roki100
Beiträge: 4480

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von roki100 » Sa 01 Aug, 2020 11:38

iasi hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 11:22
1. hat Arri mit den LF-Versionen den Sensor auf 4,5k aufgeblasen
2. liefert die Alexa65 immerhin auch 6,6k - hier wurde der Sensor eben noch weiter gestreckt
3. wird Arri wahrscheinlich dieses Jahr eine 4k-S35-Cam vorstellen - dann eben mit neuer Sensortechnik - und sicherlich mit mehr als 4k-Bayer-Auflösung.
Soweit ich weiß, um Wunsch von ein paar Kunden zu befriedigen. Es ändert aber nichts daran dass die Arri mit der geringe Auflösungen "die Krönung aller Cine Cams" ist und letztens sogar den Best Cam preis gewonnen hat.




radneuerfinder
Beiträge: 136

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von radneuerfinder » Sa 01 Aug, 2020 14:09

iasi hat geschrieben:
Do 30 Jul, 2020 18:27
Auch müssen es nicht unbedingt noch mehr Blendenstufen an DR sein.
Doch. :-)




Mediamind
Beiträge: 687

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Mediamind » Sa 01 Aug, 2020 14:34

Die Arri-Vergleiche hinken. Eine A7sIII ist eine portable Lösung, die aus der Hand genutzt werden kann. Eine Arri hingegen ist ein Trümmer, den ich nicht länger bewegen wollte. Die Einsatzzwecke werden kaum eine gemeinsame Schnittmenge bilden können. Bei einer Schulaufführung, Hochzeit oder Interview mit ein oder zwei Arris aufzutauchen ist genauso sinnfrei, wie mit einer spiegellosen Kamera im DSLR-Formfaktor bei einer großen kommerziellen Produktion mitspielen zu wollen.




Axel
Beiträge: 13106

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Sa 01 Aug, 2020 16:37

Axel hat geschrieben:
Do 30 Jul, 2020 19:34
Funless hat geschrieben:
Do 30 Jul, 2020 19:00
Nur befürchte ich, dass das Grading-Ergebnisse sind und kein SOOC Footage. Somit hoffe ich als überzeugter Anti-Grader, dass nachdem die Kamera dann im regulären Verkauf gegangen ist und von einigen mehr erworben wurde man mehr SOOC Material zu sehen bekommt.
Wie Bloom sagt, müsste "PP Off" sein. Man müsste Ortiz in den Kommentaren fragen, was "SOOC" heißt. Das sah ja gut aus. Gesagt, getan. Gespannt, ob und was er antwortet.
Ein anderer hat geantwortet, SOOC heißt ohne Post. Gut, da wäre ich auch drauf gekommen. Etwas klarer ist's hier:

Standard.
Farben sind Schmincke Akademie oder sogar Designer Niveau, da braucht nichts dran geschraubt zu werden. Ich würde trotzdem die Logprofile nehmen oder an deiner Stelle, Funless, zumindest Cine4. Da ist noch minimal dran zu schrauben, aber das Bild sieht noch besser aus.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




cantsin
Beiträge: 7602

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von cantsin » Sa 01 Aug, 2020 17:06

Axel hat geschrieben:
Do 30 Jul, 2020 19:34
Wie Bloom sagt, müsste "PP Off" sein. Man müsste Ortiz in den Kommentaren fragen, was "SOOC" heißt.
"Straight Out Of Camera" / "Direkt aus der Kamera".




Axel
Beiträge: 13106

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Sa 01 Aug, 2020 18:22

XDCAM-USER.com hat geschrieben:Nachdem ich auf der neuen Sony PXW-FX9 einige S-Log3-Inhalte aufgenommen hatte, dachte ich, ich würde meine Belichtungseinstellungen kommentieren. Wenn ich mit einer FS5, FS7 oder F5 fotografiere, die alle denselben 4K-Sensor der früheren Generation verwenden, muss ich zwischen 1 und 2 Blendenstufen heller als die von Sony empfohlenen 41% für Mittelgrau belichten, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Dies liegt daran, dass ich finde, dass mein Filmmaterial verrauschter ist, als ich es gerne hätte, wenn ich nicht heller belichte. Wenn ich CineEI für diese Kameras verwende, verwende ich 800EI anstelle der Basis 2000EI

Der FX9 verwendet jedoch einen neueren, hintergrundbeleuchteten Sensor auf dem neuesten Stand der Technik. Dieser empfindlichere Sensor erzeugt weniger Rauschen, sodass ich beim FX9 nicht mehr der Meinung bin, dass eine hellere Belichtung als die Basisbelichtung erforderlich ist - bei beiden ISO-Werten. Wenn ich also mit CineEI und 800 Base fotografiere, verwende ich 800EI. Wenn ich auf 4000 Basis fotografiere, verwende ich 4000 EI.
Das macht das Leben so viel einfacher. Dies bedeutet auch, dass Sie stattdessen die mitgelieferte Sucher-Gamma-Assist-Funktion verwenden können, wenn Sie in einem Modus aufnehmen, in dem keine LUTs verfügbar sind (z. B. 120 fps HD). Der Sucher-Gamma-Assistent verleiht dem Sucher das gleiche 709 (800) -Look wie bei Verwendung der in der 709 (800) -LUT integrierten Kameras. Sie können den VF-Gamma-Assistenten verwenden, um Ihre Exposition genau wie bei einer LUT zu beurteilen. Wenn es im Sucher richtig aussieht, ist es mit ziemlicher Sicherheit richtig.
(Quelle, Google-Übersetzer, "noisier" mit "verrauschter" statt "lauter" korrigiert).

