iasi
Beiträge: 15855

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » Do 08 Okt, 2020 09:54

Axel hat geschrieben:
Sa 03 Okt, 2020 08:20
Unter anderem hier ...

... gibt's in paar PRAW-Schnippsel zum Runterladen, was ich natürlich getan habe. Einzige Metadate, die ich in FCP sehen kann, ist die verwendete Kamera :-((

Ich importierte die 4 Clips in eine Mediathek namens "A7SIII-Footage". In dieser befanden sich schon seit Wochen die von cantsin auf Seite 12 dieses Threads verlinkten Clips von Jaques Crafford, Clips mit gemischten Kompressionen, aber alle Slog3, keiner in PRAW. In FCP, das ja viele stark Resolve nachempfundene Farbwerkzeuge hat, kommt mit letztgenannten Mountainbike-Clips Freude auf (in Resolve sowieso). Der Skater-Clip dagegen? Das zunächst krass überbelichtet aussehende Material lässt sich im Belichtungs-Tab der Farbtafel ganz gut normalisieren, aber Spaß macht mir das nicht.

Das ist kein PRAW-Bashing, bitte nicht missverstehen. Ich sehe schon, dass die Dynamik des Materials im (von mir so eingestellten) 709-Farbraum einfach enorm ist, es wird also schon Raw sein. Aber der Workflow ist Scheiße.

Das ist auch nett:


Aber ich frage mich, ob es einen großen Unterschied zu *Standard* macht. Über die Profile gibt es verschiedene Beobachtungen und Ansichten, zuletzt von Sidney Diongzon: Slog3 rauscht am stärksten, und die Nachschärfung selbst bei Detail minus sieben akzentuiert das Rauschen zusätzlich, daher nur tagsüber zu empfehlen und mit leichter Überbelichtung. Praktisch unbrauchbar für Lowlight, wo HLG3 und, wiederum, Standard, besser sind. Brandon Li schützt für hochkontrastige Motive in Standard mit ISO 80 Highlights bei der Aufnahme und führt stattdessen eine shadow-recovery (Schatten dann tendenziell nicht verrauscht oder verkleistert) durch.
Ist es denn nicht fast schon generell so, dass LOG nicht für knappe Belichtung taugt. Sinn macht LOG doch nur, wenn man satt belichtet - was man bei niedrigen ISO-Einstellungen ja dann auch tut.
Und 10bit sollten es ja bei LOG auch sein, was die A7SIII ja nun endlich auch bietet. Ich erinnere mich an eine Produktvorstellung bei der ein Sony-Mann recht ausführlich über SLOG referierte.

Die generell hohe Sensorempfindlichkeit und 10Bit machen die A7S3 zur idealen slog-Kamera.




TheGadgetFilms
Beiträge: 1012

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von TheGadgetFilms » Do 08 Okt, 2020 12:15

Raw bedeutet nicht gleich Dynamik übrigens, der Dynamikumfang kommt vom Sensor der Kamera.




roki100
Beiträge: 5205

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von roki100 » Do 08 Okt, 2020 13:50

RAW bedeutet aber unveränderte Daten vom Sensor und somit auch, volle Dynamikumfang?




TheGadgetFilms
Beiträge: 1012

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von TheGadgetFilms » Do 08 Okt, 2020 14:30

Ja, aber der Sensor ist hier entscheidend. Wenn der schon keine gute Dynamik liefert, wird es raw natürlich auch nicht.




DeeZiD
Beiträge: 628

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von DeeZiD » Do 08 Okt, 2020 14:41

12 Bit ADC video mode, also 11.5 Stops ohne NR in SNR=0.5 quality-based in IMATEST.
Mit heftiger NR sind 12.5 machbar aber halt plastik-look - wie bei jeder anderen FullFrame 12 Bit-Kamera auch.




