Alex
Beiträge: 150

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von Alex » Mi 22 Dez, 2021 09:37

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 22 Dez, 2021 09:29
Hallo Matthias, hier gerade mal wieder im Angebot und auf Lager, wegen V-Mount.
Der Preis und die Quali sprechen für sich! :-)

https://www.mediatec.de/rigs/komplettse ... es-t20-b-v
@Kluster ich hab gestern nochmal geguckt und den gleichen Cage mit Rodhalterungen für den gleichen Preis gefunden:
https://teltec.de/tilta-es-t20-b-v-cage ... =df_search




klusterdegenerierung
Beiträge: 22011

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 22 Dez, 2021 13:59

In 25 Jahre nicht einmal gebraucht, muß ich nachsehen.
"Video ohne Ton ist auch nur Licht!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 22011

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 22 Dez, 2021 14:03

Alex T hat geschrieben:
Mi 22 Dez, 2021 09:37
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 22 Dez, 2021 09:29
Hallo Matthias, hier gerade mal wieder im Angebot und auf Lager, wegen V-Mount.
Der Preis und die Quali sprechen für sich! :-)

https://www.mediatec.de/rigs/komplettse ... es-t20-b-v
@Kluster ich hab gestern nochmal geguckt und den gleichen Cage mit Rodhalterungen für den gleichen Preis gefunden:
https://teltec.de/tilta-es-t20-b-v-cage ... =df_search
Da hat Mediatec sich wohl ein paar Euro eingesackt. ;-)
Bei meinem ohne VMount waren sie auchn dabei.
"Video ohne Ton ist auch nur Licht!"




roki100
Beiträge: 9592

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von roki100 » Mi 22 Dez, 2021 14:19

Sehr gut wie ich finde mit rods oben und unten.
Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Pianist
Beiträge: 6988

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von Pianist » Mi 22 Dez, 2021 19:25

Also wir wissen nach wie vor nicht, ob die gleichzeitige Aufnahme auf beiden Karten möglich ist, richtig? Ich will jedenfalls nicht mehr von meinem Standard runtergehen, von Anfang an eine doppelte Sicherheit zu haben, falls mit einer Karte wirklich mal ein Problem auftritt.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Mediamind
Beiträge: 1421

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von Mediamind » Mi 22 Dez, 2021 20:43

Hallo Matthias, bei der FX6 kann man auf beiden Karten simultan aufnehmen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 22011

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 22 Dez, 2021 20:45

Pianist hat geschrieben:
Mi 22 Dez, 2021 19:25
Also wir wissen nach wie vor nicht, ob die gleichzeitige Aufnahme auf beiden Karten möglich ist, richtig? Ich will jedenfalls nicht mehr von meinem Standard runtergehen, von Anfang an eine doppelte Sicherheit zu haben, falls mit einer Karte wirklich mal ein Problem auftritt.

Matthias
Matthias, Dein wahres Interesse an der FX6 kann aber nicht das größte sein, wenn Du hier das xte mal in die Runde fragst, aber also Profi eigentlich wissen müßtest, das auch diese Funktionen, sofern sie unterstützt werden, im Manual stehen!

Seite 50 Handbuch FX6:

Gleichzeitige Aufnahme auf
Speicherkarten A und B (2-slot
Simul Rec)
Sie können gleichzeitig auf Speicherkarte
A und Speicherkarte B aufzeichnen, indem
Sie „Simul Rec“ (Seite 14) auf dem
Statusbildschirm „Project“ oder „Simul Rec“
>„Setting“ (Seite 78) im Project-Menü des
vollständigen Menüs auf „On“ stellen.


Sei mir nicht böse, aber ich habs ja schon bei Deinem letzten Versuch gesagt, lass es mit der FX6, oder überhaupt mit einer neuen Cam!
"Video ohne Ton ist auch nur Licht!"




Pianist
Beiträge: 6988

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von Pianist » Mi 22 Dez, 2021 20:56

In der Version der Bedienungsanleitung, die ich online gefunden habe, stand das eben nicht drin, sondern nur die Möglichkeit, dass die zweite Karte dann weitermacht, wenn die erste voll ist.

