Filmemachen Forum



Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...



Kreativität, Drehbuch schreiben, Filmideen, Regie, und ähnliches
Antworten
SLM Films
Beiträge: 7

Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von SLM Films » Mi 06 Feb, 2019 20:14

Synopsis:

Nach dem Verlust eines geliebten Menschen, leidet Ben an einer seelischen Depression. Ihn quälen unheimliche Halluzinationen, befremdliche Gefühlszustände sowie unerklärbare Erscheinungen, die ihn unweigerlich auf eine überirdische Reise ohne Wiederkehr führt.

Für die Umsetzung dieses Supernatural No-Budget Kurzfilm (Finanzierung: offen • Drehbuchseiten: 17 • Storyboards: Entwicklungsphase • Drehort: Umgebung Baden/Zürich), welches das Thema Identitätskrise und soziale Ausgrenzung beinhaltet, gleichzeitig aber unterhaltsam sowie spannend erzählt, suche ich nach finanziellen Möglichkeiten dieses Projekt so professionell wie möglich auf die Beine zu stellen. Möchtest du der antreibende, kreative Motor sein, der dieses Projekts auf die Beine stellen kann? Oder hast du einen konkreten Tipp, wie ich es erreichen kann? Andere Filmforen, womöglich? Wäre super!

Bei Interesse einfach melden unter: frameboards@gmail.com

Lorenzo

https://frameboards.jimdo.com
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von SLM Films am Do 07 Feb, 2019 11:43, insgesamt 2-mal geändert.




srone
Beiträge: 7537

Re: Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von srone » Mi 06 Feb, 2019 21:00

hi lorenzo,

ich finde deine idee spannend, wohne in freiburg und könnte mir vorstellen, da den ein oder anderen tag beratend oder aktiv dabei zu sein (sowohl mit licht, als auch mit kamera), nur stemmen musst du dein projekt alleine, das erwarte ich von engagierten jungen wilden...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




3Dvideos
Beiträge: 387

Re: Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von 3Dvideos » Do 07 Feb, 2019 09:45

Frameboards. Interessante Produktinformation.

Die Story ist eindimensional. Es gibt nur die Hauptfigur Ben und keinen äußeren Gegner. Die Hauptfigur verliert ( sich selbst ). Eine Tragödie ohne Katharsis. Ein depressives Portrait. Äußerlich sind die Halluzinationen und Erscheinungen. So etwas ließe sich in Bilder umsetzen. Aber diese Bilder treiben die Story nicht voran. Es gibt keine, weil es keinen aktiven Helden gibt, kein erkennbares Ziel.

Zwar gibt es keine festen Regeln für Storys. Aber es gibt Schemen zur Einordnung: classical plot, minimal plot, non-plot, anti-plot. Die beiden ersten Story-Typen haben kommerziell die größten Chancen.

Sicher kann auch ein non-plot Kunst werden. Wir denken an Dadaismus. Aber auch Hans Arp hat nicht die Massen erreicht.

Introvertierte Geschichten eignen sich eher für den Roman oder für Lyrik.




fmgraphix
Beiträge: 128

Re: Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von fmgraphix » Do 07 Feb, 2019 09:48

3Dvideos hat geschrieben:
Do 07 Feb, 2019 09:45
Frameboards. Interessante Produktinformation.

Die Story ist eindimensional. Es gibt nur die Hauptfigur Ben und keinen äußeren Gegner. Die Hauptfigur verliert ( sich selbst ). Eine Tragödie ohne Katharsis. Ein depressives Portrait. Äußerlich sind die Halluzinationen und Erscheinungen. So etwas ließe sich in Bilder umsetzen. Aber diese Bilder treiben die Story nicht voran. Es gibt keine, weil es keinen aktiven Helden gibt, kein erkennbares Ziel.

Zwar gibt es keine festen Regeln für Storys. Aber es gibt Schemen zur Einordnung: classical plot, minimal plot, non-plot, anti-plot. Die beiden ersten Story-Typen haben kommerziell die größten Chancen.

Sicher kann auch ein non-plot Kunst werden. Wir denken an Dadaismus. Aber auch Hans Arp hat nicht die Massen erreicht.

Introvertierte Geschichten eignen sich eher für den Roman oder für Lyrik.
Warum wendest Du dein umfangreiches Fachwissen eigentlich nie bei Deinen eigenen Filmen an?