DeeZiD
Beiträge: 628

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von DeeZiD » Do 08 Okt, 2020 14:43

roki100 hat geschrieben:
Do 08 Okt, 2020 13:50
RAW bedeutet aber unveränderte Daten vom Sensor und somit auch, volle Dynamikumfang?
Bessere Latitude, da das interne Processing das Material nicht verunstaltet, aber weniger absoluter Dynamikumfang innerhalb von IMATEST, da der Noise-Floor höher liegt.




roki100
Beiträge: 5205

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von roki100 » Fr 09 Okt, 2020 20:52

Keine Ahnung aber wenn ich in CDNG aufnehme habe ich mindestes +1 Stops mehr DR (dank Highlight Recovery).




iasi
Beiträge: 15855

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » Fr 09 Okt, 2020 21:09

roki100 hat geschrieben:
Fr 09 Okt, 2020 20:52
Keine Ahnung aber wenn ich in CDNG aufnehme habe ich mindestes +1 Stops mehr DR (dank Highlight Recovery).
Da profitierst du nur von der Spreizung der RGB-Kanäle.




Alex T
Beiträge: 97

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Alex T » Fr 16 Okt, 2020 08:14

Weiß man, ob es technische Einschränkungen gibt, sobald der HDMI-Port belegt ist?
Z.B. Bei der A7 III ist der Autofokus in seiner Funktionalität reduziert und ich deshalb schon bei der ein oder anderen Aufnahme auf einen externen Monitor verzichtet habe.




cantsin
Beiträge: 8204

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von cantsin » Fr 16 Okt, 2020 08:39

roki100 hat geschrieben:
Fr 09 Okt, 2020 20:52
Keine Ahnung aber wenn ich in CDNG aufnehme habe ich mindestes +1 Stops mehr DR (dank Highlight Recovery).
Das ist Pseudo-Dynamikumfangssteigerung durch fiktive, vom Sensor nicht erfasste, aber aus den rohen RGB-Daten heuristisch rekonstruierte/erratene Bildinformation. Kann in vielen Anwendungsfällen auch zu Falschfarben bzw. Artefakten in den rekonstruierten Spitzlichtern führen.

Ich dachte, dass wir das hier schon x-mal erklärt und durchgekaut hatten...




roki100
Beiträge: 5205

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von roki100 » Fr 16 Okt, 2020 08:57

Ja haben wir. Ändert aber immer noch nichts daran, dass man mindestens +1 Stop mehr DR dadurch erreicht. Und für HR ist RAW vorausgesetzt, sonst klappt es nicht. Artefakte hat man in den meisten fällen nicht...




Axel
Beiträge: 13493

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Fr 16 Okt, 2020 10:38

Gestern 30 GB A7SIII Footage in allen Codecs mit demselben Motiv runtergeladen. PRAW rauscht „wie Hulle“. Braucht ETTR. Schätze, es wird drauf hinauslaufen, dass es eine SLog3-Kamera und eher für Highlight als für Lowlight ist ...
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Darth Schneider
Beiträge: 5886

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Darth Schneider » Fr 16 Okt, 2020 10:40

@roki
Die Sony hat ja scheinbar schon 15+ Dynamik Umfang auch ganz ohne HR...
Da merkt man halt dann schon das es eine viel modernere Kamera ist, noch mit einem viel grösserem Sensor.
Nicht das jetzt deine Pocket nicht auch sehr gut ist, aber die Konkurrenz schläft halt auch nicht und es gibt noch viele andere neue kamerainterne Technologien als Highlight Recovery, die sehr wahrscheinlich zu ähnlichen Ergebnissen führen.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




roki100
Beiträge: 5205

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von roki100 » Fr 16 Okt, 2020 10:45

Das sowieso. Gemeint ist aber, dass Du mit BRAW und HR mindestens +1 Stops mehr DR erreichst... ohne RAW HR ist das eben nicht möglich. Hier nochmal zu Erinnerung: viewtopic.php?f=3&t=148211&hilit=BRAW+H ... 5#p1030358