Also vielen Dank, dann haben wir das ja geklärt. Mal schauen, zu wann eine auftreibbar ist.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




klusterdegenerierung
Beiträge: 22011

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 22 Dez, 2021 21:04

Überall bestellen und dem Rest wieder absagen, anders wirds wohl nichts.
"Video ohne Ton ist auch nur Licht!"




Mediamind
Beiträge: 1421

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von Mediamind » Do 23 Dez, 2021 09:04

Die FX6 tröpfelt in den Handel. Ich hatte einfach nur Glück. Bei Sauter kamen 2 Kameras an, eine war vorbestellt, die andere habe ich dann gekauft. Über die Verfügbarkeit bin ich bei einem der Preisportale gestolpert und konnte es kaum fassen.




Pianist
Beiträge: 6988

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von Pianist » Do 23 Dez, 2021 13:34

Schrieb ich heute früh eine Mail an meinen Sony-Händler, bei dem ich seit 25 Jahren Geräte kaufe. Gerade kam die Antwort: "Für Dich ist heute schon Weihnachten". Er hat eine im Schrank. Sachen gibt es...

Nun grübele ich, welchen der vier bis fünf am Markt verfügbaren V-Mount-Adapter ich nehmen soll. Im Prinzip sind die alle sehr ähnlich, können ohne Rohre direkt an der Kamera montiert werden. Leider scheint aber keiner von denen einen Hauptschalter zu haben, so dass ich mir noch überlegen muss, wie ich das mit der Speisung des Gratical Eye mache, wenn die Kamera irgendwo bereitsteht. Der schaltet sich erst eine halbe Stunde nach Wegfall des Videosignals automatisch aus, da vergeigt man also Strom. Und man will ja nicht ständig den D-Tap-Stecker oder den Akku ziehen.

Hat jemand eine Idee?

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Pianist
Beiträge: 6988

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von Pianist » Fr 14 Jan, 2022 14:20

Nachdem ich die FX 6 nun in Betrieb habe, frage ich mich ernsthaft, ob ich die FS5ii und die beiden Fujinon-MK-Objektive überhaupt noch brauche. Das war an sich eine schöne Kombination, aber ich sehe einfach nicht, was ich damit noch machen sollte. Wenn ich mal irgendwelche Vorträge in mittelgroßen Veranstaltungsräumen aufnehme, mache ich eben das 70-200 an die FX6. Und wenn ich jemanden am Rednerpult in einem riesengroßen Saal aufnehmen muss, nehme ich eben das Sigma 150-600 aufs Stativ (und setze da eher die a7s iii ran). Wenn ich aus irgendwelchen Gründen mal mit Cine-Objektiven drehen möchte, habe ich ja noch das Xeen 16 mm und das Xeen 50 mm.

Fällt Euch irgendein Grund ein, die FS5ii und die beiden Objektive zu behalten? Ich finde es immer blöd, wenn ich Sachen im Regal lasse, so lange sie für andere Leute noch nutzbar sind, um sie Jahre später zu entsorgen, wenn sich niemand mehr dafür interessiert.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Pianist
Beiträge: 6988

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von Pianist » Fr 14 Jan, 2022 19:57

Jetzt fällt mir ein Grund ein, warum es sinnig wäre, die FS5ii zu behalten: Es gibt Situationen (Veranstaltungen in sehr großen Räumen), wo ich gar nicht genug Brennweite haben kann. Da sind die 600 mm an Vollformat schon knapp. Eigentlich bräuchte ich dafür dann eine reine APS-C-Kamera, die ohne Aufnahmezeitbegrenzung und ohne Überhitzungsprobleme arbeitet. Sowas wie eine a6600. Aber für solche Einsätze könnte ich auch schlichtweg die FS5ii behalten, da werde ich sie nach Corona etliche Male pro Jahr brauchen.

