Filmemachen Forum



Wackelkamera droht..



Kreativität, Drehbuch schreiben, Filmideen, Regie, und ähnliches
Antworten
rainermann
Beiträge: 1646

Wackelkamera droht..

Beitrag von rainermann » So 12 Jan, 2020 15:15

Nun hat's auch mich "erwischt": Kunde will Video mit "moderner Wackelkamera". Immer alles in Bewegung, nix statisch, da statisch=langweilig und altmodisch. Von Hand. Kein Stativ, kein Gimbal.
Tja, das ist der Nachteil der technischen Demokratie: jeder kann und darf heute drehen, wie und was er will. Ist an sich eine sehr schöne Entwicklung. Leider nimmt dadurch auch die Masse an ungekonnter Bedienung zu und das wird dann zum Mainstream (siehe auch Stichwort Hochkant). Kunde sieht's, Kunde will, Kunde bekommt. Kunde ist König. Ich muss halt 2 Gänge runter- und den Amateurmodus einschalten... In 10 Jahren gibt's den RetroFilter "RollingShutter". Das schaut nämlich voll cool aus, hatten damals viele Cams. Wetter, daß..?!




nic
Beiträge: 2015

Re: Wackelkamera droht..

Beitrag von nic » So 12 Jan, 2020 15:37

Man kann auch hochwertige ‚Wackelkamera‘ drehen. Ich gehe davon aus, dass du ein handwerklich solides Ergebnis abliefern kannst, das auch deinem Kunden gefallen wird.




rainermann
Beiträge: 1646

Re: Wackelkamera droht..

Beitrag von rainermann » So 12 Jan, 2020 15:39

Klar, Danke. Hilft schon mal für's Ego ;) muss da halt irgendwie nen Zugang zu finden, dann wird das schon...und vor allem rausfinden, was er unter "Wackelkamera" versteht- am Ende meint er nur bewegte Kamera oder stabile Handkamera. Werd ich auf jeden Fall vorher genau klären.




handiro
Beiträge: 3177

Re: Wackelkamera droht..

Beitrag von handiro » So 12 Jan, 2020 15:43

Schultercam und vorher orntlich Allohohl, dann klappt das schon :-)
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




cantsin
Beiträge: 6710

Re: Wackelkamera droht..

Beitrag von cantsin » So 12 Jan, 2020 15:48

Eventuell ist es eine Lösung, Dein Material stabil zu drehen, aber dann einen camera shake-Effektfilter in der Nachbearbeitung draufzusetzen. Auf diese Weise hast Du immer noch sauberes Material zur späteren Weiterverwendung, Du kannst die Wackler in der Post besser kontrollieren, und Rolling Shutter ist kein Problem.

Muss da übrigens an die Schweizer Trashfilm-Produzentenlegende Erwin C. Dietrich denken. In den 70er produzierte er eine Reihe von Frauengefängnis-Sexploitationfilmen des noch legendäreren Trashfilmregisseur Jess Franco. Franco kam aus Portugal mit seinem ersten von Dietrich produzierten Film ("Frauengefängnis" - https://www.imdb.com/title/tt0073017/) zurück, und Dietrich wollte ihn erst nicht in die (Schmuddel-)Kinos bringen, weil Franco selbst die Kamera geführt hatte, und zwar mit wilden Wacklern und Zooms. Franco habe ihn dann mit Engelszungen bequatscht, worauf Dietrich den Film dann doch in die Kino gebracht habe und er ein kommerzieller Riesenerfolg wurde. Zwanzig Jahre später sah Dietrich dann einen Dogma-Film von Lars von Trier, und seine spontane Reaktion war, dass Franco das schon in den 70ern gemacht habe...

Aus dem Film stammt übrigens diese unglaubliche Szene (mit Franco selbst und seiner Ehefrau Lina Romay als Darstellern):

(vorspulen zu 1:30, geht leider nicht mit Vimeo-Links)

Vielleicht könntest Du ja gespielte Zeitlupe auch noch einbauen...




srone
Beiträge: 8128

Re: Wackelkamera droht..

Beitrag von srone » So 12 Jan, 2020 16:08

jetzt war cantsin schneller, "we´ll fix it the post" war auch mein erster gedanke...;-)))

lg

srone
"x-log is the new raw"




Jott
Beiträge: 17208

Re: Wackelkamera droht..

Beitrag von Jott » So 12 Jan, 2020 16:19

Da gibt es wunderbare Filter, für (zusätzliches) Gewackel und Gezitter, sogar Schärfe suchen und blöd rumzoomen ...

Aber so richtig scheiße wie von Herrn Maier aus dem Marketing selber gefilmt darf's dann trotzdem nicht aussehen! Undankbare Jobs ...




nic
Beiträge: 2015

Re: Wackelkamera droht..

