Mantis
Beiträge: 318

A7SIII-DUAL Native und trotzdem Gain?

Beitrag von Mantis » Do 12 Mai, 2022 14:00

Hallo zusammen,

ich habe vor kurzem ein längeres Projekt mit der A7SIII in SLOG-3 gedreht und mich auf die beiden Native ISO konzetriert 640 und 12800.
Allerdings ist mir aufgefallen, dass Catalyst Browse in den Metadaten bei den 12.800 ISO einen "Camera Master Gain Adjustment" von 26.00dB anzeigt, wo er bei 640 bei 0 liegt. Sollte er nicht bei 12,8K auch auf 0 liegen, wenn es tatsächlich Dual Native ISO wären?




Axel
Beiträge: 14852

Re: A7SIII-DUAL Native und trotzdem Gain?

Beitrag von Axel » Do 12 Mai, 2022 14:09

Interessant. Einer der ersten Reviewer glaubte, es würde schlicht eine aggressivere Stufe der Rauschunterdrückung greifen.

Ich denke, 12800 ist sehr brauchbar, aber mir kommt es manchmal etwas weicher vor als 640, was aber auch daran liegen kann, dass die Kontraste i.d.R. nicht so hoch sind wie im Hellen.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Mantis
Beiträge: 318

Re: A7SIII-DUAL Native und trotzdem Gain?

Beitrag von Mantis » Do 12 Mai, 2022 14:24

Axel hat geschrieben:
Do 12 Mai, 2022 14:09
Ich denke, 12800 ist sehr brauchbar, aber mir kommt es manchmal etwas weicher vor als 640, was aber auch daran liegen kann, dass die Kontraste i.d.R. nicht so hoch sind wie im Hellen.
Ja, das kann ich auch bestätigen. Allerdings nutze ich die ISO teilweise auch bei helleren Verhältnissen mit nem Vari ND, wenn ich mit 640 an meine Grenzen komme. Und manchmal siehts einfach fantastisch aus.
Nur wundert mich die Gain Anzeige doch schon.




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: A7SIII-DUAL Native und trotzdem Gain?

Beitrag von Darth Schneider » Do 12 Mai, 2022 15:14

@Axel
Was filmst du denn mit ISO 12800 ? Mit was für Blendenwahl und NDs ?
Reine Neugier, ich kann mir das gar nicht vorstellen, weil ich hatte die eine Cam in der Hand wo da noch etwas Ansehnliches dabei raus kommt…

Irgendwie hab ich das Gefühl bei meiner Pocket ist ISO 3200 mit viel ND, wenn es hell ist nicht ganz soooo gut wie ISO 400 mit viel weniger oder gar keinem ND.
Und ich hab ja keine billigen NDs…(Tiffen, fast 200 Franken)

Hingegen wenn es grundsätzlich eher dunkle Stimmung ist, sehen ISO 3200 mit oder ohne ND Filter super aus…
Ist das wirklich so, oder meine Einbildung ?
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 12 Mai, 2022 15:21, insgesamt 1-mal geändert.




Axel
Beiträge: 14852

Re: A7SIII-DUAL Native und trotzdem Gain?

Beitrag von Axel » Do 12 Mai, 2022 15:20

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 12 Mai, 2022 15:14
@Axel
Was filmst du denn mit ISO 12800 ? Mit was für Blendenwahl und NDs ?
Reine Neugier, ich kann mir das gar nicht vorstellen, weil ich hatte die eine Cam in der Hand wo da noch etwas Ansehnliches dabei raus kommt…

Irgendwie hab ich das Gefühl bei meiner Pocket ist ISO 3200 mit viel ND, wenn es hell ist nicht ganz soooo gut wie ISO 400 mit viel weniger oder gar keinem ND…
Ist das so, oder meine Einbildung ?
Gruss Boris
12800 und NDs? Da musst du Mantis fragen. Ich selbst bin kein Lowlight-Fanatiker, aber ich bin begeistert von Existing-Light (Buzzword aus Super-8-Zeiten). Innen immer so filmen zu können, wie es das Auge sieht, und zwar mit normalen Blenden von 4 oder 5.6.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: A7SIII-DUAL Native und trotzdem Gain?