Darth Schneider
Beiträge: 5886

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Darth Schneider » Fr 16 Okt, 2020 10:59

Der Stabi in der Sony bewirkt alleine womöglich genau dasselbe, ohne künstliches dazurechnen von Higlights.
Wie oben schon geschrieben, eigentlich macht die Kamera der Sensor darin zusammen mit der Linse das Bild, und nicht DaVinci Resolve.
Resolve gibt dem Bild dann einen Look nach Wunsch und auch nicht mehr Dynamik Range als die Kamera aufzeichnet.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




andieymi
Beiträge: 309

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von andieymi » Fr 16 Okt, 2020 11:20

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 10:40
@roki
Die Sony hat ja scheinbar schon 15+ Dynamik Umfang auch ganz ohne HR...
Da merkt man halt dann schon das es eine viel modernere Kamera ist, noch mit einem viel grösserem Sensor.
Nicht das jetzt deine Pocket nicht auch sehr gut ist, aber die Konkurrenz schläft halt auch nicht und es gibt noch viele andere neue kamerainterne Technologien als Highlight Recovery, die sehr wahrscheinlich zu ähnlichen Ergebnissen führen.
Gruss Boris
DeeZiD hat geschrieben:
Do 08 Okt, 2020 14:41
12 Bit ADC video mode, also 11.5 Stops ohne NR in SNR=0.5 quality-based in IMATEST.
Mit heftiger NR sind 12.5 machbar aber halt plastik-look - wie bei jeder anderen FullFrame 12 Bit-Kamera auch.
Was eigentlich alles sagt. Siehe Cine-D Imatest Resultate, da schafft die A7III (dank interner heavy NR) dann eh die 12. Alles wie erwartbar.

https://www.cined.com/lab-tests/

Nicht, dass die echten 12 Blenden nicht respekabel sind - aber das Pareto-ähnliche-Prinzip, dass für jede echte Blende über 12 Stops der Preis um den Faktor 4-5 steigt bis man bei Arri oder Venice bei echten 14 Stops landet bleibt von allen Herstellerangaben, und seien sie noch so geschönt, ziemlich unberührt. Da spielt auch keine Sensorgröße rein (ALEVIII = S35 ursprgl.), nicht mal zwingend Sensor-Design (sowohl ALEVIII als auch Fairchild in UM Pro sind Dual Gain, trotzdem immenser unterschied).

Nimmt man jetzt die A7SIII, Pocket 4K und Pocket 6K bleibt eigentlich nur zu sagen, dass - schaut man nur auf die Dynamik - die 4K eindeutig das Rennen macht. 12 Blenden für 1200€ (als ich zum letzten Mal gecheckt hab) kriegt man sonst nirgends. Bzw., wenn man sich günstig einen 12.7ten Stop erkaufen will, die Panasonic S1H.




iasi
Beiträge: 15855

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » Fr 16 Okt, 2020 12:13

Axel hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 10:38
Gestern 30 GB A7SIII Footage in allen Codecs mit demselben Motiv runtergeladen. PRAW rauscht „wie Hulle“. Braucht ETTR. Schätze, es wird drauf hinauslaufen, dass es eine SLog3-Kamera und eher für Highlight als für Lowlight ist ...
Dass Raw stärker rauscht, als die in den Kamera gebackenen Codecs mit NR, ist doch aber nicht überraschend.
Der Slashcam-DR-Test zeigt doch aber gerade, dass die Stärken der A7SIII im Lowlight-Bereich liegen, daher verwundert mich deine Aussage.
SLog ist doch auch sowieso nicht für Lowlight gedacht - ETTR muss hier ebenso sein, wie bei Raw.