Aber die beiden Fujinon MK sind wirklich entbehrlich geworden. Da wäre zwar die wunderbare Makro-Funktion zu erwähnen, die ich hin und wieder mal genutzt habe, aber allein deshalb würde ich so ein Objektiv nicht vorsorglich mitführen. Für diesen Zweck habe ich inzwischen ein Batis 40 mm mit "Close Focus" (CF), welches ich in erster Linie an der a7s iii auf dem Gimbal einsetzen werde.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Mediamind
Beiträge: 1421

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von Mediamind » Sa 15 Jan, 2022 09:00

Also....
Ich habe immer gerne ein oder zwei Backups, falls es mal richtig schief läuft. Für weitere Blickwinkel ist Deine alte Kamera doch ebenfalls eine gute Wahl. Auf der anderen Seite arbeitet man nicht gerne mit der älteren Technik, wenn besseres zur Verfügung steht. Wenn Du sie gar nicht mehr nutzt, dann weg damit...




klusterdegenerierung
Beiträge: 22011

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 15 Jan, 2022 09:28

Matthias, kannst Du denn auch schon was berichten, jetzt wo Du sie hast, oder vergleichst Du erstmal nur specs zwischen Deinen Schätzchen? ;-)
"Video ohne Ton ist auch nur Licht!"




Pianist
Beiträge: 6988

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von Pianist » Sa 15 Jan, 2022 11:01

Die ersten echten Einsätze stehen kommende Woche an, bisher habe ich lauter Testaufnahmen gemacht und ich muss sagen, dass mir das mit dem S-Cinetone ziemlich gut gefällt. FX 6 und a7s iii passen auch sehr gut zusammen. Die habe ich an sich auch immer beide dabei, und auch ein XLR-Modul, so dass ich immer eine Rückfallebene hätte, wenn ich mal einen Totalausfall haben sollte. Und an dritter Stelle in der Reihe wäre dann noch die a7 iii, die aber kein S-Cinetone und keine Zeitlupen bei 4K kann. Das ist also wirklich die Drittkamera. Das gilt auch für die FS5 ii, die ich dann wirklich nur noch nehmen würde, wenn es um lange und weit entfernte Redebeiträge geht.

Aber für die Objektive (also die beiden Fujinon MK, aber wenn wir mal ehrlich sind, auch für die beiden Xeen) habe ich eigentlich keine Verwendung mehr. Ich arbeite echt gerne mit vollmanuellen Objektiven, aber das würde ja bedeuten, sich an die FX 6 ein Angenieux EZ-2 mit Vollformat-Anpassung zu setzen. Da wird die dann ziemlich frontlastig, selbst wenn man hinten einen fetten V-Mount-Akku dran hat. Will man das wirklich? Da ist das GM 2470 mit Klemmkompendium schon in Ordnung, und das ist vorhanden.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




klusterdegenerierung
Beiträge: 22011

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 15 Jan, 2022 11:04

Pianist hat geschrieben:
Sa 15 Jan, 2022 11:01
FX 6 und a7s iii passen auch sehr gut zusammen. Die habe ich an sich auch immer beide dabei, und auch ein XLR-Modul, so dass ich immer eine Rückfallebene hätte, wenn ich mal einen Totalausfall haben sollte. Und an dritter Stelle in der Reihe wäre dann noch die a7 iii, die aber kein S-Cinetone und keine Zeitlupen bei 4K kann. Das ist also wirklich die Drittkamera. Das gilt auch für die FS5 ii, die ich dann wirklich nur noch nehmen würde, wenn es um lange und weit entfernte Redebeiträge geht.

Aber für die Objektive (also die beiden Fujinon MK, aber wenn wir mal ehrlich sind, auch für die beiden Xeen) habe ich eigentlich keine Verwendung mehr. Ich arbeite echt gerne mit vollmanuellen Objektiven, aber das würde ja bedeuten, sich an die FX 6 ein Angenieux EZ-2 mit Vollformat-Anpassung zu setzen. Da wird die dann ziemlich frontlastig, selbst wenn man hinten einen fetten V-Mount-Akku dran hat. Will man das wirklich? Da ist das GM 2470 mit Klemmkompendium schon in Ordnung, und das ist vorhanden.
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 15 Jan, 2022 09:28
... oder vergleichst Du erstmal nur specs zwischen Deinen Schätzchen? ;-))))
"Video ohne Ton ist auch nur Licht!"