SLM Films
Beiträge: 7

Re: Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von SLM Films » Do 07 Feb, 2019 09:58

srone hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 21:00
hi lorenzo,

ich finde deine idee spannend, wohne in freiburg und könnte mir vorstellen, da den ein oder anderen tag beratend oder aktiv dabei zu sein (sowohl mit licht, als auch mit kamera), nur stemmen musst du dein projekt alleine, das erwarte ich von engagierten jungen wilden...;-)

lg

srone
Danke für dein Interesse! Nur leider kann man ohne Geld kein Projekt stemmen. ;)




SLM Films
Beiträge: 7

Re: Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von SLM Films » Do 07 Feb, 2019 10:04

3Dvideos hat geschrieben:
Do 07 Feb, 2019 09:45
Frameboards. Interessante Produktinformation.

Die Story ist eindimensional. Es gibt nur die Hauptfigur Ben und keinen äußeren Gegner. Die Hauptfigur verliert ( sich selbst ). Eine Tragödie ohne Katharsis. Ein depressives Portrait. Äußerlich sind die Halluzinationen und Erscheinungen. So etwas ließe sich in Bilder umsetzen. Aber diese Bilder treiben die Story nicht voran. Es gibt keine, weil es keinen aktiven Helden gibt, kein erkennbares Ziel.

Zwar gibt es keine festen Regeln für Storys. Aber es gibt Schemen zur Einordnung: classical plot, minimal plot, non-plot, anti-plot. Die beiden ersten Story-Typen haben kommerziell die größten Chancen.

Sicher kann auch ein non-plot Kunst werden. Wir denken an Dadaismus. Aber auch Hans Arp hat nicht die Massen erreicht.

Introvertierte Geschichten eignen sich eher für den Roman oder für Lyrik.
Danke für dein Plot-Feedback. Danach fragte ich jedoch nicht.




Darth Schneider
Beiträge: 3107

Re: Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von Darth Schneider » Do 07 Feb, 2019 10:13

Also ich finde 3dVideos hat jetzt grundsätzlich schon recht, jetzt mal nur auf die Synopsis bezogen, das Drehbuch mag ja aber dann schon noch mehr beinhalten.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




7River
Beiträge: 1166

Re: Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von 7River » Do 07 Feb, 2019 11:11

Coole Storyboards.

Hattet Ihr nicht mal vor, einen kleinen Science-Fiction-Film zu machen? Was ist daraus geworden, wenn man fragen darf? „Latent“ hieß das Projekt.

Ist schon wieder paar Jährchen her.
Jetzt weiß ich, warum Sie Koch sind. Weil Sie so ranzig riechen. Nach altem Öl.




SLM Films
Beiträge: 7

Re: Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von SLM Films » Do 07 Feb, 2019 11:17

7River hat geschrieben:
Do 07 Feb, 2019 11:11
Coole Storyboards.

Hattet Ihr nicht mal vor, einen kleinen Science-Fiction-Film zu machen? Was ist daraus geworden, wenn man fragen darf? „Latent“ hieß das Projekt.

Ist schon wieder paar Jährchen her.
Vielen Dank! Aus LATENT ist leider wegen Budget-Mangel und andere Probleme nichts geworden.




rdcl
Beiträge: 314

Re: Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von rdcl » Do 07 Feb, 2019 11:23

3Dvideos hat geschrieben:
Do 07 Feb, 2019 09:45
Frameboards. Interessante Produktinformation.

Die Story ist eindimensional. Es gibt nur die Hauptfigur Ben und keinen äußeren Gegner. Die Hauptfigur verliert ( sich selbst ). Eine Tragödie ohne Katharsis. Ein depressives Portrait. Äußerlich sind die Halluzinationen und Erscheinungen. So etwas ließe sich in Bilder umsetzen. Aber diese Bilder treiben die Story nicht voran. Es gibt keine, weil es keinen aktiven Helden gibt, kein erkennbares Ziel.

Zwar gibt es keine festen Regeln für Storys. Aber es gibt Schemen zur Einordnung: classical plot, minimal plot, non-plot, anti-plot. Die beiden ersten Story-Typen haben kommerziell die größten Chancen.

Sicher kann auch ein non-plot Kunst werden. Wir denken an Dadaismus. Aber auch Hans Arp hat nicht die Massen erreicht.

