klusterdegenerierung
Beiträge: 11966

Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 02 Jan, 2019 10:45

Hallo Sony Jungs,
ich kriege es irgendwie nicht hin und muß mal Fragen was ich flasch mache.

Zum einen bekomme ich in den HDMI Einstellungen der A7III nicht die Rec-Steuerung aktiviert, so das ich die Cam nicht zum Shogun triggern kann, was natürlich echt doof ist.
Im Video unten zeigt jemand die settings, aber ich kann machen was ich will, bei mir bleibt diese Einstellung ausgegraut.

Viel Möglichkeiten bleiben ja nicht, so das ich jetzt auch das HDMI zu Micro HDMI Kabel als Fehler in betracht ziehe.
Gibt es unter den Kabeln vielleicht welche die dies nicht können?

Ein weiteres Problem welches mir richtig auf die Nüsse geht und ich auch nicht wirklich was zu finde ist, das wenn ich meinen Zacuto EVF an HDMI anschliesse,
dieser sobald ich die Aufnehme schwarz wird und kein Bild mehr zeigt.

In den Videos die ich dazu gefunden habe, wird aber immer das Cam display schwarz, was ja noch zu verkraften wäre wenn man schon einen EVF verwendet,
aber das sich der EVF abschaltet ist doch voll albern, oder?

Was kann ich tun um dem Herr zu werden?
Danke für Eure Hilfe! :-)

"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




blueplanet
Beiträge: 1000

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von blueplanet » Mi 02 Jan, 2019 11:17

...nicht alle HDMI-Kabel können alle fps-Raten übertragen. Gerade mit 50 bzw. 60fps haben manche (ältere) Probleme. Auf Nummer sicher gehst Du mit Kabeln die den HDMI-Standart 2.0b unterstützen und dann auch abwärtskompatibel sind.
Wenn Du mal 24 bis 30fps testest und es funktioniert, weissst Du, das es daran liegt.

LG
Jens




rush
Beiträge: 8767

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von rush » Mi 02 Jan, 2019 12:07

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 02 Jan, 2019 10:45

Ein weiteres Problem welches mir richtig auf die Nüsse geht und ich auch nicht wirklich was zu finde ist, das wenn ich meinen Zacuto EVF an HDMI anschliesse,
dieser sobald ich die Aufnehme schwarz wird und kein Bild mehr zeigt.

In den Videos die ich dazu gefunden habe, wird aber immer das Cam display schwarz, was ja noch zu verkraften wäre wenn man schon einen EVF verwendet,
aber das sich der EVF abschaltet ist doch voll albern, oder?

Zum ersten Problem kann ich nichts beisteuern da ich keinen entsprechenden Recorder mit Trigger-Funktion nutze.

Zum Monitoring an sich... da läuft irgendwas falsch.
Normalerweise zeigen die spiegellosen Sony Kameras bei Anschluss via HDMI im "nicht rollenden" Betrieb sowohl auf dem LCD Display als auch auf dem extern angeschlossenen HDMI Gerät ein Bild.
Schaltet man dann in den "REC-Zustand" - wird das LCD Display dunkel und zeigt nur noch einige wenige Infos in weißer Schrift an - jedoch kein Bild. Auf dem externen Monitor respektive EVF dagegen bleibt das Bild und kann natürlich genutzt werden.
Du musst also irgendwo im Ausgangs-Menü was verdreht haben - oder aber der Zacuto EVF kann keine 4k Signale entgegen nehmen. Versuch mal ausgangsseitig eine andere Auflösung/Bildinterpretation an der Sony einzustellen - vielleicht akzeptiert der Zacuto diese dann.
Im übrigen: ich fand den Zacuto EVF seinerzeit schon eher "mau" - wirklich Bock damit zu arbeiten hatte ich nicht.
DIe neuen Graticals hatte ich leider noch nicht am Auge - denke aber das man da einen deutlichen Sprung gemacht hat.
keep ya head up




Sammy D
Beiträge: 1109

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von Sammy D » Mi 02 Jan, 2019 12:25

Der Zacuto kann weder mit 4K-Signalen noch mit mehr als 30fps umgehen. Evtl. liegts daran.

