rush
Beiträge: 10564

Nikon D750 Allgemein

Beitrag von rush » Do 16 Okt, 2014 21:41

Wer Lust hat kann seine Erfahrungen mit der Nikon D750 in Sachen Video hier mitteilen...

Ich habe heute mal den Zacuto EVF per HDMI angestöpselt... in 1080p50 wurde erst kein Signal erkannt. Umschalten des HDMI Outs in der Kamera auf 1080i oder 720p brachten dann das gewünschte Bildsignal auf den Sucher.

Besonders interessant dabei: Wenn ich an der Kamera die Lupe zum vergrößern verwende um einfacher manuell zu fokussieren - so wird diese Vergrößerung auch über HDMI an den EVF übergeben! Das konnte bis dato weder meine GH2 und auch mit einer F3 wurden entsprechende "digitale Vergrößerungen" zum manuellen fokussieren vor der Aufnahme nicht weitergereicht wenn ich mich recht entsinne.

Zusätzlich noch ein kurzer Moire-test den ich bereits im Nikon D810 Thread gepostet hatte..

Nikon D750 und dem Nikon AF-S 24-70mm... einmal bei 24mm und einmal bei 70mm... jeweils bei ISO 100, Blende f 4.5 und 1/50s Verschluss.

Habe bewusst aus der Hand gefilmt da bei statischen Aufnahmen Moire kaum deutlich wird. Es ist aber auch in Bewegung bei der D750 quasi nicht vorhanden - kein Vergleich zur damaligen D7000 die ich auch hatte.

keep ya head up




rush
Beiträge: 10564

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von rush » Sa 18 Okt, 2014 13:03

Im Modus 1080p50 beträgt die Aufnahmezeit nur 10 Minuten am Stück. Reicht zwar sicher für viele Sachen aus - aber ist doch etwas weniger als erhofft...

Bei 1080p25 sind es 20 Minuten.

Vermutlich ist der Prozessor sonst überlastet oder zum Schutz vor Überhitzung?!
keep ya head up




rush
Beiträge: 10564

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von rush » Sa 18 Okt, 2014 21:40

Anbei mal ein ca. 20 sekündiger Clip so wie er aus der Kamera kommt.

Nikon D750 mit Nikkor AF-S 70-200 und Genus Eclipse ND Filter.

Videoeinstellungen: Manueller Modus, Shutter 1/50s, f/4 und ISO müsste bei der Einstellung zwischen 400 und 800 gelegen haben. Verwendet habe ich das Standard Nikon Farbprofil und der Weißabgleich wurde manuell auf 5580 Kelvin geschraubt.

Interessanterweise unterscheiden sich die Farbwiedergabe und Kontraste bei mir zwischen Playback im VLC Media Player sowie Windows Media Player. (siehe Anhang).

Der Link zum Original Videoclip (ca 100MB):

http://workupload.com/file/KQhtJLxh
keep ya head up

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klaramus
Beiträge: 205

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von klaramus » Mo 20 Okt, 2014 00:14

Egal von was, meine Videos werden je nach Player unterschiedlich dargestellt, wahrscheinlich wegen playereigene Algorhythmen.
K.
Pentax K3,K5, K01. Jetzt Sony A7R zum 2.Mal. Sony TD10, CX730, A7R, GH2/3
Sony Vegas pro12 und VDL




Drushba
Beiträge: 1901

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von Drushba » Mo 20 Okt, 2014 00:21

Sieht gut aus, ein bißchen nach C300. Welchen Dynamik Range hat die Cam im H264 Modus denn so schätzungsweise?




rush
Beiträge: 10564

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von rush » Di 21 Okt, 2014 18:35

Keine Ahnung wie hoch der Dynamikbereich im Videomodus ist - ganz ordentlich jedenfalls.

----------------------------

Am letzten Samstag habe ich mein erstes Musikvideo gedreht... und die Nikon D750 samt Zacuto EVF eingepackt.

Als Objektiv kam zu 95% das AF-S Nikkor 70-200mm VR1 zum Einsatz - mit deaktiviertem Bildstabi da vom Stativ.

Zusätzlich war der Genus Eclipse ND Fader Filter dauerhaft montiert. Belichtungszeit: 1/50s, Blende fast durchgehend im Bereich f/4 und ISO zwischen 200-800.

