playmen
Beiträge: 198

ony A7iii, Welches Objektiv zum Filmen?

Beitrag von playmen » Di 15 Jan, 2019 08:18

Hallo Leute,
Ich werde mir in kürze die Sony A7iii zulegen. Da ich überwiegend mit der Hochzeiten und Videoclips aufnehmen werde, würde ich von euch gerne wissen welches Objektiv ihr mir empfehlen würdet.
Danke




cantsin
Beiträge: 5818

Re: ony A7iii, Welches Objektiv zum Filmen?

Beitrag von cantsin » Di 15 Jan, 2019 08:22

Wenn es nur ein Objektiv sein soll, das von Weitwinkel bis Portrait möglichst universell einsetzbar ist, dann das Sony G-Master 24-70mm/2.8. (Ist allerdings so teuer wie der Kamerabody.)




playmen
Beiträge: 198

Re: ony A7iii, Welches Objektiv zum Filmen?

Beitrag von playmen » Di 15 Jan, 2019 08:31

Danke für die schnelle Antwort. Ja die habe ich im visier, allerdings wie du gesagt hast ist die ganz schön teuer. Von Sigma oder Tamron würde es da auch was geben?




cantsin
Beiträge: 5818

Re: ony A7iii, Welches Objektiv zum Filmen?

Beitrag von cantsin » Di 15 Jan, 2019 09:03

Von Tamron gibt's ein 28-75mm/f2.8 für ca. 850 Euro, wobei das wegen der extremen (elektronisch korrigierten) Randabschattung real eher ein f4-Objektiv ist. Es hat allerdings den Vorteil, deutlich leichter zu sein als das G-Master.




playmen
Beiträge: 198

Re: ony A7iii, Welches Objektiv zum Filmen?

Beitrag von playmen » Di 15 Jan, 2019 09:13

Ist um einiges günstiger, vom Gewicht her auch leichter!! Ich werde die A7iii auf einem Gimbal benützen, daher währe ein leichteres objektiv besser!!




Spreeni
Beiträge: 319

Re: ony A7iii, Welches Objektiv zum Filmen?

Beitrag von Spreeni » Di 15 Jan, 2019 10:40

Für Gimbal würde ich ganz klar eine Festbrennweite empfehlen. Zum einen wegen des Gewichts und zum anderen würdest du bei nem Zoom Objektiv mit jeder Veränderung der Brennweite wieder nachjustieren müssen. 24mm oder 35mm sind hierfür ganz brauchbar, wenn die Lichtstärke nicht über allem steht würde ich eher eine f4 Blende bevorzugen, um etwas Reserve im Schärfebereich zu haben.




cantsin
Beiträge: 5818

Re: ony A7iii, Welches Objektiv zum Filmen?

Beitrag von cantsin » Di 15 Jan, 2019 11:27

Spreeni hat geschrieben:
Di 15 Jan, 2019 10:40
Für Gimbal würde ich ganz klar eine Festbrennweite empfehlen. Zum einen wegen des Gewichts und zum anderen würdest du bei nem Zoom Objektiv mit jeder Veränderung der Brennweite wieder nachjustieren müssen. 24mm oder 35mm sind hierfür ganz brauchbar, wenn die Lichtstärke nicht über allem steht würde ich eher eine f4 Blende bevorzugen, um etwas Reserve im Schärfebereich zu haben.
...und für beides kann man bedenkenlos zu den beiden (preiswerten, sehr leichtgewichtigen, optisch guten und mit Autofocus ausgestattenen) Samyang 35mm/2.8- und 24mm/2.8-E-Mount-Objektiven greifen.




vobe49
Beiträge: 537

Re: ony A7iii, Welches Objektiv zum Filmen?