Das ist ein ziemlich willkommener Tip. Ich gehe davon aus, dass der prinzipielle Sensortyp der gleiche ist. In irgendeinem YT-Video wird ja auch schon gezeigt, dass im Prinzip einfach nur Sättigung und Kontrast erhöht werden müssen, um ein Normalbild zu haben. Die manuelle Feinanpassung des Kontrastes anhand der Waveform-Scopes, das "Graduieren", dauert in Wirklichkeit Sekunden pro Clip.

A propos Clip: Zur Clipping-Warnung stellt man in Slog3 das Zebra auf "100" statt wie in Slog2 auf "107" (resp. "100+"). Ab und zu darf auch etwas einfach sein.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




iasi
Beiträge: 15189

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » Sa 01 Aug, 2020 18:28

roki100 hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 11:38
iasi hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 11:22
1. hat Arri mit den LF-Versionen den Sensor auf 4,5k aufgeblasen
2. liefert die Alexa65 immerhin auch 6,6k - hier wurde der Sensor eben noch weiter gestreckt
3. wird Arri wahrscheinlich dieses Jahr eine 4k-S35-Cam vorstellen - dann eben mit neuer Sensortechnik - und sicherlich mit mehr als 4k-Bayer-Auflösung.
Soweit ich weiß, um Wunsch von ein paar Kunden zu befriedigen. Es ändert aber nichts daran dass die Arri mit der geringe Auflösungen "die Krönung aller Cine Cams" ist und letztens sogar den Best Cam preis gewonnen hat.
Klar - und auch Kodak hatte zahlreiche Preise gewonnen.

Es gab auch mal Zeiten, da freute man sich über das erste nonlineare Schnittsystem, das PAL bewältigte.

Nur ist es heute eben so, dass selbst Telefone schlicht unverkäuflich sind, wenn ihre Kameras nur PAL-Auflösung bieten.
Woran mag das wohl liegen? Etwa, weil alle sagten, dass HD dem entspräche, was das menschliche Auge auflösen könne.

Oder dieses Fazit von Slashcam:
Für HD reicht jede aktuelle CPU oder GPU. Auch 60fps 4K-Decoding bringt gerade mal den Intel Core i5-9300H an seine Grenzen.

Das Besser ist nun einmal der Feind des Guten.
Und Verbesserungen gibt es ständig.

Nur weil die Deutschen immer mit etwas Abstand hinterhertippeln, bedeutet es doch nicht, dass die Zeit still steht.
Beispiele:
Neueste Smartphone-Modelle gab es zunächst in Asien und Amerika, während in D die Vorgängermodelle angepriesen und vermarktet wurden.
In anderen Ländern waren die Kinos schon auf digitale Projektion umgestellt, als man in D damit began.
Elektroautos.
PAL --> HD --> FHD --> UHD(?)
...

Immerhin: Auch wenn mit Verspätung, kommen die Deutschen dann doch auch mit ordentlichen Produkten im Gepäck an.
Man darf von Arri sicherlich eine herausragende S35-4k-Kamera erwarten.




Axel
Beiträge: 13106

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Sa 01 Aug, 2020 18:49

iasi hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 18:28
In anderen Ländern waren die Kinos schon auf digitale Projektion umgestellt, als man in D damit began.
Na und?
Die Digitalisierung wird die Kinos und das Kino nicht retten. R.I.P.
iasi hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 18:28
Elektroautos.
Klingt nach Retro. Thunderbird?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




roki100
Beiträge: 4480

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von roki100 » Sa 01 Aug, 2020 18:56

iasi hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 18:28
roki100 hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 11:38


Soweit ich weiß, um Wunsch von ein paar Kunden zu befriedigen. Es ändert aber nichts daran dass die Arri mit der geringe Auflösungen "die Krönung aller Cine Cams" ist und letztens sogar den Best Cam preis gewonnen hat.
Klar - und auch Kodak hatte zahlreiche Preise gewonnen.
Wegen der Auflösung?


PAL zu FullHD ist doch völlig was anderes und tatsächlich ein Fortschritt...aber alles danach ist m.M. nichts weiter als "mehr und mehr" um "mehr und mehr" aus der Tasche zu ziehen ...man kann sich dann alles einreden wie ja "man kann danach Zoomen und Croppen und braucht keine 5 Kamera Menschen, sondern nur eine 12K Kamera" etc.

Fakt ist, wir Menschen können doch gut genug in FullHD sehen und müssen nicht direkt vorm Bildschirm sitzen um mehr als FullHD zu sehen....




Bluboy
Beiträge: 887

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Bluboy » Sa 01 Aug, 2020 19:00

Wo ist das Problem ?

Die Deutschen leben um zu arbeiten,
ausserdem haben sie den Krieg verloren
da ist Fernsehen oder Kino überflüssig




iasi
Beiträge: 15189

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » Sa 01 Aug, 2020 19:08

Axel hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 18:49
iasi hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 18:28
In anderen Ländern waren die Kinos schon auf digitale Projektion umgestellt, als man in D damit began.
Na und?
Die Digitalisierung wird die Kinos und das Kino nicht retten. R.I.P.
Sagt wer?
Etwa der, der zuhause zwar eine Küche hat, aber dennoch auch mal mit anderen in die Gastwirtschaft geht? ;)




iasi
Beiträge: 15189

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » Sa 01 Aug, 2020 19:12

roki100 hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 18:56
iasi hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 18:28


Klar - und auch Kodak hatte zahlreiche Preise gewonnen.
Wegen der Auflösung?
Preise für die tollen Filmnegativ - hatte ihnen aber nichts genutzt, da sie die Digitalisierung verschlafen hatten.