Ich hatte ca. 3 Stunden um die Einstellungen mit dem Musiker in Eigenregie abzudrehen und am nächsten Tag nochmal etwas Zeit um ein paar Impressionen der Stadt/Parks einzufangen.

Das ganze ist im übrigen eine No-Budget Produktion...

Kurze Rede langer Sinn... nachfolgend also mein erstes Musikvideo mit der neuen D750 von Nikon.

keep ya head up




Pianist
Beiträge: 6329

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von Pianist » Di 21 Okt, 2014 18:55

Ist das komplett intern aufgenommen worden, oder mit externem Recorder? Das sieht ja echt hervorragend aus.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




rush
Beiträge: 10564

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von rush » Di 21 Okt, 2014 19:02

Pianist hat geschrieben:Ist das komplett intern aufgenommen worden, oder mit externem Recorder? Das sieht ja echt hervorragend aus.

Matthias
Komplett intern auf SD Karte mit dem Standard Nikon Farbprofil und im Schnitt nicht nachgeschärft.

Nur bei den Totaleren etwas Kontrast heraus genommen weil ich die aufgrund der wechselnden Lichtverhältnisse wohl etwas anders belichtet hatte und/oder aber die Optik bei 70mm deutlich knackiger als am langen Ende abbildet... Und ja - die "Totalen" wurden mit 70mm f4 gedreht ;)
keep ya head up




Pianist
Beiträge: 6329

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von Pianist » Di 21 Okt, 2014 19:07

Ich gehe gleich morgen früh in den Laden.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




rush
Beiträge: 10564

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von rush » Di 21 Okt, 2014 21:33

Pianist hat geschrieben:Ich gehe gleich morgen früh in den Laden.
Das nehm ich jetzt mal als kleines Kompliment auf ;)

Finde aber auch das die D750 wirklich gute Bewegtbildergebnisse abliefert und sich endlich nicht mehr vor Canon und Co verstecken muss.
keep ya head up




Bruno Peter
Beiträge: 4029

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von Bruno Peter » Mi 22 Okt, 2014 06:59

@Rush,
super Ergebnis, so muß Video!
Du hast mit dem Video ein Ergebnis hier ganz auf meiner Linie präsentiert!
Gratuliere Dir zu dieser Kamera!
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Pianist
Beiträge: 6329

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von Pianist » Mi 22 Okt, 2014 14:03

Pianist hat geschrieben:Ich gehe gleich morgen früh in den Laden.
[x] Done

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Uwe
Beiträge: 1310

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von Uwe » Mi 22 Okt, 2014 17:37

rush hat geschrieben:...und der Weißabgleich wurde manuell auf 5580 Kelvin geschraubt.
.....................
Der Link zum Original Videoclip (ca 100MB):

http://workupload.com/file/KQhtJLxh
Sieht aber ganz schön rotstichig aus. Wahrscheinlich war der WB nicht korrekt!?
Gruss Uwe




rush
Beiträge: 10564

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von rush » Mi 22 Okt, 2014 18:13

Uwe hat geschrieben:
rush hat geschrieben:...und der Weißabgleich wurde manuell auf 5580 Kelvin geschraubt.
.....................
Der Link zum Original Videoclip (ca 100MB):

http://workupload.com/file/KQhtJLxh
Sieht aber ganz schön rotstichig aus. Wahrscheinlich war der WB nicht korrekt!?
Sicherlich hätte man den WB etwas anpassen können... aber ich habe den Nachmittag durchgehend mit 5580k gedreht da ich sowieso wechselnde Lichtverhältnisse wegen Sonne/Wolken-Mix hatte und man dann nur am am hin und herschalten gewesen wäre. Hab darauf verzichtet. Zu rot finde ich es jetzt aber auch gar nicht.

Es scheint aber wie bereits geschrieben Abspielunterschiede je nach Player zu geben! Im Windows Media Player sieht das Material bei mir auch etwas rötlicher und allgemein gesättigter und kontraststärker aus als im VLC Player oder meinem Schnittprogramm.
keep ya head up




eko

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von eko » Mi 22 Okt, 2014 18:17

Uwe hat geschrieben:
rush hat geschrieben:...und der Weißabgleich wurde manuell auf 5580 Kelvin geschraubt.
.....................
Der Link zum Original Videoclip (ca 100MB):

http://workupload.com/file/KQhtJLxh
Sieht aber ganz schön rotstichig aus. Wahrscheinlich war der WB nicht korrekt!?