andieymi
Beiträge: 309

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von andieymi » Fr 16 Okt, 2020 13:26

iasi hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 12:13
Axel hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 10:38
Gestern 30 GB A7SIII Footage in allen Codecs mit demselben Motiv runtergeladen. PRAW rauscht „wie Hulle“. Braucht ETTR. Schätze, es wird drauf hinauslaufen, dass es eine SLog3-Kamera und eher für Highlight als für Lowlight ist ...
Dass Raw stärker rauscht, als die in den Kamera gebackenen Codecs mit NR, ist doch aber nicht überraschend.
Der Slashcam-DR-Test zeigt doch aber gerade, dass die Stärken der A7SIII im Lowlight-Bereich liegen, daher verwundert mich deine Aussage.
SLog ist doch auch sowieso nicht für Lowlight gedacht - ETTR muss hier ebenso sein, wie bei Raw.
Alles, was der Slashcam-Test zeigt ist, dass die Dynamik der A7SIII größtenteils der internen Rauschreduktion zu verdanken ist. Das ist jetzt alles Geschmackssache, aber die sichtbaren Details der A7SIII reichen im Test nie an jene der anderen Kandidaten heran. Zu glauben, man könnte viel Dynamik und gleichzeitig viele Details durch Denoising erreichen, ist ein Trugschluss. Sieht man schön am Slashcam-Beispiel, wo die A7SIII auf Details verzichtet um einen möglichst cleanen Noise-Floor zu bekommen.
Es ist schön zu sehen, wie im mittleren Bereich -5 bis -7 ALLE anderen Kameras mehr Details abbilden als die A7SIII. Möglicherweise mit mehr Rauschen, aber dazwischen ist noch deutlich Detailstruktur (Wimpern), welche bei der A7SIII einfach überhaupt nicht mehr vorhanden ist, ja - die Sony erkauft sich die Dynamik mit Denoising, aber da darf man durch die Bank eigentlich keine wirklichen Details mehr erwarten (siehe Slashcam-Test). Auch Cine-D merkt an, dass der "Noise-Floor" der A7SIII so super clean ist - das liegt nicht am Sensor oder am Rauschen, sondern am Resultat nach dem Denoising.

Deshalb auch nicht überrraschend, dass das Raw aussieht wie ne bunte Discokugel, aber nicht wirklich mehr nutzbare Dynamik bringt, das ist der Sensor wie er unter der internen NR aussieht, mehr geht da nicht.

Die Stärke im Low-Light liegt einzig und allein am 2. ISO-Readout, aber jedenfalls nicht an der Dynamik per se, dass die so weit in die Schatten reicht oder ähnliches. Alles was der Slashcam-Test zeigt ist dass sie im nach starker Unterbelichtung cleanere Resultate liefert weil die interne NR stärker eisetzt als bei anderen Modellen. Diese werden nach NR in der Post ähnlich glattgebügelt ausschauen wie die A7SIII am 1. ISO-Bereich, mit ähnlich wenigen Details.

Womit eigentlich erneut das Zitat DeeZiD fällig wäre:

Die nehmen sich alle nichts, mehr als 11.7-12.7 Blenden (mit massiver NR erkauft) sind bei keiner filmenden DSLM im Moment möglich, das liegt vmtl am A/D-Konverter mit 12-Bit. Die A7SIII ist keineswegs weltbewegend besser, als was Blackmagic, Canon oder Panasonic auf dem Level zusammenbringen. Man darf sich eher fragen ob die "Mittelklasse" (Ursa Mini, FX9, C200, etc.) da viel mehr schafft, das den dreimal so hohen Preis rechtfertigt. (Das Argument liegt in der Usability, Rigging, XLRs, etc. - ich weiß).




klusterdegenerierung
Beiträge: 18374

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 16 Okt, 2020 13:31

Die angeblich fehlende Schärfe ist sicherlich auf die geringe MP zurück zuführen.
Macht die Cam aber genauso wie die FS700 endlich zu einer filmischen Cam statt zu einem digitalem Bildrecorder wie die A7RIII.