Arri könnte natürlich auch weiterhin versuchen, Kameras mit weniger als 4k-Auflösung zu verkaufen ...
Oder Daimler könnte weiterhin nur Verbrennungsmotoren entwickeln ...




Axel
Beiträge: 13106

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Sa 01 Aug, 2020 19:22

roki100 hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 18:56
Fakt ist, wir Menschen können doch gut genug in FullHD sehen und müssen nicht direkt vorm Bildschirm sitzen um mehr als FullHD zu sehen....
Ich war heute bei Saturn. Da musste ich hin, weil ich dringend Druckerpatronen brauchte und weil Conrad bei uns dicht gemacht hat und Karstadt UND Kaufhof große Schilder überall haben: WIR SCHLIESSEN! ALLES MUSS RAUS! und nur noch Ramsch, wirklich, nur noch Ramsch haben:
Bild
... also keine Druckerpatronen. Lange Rede, kurzer Sinn, bei Saturn stand alles voller riiiesiger 8K-TVs. Ich hab nicht geguckt, wie groß die waren 110"? 120"? Es lief das ZDF in HD. Eine Frau, offenbar die vernünftigere des Paares, sagte: das soll 8k sein? Sieht ja total matschig aus! Der Verkäufer sagte, jaaa, das ist ja nur Fernsehen. Warten Sie erstmal, wenn ich die Blu-Ray abspiele!

Irgendwann werden die Dinger so groß wie die Grabplatten für ganze Großunternehmer-Dynastien. Da wird nicht mehr viel Platz sein im Wohnzimmer. Bis dahin macht 4k ein gutes Upscaling, und nur Heinis sehen bei normalem Abstand einen Unterschied (mit dem Dritten sieht man mehr!):
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Funless
Beiträge: 3953

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Funless » Sa 01 Aug, 2020 20:19

Axel hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 19:22
Es lief das ZDF in HD. Eine Frau, offenbar die vernünftigere des Paares, sagte: das soll 8k sein? Sieht ja total matschig aus! Der Verkäufer sagte, jaaa, das ist ja nur Fernsehen. Warten Sie erstmal, wenn ich die Blu-Ray abspiele!
Und genau darin liegt nun einmal der Hund begraben, dass 90% aller Käufer einer 4K Glotze (und das sind nun mal diejenigen die für die Hersteller für die nötigen Umsätze sorgen auch wenn der ambitionierte Forist diese Tatsache überhaupt nicht wahrhaben kann das am liebsten entweder ignorieren oder wegdiskutieren möchte) nicht merken, dass sie größtenteils überhaupt keinen nativen 4K Content auf dem TV Schirm schauen, sondern gut hochskaliertes SD oder (nicht mal Full-) HD. Und trotzdem sind sie damit äußerst zufrieden, da der Fernseher dabei i.d.R. dank den internen Prozessoren einen äußerst guten Job macht.
MfG
Funless

Joker hat geschrieben:You're not speaking anything any human could understand! I don't even know if this was a question or declarative statement.




roki100
Beiträge: 4480

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von roki100 » Sa 01 Aug, 2020 20:22

iasi hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 19:12
roki100 hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 18:56


Wegen der Auflösung?
Preise für die tollen Filmnegativ - hatte ihnen aber nichts genutzt, da sie die Digitalisierung verschlafen hatten.
also nicht wegen der Auflösung....

Arri könnte natürlich auch weiterhin versuchen, Kameras mit weniger als 4k-Auflösung zu verkaufen ...
Also ich habe irgendwo ein Artikel gelesen und da wurde seitens Arri begründet das mehr K nicht gut ankommt oder ähnlich...
Oder Daimler könnte weiterhin nur Verbrennungsmotoren entwickeln ...
Auch das hat nichts mit mehr K (und was für die Menschliche Auge von Sofa aus betrachtet reicht) usw. zu tun.




Axel
Beiträge: 13106

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Sa 01 Aug, 2020 20:27

Funless hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 20:19
... nicht merken, dass sie größtenteils überhaupt keinen nativen 4K Content auf dem TV Schirm schauen, sondern gut hochskaliertes SD oder (nicht mal Full-) HD. Und trotzdem sind sie damit äußerst zufrieden, da der Fernseher dabei i.d.R. dank den internen Prozessoren einen äußerst guten Job macht.
Stimmt. Den neuen 48" LG OLED hatten sie auch da stehen, er zeigte eine Kochporno-Konserve. Den wollte ich ja als Referenzmonitor haben. Das kann ich mir jetzt für ein Jahr abschminken, das Budget ist erschöpft :-((

Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




iasi
Beiträge: 15189

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » Sa 01 Aug, 2020 21:51

Axel hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 19:22

... also keine Druckerpatronen. Lange Rede, kurzer Sinn, bei Saturn stand alles voller riiiesiger 8K-TVs. Ich hab nicht geguckt, wie groß die waren 110"? 120"? Es lief das ZDF in HD. Eine Frau, offenbar die vernünftigere des Paares, sagte: das soll 8k sein? Sieht ja total matschig aus! Der Verkäufer sagte, jaaa, das ist ja nur Fernsehen. Warten Sie erstmal, wenn ich die Blu-Ray abspiele!
Das zig mal gesplittete TV-Material sieht auf allen Fernseher beim Media Markt schrecklich aus.
Axel hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 19:22

Irgendwann werden die Dinger so groß wie die Grabplatten für ganze Großunternehmer-Dynastien. Da wird nicht mehr viel Platz sein im Wohnzimmer. Bis dahin macht 4k ein gutes Upscaling, und nur Heinis sehen bei normalem Abstand einen Unterschied (mit dem Dritten sieht man mehr!):
Die Bildschirme werden dann zu Wänden - und nehmen keinen Platz mehr weg.
Und wenn ich einen 75"ler für 800€ bekomme, häng ich keinen 40"ler mehr an die Wand.