ähhhh..
bist Du eigentlich im Besitz einer gültigen Lenkerbrechtigung?

:-))




Uwe
Beiträge: 1310

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von Uwe » Mi 22 Okt, 2014 18:47

rush hat geschrieben:... Zu rot finde ich es jetzt aber auch gar nicht.
...
Ist vielleicht Geschmacksache - mir ist es einen Tick zu rotstichig. Aber was soll´s - wird sicherlich nur eine Sache des WB sein und nicht ein grundsätzliches Problem der Kamera...

Original
Bild

etwas Rot raus:
Bild
Gruss Uwe




Antiunfall
Beiträge: 2

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von Antiunfall » Di 08 Sep, 2015 19:34

Hallo zusammen!

ich nutze nun einfach mal diesen bestehenden Thread aus um ein paar Fragen bzgl. der Videotauglichkeit dieser Kamera zu stellen und was evtl. nötiges Equipment betrifft.

Erst einmal Gratulation an den Ersteller - tolles Video!

Ich besitze die beschriebene Kamera ebenso seit nun gut einem 3/4 Jahr (vorher 3 Jahre DX) und nutze sie zur reinen Fotografie für Lokalzeitungen und natürlich privat. Hauptsächlich Sportfotografie.

Daher rührt nun auch der Gedanke für unseren heimischen Verein Fußballspiele aufzunehmen mit der Kamera.

Ich spreche also von einer -so ist es geplant- totalen vom Stativ möglichst mittig, natürlich auch mit ein paar möglichst ruhigen Schwenks in der horizontalen.

Nun meine Fragen an die Experten: Welches Equipment empfehlt ihr da so, meine Liste umfasste bis jetzt Dinge wie:

- 3 Bein-Stativ mit ordentlichem Fluidkopf (bis jetzt nur Einbein für das große Tele)
- HD Recorder (evtl. von Blackmagic Video Assist? Oder etwas von Atomos?)
- nötige Blitzschuhadapter mit Stativschrauben zur Befestigung an der Kamera

Was alles andere angeht, Filtersysteme oder Rigs hoffe ich auf Tipps oder Erfahrungen von euch, das wäre echt toll.

Was Objektive angeht so besitze ich das Kit-Objektiv 24-120mm und ein großes Sigma Tele 150-500mm, welches allerdings wohl nicht geeignet ist.

Vielen Dank schon mal für alle Impressionen und Gedanken.

Gruß
Florian




rush
Beiträge: 10564

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von rush » Mi 18 Nov, 2015 00:34

Weiß eigentlich jemand wie es um die im April angekündigten Firmwareupdates steht?

http://www.nikon.com/news/2015/0410_firmware_01.htm


Die D810 hat ja ihre "Aktualisierung" mit Atomos Trigger Support im Oktober des Jahres erhalten... darf man als D750 User auch noch damit rechnen oder eher nicht?

Hat jemand Draht zu Nikon? Sonst schreib ich die mal an.... nicht das es dringend wäre, aber angekündigt ist angekündigt :-)
keep ya head up




domain
Beiträge: 11018

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von domain » Do 24 Mär, 2016 18:43

Habe die D750 jetzt mal mit dem Nikon 24-120 f4 im Videomodus getestet.
Erfreulich (und anderseits etwas frustrierend), dass die Auflösung diejenige der XF100 doch deutlich übersteigt.
Aber nun eine Frage: die D750 hat ja eine originäre Auflösung von 6016 Pixel horizontal, die intern irgendwie auf 1920 skaliert werden muss.
Liefert denn ein nachträgliches Skalieren von schon geringer aufgelösten 4K-Aufnahmen im NLE ein noch besseres Ergebnis in HD?
Habe auch mal das flache Videoprofil der D750 getestet. Kann man bei den meisten Aufnahmen m.E. so ziemlich vergessen. Die Schatten lagen generell über 25 und die Lichter erreichten max. 80% im Waveformmonitor, bei allerdings trübem Wetter.
Bei der notwendigen Aufsteilung war dann schon Banding im Himmel zu erkennen, also bei flachen Aufnahmebedingungen glatt zu vergessen.
Könnte allerdings interessant werden bei wirklich kontrastreichen Außenverhältnissen.




domain
Beiträge: 11018

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von domain » Di 29 Mär, 2016 19:12

