Beavis27
Beiträge: 88

12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V

Beitrag von Beavis27 » Di 19 Nov, 2019 20:14

Es stört mich nicht im Geringsten, wenn auf dieser Seite Werbung im Stile eines redaktionellen Artikels geschaltet wird.
Es stört mich aber sehr wohl, wenn für etwas geworben wird, was in dieser Form noch gar nicht existiert!
Nämlich ProResRaw-Ausgabe mit der Z6/7 über den Atomos Ninja V. Vielleicht wäre es klüger von Nikon endlich mal seinen Kunden das entsprechende Update anzubieten,
anstatt hier Schaumschlägerei zu betreiben! Echt peinlich soetwas...




Axel
Beiträge: 12672

Re: 12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V

Beitrag von Axel » Mi 20 Nov, 2019 06:27

Vielleicht klappt das mit der Raw-Ausgabe über HDMI noch nicht zuverlässig genug. Natürlich hast du Recht. Die Aufnahmen aus dieser Kombi erwarte ich mit Spannung. Wäre schade, wenn sich das schon im Vorfeld erledigt.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




pillepalle
Beiträge: 1222

Re: 12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V

Beitrag von pillepalle » Mi 20 Nov, 2019 06:43

Nicht gleich unken. Das wird schon funktionieren. Andernfallls wären die schon lange zurück gerudert und würden nicht noch Werbung dafür machen ;) Für die LUT haben sie auch eine Weile gebraucht, aber am Ende ist sie recht gut geworden. Ist für Nikon eben auch Neuland.

Ich bin sowieso schon mit den 10bit ProRes super happy. Mal abwarten wie groß der Unterschied zu den 12bit RAW überhaupt sein wird. Könnte mir vorstellen das ich auch mit RAW Update vieles trotzdem in 10bit machen würde, weil es mehr CODEC Optionen bietet, oder besser in manchen Workflow passt. Sehe das einfach als eine schöne Dreingabe.

VG




rush
Beiträge: 9823

Re: 12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V

Beitrag von rush » Mi 20 Nov, 2019 08:10

Was ist schon ein knappes Jahr.... lol

Ich finde das Gebahren auch etwas zwiespältig - zumal es nur schwache Infos und keine verlässlichen Daten gibt wie wann wo das ganze kommen wird.

Ich bin ja vor 3 Jahren weg bei Nikon und habe Ihnen (bis auf die Gläser) eigentlich keine Träne nachgeweint.... Das jetzige Verhalten unterstützt diesen Weg zumindest für mich. Klar kann man ewig warten und das entspannt sehen - andere haben die Kamera aber womöglich genau aus diesem Grund angeschafft und stehen im Regen.

So wie ich immer wieder die nervigen Lieferzeiten bei BMD bemängelt bzw. kritisch gesehen habe so halte ich es auch bei anderen Herstellern.
Der Einwand das ja Atomos mit in der Verantwortung hängt - interessiert den Kunden nicht. Der wird u.U irgendwann schlecht gelaunt und rennt im schlimmsten Fall noch vorher weg zur Konkurrenz.

Natürlich ist 10bit extern auch ganz nett - aber das bieten mittlerweile auch einige andere intern ohne extra Gerödel.
keep ya head up




pillepalle
Beiträge: 1222

Re: 12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V

Beitrag von pillepalle » Mi 20 Nov, 2019 11:36

@ rush

Nikon hatte angekündigt dass das Upgrade bis Ende des Jahres kommen soll. Verstehe nicht warum man dann vorher schon jammert.
Die einzige Alternative im Vollformat die interne 10 bit liefert ist die Panasonic S1 und die kam wesentlich später auf den Markt und hat einen schlechteren AF. So reich sind die Alternativen nun wirklich nicht. Zudem nicht zu dem Preis (von aktuell 1500,-€).

VG




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1193

Re: 12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V

Beitrag von rudi » Mi 20 Nov, 2019 12:41

Stimmt schon, das angekündigte RAW-Update ist noch nicht verfügbar, die Release-Aussage von Nikon ("noch in diesem Jahr") soll jedoch noch gültig sein. Der Text wurde jetzt noch um eine entsprechenden Hinweis ergänzt.