Wer einen Film dreht, schaut zudem nicht auf die technischen Anforderungen von gestern oder heute, sondern denkt auch die Zukunft.
Wenn er dann sieht, dass er ohne höhere Kosten auch zukunftsorierntiert produzieren kann, ...

Auch das Hochzeitspaar, das zuhause einen UHD-TV stehen hat, wird kein PAL oder 720p mehr akzeptieren.




roki100
Beiträge: 4480

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von roki100 » Sa 01 Aug, 2020 21:53

iasi hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 21:51
Die Bildschirme werden dann zu Wänden - und nehmen keinen Platz mehr weg.
Und wenn ich einen 75"ler für 800€ bekomme, häng ich keinen 40"ler mehr an die Wand.
Ja aber logisch wer mehr K unbedingt haben will, so will er auch unbedingt größeren Bildschirm vor der Nase...sonst macht ja mehr K kein Sinn.
Auch das Hochzeitspaar, das zuhause einen UHD-TV stehen hat, wird kein PAL oder 720p mehr akzeptieren.
Aber PAL aber minimal auch 720P ist doch völlig was anders, da sieht man tatsächlich den Unterschied und es ist gut. Wie in unzählige FHD vs UHD zu sehen ist sieht man da kaum ein großen unterschied - von Sofa aus betrachtet, quasi NIX.
Zuletzt geändert von roki100 am Sa 01 Aug, 2020 21:57, insgesamt 2-mal geändert.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » Sa 01 Aug, 2020 21:56

Funless hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 20:19
Axel hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 19:22
Es lief das ZDF in HD. Eine Frau, offenbar die vernünftigere des Paares, sagte: das soll 8k sein? Sieht ja total matschig aus! Der Verkäufer sagte, jaaa, das ist ja nur Fernsehen. Warten Sie erstmal, wenn ich die Blu-Ray abspiele!
Und genau darin liegt nun einmal der Hund begraben, dass 90% aller Käufer einer 4K Glotze (und das sind nun mal diejenigen die für die Hersteller für die nötigen Umsätze sorgen auch wenn der ambitionierte Forist diese Tatsache überhaupt nicht wahrhaben kann das am liebsten entweder ignorieren oder wegdiskutieren möchte) nicht merken, dass sie größtenteils überhaupt keinen nativen 4K Content auf dem TV Schirm schauen, sondern gut hochskaliertes SD oder (nicht mal Full-) HD. Und trotzdem sind sie damit äußerst zufrieden, da der Fernseher dabei i.d.R. dank den internen Prozessoren einen äußerst guten Job macht.
Und wenn das Hochzeitspaar dann das UHD-Video der Feier des befreundeten Paars sieht, steigen sie ihrem HD-Hochzeitsfilmer aufs Dach.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » Sa 01 Aug, 2020 22:00

roki100 hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 21:53
iasi hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 21:51
Die Bildschirme werden dann zu Wänden - und nehmen keinen Platz mehr weg.
Und wenn ich einen 75"ler für 800€ bekomme, häng ich keinen 40"ler mehr an die Wand.
Ja aber logisch wer mehr K unbedingt haben will, so will er auch unbedingt größeren Bildschirm vor der Nase...sonst macht ja mehr K kein Sinn.
Auch das Hochzeitspaar, das zuhause einen UHD-TV stehen hat, wird kein PAL oder 720p mehr akzeptieren.
Aber PAL aber minimal auch 720P ist doch völlig was anders, da sieht man tatsächlich den Unterschied und es ist gut. Wie aber in. unzählige FHD vs UHD zu sehen, macht es kaum unterschied, von Sofa aus betrachtet quasi NIX.
Die Bildschirmgröße hat doch schon längst nichts mehr mit der Auflösung zu tun. UHD sind üblicher Standard bei so ziemlich jeder Größe.
Und natürlich sehe ich den Unterschied zwischen hochskalierten TV-720p und BD-1080p oder gar UHD/4k-Material - egal auf welcher Bildschirmgröße.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » Sa 01 Aug, 2020 22:07

Axel hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 19:22

Ist doch interessant, dass andere lange über die Unterschiede zwischen 4k und 4kHQ sowie 8k der Canon R5 referieren - und manche gar das (line skipping) 4k als schlecht bezeichnen, er hier aber erklärt, FHD wäre völlig ausreichend, weil eh niemand den Unterschied zwischen FHD und 4k erkennen würde. :)




Bluboy
Beiträge: 887

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Bluboy » Sa 01 Aug, 2020 22:11

60% haben einen DVD-Player und 17% einen Blu Ray Player ;-)
Da kann der Hochzeitsfilmer noch lange DVD verkaufen.




cantsin
Beiträge: 7602

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von cantsin » Sa 01 Aug, 2020 22:19

iasi hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 22:07
Ist doch interessant, dass andere lange über die Unterschiede zwischen 4k und 4kHQ sowie 8k der Canon R5 referieren - und manche gar das (line skipping) 4k als schlecht bezeichnen, er hier aber erklärt, FHD wäre völlig ausreichend, weil eh niemand den Unterschied zwischen FHD und 4k erkennen würde. :)
Das line-skipping 4K der R5 löst so schlecht auf, dass es selbst auf 50%/2K skaliert noch weich ist bzw. Details nicht vollständig zeichnet.