Er sollte aber normalerweise eine Fehlermeldung anzeigen, wenn er das Signal nicht verarbeiten kann.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11966

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 02 Jan, 2019 16:29

blueplanet hat geschrieben:
Mi 02 Jan, 2019 11:17
...nicht alle HDMI-Kabel können alle fps-Raten übertragen. Gerade mit 50 bzw. 60fps haben manche (ältere) Probleme. Auf Nummer sicher gehst Du mit Kabeln die den HDMI-Standart 2.0b unterstützen und dann auch abwärtskompatibel sind.
Wenn Du mal 24 bis 30fps testest und es funktioniert, weissst Du, das es daran liegt.

LG
Jens
Hallo Jens, Danke, aber fps war ja nicht das Thema! ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 11966

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 02 Jan, 2019 16:37

Tja, so scheint das wohl in diesem Forum zu sein, erst muß man sich immer mit dem ganzen Kram rum schlagen, den man weder gefragt, noch erwähnt, oder zum Problem gemacht hat.
Warum dann diese Dinge überhaupt angebracht werden, ist mir echt ein Rätsel.

Ich möchte natürlich nicht unhöflich sein, aber es ist leider symthomotisch und nervt natürlich auch irgendwann, weil man quasi mit nix anderem beschäftigt ist als mit filtern.

Also für alle die nicht wirklich bock auf lesen hatten, mein Problem ist weder 4K, noch fps, noch 1080p, sondern wie geschrieben,
bei Shogun kann ich nicht triggern, da die Option "Rec-Steuerung nicht freigeschaltet wird, anders als bei meiner FS700 via SDI.Frage: HDMI Kabel?

Beim Zacuto geht das Bild weg, wenn die Cam aufnimmt. Frage: muß das so, warum ist das so, warum geht bei anderen das Display statt der EVF aus?

Danke! :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




cantsin
Beiträge: 5255

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von cantsin » Mi 02 Jan, 2019 17:26

Der Hinweis auf neuere HDMI-Standards könnte trotzdem zielführend sein. Neben höheren Bildraten und Auflösung kann HDMI nämlich seit Version 1.4 auch Netzwerk- (Ethernet-)Daten übertragen. Falls die Kamera den Recorder über diese Leitung anstößt, könnte es tatsächlich ein Kabelproblem sein. Steht dazu etwas im Handbuch des Recorders?




Cinemator
Beiträge: 103

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von Cinemator » Mi 02 Jan, 2019 17:55

Ich dachte mal, HDMI-Kabel ist HDMI-Kabel. Leider nicht. Da ging es um Audiosignale. Kannte nur die Steckergrößen.




blueplanet
Beiträge: 1000

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von blueplanet » Mi 02 Jan, 2019 18:48

cantsin hat geschrieben:
Mi 02 Jan, 2019 17:26
Der Hinweis auf neuere HDMI-Standards könnte trotzdem zielführend sein. Neben höheren Bildraten und Auflösung kann HDMI nämlich seit Version 1.4 auch Netzwerk- (Ethernet-)Daten übertragen.
...richtig😉 u.a! Und deshalb nochmal über das HDMI-Kabel nachdenken - was Du ja schon selbst gemacht hast! Insofern können (auch) nicht übertragbare oder empfangbare fps durchaus diesen Fehler bei deiner Kamera bewirken...
Zuletzt geändert von blueplanet am Mi 02 Jan, 2019 19:27, insgesamt 1-mal geändert.




Alf_300
Beiträge: 7588

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von Alf_300 » Mi 02 Jan, 2019 18:58

Benötigt wird ein Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel, Typ Micro-HDMI auf HDMI, HDMI-Standard 2.0

nachzulesen im Manual




blueplanet
Beiträge: 1000

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von blueplanet » Mi 02 Jan, 2019 19:32

...oder gibt es bei der A7III ein spezielles HDMI-Menü? Wo noch diverse Output-Dinge eingestellt werden müssen - ähnlich wie bei der GH4 oder der GH5 "Ausgabe HDMI-Aufzeichung"!




klusterdegenerierung
Beiträge: 11966

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 02 Jan, 2019 20:09

Hallo Jungs,
ich denke auch das es das HDMI sein wird, da es etwas älter ist,
aber das eigentliche Kabel bzw Adapter der an meinem Tilta Cage ist, scheint defekt zu sein,
denn damit kommt garnix, da sagt der EVF unsurported signal.

