Tonaufnahme und -gestaltung Forum



Ohrwurm 2020



Fragen zur Tonaufzeichnung, Ausrüstung (Mikros etc.), aber auch zu gestalterischen Aspekten.
Antworten
suchor
Beiträge: 260

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von suchor » Di 18 Feb, 2020 17:23

so ungefähr 1-1,5m




ruessel
Beiträge: 6381

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Di 18 Feb, 2020 17:25

Na, dann würde ich auch sagen, dass Ding läuft an der neueren BMPCC. Danke!
Gruss vom Ruessel




pillepalle
Beiträge: 2727

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von pillepalle » Di 18 Feb, 2020 17:58

srone hat geschrieben:
Do 13 Feb, 2020 17:14
dass du nur mit kugeln agierst, war mir nicht klar...:-)
Jecklin Scheiben/Kunstköpfe verwendet man eigentlich immer mit Kugelkapseln. Hier hast findest Du die Erklärung zu den zwei Grundsätzlich unterschiedlichen Stereoverfahren von Sengpiel die Kopfbezogene Stereophonie (für Kopfhöreranwendungen) und die über Lautsprecher:

http://www.sengpielaudio.com/Gegensaetz ... fahren.pdf

Und was zur Jecklin-Scheibe:

http://www.sengpielaudio.com/Jecklinscheibe.pdf

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




srone
Beiträge: 9075

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von srone » Di 18 Feb, 2020 18:23

pillepalle hat geschrieben:
Di 18 Feb, 2020 17:58
srone hat geschrieben:
Do 13 Feb, 2020 17:14
dass du nur mit kugeln agierst, war mir nicht klar...:-)
Jecklin Scheiben/Kunstköpfe verwendet man eigentlich immer mit Kugelkapseln. Hier hast findest Du die Erklärung zu den zwei Grundsätzlich unterschiedlichen Stereoverfahren von Sengpiel die Kopfbezogene Stereophonie (für Kopfhöreranwendungen) und die über Lautsprecher:

http://www.sengpielaudio.com/Gegensaetz ... fahren.pdf

Und was zur Jecklin-Scheibe:

http://www.sengpielaudio.com/Jecklinscheibe.pdf

VG
@pillepalle

das ist mir schon klar, ich glaube du hast meinen post ein klein wenig missverstanden.

lg

srone
"x-log is the new raw"




pillepalle
Beiträge: 2727

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von pillepalle » Di 18 Feb, 2020 18:35

Habe ich? :) Ich dachte es müsse klar sein das im Ohrwurm Kugel-Kapseln verwendet werden. Da nutzt man nur statt einem Kunstkopf den eigenen. Ein kompaktes Stereo Mikrofon für die Kamera ist z.B. ein M/S Mikro. Sowas z.B., aber das hat ruessel nicht im Programm.

https://www.sankenmicrophones.com/produ ... un/cms-50/

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




srone
Beiträge: 9075

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von srone » Di 18 Feb, 2020 18:39

pillepalle hat geschrieben:
Di 18 Feb, 2020 18:35
... aber das hat ruessel nicht im Programm.
nicht im programm, aber vielleicht auf dem schirm, deswegen fragte ich oben, hätte ja auch eine einzelanfertigung werden können.

lg

srone
"x-log is the new raw"




srone
Beiträge: 9075

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von srone » Di 18 Feb, 2020 19:02

pillepalle hat geschrieben:
Di 18 Feb, 2020 18:35
Ein kompaktes Stereo Mikrofon für die Kamera ist z.B. ein M/S Mikro.

https://www.sankenmicrophones.com/produ ... un/cms-50/
da trägst du eulen nach athen, seit jahren warte ich darauf, dass sich das, als kamera standard durchsetzt...:-)

das sanken ist perfekt, aber auch wenig budegetfressend...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Jost
Beiträge: 1514

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von Jost » Di 18 Feb, 2020 19:20

ruessel hat geschrieben:
Sa 08 Feb, 2020 12:44
... dann kommt noch Blau, eine XLR HDR Kapsel - für Konzerte.
Könntest Du das bitte näher beschreiben?




ruessel
Beiträge: 6381

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Mi 19 Feb, 2020 07:36

Könntest Du das bitte näher beschreiben?
Gerne.
Die jetzige Ohrwurmkapsel (seit 2014 verfügbar, letztes Jahr neuer JFET) nenne ich "Rot", roter Staubschutz vor dem Schallloch. Die neue Kapsel mit 6dB mehr Ausgang (erst 1 Stück ausgeliefert) ist ab sofort Kapsel "Grün", also fängt bei leiseren Sachen 100% eher an (gut für BMPCC 4/6K) - steigt aber auch eher am Ende (115 dBA, noch von mir ungeprüft) aus. Beide Kapseln lassen sich mit PlugIn Power Spannung betreiben.