Seit Jahren wird bemängelt das die Sonys zu digital scharf sind, nun endlich ist sie weicher und es ist auch wieder falsch, lustig. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




iasi
Beiträge: 15855

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » Fr 16 Okt, 2020 13:57

Der wahre Zauber der Kamera beginnt, wenn man in der zweiten Basis-ISO-Stufe (12800) filmt. Diese Stufe liegt genau 4 Blendenstufen über der Base-ISO, rauscht aber nur wie ungefähr eine Blendenstufe darüber.

... auch bei ISO12800 lässt die gesamte Dynamik des Sensors kaum nach. Nach unserer Schätzung liegt der Verlust bei ungefähr einer Blendenstufe.

https://www.slashcam.de/artikel/Test/De ... ic-S5.html

Somit zeigt sich die wahre Stärke der A7S III also bei beachtlichen ISO12800.

Immerhin bedeutet dies eben auch, dass man ganze 4 Stufen abblenden kann, um z.B. eine hohe Schärfentiefe zu erreichen - also T11 statt T2.8.
Und ganz praktisch kommt man mit weit weniger Lichtpower aus, was den Dreh ziemlich vereinfachen und weit weniger kostspielig gestalten kann.




r.p.television
Beiträge: 3099

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von r.p.television » Fr 16 Okt, 2020 14:26

Ich war auch erstmal ein wenig resigniert nach den ersten "Dynamik-Tests" hier und war schon kurz davor die A7siii abzubestellen.

Aber für meine Zwecke ist die ISO-Stufe 12800 so ein extremer Zugewinn dass es ein komplett anderes Arbeiten zulässt. Die A7siii ist vielleicht nicht die Überflieger-Kamera für normale Drehs, aber für Leute die viel DR brauchen und viiiieeel Lowlight wie ich ist es ein No-Brainer.
Zudem sind die Tap-to-Fokus-Operationen schon sehr genial und das Ramping der Fokusfahrten wirken derart organisch (je nach Einstellung) dass ich meinen mechanischen Follow-Fokus überhaupt nicht mehr vermisse.




Axel
Beiträge: 13493

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Fr 16 Okt, 2020 15:05

iasi hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 12:13
Axel hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 10:38
Gestern 30 GB A7SIII Footage in allen Codecs mit demselben Motiv runtergeladen. PRAW rauscht „wie Hulle“. Braucht ETTR. Schätze, es wird drauf hinauslaufen, dass es eine SLog3-Kamera und eher für Highlight als für Lowlight ist ...
Dass Raw stärker rauscht, als die in den Kamera gebackenen Codecs mit NR, ist doch aber nicht überraschend.
Der Slashcam-DR-Test zeigt doch aber gerade, dass die Stärken der A7SIII im Lowlight-Bereich liegen, daher verwundert mich deine Aussage.
SLog ist doch auch sowieso nicht für Lowlight gedacht - ETTR muss hier ebenso sein, wie bei Raw.
Es ist wie bei Orson Welles' Filmtitel The Other Side Of The Wind. Wir sehen immer nur die eine Richtung. Aber wenn der Wind in Windrichtung bläst, saugt er auf der anderen Seite.

Gerald Undones Dynamic-Range-Test ist nicht falsch, er wird nur immer wieder falsch interpretiert. Der "nutzbare DR", die ca. 13 Blenden, befinden sich alle oberhalb des Rauschgrundes. Alle Clips, die ich runtergeladen habe, zeigen viiiel Headroom "rechts", bzw. "oben".

Probiert es aus, ladet diese Dolomiten-Mountainbiker (oder wo das ist) in Resolve ein. Da ist massig Platz in jeder Richtung.