Sowieso kauft man eine Prosumer-"4K"-Kamera nur, um wirklich vollaufgelöste 2K/HD-Bilder zu erhalten. Optische 4K schafft auch die A7s III nicht.




Axel
Beiträge: 13106

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Sa 01 Aug, 2020 22:22

Bluboy hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 22:11
Da kann der Hochzeitsfilmer noch lange DVD verkaufen.
Schon 14 % haben UHD-TVs. Seit drei Jahren sind die Medien überwiegend Sticks. Die Leute laden das dann hoch oder teilen es. Dreimal darf man raten, auf welchem Endgerät Hochzeitsvideos überwiegend geschaut werden. Tip: es passt in die Hosentasche.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Funless
Beiträge: 3953

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Funless » Sa 01 Aug, 2020 22:36

iasi hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 21:56
Funless hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 20:19


Und genau darin liegt nun einmal der Hund begraben, dass 90% aller Käufer einer 4K Glotze (und das sind nun mal diejenigen die für die Hersteller für die nötigen Umsätze sorgen auch wenn der ambitionierte Forist diese Tatsache überhaupt nicht wahrhaben kann das am liebsten entweder ignorieren oder wegdiskutieren möchte) nicht merken, dass sie größtenteils überhaupt keinen nativen 4K Content auf dem TV Schirm schauen, sondern gut hochskaliertes SD oder (nicht mal Full-) HD. Und trotzdem sind sie damit äußerst zufrieden, da der Fernseher dabei i.d.R. dank den internen Prozessoren einen äußerst guten Job macht.
Und wenn das Hochzeitspaar dann das UHD-Video der Feier des befreundeten Paars sieht, steigen sie ihrem HD-Hochzeitsfilmer aufs Dach.
Im Forenmärchen ja, dort auf jeden Fall. In der Realität? Nope.
MfG
Funless

Joker hat geschrieben:You're not speaking anything any human could understand! I don't even know if this was a question or declarative statement.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » Sa 01 Aug, 2020 22:49

cantsin hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 22:19
iasi hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 22:07
Ist doch interessant, dass andere lange über die Unterschiede zwischen 4k und 4kHQ sowie 8k der Canon R5 referieren - und manche gar das (line skipping) 4k als schlecht bezeichnen, er hier aber erklärt, FHD wäre völlig ausreichend, weil eh niemand den Unterschied zwischen FHD und 4k erkennen würde. :)
Das line-skipping 4K der R5 löst so schlecht auf, dass es selbst auf 50%/2K skaliert noch weich ist bzw. Details nicht vollständig zeichnet.

Sowieso kauft man eine Prosumer-"4K"-Kamera nur, um wirklich vollaufgelöste 2K/HD-Bilder zu erhalten. Optische 4K schafft auch die A7s III nicht.
Mit 8k und 4k HQ schafft die R5 die "optischen" 4k. Jedenfalls holt sie aus einem guten Objektiv auch heraus, was dieses Objektiv liefern kann.

Mein gern genutzes Beispiel:
https://www.opticallimits.com/canon_eos ... rt?start=1
Und hier werden 21 MPixel mit 50 MPixel verglichen.

Oder mal ein Vergleich zwischen Kameras mit verschiedener Auflösung und Objektiven um die 80mm:
https://www.opticallimits.com/sonyalpha ... 18?start=1
https://www.opticallimits.com/sonyalpha ... ff?start=1
https://www.opticallimits.com/pentax/61 ... 24?start=1
https://www.opticallimits.com/pentax/12 ... rt?start=1




iasi
Beiträge: 15189

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » Sa 01 Aug, 2020 22:53

Funless hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 22:36

Im Forenmärchen ja, dort auf jeden Fall. In der Realität? Nope.
Die Realität sagt mir, dass heute niemand mehr allein eine PAL-DVD akzeptiert, wenn er für das Hochzeitsvideo bezahlen muss.
Meine Freunde, die mit Hochzeitsvideos ihr Geld verdienen, bieten schon seit der 5D-II mindestens auch 1080p.




klusterdegenerierung
Beiträge: 16972

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 01 Aug, 2020 23:04

Selbst beste Blockbuster stehen als DVD oder BRay für nen Appelundnenei wie Sauerbier in jedem Billigladen rum.

DVD geht noch bei Bibbi und Tina für die Kids die das auf dem Flohmarkt kaufen oder ein paar Sammler die QuitEarth & Alien uncut dort finden, der Rest Streamt und Hochzeiten werden online gestellt, hoch geladen, oder als Stick übergeben.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Funless
Beiträge: 3953

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Funless » Sa 01 Aug, 2020 23:10

iasi hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 22:53
Funless hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 22:36

Im Forenmärchen ja, dort auf jeden Fall. In der Realität? Nope.
Die Realität sagt mir, dass heute niemand mehr allein eine PAL-DVD akzeptiert, wenn er für das Hochzeitsvideo bezahlen muss.
Meine Freunde, die mit Hochzeitsvideos ihr Geld verdienen, bieten schon seit der 5D-II mindestens auch 1080p.
Ja und? Zeig‘ mir mal die Braut die auf ihrem 4K Hochzeitsvideo in nativen 2160p ihre Pickel, Falten oder Schminkspuren in aller Deutlichkeit sehen will. Da bin ich mal gespannt wieviele Frauen es gibt die in dem wichtigsten Video ihres Lebens so scheiße aussehen wollen.