Die kapsel "Blau" habe ich hier schon länger als Muster liegen. Diese wird als HDR (High Dynamic Range) Kapsel geführt. Gleiches Gehäuse und Membrane wie Kapsel "Rot" nur ein völlig anderer JFET. Dieser benötigt eine dreifach Verkabelung und fällt deswegen für 3,5mm Klinkenverbindung weg, auch wird eine höhere Spannung benötigt - also perfekt für XLR mit Phantomspannung. Dafür steigt die Aufnahmebereite Dynamik, ich glaube auf über 135 dB. Der Sound wirkt auch anders, da der Schall und seine Zuordnung in Millivolt breiter Verteilt wird, die SpannungsKurve vom JFET entspricht einem ausgeprägten "S". Ich würde zur Zeit sagen, diese Kapsel ist sehr musikalisch, extrem gut für Aufnahmen von Klassikmusik. Allerdings ist die Empfindlichkeit reduziert (gegenüber Kapsel Rot/Grün) und entspricht den üblichen Mikrofonen von Rode etc.

Allerdings muss ich eine größere Bestellung aufgeben (vierstellig EUR) um mit "Blau" beliefert zu werden. Das ist im Moment die Hürde, da meine meisten Kunden nicht mit XLR arbeiten. Mein Sparschwein ist aber zu 80% gefüllt und im Sommer sollte ich sie haben.

Die Frage ist, wie es weiter mit der Chinagrippe geht. Die Kapsel kommt zwar aus Israel aber der JFET aus China, so wie ich gehört habe, könnte die weitere Lieferung ins stocken geraten...... dann steigen die Preise evtl. recht schnell und mein Sparschwein ist wieder zu knapp.
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 6381

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Sa 22 Feb, 2020 09:59

Ich habe nun Feedback eines Blindentonstudios, der diese Kapsel Grün für mich getestet hat, im Vergleich zu meiner jetzigen Ohrwurmkapsel "Rot". Ich selber habe dazu im Moment zu wenig Zeit.

Er war eigentlich sehr angetan von der Kapsel grün. Beide Kapseln sind sich im Klang sehr ähnlich, auch bei Impulsen. Trotzdem beide Kapseln einen identischen Rauschabstand besitzen, rauscht im Ohr die Kapsel grün um gefühlte 1-2 dB weniger. Das liegt daran, das Kapsel Grün etwas präsenter ab 8 kHz ist. Natürlich ist der Pegel von Grün zu rot um fast 100% höher, also fast 6 dB (gemessen 5.2 dB).

Wo viel Licht ist ist auch Schatten, die Kapsel grün ist zwar bei leisen Sachen Empfindlicher, steigt aber extrem lauten Sachen 15 dB früher aus. Bei 110 dBA ist da Schluss. 110 dBA = Druckluftmeißel, Kettensäge, Rockkonzert

Ich bin geneigt, die Kapsel Grün ab sofort als Standartkapsel im Ohrwurm einzusetzen und nur auf Wunsch noch Kapsel Rot zu verbauen. Was meint Ihr?
Gruss vom Ruessel




Jörg
Beiträge: 8346

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von Jörg » Sa 22 Feb, 2020 10:03

Wenn du beide Versionen im Angebot behältst, ist das sehr kundenfreundlich.
Mach das bitte.
Ich persönlich würde bei rot bleiben, its only rockn roll ;-))




ruessel
Beiträge: 6381

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Sa 22 Feb, 2020 10:09

Wenn du beide Versionen im Angebot behältst, ist das sehr kundenfreundlich.
Ja, aber doppelte Lagerkosten. Mein Einkauf ist immer gut 4 Stellig, das tut manchmal richtig weh ;-)

Ich werde für meine Pocket BMPCC mal einen grünen Wurm anfertigen und losziehen...... Beispiele folgen dann hier. dann kann man sich vielleicht leichter ein Bild machen.
Gruss vom Ruessel




carstenkurz
Beiträge: 4698

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von carstenkurz » Sa 22 Feb, 2020 14:04

Ich finde ja, Du solltest zumindest grundsätzlich bei ROT bleiben. Auch wenn ich weiter oben was Anderes gesagt habe - mehr Pegel hört sich ja immer gut an - nur, die rote Kapsel hat schon reichlich genug Pegel, um selbst minderwertige Mic-Eingänge ordentlich auszusteuern. Ausserdem scheint der höhere Pegel ja nicht unmittelbar mit einem entsprechenden Vorteil beim Rauschen einher zu gehen. 2dB ist nicht zu vernachlässigen, aber auch nicht der Knaller. Dagegen finde ich es viel interessanter, dass die rote Kapsel mit dem 3V FET auch deutlich mehr SPL ab kann. Das frühere Aussteigen von Grün finde ich da kontraproduktiv. Es gibt auch ausserhalb von Bürgerkriegsszenarien (aka Baustellen) Spitzen, die darunter leiden würden.