Da es nur diesen "UGreen" Anbieter gibt, habe ich es mal neu bestellt,
diese Version scheint zumindest 4K zu unterstützen und scheint etwas moderner zu sein.

Ich hab den mal bestellt und werd da mit einem 2.er HDMI Kabel dran gehen.
"https"://www.amazon.de/gp/product/B00B2HORKE/ref ... UTF8&psc=1

Trotzdem verstehe ich nicht warum der EVF aus geht wenn man aufnimmt?
Das mit dem triggern beim Shogun warte ich auch mal ab.
Interessanterweise gibt es YT Videos wo man sieht das dies setting bei einigen ausgegraut ist, aber bei einigen nicht. Ob das Auch ein Kabel Problem ist, würd mich echt interessieren.

Bin schon gespannt ob dieser Adapter es bringt? ;-)
Danke Euch.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




cantsin
Beiträge: 5255

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von cantsin » Mi 02 Jan, 2019 20:36

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 02 Jan, 2019 20:09
Bin schon gespannt ob dieser Adapter es bringt? ;-)
Ich würde jede Adapterlösung vermeiden und nur mit einem Kabel direkt von der Kamera in den Recorder gehen, und dafür am besten ein robustes HDMI-Spiralkabel nehmen, wie es speziell für Videofieldrecorder angeboten wird. Das Risiko ist nämlich, dass

(a) der Adapter moderne HDMI-Signalstandards (=HDMI 2.0) nicht unterstützt und die zusätzlichen Datensignale nicht durchreicht. Mit HDMI ist es genau wie mit USB, sobald da irgendwo in der Kette etwas hängt, das die gewünschte Version des Standards nicht unterstützt, schaltet die ganze Kette auf den kleinsten gemeinsamen Nenner herunter;

(b) HDMI ist eigentlich ein Consumer-Standard zur Verbindung von Medienspielern und Settop-Boxen an Fernseher, der für Einsatzzwecke wie Video-Fieldrecording gar nicht gedacht war. Eine 1:1-HDMI-Kabelverbindung ist schon wacklig und empfindlich genug. Jede zusätzliche Verbindung (wie mit einem Adapter) erhöht das Fehler- und Ausfallrisiko exponentiell.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11966

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 02 Jan, 2019 21:01

Sorry wenn ich noch mal zu etwas Konzentration aufrufen muß,
aber bei dem Adapter geht es doch genau um die vermeidung von Sollbruchstellen,
denn dieser Adapter wird mit Halterung am Cage und Cam befestigt, so das es zu keiner Belastung der Buchsen kommt.

Ich kann mir natürlich nochmal ein weiters Kabel zum testen holen, aber das kann ja alles nicht der Grund für diese Probleme sein?

Denn eines müßen wir ja mal festhalten, das andere Testkabel, welches die ganzen Probleme macht, kann am Shogun 4K 30p, das was die A7III ausgibt!

Wäre dieses Kabel so veraltet und defekt, könnte es ja höchstens FHD, oder?
Da es aber die modernen Standarts erfüllt sind wir doch zwangsläufig wieder am Anfang des Threads, da wo ich eigentlich hin wollte, nämlich mit kennt sich jemand mit den ganzen Settings aus und weiß warum sich das alles so verhält wie es sich verhält?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




cantsin
Beiträge: 5255

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von cantsin » Mi 02 Jan, 2019 21:17

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 02 Jan, 2019 21:01
Sorry wenn ich noch mal zu etwas Konzentration aufrufen muß,
aber bei dem Adapter geht es doch genau um die vermeidung von Sollbruchstellen,
denn dieser Adapter wird mit Halterung am Cage und Cam befestigt, so das es zu keiner Belastung der Buchsen kommt.
Wenn dieser Adapter nicht auf Stand HDMI 2.0 ist und die Datensignale daher kappt, handelst Du Dir diesen Vorteil mit anderen Nachteilen ein. Bei HDMI geht es nicht nur mechanisch-elektrische Adaptierungen, sondern auch darum, dass die neueren Standards Leitungen haben, die bei den älteren gar nicht vorhanden sind.