Bei harter Beleuchtung ergibt das flache Picture-Profil FL tatsächlich sehr brauchbare Bilder, wenn man gleichzeitig 1/3 Blende unterbelichtet.
Hier ein 1:1 Ausschnitt mit 800 Pixel aus 1920

Bild

Sowohl Lichter, als auch Schatten liegen dann optimal im zulässigen Waveform-Bereich mit sogar noch kleinen Aufsteilungsreserven




domain
Beiträge: 11018

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von domain » Di 05 Apr, 2016 22:22

Beschäftige mich gerade mit dem Nikon NX-D RAW-Converter.
Sind schon einige ungewöhnliche und bisher nicht mögliche Bildmanipulationen möglich, aber eines verstehe ich nicht so ganz: warum hat ein .nef Bild z.B. an sich schon voluminöse 32 MB, das dann in .tif konvertierte Bild aber 71 MB?
So heftig brauche ich das dann aber auch wieder nicht ;-)




rush
Beiträge: 10564

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von rush » Mi 06 Apr, 2016 07:57

Wie hast du die Raw Aufzeichnung denn in der Kamera eingestelt? unkomprimiert? verlustfrei komprimiert, (verlustbehaftet) komprimiert? 12 oder 14 Bit?

Da gibt es bereits einige Unterschiede...
keep ya head up




domain
Beiträge: 11018

Re: Nikon D750 Allgemein

Beitrag von domain » Mi 06 Apr, 2016 08:19

Habe unkomprimiert und 14 Bit Farbtiefe eingestellt.
Aber die Ursache für die gewaltige Zunahme der Tif-Files ist mir schon klar geworden:
Zitat:
"Der wesentliche Unterschied ist, daß das RAW Bild ein reines 14-Bit Graustufenbild ist. Bei der Umwandlung nach Tiff wird daraus mindesten ein 12-Bit RGB Bild. Die Anzahl der zu komprimierenden Pixel wird also erstmal verdreifacht."




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von MrMeeseeks - Do 16:46
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von nicecam - Do 16:42
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von nicecam - Do 16:39
» "Der Mann am Himmel" - Teaser
von Sammy D - Do 16:35
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Marketing - Do 15:49
» Pinnacle 510 USB
von Andyy - Do 15:40
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von cantsin - Do 15:13
» Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt
von SonyTony - Do 15:00
» Lenovo Campus IdeaPad 5-15ARE
von mariposa - Do 14:15
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von slashCAM - Do 14:03
» 14 Uhr 9.Juli REIMAGINE - A Canon Premiere
von Drushba - Do 13:49
» Billig 8K vs highend 2K
von iasi - Do 13:31
» Atomos Ninja V, externer 4K Rekorder, SSD, 499 €
von Graf_von_Lyden - Do 13:00
» Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265
von prime - Do 11:37
» Neues 5“ 1700 nit Display LH5H von Portkeys für 299$
von Rick SSon - Do 10:52
» Keine Angst mehr vor Sensor Dreck?
von klusterdegenerierung - Do 10:51
» Blackmagic Europatour 2020: kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve online statt vor Ort
von DV_Chris - Do 10:45
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Do 10:22
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 10:08
» Sonys 4,8K-FullFrame-Sensor IMX521 wirft Kamera-Schatten voraus…
von rush - Do 8:38
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von motiongroup - Do 8:05
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Bluboy - Do 7:17
» Sardon - Horror Kurzfilm
von hellcow - Do 1:16
» Zoom H8 Handy Recorder vorgestellt mit bis zu 10 XLR-Mikrofon-Eingängen
von inei - Mi 23:47
» .MP4 Dateien nach Import in CS4 Extended nur noch in der Ton-Spur vorhanden!
von Jörg - Mi 22:05
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von iasi - Mi 21:22
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mi 18:07
» Wie ein Video viral einschlägt…
von -paleface- - Mi 16:19
» Ersatz für Sony HDR XR500
von triplequak - Mi 14:38
» Neuer Patch für Magix VPX (12)
von fubal147 - Mi 13:17
» Sony HVR Z1E, top-Zustand, komplettes Zubehör
von Nomonaut - Mi 12:52
» Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung
von motiongroup - Mi 12:14
» CFast to SSD Adapter
von klusterdegenerierung - Mi 9:46
» Auflösung div. Kameraequipment z.B. GH5, Phantom 4 Pro, Objektive etc.
von Rafolta - Mi 9:25
» Günstige Cammera um LED Beleuchtungen zu Filmen
von beiti - Mi 8:57
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...