Beitrag von Darth Schneider » Do 12 Mai, 2022 15:24

Guter, Ansatz, wirklich interessant, irgendwie neu für mich mit meiner aktuellen Angehensweise, werd ich auch so probieren,
So wie das Auge es wirklich sieht….Hmmm.
Ich habe mich die letzte Zeit ev auch zu viel aufs künstliche Licht konzentriert, oder auch doch noch nicht genug….
Bin mir nicht sicher.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Axel
Beiträge: 14852

Re: A7SIII-DUAL Native und trotzdem Gain?

Beitrag von Axel » Do 12 Mai, 2022 15:36

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 12 Mai, 2022 15:24
Guter, Ansatz, wirklich interessant, irgendwie neu für mich mit meiner aktuellen Angehensweise, werd ich auch so probieren,
So wie das Auge es wirklich sieht….Hmmm.
Ich habe mich die letzte Zeit ev auch zu viel aufs künstliche Licht konzentriert, oder auch doch noch nicht genug….
Bin mir nicht sicher.
Künstliches Licht, na klar, was sonst? Aber halt einfacher als mit lichtschwächeren Kameras.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




rush
Beiträge: 12395

Re: A7SIII-DUAL Native und trotzdem Gain?

Beitrag von rush » Do 12 Mai, 2022 16:33

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 12 Mai, 2022 15:14
@Axel
Was filmst du denn mit ISO 12800 ? Mit was für Blendenwahl und NDs ?
Reine Neugier, ich kann mir das gar nicht vorstellen, weil ich hatte die eine Cam in der Hand wo da noch etwas Ansehnliches dabei raus kommt…
Ich greife die Frage einfach mal auf...
Bei Slog3 kickt die zweite Gain Stufe der A7sIII/FX3 erst bei ISO 12.800 ein - es ist also ziemlich konsequent bei weniger Licht direkt diese Stufe zu fahren weil die Zwischenstufen davor spürbar mehr Noise aufweisen.

Kenne auch einige Anwender die konsequent auf 12.800 bleiben und dann alles via Vari-ND und ggfs. Blende lösen.

Im Prinzip ist das vergleichbar mit der Pocket 4k die ja auch zwei Vertsärkerkreise hat und man möglichst nicht die ISO's kurz vor dem Wechsel nutzen sollte sondern dann lieber direkt in den zweiten Kreis (ab ISO 1250) wechselt und entsprechend die Lichtmenge via ND reguliert... einige nutzen ja auch immer häufiger den Shutter zusätzlich zur Kompensation - das mache ich wiederum nicht.
keep ya head up




Mantis
Beiträge: 318

Re: A7SIII-DUAL Native und trotzdem Gain?

Beitrag von Mantis » Do 12 Mai, 2022 22:08

rush hat geschrieben:
Do 12 Mai, 2022 16:33
Darth Schneider hat geschrieben:
Do 12 Mai, 2022 15:14
@Axel
Was filmst du denn mit ISO 12800 ? Mit was für Blendenwahl und NDs ?
Reine Neugier, ich kann mir das gar nicht vorstellen, weil ich hatte die eine Cam in der Hand wo da noch etwas Ansehnliches dabei raus kommt…
Ich greife die Frage einfach mal auf...
Bei Slog3 kickt die zweite Gain Stufe der A7sIII/FX3 erst bei ISO 12.800 ein - es ist also ziemlich konsequent bei weniger Licht direkt diese Stufe zu fahren weil die Zwischenstufen davor spürbar mehr Noise aufweisen.

Kenne auch einige Anwender die konsequent auf 12.800 bleiben und dann alles via Vari-ND und ggfs. Blende lösen.

Im Prinzip ist das vergleichbar mit der Pocket 4k die ja auch zwei Vertsärkerkreise hat und man möglichst nicht die ISO's kurz vor dem Wechsel nutzen sollte sondern dann lieber direkt in den zweiten Kreis (ab ISO 1250) wechselt und entsprechend die Lichtmenge via ND reguliert... einige nutzen ja auch immer häufiger den Shutter zusätzlich zur Kompensation - das mache ich wiederum nicht.
Danke, ja genau aus diesem Grund mache ich es. Allerdings bin ich davon ausgegangen, dass bei der zweiten native ISO eben gar kein Gain mitspielt aber da habe ich mich wohl geirrt.