Beavis27
Beiträge: 88

Re: 12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V

Beitrag von Beavis27 » Mi 20 Nov, 2019 12:45

pillepalle hat geschrieben:
Mi 20 Nov, 2019 11:36
@ rush

Nikon hatte angekündigt dass das Upgrade bis Ende des Jahres kommen soll. Verstehe nicht warum man dann vorher schon jammert.
Die einzige Alternative im Vollformat die interne 10 bit liefert ist die Panasonic S1 und die kam wesentlich später auf den Markt und hat einen schlechteren AF. So reich sind die Alternativen nun wirklich nicht. Zudem nicht zu dem Preis (von aktuell 1500,-€).

VG
Also zumindest ich jammere nicht, weil das Upgrade noch nicht da ist. Sondern weil schon Werbung gemacht wird, als wenn es die Raw- Option bereits gäbe.
Finde es generell besser, wenn Firmen erstmal liefern und dann die Werbung schalten. Alles andere ist unseriös!




Ledge
Beiträge: 114

Re: 12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V

Beitrag von Ledge » Mi 20 Nov, 2019 13:03

Du hast völlig Recht. Ich dachte schon ich hätte etwas verpasst als ich die Werbung gesehen habe. 10bit intern wäre nett (in ProRes) aber einen externen Monitor braucht man bei der Z6 eh...




rush
Beiträge: 9823

Re: 12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V

Beitrag von rush » Mi 20 Nov, 2019 17:22

Ledge hat geschrieben:
Mi 20 Nov, 2019 13:03
[...]aber einen externen Monitor braucht man bei der Z6 eh...
Warum eigentlich? Ist der Sucher so schlecht?

Ich vermisse an meiner (mittlerweile ja beinahe schon betagten) A7rII eigentlich selten einen externen Monitor - nutze viel eher den EVF so oft es eben geht... Zudem kann der HDMI Lag je nach Kamera/Monitor Kombi u.U. je nach Arbeitsweise störend sein wenn man da empfindlich für ist.

An der Pocket vermisse ich den eingebauten EVF dagegen schmerzlich - und nehme quasi eher als Notlösung einen externen Monitor her.
keep ya head up




Lorphos
Beiträge: 76

Re: 12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V

Beitrag von Lorphos » Do 21 Nov, 2019 16:28

Die Nikon Z6 hat echt nur einen XQD slot? Da zahlt man pro GB ja mehr als das 10fache gegenüber einer SD 90MB/s UHS-I SDXC Karte. Schon bitter. Davon dass die XQD-Karte mit 440MB/s schreibbar ist habe ich in der Praxis wenig.

Kein Wunder dass sie das gleich im Bundle mit der Atomos Ninja V anpreisen...

Übrigens hat Atomos auf der Webseite https://www.atomos.com/drives schon eine Spalte für 12bit, aber noch keine einzige erfolgreich geprüfte SSD dafür.

Man sieht leider bei den SSDs auch nicht ob eine SSD noch nicht geprüft oder negativ geprüft wurde.




pillepalle
Beiträge: 1222

Re: 12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V

Beitrag von pillepalle » Do 21 Nov, 2019 16:58

@ Lorphos

Es soll auch noch ein Firmware-Update für CFexpress Karten kommen. Dann hättest Du auch diese Option, falls Dir die XQD Karten zu langsam sein sollten 😂

Panasonic geht ja mit der S1/S1H den gleichen Weg. Da wird RAW auch nur über den Ninja möglich sein.