Aufnahmen mit sehr hohen ISOs können sehr rauscharm sein, aber ihre PRaw-Versionen sind es überhaupt nicht. Das lässt mMn darauf schließen, dass das Rauschen zu grobpixelig ist (große Pixelflächen), um es nicht durch Software wegblurren zu müssen. Kein Zweifel, viele Aufnahmen daraus sind verwendbar. Die Leute machen daraus aber die Tugend der Kamera und übersehen, dass sie am anderen Ende des Spektrums viel mehr glänzt.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Mediamind
Beiträge: 828

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Mediamind » Fr 16 Okt, 2020 15:10

Gestern war ich in Köln. Im Außenbereich hatte ich einen ND drauf. Dann rein in den Kölner Dom und mit Iso 12800 und ND weiter gedreht. Draußen wieder auf normale Iso gestellt und weiter ging es. Lowlight und SLOG3 sind ja ein hier viel und eher kritisch diskutierte Thematik. Ich habe mir Gerald Undones Beitrag zu A7SIII und SLOG den diversen Profilen gegeben. SLOG3 bei Lowlight ist an der A7SIII kein Thema. Heute abend geht es nach Kamp-Lintfort zu einer Lichtinstallation und ich werde in Slog3 filmen. Mit einem wirklich sauberen Iso 12800 sieht die Welt einfach anders aus.
Zuletzt geändert von Mediamind am Fr 16 Okt, 2020 17:36, insgesamt 2-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 18374

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 16 Okt, 2020 17:28

Mediamind hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 15:10
Mit einem wirklich sauberen Iso 12800 sieht die Welt einfach anders aus.
Aber nicht das Du dann ständig den Vorwurf erntest, das es eigentlich Abendevents waren und Deine Filme am helligten Tag spielen. ;-)))
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




CameraRick
Beiträge: 4732

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von CameraRick » Fr 16 Okt, 2020 17:37

Axel hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 15:05
Der "nutzbare DR", die ca. 13 Blenden, befinden sich alle oberhalb des Rauschgrundes.
I bin mit Dir großläufig d'accord - aber alle Blenden, bei jeder Kamera, befinden sich über dem Rauschgrund. Darunter gibt's nichts. Was genau willst Du damit sagen, dass da Blenden im Rauschgrund verschwinden, wie man bei CineD (ehemals Cinema5D) sehen kann?
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




Axel
Beiträge: 13493

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Fr 16 Okt, 2020 18:07

CameraRick hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 17:37
Axel hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 15:05
Der "nutzbare DR", die ca. 13 Blenden, befinden sich alle oberhalb des Rauschgrundes.
I bin mit Dir großläufig d'accord - aber alle Blenden, bei jeder Kamera, befinden sich über dem Rauschgrund. Darunter gibt's nichts. Was genau willst Du damit sagen, dass da Blenden im Rauschgrund verschwinden, wie man bei CineD (ehemals Cinema5D) sehen kann?
Damit will ich sagen, dass bei allem, was „processed“ aussieht, die Physik der Sache klar die ist, dass Rauschunterdrückung am Werk ist. Auch Katzen und Eulen sehen bei 1 Lux nicht mehr klar. Die Lowlight-Modi (die ich jahreszeitbedingt auch testen werde) sind Extras. Bei gutem Licht macht jede Kamera bessere Bilder, und diese ist da keine Ausnahme.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




iasi
Beiträge: 15855

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » Fr 16 Okt, 2020 18:58

Mediamind hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 15:10
Gestern war ich in Köln. Im Außenbereich hatte ich einen ND drauf. Dann rein in den Kölner Dom und mit Iso 12800 und ND weiter gedreht. Draußen wieder auf normale Iso gestellt und weiter ging es. Lowlight und SLOG3 sind ja ein hier viel und eher kritisch diskutierte Thematik. Ich habe mir Gerald Undones Beitrag zu A7SIII und SLOG den diversen Profilen gegeben. SLOG3 bei Lowlight ist an der A7SIII kein Thema. Heute abend geht es nach Kamp-Lintfort zu einer Lichtinstallation und ich werde in Slog3 filmen. Mit einem wirklich sauberen Iso 12800 sieht die Welt einfach anders aus.
Bei ISO12800 wird der Schalter umgelegt. Belichtet man also bei dieser Einstellung ordentlich (ETTR) hat man es ja nicht mit Unterbelichtung zu tun. Und dann passt Slog durchaus - zumal bei Lichtinstallationen, die wahrscheinlich hohe Kontraste mit sich bringen.