Beitrag von nic » So 12 Jan, 2020 16:37

So geht Wackelkamera:







rainermann
Beiträge: 1646

Re: Wackelkamera droht..

Beitrag von rainermann » So 12 Jan, 2020 18:14

Ist für mich jetzt eher ein schönes Beispiel für gute, motivierte Handkamera - wenn der Kunde DAS meint... damit könnte ich mehr als leben ;)
Befürchte eher, er meint sowas wie wenn mein 5Jähriger meine Kamera in die Hand nimmt oder dieser Wackel-Tatort aus den 2000ern, der damals auf Betacam gedreht wurde (war das der?).




Funless
Beiträge: 3486

Re: Wackelkamera droht..

Beitrag von Funless » So 12 Jan, 2020 19:01

Ich befürchte eher, dass dein Kunde wohl eher so eine Wackelkameraführung wie bei Hancock meint/wünscht. In den ganzen 92 Minuten des Films gibt es keine einzige Sequenz bei der die Kamera nicht wackelt, übrigens auch in der 10 Minuten längeren Extended Fassung nicht.

Wahrscheinlich dachten Peter Berg und Tobias A. Schliessler, dass das zur ultimativen „mitten-drin-statt-nur-dabei“-Immersion führen würde.

MfG
Funless

Federico Fellini hat geschrieben:Kino darf keine Kopie der Wirklichkeit sein.
... und ...
Sundance Film Festival 2020 hat geschrieben:Cameras are not crucial factors.




rainermann
Beiträge: 1646

Re: Wackelkamera droht..

Beitrag von rainermann » So 12 Jan, 2020 22:09

So, habe Beispiele vom Kunden bekommen - Rotalarm kann abgestellt werden ;) Wie ich schon leicht vermutet und "gehofft" hatte - statt Wackelbilder meinte er eher bewegte Kamera. Gerne Handkamera, aber auch Gimbalfahrten etc.pp. Muss kein "Hancock" sein (Jesses,... danke für den Clip. Und das durchgehend?), eher "12 years a slave". Alles gut (aus meiner pers. Sicht). Hab die Bourne-Filme nie gesehen, aber gehen die nicht auch filmisch Richtung Wackeldackel?




Funless
Beiträge: 3486

Re: Wackelkamera droht..

Beitrag von Funless » Mo 13 Jan, 2020 01:09

Die Bourne-Filme sind nochmal‘nen Tacken heftiger was die Wacklerei betrifft, also bei den Action Szenen. Mitunter schon so krass, dass man kaum noch erfassen kann was da eigentlich passiert.

Und ja bei Hancock durchgehend, völlig egal welche Szene.

Aber du hast ja jetzt vom Kunden die Entwarnung bekommen, von daher alles gut.
MfG
Funless

Federico Fellini hat geschrieben:Kino darf keine Kopie der Wirklichkeit sein.
... und ...
Sundance Film Festival 2020 hat geschrieben:Cameras are not crucial factors.




Jalue
Beiträge: 909

Re: Wackelkamera droht..

Beitrag von Jalue » Mo 13 Jan, 2020 01:16

Dachte ich mir schon. Meine Erfahrung: Wenn Kunden "Extreme" einfordern (Wackelkamera, run and gun, low key, Amateurlook, Filmlook, YouTubig (letzteres mein Liebling) ...), sollte man das umgehend durch 50 Prozent "TV-Standard-Look" dividieren, dann landet man beim gewünschten Ergebnis.

Wackelkamera ist nach dieser Gleichung: Stinknormale, professionell geführte Handkamera ;-)




Darth Schneider
Beiträge: 4503

Re: Wackelkamera droht..

Beitrag von Darth Schneider » Mo 13 Jan, 2020 09:27

Ich würd das besser noch mal mal ganz genau mit dem Kunden besprechen, was er dann wirklich ganz genau unter Handkamera versteht, anstatt hier ein wenig zu raten...Die Bourne Filme sind überigens toll, sehr spannend, Handkamera finde ich, passt zum auf der Flucht Thema perfekt, aber im Kino sind die halt Filme schön schöner zum schauen ;) Handkamera ist ein Stilmittel, passt schon nicht zu jedem Thema.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mo 13 Jan, 2020 09:37, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 17208

Re: Wackelkamera droht..

Beitrag von Jott » Mo 13 Jan, 2020 09:37

Mit einer BM Pocket "natur" ist es einfach, mit der wackelt's handheld mangels Stabilizing und Sucher genau so, wie der Kunde es sich wahrscheinlich vorstellt!




Darth Schneider
Beiträge: 4503

Re: Wackelkamera droht..

Beitrag von Darth Schneider » Mo 13 Jan, 2020 09:40

Nicht wenn sie auf einem Stativ, einem Slider oder auf einem Gimbal sitzt...und auch nicht wenn jemand eine sehr ruhige Hand hat und im Weitwinkel filmt, und dank dem schön grossen Screen kann man dabei sogar sehen was man filmt ..;)
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Jott
Beiträge: 17208

Re: Wackelkamera droht..