Darth Schneider
Beiträge: 9906

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von Darth Schneider » Sa 15 Jan, 2022 11:10

Wenn du das zweite FS7 Setup wirklich nicht mehr brauchst würde ich es so bald wie möglich verkaufen.
Dann kriegst du mehr Geld dafür wie wenn wenn du noch 2 Jahre wartest.
Wenn du dann irgend wann doch noch einen Body brauchst könntest du später immer noch ne Fx3 mit einer passenden Linse oder so kaufen…

Auf den anderen Seite diese Fuji Cine Zooms sind sehr tolle Objektive….
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




klusterdegenerierung
Beiträge: 22011

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 15 Jan, 2022 11:36

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 15 Jan, 2022 11:10
Wenn du das zweite FS7 Setup wirklich nicht mehr brauchst würde ich es so bald wie möglich verkaufen.
Dann kriegst du mehr Geld dafür wie wenn wenn du noch 2 Jahre wartest.
;-)
"Video ohne Ton ist auch nur Licht!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Darth Schneider
Beiträge: 9906

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von Darth Schneider » Sa 15 Jan, 2022 11:53

Was denn, sag bloss ?
…Du verkaufst ja ständig irgendwas.
Schlimmer wie auf dem Flohmarkt…;)

Aber ich bin ja nur deiner Meinung.
Verkaufen das Zeugs wenn es nur noch Staub ansetzt…!
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Pianist
Beiträge: 6988

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von Pianist » Sa 15 Jan, 2022 12:10

Ich habe aus Spaß gerade mal die Sachen bei MPB eingegeben und mir ein automatisches Angebot erstellen lassen, Screenshot anbei. So richtig mit Begeisterung erfüllt mich das nicht. Zumal ich erst mal noch klären muss, ob die Preise sich zuzüglich Umsatzsteuer verstehen, wenn die von mir eine ordnungsgemäße Rechnung bekommen, und ob ich denen das persönlich vorbeibringen kann.

Gelegentlich habe ich bei denen was gekauft, allerdings muss man immer aufpassen, weil die von Differenzbesteuerung ausgehen und da keine abziehbare Vorsteuer drinsteckt. Da ist dann bei vielen Artikeln die Differenz zum Neukauf mit Vorsteuerabzug so gering, dass sich ein Gebrauchtkauf nicht lohnt.

Beispiel: Eine gebrauchte Hasselblad X1D II bekommt man dort für 4.819 EUR und kann keine Vorsteuer ziehen. Neu kriegt man die für netto 4.370 EUR, so dass sich mir nicht so recht erschließen will, warum ich dann die Gebrauchte kaufen soll. Das mag allenfalls für Privatleute interessant sein, die aber auch nur ein paar hundert Euro sparen.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 22011

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 15 Jan, 2022 12:13

Über das Sigma könnte man sich al unterhalten. ;-)
"Video ohne Ton ist auch nur Licht!"




Pianist
Beiträge: 6988

Re: Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?