DualISO mit ISO12800 kenne ich von keiner anderen Kamera, daher ist die A7SIII eben eine Kamera für knappes Licht.




iasi
Beiträge: 15855

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » Fr 16 Okt, 2020 19:04

Axel hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 18:07
CameraRick hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 17:37

I bin mit Dir großläufig d'accord - aber alle Blenden, bei jeder Kamera, befinden sich über dem Rauschgrund. Darunter gibt's nichts. Was genau willst Du damit sagen, dass da Blenden im Rauschgrund verschwinden, wie man bei CineD (ehemals Cinema5D) sehen kann?
Damit will ich sagen, dass bei allem, was „processed“ aussieht, die Physik der Sache klar die ist, dass Rauschunterdrückung am Werk ist. Auch Katzen und Eulen sehen bei 1 Lux nicht mehr klar. Die Lowlight-Modi (die ich jahreszeitbedingt auch testen werde) sind Extras. Bei gutem Licht macht jede Kamera bessere Bilder, und diese ist da keine Ausnahme.
Bei guten Licht macht aber z.B. eine Canon R5 dann doch die besseren Bilder.
Die Physik scheint bei der A7S III aber wohl eben doch so genutzt zu werden, dass die Hardware bei ISO12800 einen guten Rausch-Signal-Abstand erzeugt - besser als es andere Kameras schaffen.




Axel
Beiträge: 13493

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Sa 17 Okt, 2020 08:30

Axel hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 18:07
Bei gutem Licht macht jede Kamera bessere Bilder, und diese ist da keine Ausnahme.
iasi hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 19:04
Bei guten Licht macht aber z.B. eine Canon R5 dann doch die besseren Bilder.
Differenziert zu sehen. Alle Kriterien für "bessere Bilder" zusammengenommen sind langsam kaum noch signifikant unterscheidbar. Der A/B-Vergleich muss heute schon tatsächlich ein Splitscreen sein. Farbe und Auflösung? Sieg der Canon nach Punkten. DR? Im Hellen deutlich zugunsten der Sony, in Deckung mit den Undone-Tests.

Ist nicht mehr "wie früher", das eine eine Vlogger-Videokamera, das andere eine Cinema Camera.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Funless
Beiträge: 4197

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Funless » Sa 17 Okt, 2020 14:00

Axel hat geschrieben:
Sa 17 Okt, 2020 08:30
Ist nicht mehr "wie früher", das eine eine Vlogger-Videokamera, das andere eine Cinema Camera.
Solch Blasphemie solltest du in diesem Forum besser nicht von dir geben, es sei denn Dich giert es nach nach der apokalyptisch zerstörerischen Rache der Dynamic Cinematic Ranger.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Axel
Beiträge: 13493