@Darth:
Die Ergebnisse mit 12.800 sind wirklich hervorragend und je nach Motiv und Szene muss man manchmal schon genau hingucken, um es überhaupt zu erkennen. Slow Motion wäre z.B. ein Use-Case, Abends in der Dämmerung, manchmal aber auch einfach wenns bei 640 und einer weiter offenen Blende, ohne ND zu hell ist. Klingt erstmal komisch aber dann habe ich manchmal genau den Sweet Spot bei 12.800 und dem Vari ND.
Ich rede hier auch ausschließlich von Doku Einsätzen btw! Da muss es machnmal einfach super schnell gehen und du hast wenig bis gar keinen Einfluss aufs Licht.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» "Bleistiftmikrofone" - welches?
von berlin123 - Mo 22:18
» Für Videoschnitt geeignet ?
von Sebasco - Mo 22:12
» DUNE !
von iasi - Mo 22:09
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mo 21:30
» The Boys Staffel 3 - offizieller Redband Teaser Trailer
von Funless - Mo 20:18
» Gimbal für Panasonic HC-VXF11
von CaptainPicard - Mo 19:58
» Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale
von moma - Mo 19:27
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von Jott - Mo 18:40
» Erfahrungsbericht: Montage und Betrieb AX700 auf Ronin RSC2
von cantsin - Mo 17:52
» Kaufberatung 50mm E-Mount Autofokus für VIDEO(!)
von rush - Mo 17:47
» Neue SanDisk Extreme Pro microSD und SD UHS-I Karten: Die schnellsten der Welt
von slashCAM - Mo 16:39
» Z Cam ZRAW - Hacker stellt CDNG Konverter in Aussicht
von Clemens Schiesko - Mo 16:00
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 13:20
» Nur Sternenlicht als Beleuchtung: Neuer KI-Algorithmus entrauscht Videos perfekt
von slashCAM - Mo 12:45
» Blendenzieher und Donut für 3D-Druck
von FocusPIT - Mo 12:19
» Audio Knacksen in Resolve Projekt
von dosaris - Mo 11:57
» Probleme Installation Ronin RSC2 mit Sony Ax700
von CaptainPicard - Mo 10:16
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von -paleface- - Mo 8:59
» Schnäppchenecke
von elephantastic - So 22:00
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von Funless - So 19:40
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - So 19:26
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - So 19:25
» ND Filter für DJI Pocket 2
von rush - So 18:04
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von rush - So 17:34
» Viewsonic VP2776 ColorPro: neuer 27" Monitor mit integrierter Farbkalibrierung
von markusG - So 12:21
» SanDisk Professional Pro-Blade: Modulares SSD Speichersystem für Kameras mit USB-C Aufnahme
von slashCAM - So 12:18
» 14 Tipps für hochqualitative After Effects-Animationen
von slashCAM - Sa 12:02
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 1:12
» Canon EOS R5 C - Sensortest - Rolling Shutter, Debayering und Dynamik
von AndySeeon - Fr 18:03
» Video als Gemälde
von markusG - Fr 16:02
» Grafikkarte mit 8 GB für Davinci Resolve
von Bruno Peter - Fr 12:44
» Heute hat es Netflix erwischt
von iasi - Fr 12:38
» Biete ++ Nitze V-Mount Adapter mit Fxlion V-Mount Platte für Z-Cam
von panalone - Fr 12:05
» Blackmagic Design - Resolve 18 mit Cloud Schwerpunkt und Storage Hardware
von klusterdegenerierung - Fr 11:26
» Professionelle Lautsprecher von den 60er bis 90er Jahren
von ruessel - Fr 10:33
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 C - Sensortest

Nach längerer Wartezeit hat es schließlich auch mal ein Serienmodell der Canon R5 C in unsere Redaktion geschafft, mit dem wir unsere üblichen Messungen durchführen konnten... weiterlesen>>

DJI Mini 3 Pro im Praxistest

Mit der DJI Mini 3 Pro stellt DJI seine bislang ambitionierteste Drohne in der populären Sub- 250g Klasse vor. Mit 4K 60p Aufnahme, neuem RC Controller inkl. integriertem Bildschirm, Flugzeiten bis max. 47 (!) Minuten, Hinderniserkennung (APAS 4.0), Active Track, Point of Interest 3.0, D-Cinelike Gammaprofil, 120p Zeitlupe (HD), Hyperlapse uvm. - wie Pro ist also die neue Mini 3 Pro? weiterlesen>>