Beitrag von vobe49 » So 27 Jan, 2019 15:20

Und geh schon mal in eine Mukibude - Die A7 III auf einem geeigneten Gimbal - das hälst du sonst nicht all zu lange durch. Ich hatte die Alpha6300 auf dem FeiYouTech a1000 - das war mir unterwegs auf Reisen auf die Dauer schon zu anstrengend.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DJI warnt in Zukunft vor Flugzeugen in der Nähe
von beiti - Do 19:07
» "Lukilink" in Drahtlos: ACCSOON CINEEYE überträgt HDMI Video an Handys via WLAN
von roki100 - Do 18:56
» Cabin in the Woods - Welches Equipment wird für so einen Look empfohlen?
von Framerate25 - Do 18:54
» MFT Objektive // Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von rush - Do 18:38
» Neues "Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte"-Unterforum
von Auf Achse - Do 18:23
» CanXM2 Kassettenfachdeckel defekt
von Jalue - Do 18:09
» SONY PMW F5 Set
von dontpressthatbutton - Do 18:07
» Gute Beispiele Recruiting/Corporate Culture Videos?
von Gysenberg - Do 17:15
» DIY Lens Gear für Follow Focus
von DAF - Do 16:42
» Komplettes Video und Kamera Equipment für 10.000€
von K.-D. Schmidt - Do 16:35
» Künstler: Simon Ubsdell und Apple Motion
von roki100 - Do 16:16
» Red Giant bringt üppige VFX Suite für Adobe After Effects
von Steelfox - Do 15:11
» Kostenlose Webinar Reihe von Sennheiser und Panasonic
von slashCAM - Do 15:02
» Spannendes Wochenende
von Auf Achse - Do 15:00
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von rush - Do 14:07
» Said The Whale - "Record Shop" [Official Video]
von slashCAM - Do 13:40
» DIY Sunhood BMPCC4K / BMPCC
von pillepalle - Do 12:26
» ARD Dokumentarfilm-Wettbewerb 2019/2020: es locken 250.000 Euro und ein Sendeplatz
von Funless - Do 9:25
» Simple Live Streaming für Sony HXR-NX80 und PXW-Z90 per kostenlosem Firmware Update
von slashCAM - Do 9:18
» Sigma 18-35mm f/1.8 DC HSM / ( 18-35 mm / 1,8 ) mit Restgarantie bis 2023
von pmk - Do 6:30
» Adobe After Effects 2018 Action Essentials 2
von nahmo - Do 1:10
» DRONES - Sci-Fi- / Hacker-Kurzfilm
von Nathanjo - Mi 20:50
» Neuer H265 Codec ist raus
von Frank Glencairn - Mi 19:50
» Pocket 4k - Zuverlässigkeit in der Praxis
von freezer - Mi 19:09
» Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)
von pixelschubser2006 - Mi 12:37
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Mi 12:34
» Adobe entwickelt Methode, um manipulierte Gesichtsphotos zu erkennen
von Frank B. - Mi 11:48
» Sony AX700: Hotshoe-Klappe entfernen?
von Mediamind - Mi 10:41
» DaVinci Resolve 15 Free läuft nur nicht flüssig // AMD-System
von DeeZiD - Di 23:00
» Neues RØDE TF-5 Kleinmembran-Kondensatormikrofon verfügbar
von slashCAM - Di 17:27
» AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner
von Frank Glencairn - Di 16:40
» Kamerawagen (Track)
von domain - Di 13:19
» Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)
von slashCAM - Di 10:40
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von schloerg - Di 9:30
» Canopus ADVC 300 oder Canopus ADVC 500? TBC am Videorecorder?
von slushy - Di 7:37
 
neuester Artikel
 
Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)

In Kürze kommt mit "O Beautiful Night" ein Debütfilm mit Seltenheitswert in die Kinos: eine deutsche Produktion, die beispielsweise Witz hat, ohne albern zu sein. Wir haben uns mit dem Regisseur Xaver Böhm und der Kamerafrau Jieun Yi über sehr neonlastige Bilder unterhalten, darüber wie man eine märchenhafte Stimmung erzeugt, wie sich die Produktion eines echt gedrehten Films von animierten Filmprojekten unterscheidet u.v.m. weiterlesen>>

AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner

Mit der AMD Radeon VII ist AMD im Februar eine echte Überraschung geglückt. Als leicht abgespeckte Profikarte für den Gaming- und Content-Creator Markt gibt es unerwartet viel Leistung zum Kampfpreis von 700 Euro... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Said The Whale - "Record Shop" [Official Video]

Schon 1833 gab es mit dem Phenakistiskop ein erstes "Animationsgerät" (ähnlich dem bekannteren Zoetrope). Die Idee war, diesen Effekt zu nutzen, um ein komplettes Musikvideo auf einem Plattenspieler mit einer Reihe von sich drehenden Vintage-Platten abzufilmen. Mit 129 runden Aufklebern ist dieses außergewöhnliche Musikvideo dann Wirklichkeit geworden...