Es sind halt alles Krücken für einen technischen Standard, der eigentlich nicht für diese Einsatzzwecke gedacht ist.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11966

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 02 Jan, 2019 23:01

Cantsin sei mir echt nicht böse, aber ich sprach die ganze Zeit von einem Kabel und "zusätzlich" als 2. option von einem Adapter mit normalem Kabel!

Wann können wir denn jetzt endlich über das Kabel sprechen welches all diese Voraussetzungen erfüllt, wie ich sie oben geschrieben habe?

Seit mir nicht böse aber ich komme mir echt veräppelt vor!
Bzw. nehmen wir mal an mein Kabel ist 2.0 und ok, wie sieht es dann mit all diesen Effekten aus?

Was muß ich einstellen um an die Rec Steuerung zu kommen?
Im Video ist es auch ausgegraut, dann stellt er die TC Funktion an und dann switcht die Rec Einstellung um und ist aktiv, bei mir geht das nicht, warum?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




cantsin
Beiträge: 5255

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von cantsin » Mi 02 Jan, 2019 23:12

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 02 Jan, 2019 23:01
Was muß ich einstellen um an die Rec Steuerung zu kommen?
Im Video ist es auch ausgegraut, dann stellt er die TC Funktion an und dann switcht die Rec Einstellung um und ist aktiv, bei mir geht das nicht, warum?
Wir drehen uns im Kreis: Weil irgendwo in Deiner Kette eine Kabel-/Adapterverbindung hängt, die HDMI 2.0 nicht macht, so dass der Handshake zwischen Kamera und Recorder nicht funktioniert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11966

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 02 Jan, 2019 23:26

Kannst Du jetzt mal den Adapter weglassen, der ist defekt und funktioniert nicht mehr, deswegen habe ich einen neuen bestellt!

Ich erwähnte mehrmals ein Kabel welches alle specs eines 2.0ers aufweißt, da es in der Lage ist 4k 30p zu recorden. Ich nehme also an, das es kein 1.4 oder defekt sein kann.

Können wir das Kabel jetzt bitte mal ausklammern???????
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




cantsin
Beiträge: 5255

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von cantsin » Mi 02 Jan, 2019 23:34

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 02 Jan, 2019 23:26
Ich erwähnte mehrmals ein Kabel welches alle specs eines 2.0ers aufweißt, da es in der Lage ist 4k 30p zu recorden. Ich nehme also an, das es kein 1.4 oder defekt sein kann.

Können wir das Kabel jetzt bitte mal ausklammern???????
Sorry, Kluster, aber so einfach ist das eben nicht. HDMI 1.4 unterstützt bereits 4K 30p und sogar 4K 60p (siehe hier). Es liegt also absolut im Bereich des Möglichen, dass Dein Kabel nicht HDMI 2.0-tauglich ist.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11966

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 03 Jan, 2019 20:45

Gibt es hier noch ein paar Sony spezies die sich mit den Alphamenüs und mit triggern via Shogun auskennen?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




rush
Beiträge: 8767

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von rush » Do 03 Jan, 2019 22:34

Wie hast du die Sony denn ausgangsseitig eingestellt im Menü bei den HDMI Settings?

Habe zwar nicht die A7III und auch keinen Recorder (aber einen Monitor) - vermute aber das die Settings/Menüs ähnlich sein müssten...

Menü->Werkzeugkoffer->Seite 3>HDMI Settings.. dort kann man neben Auflösung auch verschiedenste TC Settings sowie CTRL for HDMI aktivieren.
Stelle ich dort etwa den TC-Ouput auf ON, wird auch das darunter ausgegraute REC Control Setting freigegeben und aktivierbar.
Remote CTRL müsste dann vermutlich ebenfalls auf On stehen denke ich.
Zudem: Was steht bei TC/UB Settings... bist Du dort auch auf TC oder ggfs UB/Counter?
Und stell vllt. auch mal testweise den Ausgang anstatt auf 1080p manuell auf 1080i - vielleicht verschluckt sich der Zacuto irgendwo oder kommt damit nicht zurecht.

Ich denke das Du in diesen Einstellungen irgendwo das "passende" finden müsstest.