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Sa 24 Okt, 2020 12:27

Ich bin sicher, es wird ebenso wie das Freistellungspotenzial von sDoF-Adaptern und DSLRs inflationär und selbstzweckhaft eingesetzt werden, aber es kann sich nicht gänzlich totlaufen, weil es das ursprünglichste filmische Stilmittel ist. Der Typ hier hat schon zwei Augenschmäuse mit Brandung hochgeladen, dies ist sein aktueller: 5 Minuten Wellen in Echtzeit ergeben 25 Minuten Spielzeit. Sehr schöner Bildschirmschoner:
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wie wichtig ist Quicksync?
von dienstag_01 - Fr 14:40
» Actioncam und Proberaummitschnitt: Video und Audio asynchron
von carstenkurz - Fr 14:28
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von R S K - Fr 14:20
» 10 Bit HDR Dolby Vision Videofiles von iPhone 12 auf Mac/PC übertragen
von Jott - Fr 13:42
» 1080 HDMI to 2K SDI ?
von klusterdegenerierung - Fr 13:37
» Aktuelle Black Friday, Cyber Monday und andere Rabatt-Angebote für Filmer 2020
von slashCAM - Fr 13:30
» Arte: Dokumentarfilm über Islam
von roki100 - Fr 13:23
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Fr 13:15
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Fr 12:51
» FiLMiC Pro jetzt auch mit 10-Bit-Dolby Vision HDR auf 12er iPhones
von scrooge - Fr 12:24
» Blender 2.91 online
von roki100 - Fr 12:04
» Neue Firmware für DJI RS 2 und RSC 2 Gimbals bringt Unterstützung für neue Kameras
von slashCAM - Fr 10:15
» Vorher gefilmte leere Szene von Szene mit Handlung abziehen?
von Axel - Fr 7:27
» Samuel L. Jackson: "Enslaved - Auf den Spuren des Sklavenhandels"
von Darth Schneider - Fr 5:40
» Günstige gute cam für foto/video
von roki100 - Fr 1:02
» Effekt über mehrere Spuren in PP
von Jörg - Do 23:57
» Synchro Scan / Clear Scan gesucht
von arf - Do 21:17
» FHD zu PAL Röhrenmonitor
von rkunstmann - Do 20:19
» Sony HDR HC1E,kein Monitorbild
von 14662friesack - Do 19:46
» RØDE Vlogger Kits für Smartphone-Filmemacher
von Darth Schneider - Do 19:32
» Sony FX6: Vollformat Nachfolger der FS5 MKII mit 10.2 MP Sensor, 2xXLR , S-Log 3, 120 fps, externem RAW uvm.
von Darth Schneider - Do 19:09
» canon r5 raw endlich ohne überhitzen?
von iasi - Do 17:39
» Transportables Lichtset gesucht
von klusterdegenerierung - Do 17:24
» !!BIETE!! Z-Finder EVF Pro
von klusterdegenerierung - Do 16:15
» !!BIETE!! SIGMA 50-100 ART EF
von klusterdegenerierung - Do 16:13
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Sammy D - Do 15:18
» Blackmagic Video Assist 3G/12G bekommen per Webcam Update Live-Streaming Funktionailtät
von kling - Do 15:12
» *BIETE* Metabones Canon EF to Emount - Adapter Mark IV
von ksingle - Do 14:33
» *BITE* Sigma MC-11
von ksingle - Do 14:28
» *BIETE* GH5 - Zubehör
von ksingle - Do 14:21
» *BIETE* Fieldmonitor Andycine C7 - 2200 Nits ! Touch Screen, LUTs
von ksingle - Do 14:17
» ALEXA 65 vs. ALEXA MINI
von iasi - Do 12:27
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - Do 12:24
» RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar
von markusG - Do 11:13
» GOTT - von Ferdinand von Schirach
von M48UP - Do 10:11
 
neuester Artikel
 
MacBook Pro 13

Wir erkunden weiter das neue Apple MacBook Pro 13 mit Apple-Silicon in der größeren Ausbauvariante mit 16GB geteiltem Speicher. Diesmal schauen wir uns die Schnittperformance von Videomaterial in Auflösungen zwischen 4K-12K in FCP, DaVinci Resolve und Premiere Pro an. Hier unsere aktuelle Macbook Pro M1 Bestandsaufnahme mit teilweise überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

Aktuelle Black Friday, Cyber Monday und andere Rabatt-Deals

Jetzt ist wieder die Zeit der Schnäppchen in Tradition des amerikanischen "Black Fridays" gestartet, die auch schon Wochen davor und danach um das eigentliche Datum - dieses Mal der 27.11.2020 - andauert. Deswegen haben wir - wie schon wie die letzten Jahre - wieder unsere Übersicht attraktiver "Black Friday" bzw "Cyber Monday" Deals plus aktuelle andere Rabatt- bzw. Cashback-Aktionen für Euch zusammengestellt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...