY
von klusterdegenerierung - Sa 10:51
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von Frank Glencairn - Sa 9:47
» KINO FLO Ersatzröhren
von srone - Sa 9:04
» [Drehbuch] Wo immer du auch hingehst
von klusterdegenerierung - Sa 8:38
» MC-21 Adapter Canon bzw. Sigma auf L-Mount für die S5
von Hardrain30 - Sa 0:32
» Crane S2 vs Hollywood Steady
von klusterdegenerierung - Fr 23:22
» Ridley Scott's "Raised by Wolves" - Trailer
von Funless - Fr 19:51
» Welcher Lut ist so ähnlich wie in dem Video?
von klusterdegenerierung - Fr 17:32
» 2x Sennheiser MKE-2 EW Gold Lav Mics (UHF Version)
von ONV - Fr 16:49
» schickes RØDE NTG-3 mit Transport-Zylinder und Windschutz
von ONV - Fr 16:38
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.2.7 bringt Unterstützung für neue Nvidia RTX 3080, RTX 3090 und RTX 3070 GPUs
von klusterdegenerierung - Fr 15:06
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von klusterdegenerierung - Fr 15:03
» ASA of some 33+ year old 16mm film
von ruessel - Fr 13:06
» Monitoring fürs Live-Streaming
von Sammy D - Fr 12:24
» Nikon: Neue Objektive für die Z-Serie: Nikkor Z 50 mm 1:1,2 S und Z 14–24 mm 1:2,8 S
von cantsin - Fr 12:18
» Zoom F6: Orca OR-268 Audio Bag Hack
von Mediamind - Fr 11:49
» Sony stellt kompakte Vollformat Alpha 7C mit 24,2 MP und neues Kit-Zoom F4-5.6 28-60 mm vor
von cantsin - Fr 8:52
» Die GoPro Hero 9 ist offiziell mit 5K-Sensor, kräftigerem Akku und neuem Lens Mod
von patfish - Fr 1:50
» Gerätediebstahl
von Jalue - Fr 0:38
 
neuester Artikel
 
Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

Sony A7S III im Praxistest - Teil2


Im zweiten Teil unseres Praxistests mit der Sony Alpha 7S III beschäftigen wir uns mit der Ergonomie sowie mit der Bedienung/Ausstattung von Sonys neuer Spiegellosen. Im Zentrum stehen zudem unsere Erfahrungen mit dem Autofokussystem der Sony A7SIII und schließlich kommen wir auch zu unserem vorläufigen Fazit zur Sony A7S III. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...