Wahrscheinlich müsste man noch mehr vergleichstesten, um da Definitives sagen zu können.

Hat denn mit ROT jemand an aktuell angesagten Kameras mit integrierten Mic-Verstärkern noch ernsthafte SNR Probleme?

- Carsten
and now for something completely different...

Zuletzt geändert von carstenkurz am Sa 22 Feb, 2020 15:29, insgesamt 1-mal geändert.




ruessel
Beiträge: 6381

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Sa 22 Feb, 2020 15:13

Wahrscheinlich müsste man noch mehr vergleichstesten, um da Definitives sagen zu können.
Ja, kommt noch.
Bin bei 70% mit der BMCC4K und bei 20% (!) beim Zoom H4n ...
Zweiter Kunde mit Kapsel grün........ Aussteuerung bei Zimmerlautstärke.
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 6381

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Di 04 Aug, 2020 09:18

Neues aus der Werkstatt:

1. der XLR Ohrwurm kann im Moment nicht geliefert werden, Coronabedingt gibt es für Europa keine neuen Adapter JTS MA500 mehr. Ich habe mit dem Importeur telefoniert, eine Schiffsladung wird gerade gepackt, im September sollen sie im Zolllager liegen.
Das verzögert meine Pläne, habe gerade ALLE Ohrwurmteile überarbeitet um auch XLR Kabel aufnehmen zu können. Als XLR Kabel kommt Sommerkabel (extrem gute Werte) zum Einsatz.

2. Um nicht von JTS abhängig zu sein, teste ich auch andere Adapter mit gleicher Schaltung. Ein Muster habe ich gerade in meinen Händen, leider ist dieser 3dB leiser (andere Transistoren) und hat im Bassbereich einen leichten Pegelanstieg, der JTS Adapter ist da völlig linear (auch 100% teurer). (Frequenz gemessen bei 10Hz-25kHz) Auch der Anschluss ist anders, von der Polzahl und Kabelbelegung. Man kann also nicht wechseln zwischen MA500 und dem neuen.

3. Es gibt nun neue Rastnasenscheiben um neue Mikrofonaufnahmearten leicht realisieren zu können. Diese Scheiben können geschraubt oder geklebt werden und auf Holzplatten, Bäume etc. befestigt werden um auch Stativaufnahmen in der Natur realisieren zu können. Die Ohrwurmkapsel kann dazu auf die Platte gedrückt werden und rastet dann ein. Ein Popp/Windschutz kann dann auch noch darauf einrasten. Bilder folgen noch.

4. Der Windschutz und Stereobügel werden nun aus zwei Materialien angefertigt. deshalb konnte ich auch andere Farben benutzen. Z.B. der Stereobügel/Windschutz ist wie gewohnt schwarz, aber die Kapselaufnahme nun weiß (Kanal L) und rot (Kanal R), also die Kanalseiten sofort sichtbar, für Blinde besitzt der rechte Windschutz eine fühlbare Markierung (einen Dorn). Der Bügel ist aus PET (Colaflaschenmaterial), leicht zu reinigen/desinfizieren und die farbige Aufnahme aus Hartgummi (Schuhsohlenmaterial) was die Aufnahme der Kapsel erleichtert.

5. Alle Kunststoffteile werden nun aus 100% Sonnenkraft von mir gefertigt. Die 3D Drucker hängen direkt am 1.6 kW Sonnenpaneel (auch bei Regenwetter ist drucken möglich, genug Reserven, 8 qm Solar neuste Technologie). Kein Licht, keine Ohrwurmteile.
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 6381

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Do 06 Aug, 2020 16:56

Die Sonne steht hoch, die Solarzellen speisen höchste Leistung ein. Was macht man mit so viel Energie? Speichern geht nicht, Ohrwurmteile werden gerade am CAD überarbeitet.....