Ist denn irgendwo verbrieft das der Zacuto EVF auch mit der A7III zusammenarbeitet? Sollte ja eigentlich - aber das von dir verlinkte Video bezieht sich ja bspw. auf eine A7sII. Nicht das es da doch irgendwo 'nen Twerk oder internes Problem gibt - wenn die "Kabelproblematik" ausgeklammert werden kann... ein Bild sollte aber natürlich mindestens ankommen und vor allen Dingen auch während der Aufnahme sichtbar bleiben - völlig unabhängig von der Trigger-Funktion.
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 11966

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 04 Jan, 2019 13:26

Hallo rush und frohes Neues!! :-)

Man Du hast mir echt geholfen, denn ich hab noch mal wirklich extrem aufmerksam jeden Eintrag durchgesehen und da gab es einen, den ich a nicht wirklich wahr und b für wichtig genommen habe.

Es war der Eintrag ob man gleichzeitig auf Karte und auf HDMI aufnehmen möchte.
Hier liegt wohl das Problen, denn das geht bei 4K garnicht!
Erst als ich es auf nur HDMI gestellt habe, wurde die Rec Steuerung freigegeben,
allerdings wäre es ja nicht Sony wenn man es damit schon geschafft hätte, denn man muß natürlich TC aktiv haben, sonst geht Rec Steuerung wieder aus, aber auch das ist nicht alles.

Denn wenn TC davon abhängt, sollte man ja meinen das TC auch die Steuerung am Shogun übernimmt, aber weit gefehlt, denn damit kann man nicht triggern, erst wenn man den Shogun auf HDMI triggern stellt, funktioniert das ganze, was auch komisch ist, denn die Alpha hat ein eigenes HDMI Steuerungsetting, welches man aktivieren kann, was aber von der Rec Steuerung selbst unabhängig ist.

Das soll man vertsehen! ;-)
Jetzt ist da noch die Geschichte mit dem Zacuto, denn da hat sich nix verändert, der geht aus, wenn rec läuft. Ich werde das gleich mal mit einem Fieldmoni probieren, ob das da auch so ist, sonst wird es ja wohl der EVF sein, aber da habe ich keine sinnfälligen Settings dazu gefunden.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 11966

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 04 Jan, 2019 13:55

:-)) Hua, ich habs gefunden, das ist echt crazy,
ich hatte Proxy Aufnahme zusätzlich aktiv und dann bleibt der EVF tatsächlich Schwarz, abgefahren!!

Da ich beim EVF aber nur mit FHD arbeite, ist folgendes Tuto für den einen oder anderen, vielleicht nicht uninteressant! :-)

Danke für die Hilfen!! :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




blueplanet
Beiträge: 1000

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von blueplanet » Fr 04 Jan, 2019 15:03

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 04 Jan, 2019 13:26
Man Du hast mir echt geholfen, denn ich hab noch mal wirklich extrem aufmerksam jeden Eintrag durchgesehen und da gab es einen, den ich a nicht wirklich wahr und b für wichtig genommen habe.
Es war der Eintrag ob man gleichzeitig auf Karte und auf HDMI aufnehmen möchte.
...ähm ...oder gibt es bei der A7III ein spezielles HDMI-Menü? Wo noch diverse Output-Dinge eingestellt werden müssen - ähnlich wie bei der GH4 oder der GH5 "Ausgabe HDMI-Aufzeichung"!

4K(UHD) und womöglich in 50fps mit 10Bit GLEICHZEITIG auf SD und per HDMI, dürfte wohl mit kaum einer "Video-Foto-Knipse" gehen...aber ich dachte, dass wüstest Du ;))




klusterdegenerierung
Beiträge: 11966

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 04 Jan, 2019 17:09

blueplanet hat geschrieben:
Fr 04 Jan, 2019 15:03
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 04 Jan, 2019 13:26
Man Du hast mir echt geholfen, denn ich hab noch mal wirklich extrem aufmerksam jeden Eintrag durchgesehen und da gab es einen, den ich a nicht wirklich wahr und b für wichtig genommen habe.
Es war der Eintrag ob man gleichzeitig auf Karte und auf HDMI aufnehmen möchte.
...ähm ...oder gibt es bei der A7III ein spezielles HDMI-Menü? Wo noch diverse Output-Dinge eingestellt werden müssen - ähnlich wie bei der GH4 oder der GH5 "Ausgabe HDMI-Aufzeichung"!