Zudem war bei dir doch in deinem Hochzeitsfilmer Forenmärchen gerade noch von UHD die Rede. Sind denn schon Kunden deiner Hochzeitsfilmerfreunde ihnen auf‘s Dach gesprungen weil sie von einem anderen Paar die Feier in UHD gesehen haben?

Fakt ist nun einmal, dass so gut wie niemand der breiten Käufermasse sich einen UHD Fernseher kauft um sich dann mit der Zunge schnalzend in aller Köstlichkeit nativen 4K Content reinzuziehen, sondern kaufen die Glotzen weil sie eine große Diagonale haben wollen und es in der gewünschten Größe keine, bzw. kaum FHD Alternativen angeboten werden. Ob dir das genehm ist oder nicht weil es nicht in dein Narrativ passt ändert nichts an der Tatsache.
MfG
Funless

Joker hat geschrieben:You're not speaking anything any human could understand! I don't even know if this was a question or declarative statement.




Jörg
Beiträge: 8191

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Jörg » Sa 01 Aug, 2020 23:14

sondern kaufen die Glotzen weil sie eine große Diagonale haben wollen und es in der gewünschten Größe keine, bzw. kaum FHD Alternativen angeboten werden.
heute genau dieses Gespräch gehabt. Die Käufer werden niemals 4kcontent zu sehen bekommen,
sie haben wegen der Audioqualität und des größeren Schirms gekauft.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » So 02 Aug, 2020 01:33

Funless hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 23:10
iasi hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 22:53


Die Realität sagt mir, dass heute niemand mehr allein eine PAL-DVD akzeptiert, wenn er für das Hochzeitsvideo bezahlen muss.
Meine Freunde, die mit Hochzeitsvideos ihr Geld verdienen, bieten schon seit der 5D-II mindestens auch 1080p.
Ja und? Zeig‘ mir mal die Braut die auf ihrem 4K Hochzeitsvideo in nativen 2160p ihre Pickel, Falten oder Schminkspuren in aller Deutlichkeit sehen will. Da bin ich mal gespannt wieviele Frauen es gibt die in dem wichtigsten Video ihres Lebens so scheiße aussehen wollen.

Warum fühle ich mich plötzlich an die FHD-Diskussionen erinnert. Und an die spezielle HD-Schminke ...
Lang ist´s her.

Interessant ist dabei doch auch immer, dass es die Hochzeitsfotografen irgendwie hinkriegen, dass die Braut auch bei den üblichen hohen Fotoauflösungen gut aussehen.

Eine schöne Totale in der Kirche erfreut in UHD eben auch die Eltern der Braut vom Lande.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » So 02 Aug, 2020 01:38

Jörg hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 23:14
sondern kaufen die Glotzen weil sie eine große Diagonale haben wollen und es in der gewünschten Größe keine, bzw. kaum FHD Alternativen angeboten werden.
heute genau dieses Gespräch gehabt. Die Käufer werden niemals 4kcontent zu sehen bekommen,
sie haben wegen der Audioqualität und des größeren Schirms gekauft.
Das ist eben Deutschland.
Wir bezahlen reichlich Gebühren und bekommen dennoch nur 720p geboten. :)
Das sieht eben anderswo eben auch anders aus.

Aber immerhin holen die smarten TVs doch auch Netflix-UHD auf den Schirm. Also stimmt dieses niemals schon mal nicht. Und die Urlaubsvideos vom Smartphone erscheinen doch auch in 4k auf dem neuen TV.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » So 02 Aug, 2020 01:46

Funless hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 23:10

Fakt ist nun einmal, dass so gut wie niemand der breiten Käufermasse sich einen UHD Fernseher kauft um sich dann mit der Zunge schnalzend in aller Köstlichkeit nativen 4K Content reinzuziehen, sondern kaufen die Glotzen weil sie eine große Diagonale haben wollen und es in der gewünschten Größe keine, bzw. kaum FHD Alternativen angeboten werden. Ob dir das genehm ist oder nicht weil es nicht in dein Narrativ passt ändert nichts an der Tatsache.
Fakt ist, dass die Käufermasse sehr viel anspruchsvoller ist, als du glaubst.
Da mag vielleicht jemandem egal sein, wie der Tagesschau-Sprecher nun aussieht, aber beim Bundesligaspiel nimmt er es eben umso wichtiger, wie Ball und Spieler zu erkennen sind.

Und Vergleichsmöglichkeiten hat die Käufermasse eben mittlerweile auch.




MrMeeseeks
Beiträge: 944

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von MrMeeseeks » So 02 Aug, 2020 02:35

Funless hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 23:10
iasi hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 22:53


Die Realität sagt mir, dass heute niemand mehr allein eine PAL-DVD akzeptiert, wenn er für das Hochzeitsvideo bezahlen muss.
Meine Freunde, die mit Hochzeitsvideos ihr Geld verdienen, bieten schon seit der 5D-II mindestens auch 1080p.
Ja und? Zeig‘ mir mal die Braut die auf ihrem 4K Hochzeitsvideo in nativen 2160p ihre Pickel, Falten oder Schminkspuren in aller Deutlichkeit sehen will. Da bin ich mal gespannt wieviele Frauen es gibt die in dem wichtigsten Video ihres Lebens so scheiße aussehen wollen.