Ledge
Beiträge: 114

Re: 12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V

Beitrag von Ledge » Do 21 Nov, 2019 17:41

rush hat geschrieben:
Mi 20 Nov, 2019 17:22
Ledge hat geschrieben:
Mi 20 Nov, 2019 13:03
[...]aber einen externen Monitor braucht man bei der Z6 eh...
Warum eigentlich? Ist der Sucher so schlecht?
Für mich, darum:
  • 10-bit (nur extern)
  • N-Log (nur extern)
  • ProRes (nur extern)
  • Interner Monitor zu klein und nicht sehr hell, Sucher nicht immer einfach zu erreichen (z.B. Rig im Weg, hohe/tiefe Winkel)
  • Nicht möglich Zebra & Peaking gleichzeitig zuzuschalten
  • Kein Waveform
  • Keine Framing Guides oder Anamorphic De-squeeze
  • Kein LUT Support (Unbearbeitetes N-Log Material kann man dem Kunden nicht antun)
Der Lag ist allerdings ein Problem!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tutorial-Clip: ARRI Signature Primes von Art Adams erklärt: Hauttöne, Film vs digitaler Look, Bokeh, Flares ...
von filmkamera.ch - Mi 12:54
» GHOSTBUSTERS: AFTERLIFE - offizieller Trailer
von Darth Schneider - Mi 12:52
» Der neue Mac Pro kostet zwischen 6.499 und 62.568 Euro -- die Afterburner Karte gibt es für 2.400 Euro
von Drushba - Mi 12:48
» Nachträgliche Honorarforderung / Klagsdrohung
von dienstag_01 - Mi 12:42
» Zuverlässigkeit über den Tod hinaus?
von rainermann - Mi 10:43
» Apple Mac Pro im Anflug: Ab 10. Dezember bestellbar - Lieferdatum noch ungewiss
von R S K - Mi 10:42
» "Neu"-Knopf im Forum weg?!
von Framerate25 - Mi 10:35
» SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter
von Darth Schneider - Mi 10:12
» Imagefilm stellt sich der Meute!
von Jott - Mi 9:58
» De-Aging: Wie Robert De Niro und Al Pacino in "The Irishman" digital verjüngt wurden
von Darth Schneider - Mi 9:53
» Canon HF G10 Dual-Slot-Aufzeichnung
von Frank Zappa - Mi 8:33
» slashCHECK - Günstige SATA-SSDs an der Sigma fp
von Jost - Mi 8:02
» Interne Speedbooster für die Blackmagic Pocket Cinema 6K -- trotz EF-Mount
von roki100 - Di 23:10
» Mahlzeit
von 7River - Di 23:04
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 22:43
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 22:30
» Weiße Linien bei der Digitalisierung von Hi8-Kassetten
von digital_1 - Di 21:47
» NEC Multisync PA311-D: 31" Profi-Monitor mit USB-C, 100% AdobeRGB und echtem DCI 4K
von tom - Di 19:36
» Colorgrading: wie würdet ihr das stylen?
von rdcl - Di 17:20
» Blue ray Disc brennen
von Jott - Di 15:12
» Premiere Pro. Timeline. automatische Clipauswahl
von teichomad - Di 15:06
» ARRI: Netflix Camera Approval und Production Guide für ALEXA Mini LF - SUPs für ALEXA Mini LF und LF
von SixFo - Di 15:06
» SD Karte in GoPro formatiert und wieder verwendet. Gelöschte Daten noch herstellbar ?
von dosaris - Di 14:47
» Achtung Telefonbetrüger!
von klusterdegenerierung - Di 14:34
» Novum bei ProSieben: Show hat erstmalig Online mehr Zuschauer als im TV
von Cinealta 81 - Di 13:10
» Wie verwaltet ihr eure Videodateien / Clips?
von dosaris - Di 9:28
» Ach, der fehlt mir wohl
von klusterdegenerierung - Di 0:44
» Probe Cine selber bauen?
von roki100 - Mo 23:52
» Fußball in 9:16 ?
von Auf Achse - Mo 22:02
» Wonder Woman 1984 - offizieller Trailer
von Framerate25 - Mo 19:47
» David Leitch filmt „epische“ Schneeballschlacht mit iPhone 11 Pro - inkl. Making of
von Framerate25 - Mo 19:34
» Nvidia stoppt CUDA-Support für macOS
von mash_gh4 - Mo 18:37
» Neuer Patch für VPX (Akt.Vers.)
von fubal147 - Mo 17:34
» Sigma fp in der Praxis: Pocket Cinema in Vollformat? 12 Bit 4K-RAW (extern), Hauttöne, Ergonomie, uvm.
von iasi - Mo 17:33
» Zhiyun Crane 2 + Gh5/Sigma 18-35 - Follow Fokus Problem
von SiRpRoHxO - Mo 16:45
 
neuester Artikel
 
SATA-SSDs an der Sigma fp

Nachdem die Sigma fp ja "nur" die Samsung T5 als externe SSDs für die RAW-Aufzeichnung zertifiziert hat wollten wir wissen, ob man mit etwas Basteln nicht auch günstigere SSDs andocken kann. weiterlesen>>

DeckLink 4K Extreme 12G

Was kann eine Videoschnittkarte wie die DeckLink 4K Extreme 12G, was eine Grafikkarte nicht kann? Wir haben einmal versucht genau hinzusehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).