Beitrag von Jott » Mo 13 Jan, 2020 09:42

Ich habe "handheld" geschrieben ...




Darth Schneider
Beiträge: 4503

Re: Wackelkamera droht..

Beitrag von Darth Schneider » Mo 13 Jan, 2020 09:48


Das geht scheinbar schon auch ohne Stabi...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




rainermann
Beiträge: 1646

Re: Wackelkamera droht..

Beitrag von rainermann » Mo 13 Jan, 2020 09:52

Wie schon geschrieben, habe konkrete (mehrere) Beispiele bekommen. Er meint einfach "bewegte Kamera" von Hand bis Gimbal. Auch Schwenks vom Stativ sind "erlaubt". Kein "Zittern" oder "Wackeln", wie mein kleiner Bub ober es mein 87jähriger Onkel machen würden.
@Darth klar, Du hast schon recht. Würde sowas auch nie ohne genaue Klärung mit dem Kunden angehen. Würde auch gar nicht drehen wollen, ohne selbst eine Linie im Kopf zu haben, die ich dann durchziehe.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Jörg - Sa 13:19
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Sa 13:01
» Mein neues Reel
von Mantas - Sa 12:14
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 12:07
» Spotlight Aufnahme mit Canon XF300 - wie?
von Jott - Sa 11:47
» LEDs zum Filmen gesucht
von Jott - Sa 11:41
» Interne Speedbooster für die Blackmagic Pocket Cinema 6K -- trotz EF-Mount
von JAZZBOE PRODUCTION - Sa 11:30
» PL- auf L-Mount Konverter Sigma MC-31 in Kürze verfügbar
von slashCAM - Sa 11:30
» Metabones Nikon G - BMPCC Speed Booster 0.58x
von Ledge - Sa 10:29
» Nikon AF-S Nikkor 17-55 mm 1:2.8G ED DX mit Follow Focus Gear Ring
von Ledge - Sa 10:28
» Blind Spot Gear Tile Light
von Ledge - Sa 10:28
» Nikon Nikkor 85mm f/2.0 AIS
von Ledge - Sa 10:27
» Ohrwurm 2020
von ruessel - Sa 10:09
» Von Making-OFs zu arte-Produktionen: Im Gespräch mit Dokumentarfilm-DOP Chris Caliman
von Mantas - Sa 10:01
» Latenz bei HDMI Ausgängen
von -paleface- - Sa 8:10
» Blackmagic Europatour 2020 bietet kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve
von Darth Schneider - Sa 7:51
» Sony FS700 und Atomos Shoghun Inferno kein SDI-Zugang
von Jott - Sa 7:19
» 2 Trommeln & ein Sound wie 10
von Darth Schneider - Sa 4:57
» RAW Format Vergleich - Ein tabellarischer Funktions-Überblick
von klusterdegenerierung - Sa 2:14
» Kinoflo-Stativanschluss
von pillepalle - Fr 21:18
» HBOs Westworld III (Westworld - Season 3) - offizieller Trailer
von Funless - Fr 20:09
» Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen
von srone - Fr 19:55
» BMPCC4K kein echtes 4K
von iasi - Fr 19:36
» MiniDV in Datei umwandeln - bestmögliche Qualität
von srone - Fr 19:26
» Review-Video: Zeapon Micro 2 & Zhiyun Weebill S: "Sliding Gimbal"
von Jott - Fr 17:57
» Consumer Camcorder und Fieldrecorder?
von NorwayM - Fr 17:56
» Stärkere Filme, mehr Besucher -- das Kinojahr 2019 in Zahlen
von carstenkurz - Fr 17:17
» Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale: Filme und Veranstaltungen
von rob - Fr 15:38
» Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
von marty_mc - Fr 14:56
» Budget 5000€
von cantsin - Fr 14:03
» mp4 Bitraten Problem gelöst!
von prime - Fr 12:06
» Lebensdauer von BetaCam Playern
von ruessel - Fr 11:10
» workflow video/audiobearbeitung
von Bluboy - Fr 9:49
» Meine erste Vollformatkamera - Bitte um Empfehlungen
von Dhira - Fr 9:47
» Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer
von iasi - Fr 7:14
 
neuester Artikel
 
Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020 Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

Von Making-OFs zu arte-Produktionen

Kameramann Chris Caliman hat mit Making-OFs für Fotografen angefangen und filmt mittlerweile beeindruckende Dokumentationen für arte. Außerdem ist er seit vielen Jahren aktiv im slashCAM-Forum unterwegs. Wir haben uns mit ihm über seinen Weg zum erfolgreichen Dokumentar-Kameramann unterhalten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.