Beitrag von Pianist » Sa 15 Jan, 2022 12:16

Von dem Sigma mit dem MC11 würde ich mich trennen, weil ich da hin und wieder mal mit dem Fokussieren leicht daneben lag. Allerdings kann ich mich nicht mehr erinnern, ob ich da automatisch oder manuell fokussiert habe. Ich weiß nur, dass ich wirklich Probleme hatte, rein nach Fokuspeaking scharfzustellen. Vermutlich steigt die Betriebssicherheit, wenn ich stattdessen ein Sony 200-600 nehme.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light
von andieymi - Do 12:52
» Magix veröffentlicht neuen Patch für VPX und VDL
von fubal147 - Do 12:49
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Do 12:43
» Sicherheit auf Reisen?
von Darth Schneider - Do 12:37
» Canon EOS R5 versus R5 C versus C70 versus R3 - welche Kamera wofür?
von slashCAM - Do 12:36
» Canon R5 C - 8K Cinema EOS Kamera mit Vollformat-Sensor ist offiziell
von Frank Glencairn - Do 12:14
» Mein erster Langfilm als Kameramann
von Frank Glencairn - Do 12:02
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Do 11:02
» Ein paar FCP / MacOS - Tricks
von Funless - Do 10:18
» Sachtler stellt aktiv10T, aktiv12T und aktiv14T Fluidköpfe für schwere Kamera-Setups vor
von slashCAM - Do 9:54
» Zoom F3 - professioneller Mini Field Recorder mit XLR und 32-Bit-Float
von ChristianG - Do 9:20
» Was lernst Du gerade?
von Darth Schneider - Do 8:19
» DJI Ronin-S (gebraucht) jetzt kaufen?
von aus Buchstaben - Mi 23:43
» ARTE: Das Seil. 3 teilige Miniserie.
von Axel - Mi 22:09
» Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht (The Lord of the Rings: The Rings of Power) — Patrick McKay/John D. Payne
von Map die Karte - Mi 21:02
» Mehr Freiheiten für Drohnenpiloten ? - Der NEUE BMVI Erlass
von Frank Glencairn - Mi 20:05
» Edelkrone FocusONE v2 - überarbeitete Schärfeziehvorrichtung
von klusterdegenerierung - Mi 20:04
» Leica M11 mit 60 MP Sensor vorgestellt: Ohne Video besser?
von fth - Mi 19:40
» BRAW vs ProresRAW - welches hierfür Vorteilhafter
von Frank Glencairn - Mi 18:15
» Neonschwarz "Features" Musikvideo
von Darth Schneider - Mi 18:13
» Verkaufe Canon EOS C100 in sehr gutem Zustand
von galloscar - Mi 17:37
» Sony A7 IV Sensor-Test - heimlicher S35-Spezialist?
von Magnetic - Mi 17:28
» Biete: Scheinwerfer - Weeylite Ninja 400 mit 150W, BiColor
von ksingle - Mi 15:19
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von aus Buchstaben - Mi 14:56
» Aputure Light Storm 300x Bi-Color LED Leuchte
von IvanRoblesM - Mi 14:28
» Blackmagic URSA Broadcast G2 - Bildqualität, Debayering und Rolling Shutter
von slashCAM - Mi 14:12
» Canon stellt am 19. Januar neue Cinema EOS Kamera vor - kommt die EOS R5C?
von Starshine Pictures - Mi 13:44
» Sony FS700 + Sony sel 18 105 G
von klusterdegenerierung - Mi 12:54
» Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie
von Frank Glencairn - Mi 12:02
» SONY FDR AX 700-fotographieren u.flmen gleichzeitig
von Jott - Mi 11:38
» Nikkor Z 400mm f2.8 TC VR S
von pillepalle - Mi 11:37
» Adobe übernimmt die Kollaborations-Plattform Frame.io
von antonknoblach - Mi 9:18
» ARTE: The Movies – Die Geschichte Hollywoods - 9 Stunden Fassung!!
von ruessel - Mi 9:03
» Die Wannseekonferenz - ZDF/Mediathek
von iasi - Mi 8:28
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 22:19
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 vs R5 C vs C70 vs R3


Noch nie gab es so viele hochwertige Bewegtbild-Werkzeuge für videoafine User/ Filmer im aktuellen Canon RF-Portfolio. Alle haben 12 Bit Cinema RAW-Aufnahmen sowie LOG im Angebot und verfügen über Canons Dual Pixel AF. Doch was sind die wichtigsten Unterschiede und für wen macht welche EOS am meisten Sinn? Hier ein Beitrag zur Klärung ... weiterlesen>>

Blackmagic URSA Broadcast G2 Sensor Test

Wir hatten ja bereits in einem Artikel die unterschiedlichen Gesichter der Blackmagic URSA Broadcast G2 näher betrachtet, jedoch steht noch eine grundsätzliche Frage zur Klärung im Raum: Wie verhält sich der Sensor - auch im Vergleich zu den anderen URSA-Modellen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...