4K(UHD) und womöglich in 50fps mit 10Bit GLEICHZEITIG auf SD und per HDMI, dürfte wohl mit kaum einer "Video-Foto-Knipse" gehen...aber ich dachte, dass wüstest Du ;))
Du sprichst von was anderem, bzw beziehst Du Dich auf ein Zitat was erstens nicht von mir ist und zweitens macht meine Cam kein 10bit und ja sie kann gleichzeitig SD und HDMI aufnehmen.

Warum das jetzt noch kommt, statt einen zu beglückwünschen und diese Erfahrung ggf ab zu speichern, wo endlich alles gut ist, verstehe ich nicht, ist aber auch wieder Slashcam typisch.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Darth Schneider
Beiträge: 2489

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von Darth Schneider » Fr 04 Jan, 2019 17:17

Sony ist schuld...Typisch, halt....
also hört auf zu streiten.
Gruss Boris




klusterdegenerierung
Beiträge: 11966

Re: Frage zu HDMI Ausgang

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 11 Jan, 2019 21:50

Habe nun das UGreen adapter Kabel für 4K bekommen und alles funktioniert nun auch mit dem Tilta Cage, das alte Ding hatte wohl echt einen weg oder war die erste Generation für 2K.
Interessant in dem Zusammenhang fand ich, das ich ja für den Zacuto den HDMI der A7III auf 1080p stellen muß, ich dieses setting aber für die 4K Aufnahme am Shogun so lassen kann, da der Shogun wohl nur das 4K 24P abgreift.

Zumindestens brauche ich dann nichts mehr umstellen, auch wenn ich diese beiden unterschiedlichen Geräte anschließe, vielleicht auch für Euch gut zu wissen!
Danke Euch nochmal für den regen Austausch! :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von rush - So 23:13
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von cantsin - So 22:38
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - So 22:20
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von iasi - So 22:17
» Mavic Air SW Fehler?
von klusterdegenerierung - So 21:47
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von jenss - So 19:37
» Der Kameramarkt 2018 -- weniger Verkäufe, steigende Preise
von Frank B. - So 19:32
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 7River - So 18:46
» Update 6.1 für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bringt u.a. Pixel Remapping und bessere Audioaufnahme
von iasi - So 17:43
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von freezer - So 17:24
» VDL: Lookangleichung
von Jott - So 17:08
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Jörg - So 13:55
» AOC CQ32G1: Curved 31.5" QHD Monitor mit 124% sRGB
von slashCAM - So 12:00
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jott - So 11:14
» Video zieht seltsam hinterher nach rendern.
von Flipmode - So 11:09
» Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
von Heinrich123 - So 11:08
» Nominierungen für den Deutschen Kamerapreis 2019 stehen fest
von Darth Schneider - So 9:20
» Schauspieler - Gagefrage!
von Drushba - Sa 20:12
» mini landscapes - BMPCC4K - Miniaturprojekt
von Cinemator - Sa 18:27
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von srone - Sa 18:06
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Sa 17:49
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Sa 17:39
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Sa 16:01
» Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) meldet Insolvenz an
von cantsin - Sa 14:44
» WIN10 4K Ansicht, wie macht ihr das?
von klusterdegenerierung - Sa 11:24
» Atomos stellt 5“ HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
von rob - Sa 10:53
» Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
von K.-D. Schmidt - Sa 8:41
» Lumetri Effekt nicht löschbar
von Jogen - Sa 8:38
» Firmwareupdate für Z6 erschienen
von Mediamind - Sa 7:09
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Sa 1:41
» Farbfehler bei Vortragsaufzeichnung mit Hardware Recorder
von freezer - Fr 21:14
» Eazy Dolly Kamera Wagen
von fxk - Fr 19:06
» Atlas 2-Rod Camera Support
von fxk - Fr 19:06
» Lanparte Schulter Support Rig
von fxk - Fr 19:05
» Kamerar Triangle Cinema Skater Kamerawagen - Dolly für Video-DSLR
von fxk - Fr 19:05
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.