Zudem war bei dir doch in deinem Hochzeitsfilmer Forenmärchen gerade noch von UHD die Rede. Sind denn schon Kunden deiner Hochzeitsfilmerfreunde ihnen auf‘s Dach gesprungen weil sie von einem anderen Paar die Feier in UHD gesehen haben?

Fakt ist nun einmal, dass so gut wie niemand der breiten Käufermasse sich einen UHD Fernseher kauft um sich dann mit der Zunge schnalzend in aller Köstlichkeit nativen 4K Content reinzuziehen, sondern kaufen die Glotzen weil sie eine große Diagonale haben wollen und es in der gewünschten Größe keine, bzw. kaum FHD Alternativen angeboten werden. Ob dir das genehm ist oder nicht weil es nicht in dein Narrativ passt ändert nichts an der Tatsache.
Meine Güte was schreibst du denn für einen Blödsinn. Immer dieses ausgelutschte Argument mit der Auflösung und der Schärfe, das ist nicht das Gleiche Captain Ahnungslos. Es gibt Millionen Videos auf Youtube in 4K oder 8K mit unzähligen Damen und alle sehen sie klasse aus. Wie bekommen die das wohl hin? Hast du seit 30 Jahren keine Frau gesehen oder ist dir entgangen dass Damen im heiratsfähigen Alter allgemein ordentliche Haut haben und selbst wenn nicht...an dem Tag der Hochzeit..hat wohl jede Dame eine kleine Make-Up-Expertin dabei.

Und dann das Argument die breite Käufermasse braucht kein UHD. In deinem Rentner-Kegelclub vielleicht aber 4K selbst Leute die sich nicht sonderlich für Technik interessieren achten da beim Kauf darauf.




Funless
Beiträge: 3953

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Funless » So 02 Aug, 2020 03:00

iasi hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 01:33
Funless hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 23:10


Ja und? Zeig‘ mir mal die Braut die auf ihrem 4K Hochzeitsvideo in nativen 2160p ihre Pickel, Falten oder Schminkspuren in aller Deutlichkeit sehen will. Da bin ich mal gespannt wieviele Frauen es gibt die in dem wichtigsten Video ihres Lebens so scheiße aussehen wollen.

Interessant ist dabei doch auch immer, dass es die Hochzeitsfotografen irgendwie hinkriegen, dass die Braut auch bei den üblichen hohen Fotoauflösungen gut aussehen.
Schon mal was von Photoshop gehört?

Aber gut, dass du gerne Äpfel (=Fotografie) mit Birnen (=AV Content) vergleichst ist ja nichts neues.
iasi hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 01:33
Eine schöne Totale in der Kirche erfreut in UHD eben auch die Eltern der Braut vom Lande.
Nur weil es dich erfreuen würde, heißt das noch lange nicht, dass es bei allen anderen genauso ist.
iasi hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 01:38
Jörg hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 23:14


heute genau dieses Gespräch gehabt. Die Käufer werden niemals 4kcontent zu sehen bekommen,
sie haben wegen der Audioqualität und des größeren Schirms gekauft.
Das ist eben Deutschland.
Wir bezahlen reichlich Gebühren und bekommen dennoch nur 720p geboten. :)
Das sieht eben anderswo eben auch anders aus.
Sobald es hier genauso ist wie dieses angebliche „anderswo“, können wir ja gerne weiter diskutieren. Bis dahin wäre es weitaus sinnvoller sich an der hiesigen Realität zu richten.
iasi hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 01:38
Aber immerhin holen die smarten TVs doch auch Netflix-UHD auf den Schirm. Also stimmt dieses niemals schon mal nicht. Und die Urlaubsvideos vom Smartphone erscheinen doch auch in 4k auf dem neuen TV.
Ich hab‘ mich schon gefragt wann du die Netflix UHD Karte ziehen wirst, hatte eigentlich früher damit gerechnet. Blöd nur bei dieser Karte, dass die Anzahl der Netflix Standard Abos (also ohne UHD) nach wie vor signifikant größer ist als die Anzahl der Premium Abos (mit UHD).

Und so gut wie niemand schaut sich seine Smartphone Fotos auf seinem TV an, sondern auf seinem Smartphone womit man das auch gleich via Social Media an alle versenden kann, die sich die Fotos dann auch auf dem Smartphone anschauen, im besten Fall vielleicht noch auf dem Tablet. Und gerne werde ich dir auch verraten weshalb das so ist. Der Massenkonsument mag es einfach und unkompliziert, deine ganzen Beispiele die du hier anbringst sind Argumente eines Technik Liebhabers vom Planeten Geek. Hat allerdings leider nichts mit der Realität zutun.
iasi hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 01:46
Funless hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 23:10

Fakt ist nun einmal, dass so gut wie niemand der breiten Käufermasse sich einen UHD Fernseher kauft um sich dann mit der Zunge schnalzend in aller Köstlichkeit nativen 4K Content reinzuziehen, sondern kaufen die Glotzen weil sie eine große Diagonale haben wollen und es in der gewünschten Größe keine, bzw. kaum FHD Alternativen angeboten werden. Ob dir das genehm ist oder nicht weil es nicht in dein Narrativ passt ändert nichts an der Tatsache.
Fakt ist, dass die Käufermasse sehr viel anspruchsvoller ist, als du glaubst.
Ich glaube es nicht, ich weiß es.
iasi hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 01:46
Da mag vielleicht jemandem egal sein, wie der Tagesschau-Sprecher nun aussieht, aber beim Bundesligaspiel nimmt er es eben umso wichtiger, wie Ball und Spieler zu erkennen sind.