Introvertierte Geschichten eignen sich eher für den Roman oder für Lyrik.
Wo liest du das alles heraus?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Warum will hier jeder die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K?
von roki100 - Mo 15:35
» Tasche für Hochzeiten, Empfehlungen?
von pillepalle - Mo 15:05
» Bremst Chrome Final Cut Pro X?
von hexeric - Mo 14:20
» Spannendes Wochenende
von Auf Achse - Mo 14:19
» Verzerrung bei schnellen Bewegungen
von cantsin - Mo 14:13
» Large Format Anamorphic with Cooke & Kinefinity | Mavo LF
von roki100 - Mo 13:11
» Sony A7III Video ruckelt
von Jott - Mo 13:00
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Mo 12:42
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mo 12:24
» BRAW Aufnahmen aus Pocket 4K - Schärfe, Farben
von dienstag_01 - Mo 12:16
» Neues RØDE TF-5 Kleinmembran-Kondensatormikrofon verfügbar
von Onkel Danny - Mo 11:33
» Filmlook
von Onkel Danny - Mo 11:16
» Lifecam Ausrüstung
von anjacom - Mo 10:49
» Test: Kopfhörer Monitoring Referenzen: Sennheiser HD 25-1 II & Sony MDR
von pixelschubser2006 - Mo 10:43
» Per Texteditor die Worte eines Sprechers in einem Video verändern // Siggraph 2019
von slashCAM - Mo 10:21
» Passende SDXC Karte für JVC JY-HM360E?
von pixelschubser2006 - Mo 9:46
» Neues Laowa 25-100 T2.9 (Z)OOOM
von nic - Mo 9:38
» Bitte um Kritik
von speven stielberg - Mo 8:27
» Schraube für Zapfenhalterung
von TomWI - Mo 7:08
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von roki100 - Mo 2:07
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Seba Peh - So 23:11
» Kosten Sound-Mix für 15min Kurzfilm?
von Framerate25 - So 16:47
» Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G2 vs Pocket Cinema Camera 4K in Blackmagic Raw
von bennik88 - So 16:37
» Ronin M mit Koffer, Thumbcontroller & Monitorhalter
von HSalzmann - So 14:34
» Greenscreen outdoor - geht das ohne Zusatzlicht?
von hellcow - So 14:25
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von vobe49 - So 11:16
» 2 x QXD Karten Sony G 128 GB
von HSalzmann - So 11:14
» Retro in HD - YouTube und Universal remastern Musikvideo-Klassiker
von rainermann - So 9:58
» Vimeo kündigt Unterstützung für freien AV1 Codec an
von slashCAM - So 9:48
» Ist HDR10+ eine reine Luftnummer?
von wolfgang - So 9:40
» Video DSLR oder doch wieder ne Cam?
von ice - So 8:10
» "Lukilink" in Drahtlos: ACCSOON CINEEYE überträgt HDMI Video an Handys via WLAN
von roki100 - So 1:43
» Rundgang bei ARRI Media
von Starshine Pictures - So 1:09
» Metabones Ultra Speed-Booster Canon EF to E-Mount
von HSalzmann - Sa 22:20
» Sony FS7 MK I XDCAM (Profi Super-35-mm-Filmkamera 4K) mit Zubehör
von HSalzmann - Sa 21:52
 
neuester Artikel
 
Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G2 vs Pocket Cinema Camera 4K in Blackmagic Raw

Diesmal vergleichen wir den Dynamikumfang (Belichtungsspielraum) der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K mit der brandaktuellen Ursa Mini Pro 4.6K G2. Also ein reiner Blackmagic Raw Vergleich. Wie gut kann die BMD PCC4K mit ihren kleineren Pixeln im M43-Format hier gegenüber der S35 Klasse mithalten und wer hat bei der Farbkonsistenz die Nase vorn? Mit überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)

In Kürze kommt mit "O Beautiful Night" ein Debütfilm mit Seltenheitswert in die Kinos: eine deutsche Produktion, die beispielsweise Witz hat, ohne albern zu sein. Wir haben uns mit dem Regisseur Xaver Böhm und der Kamerafrau Jieun Yi über sehr neonlastige Bilder unterhalten, darüber wie man eine märchenhafte Stimmung erzeugt, wie sich die Produktion eines echt gedrehten Films von animierten Filmprojekten unterscheidet u.v.m. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Said The Whale - "Record Shop" [Official Video]

Schon 1833 gab es mit dem Phenakistiskop ein erstes "Animationsgerät" (ähnlich dem bekannteren Zoetrope). Die Idee war, diesen Effekt zu nutzen, um ein komplettes Musikvideo auf einem Plattenspieler mit einer Reihe von sich drehenden Vintage-Platten abzufilmen. Mit 129 runden Aufklebern ist dieses außergewöhnliche Musikvideo dann Wirklichkeit geworden...