Und Vergleichsmöglichkeiten hat die Käufermasse eben mittlerweile auch.
Ich arbeite bei einer Verwertungsgesellschaft und die Daten die ich täglich über die Nutzung von AV Content zu sehen bekomme sagen etwas völlig anderes, und das betrifft nicht nur DE.

Und hier der nächste aus dem Technik Märchenland der auch nicht raffen kann, dass 4K und 8K der breiten Käufermasse einen feuchten scheißdreck interessiert:
MrMeeseeks hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 02:35
Und dann das Argument die breite Käufermasse braucht kein UHD. In deinem Rentner-Kegelclub vielleicht aber 4K selbst Leute die sich nicht sonderlich für Technik interessieren achten da beim Kauf darauf.
Na Mr. Superschlau, dann kannste mir doch bestimmt erklären weshalb nach wie vor kaum jemand Bock hat für FHD und UHD Content extra zu bezahlen. Wenn sie sich doch so sehr für 4K interessieren?
MfG
Funless

Joker hat geschrieben:You're not speaking anything any human could understand! I don't even know if this was a question or declarative statement.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» YouTube in 4K bald auch für Apple User: VP9 Codec Unterstützung in macOS und iOS kommt
von Jott - Do 6:25
» Atomos Shinobi SDI mit Kalibrierung?
von Jost - Do 4:18
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von hellcow - Do 1:34
» Neues Laowa OOOM 25-100mm T2.9 Cine-Zoom ist erhältlich
von Rick SSon - Do 0:50
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Do 0:43
» GH5 Display und Sucher gleichzeitig an lassen?
von roki100 - Do 0:34
» Helles preiswertes Smartphone?
von Jost - Do 0:01
» Canon R5 und R6: hitzebedingte Aufnahmelimits bestätigt
von cantsin - Mi 23:48
» Sony Billig Fullframe auf dem Weg!
von klusterdegenerierung - Mi 23:06
» Muster im Video entfernen
von matze22 - Mi 20:26
» Apple: Großes Update für 27" iMac - schneller und mehr Speicher
von ffm - Mi 19:26
» Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough
von klusterdegenerierung - Mi 19:13
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Axel - Mi 19:03
» Motion Tracking für das iPhone / iPad: CamTrackAR App von FXhome
von SteveScout - Mi 18:24
» Pocket Cinema Camera 4K / 6K disassembly
von roki100 - Mi 14:49
» Insta360 ONE R - mit VR-Brille?
von kledano - Mi 14:41
» Blackmagic ATEM Mini Pro ISO: Livemixer mit Multirecording-Funktion
von Abercrombie - Mi 14:14
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.3 Beta 2: Jetzt auch Unterstützung für BRAW 12K unter Windows
von klusterdegenerierung - Mi 13:14
» And the Winner is...
von klusterdegenerierung - Mi 9:34
» Die Rolling Shutter Werte der Canon EOS R5
von norbi - Mi 9:15
» Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten
von roki100 - Di 23:39
» RED Scarlet W einschalten: LCD Screen schwarz
von Jott - Di 21:24
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von Jott - Di 21:18
» Air2 update - Gimbal justage
von klusterdegenerierung - Di 19:04
» Blackmagic RAW 2.0 Beta 2 bringt BRAW 12K für Adobe Premiere und Avid Media Composer unter Windows
von Hans-Jürgen - Di 15:57
» Adobe Audition Scripts Stapelverarbeitung
von KiesslingDieter - Di 15:14
» Der Sensor der Canon EOS R6 - Rolling Shutter und Debayering
von rudi - Di 12:54
» Tascam DR-60D Mk II Audiorekorder
von Kanucki - Di 8:47
» Probleme mit Moza Air 2
von Tscheckoff - Mo 22:39
» Ronin-s Steadimate-S Steadicam Weste + Aero 30 Arm
von sebastian71 - Mo 22:07
» Video Material Mini Dv trotz Drop Out archevieren
von kellyamk - Mo 22:02
» Blackmagic RAW 2.0 Beta 2 Update
von Hans-Jürgen - Mo 21:30
» Neues GoPro Spielzeug!
von Auf Achse - Mo 20:32
» Hitfilm 15 Pro und Express verfügbar mit einigen neuen Tools
von Drushba - Mo 19:01
» DPA 4097 Miniatur Richtrohr Mikrofon
von pillepalle - Mo 15:26
 
neuester Artikel
 
EOS R6: Rolling Shutter + Debayering

Statt 8K eher größere Sensel wie bei der Sony A7S-Serie? Dann ist vielleicht die EOS R6 weitaus spannender als die R5. Diese bietet in vielerlei Hinsicht ein anderes Bild... weiterlesen>>

Canon EOS R5 Rolling Shutter

Es gibt aktuell bei uns viel zu testen und wir fangen einfach mal häppchenweise an: Hier das Rolling Shutter Verhalten der neuen Canon EOS R5, das bereits Interessantes über den neuen 8K-Sensor verrät. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...