Lösung:

DSC_2373.jpg

Ich hoffe ich bin der Erfinder vom Insektenhotel für Unterwegs. Eine Minibehausung für die geknechteten Insekten, die lieben es warm und trocken, genauso wie ich ;-)
Ein Hotel das überall seinen Platz findet, auch in der Stadt auf dem kleinsten Balkon..... (Streichholzschachtel groß) Unterwegs eine interessante Stelle gefunden? Haus aus der Hosentasche ziehen und kurz anschrauben/ankleben - Statement gesetzt..... ich sehe ganze Städte mit diesen Häusern überzogen.... jede Ampel, jeder Strommast ist geeignet.

ja, ich glaube auch, ich war zu lange in der Sonne.
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Bruno Peter
Beiträge: 4077

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von Bruno Peter » Do 06 Aug, 2020 17:03

Ist das biologisch abbaubar?
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Frank Glencairn
Beiträge: 11906

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von Frank Glencairn » Do 06 Aug, 2020 17:06

Das wär schlecht.




ruessel
Beiträge: 6381

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Do 06 Aug, 2020 17:11

Ist aus meinen PET Resten gedruckt, ich habe viele Spulen mit wenigen Metern Reste drauf....

https://www.petpower.eu/de/nachhaltigke ... nststoffe/
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 6381

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Do 06 Aug, 2020 17:20

DSC_2374.jpg

Fertig. Hänge ich gleich mal raus. Ob es angenommen wird?
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jost
Beiträge: 1514

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von Jost » Do 06 Aug, 2020 17:41

ruessel hat geschrieben:
Do 06 Aug, 2020 17:20
DSC_2374.jpg


Fertig. Hänge ich gleich mal raus. Ob es angenommen wird?
Seufz, 70 Prozent aller Wildbienen leben im Boden. Alte BUND-Weisheit: Sandhaufen schlägt Insektenhotel.
Aber egal. Für den Sandhaufen ist es ja noch nicht zu spät.
Die Fluglöcher musst Du nach Süden ausrichten. Du würdest ja auch in kein Hotel einziehen, in dem man sich den Pöter abfriert.
Rot ist übrigens keine ideale Farbe. Die Fangschüsseln der Insektenforscher sind gelb, weiß und blau, weil darauf Insekten fliegen.
Die Fluglöcher sollten unterschiedliche Größen haben. Von 3 bis 6 mm. Gibt nämliche dicke und dünne Wildbienen.
Ansonsten - klasse.
Beste Grüße aus der Wildbienen-Hauptstadt.




Sammy D
Beiträge: 1749

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von Sammy D » Do 06 Aug, 2020 18:18

ruessel hat geschrieben:
Do 06 Aug, 2020 17:20
DSC_2374.jpg


Fertig. Hänge ich gleich mal raus. Ob es angenommen wird?
Also Ruessel verblüfft mich mit jedem Thread aufs Neue. :D




ruessel
Beiträge: 6381

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Sa 08 Aug, 2020 09:26

DSC_2378.jpg
Tja, bei Sechskantformen kann beliebig in 6 Richtungen das Hotel erweitert werden..... die Insektenapartments sind nun auch in diversen Zimmergrößen auf Zeit mietbar. Vom Loft bis zur Studentenbude nun alles verfügbar ;-)

Das sollte nun reichen, ich zeige erst wieder davon was, wenn der erste Mieter eingezogen ist. Bei meinem Insektenhotel aus Holz hat das über ein Jahr gedauert, ich glaube der frische Farbanstrich hat die kleinen empfindlichen Tierchen abgeschreckt. Ähm.... können Wildbienen überhaupt riechen?
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jost
Beiträge: 1514

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von Jost » Sa 08 Aug, 2020 16:54

ruessel hat geschrieben:
Sa 08 Aug, 2020 09:26
DSC_2378.jpg
Ähm.... können Wildbienen überhaupt riechen?
Du wirst staunen:
https://tinyurl.com/y7eb8vtn




ruessel
Beiträge: 6381

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Mo 17 Aug, 2020 17:22

Cool über Kopfhörer.

Gruss vom Ruessel




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Mediamind - Mi 14:08
» 4K TV als Schnittmonitor
von SHIELD Agency - Mi 13:55
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von Jörg - Mi 13:19
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von Huitzilopochtli - Mi 13:14
» Arri Signature Zooms
von pillepalle - Mi 12:57
» Aufnahmeformat 1080i/25
von Tomtom03 - Mi 12:48
» Arsenal 2, the intelligent camera assistant
von ruessel - Mi 12:24
» Premiere Pro Audio Spur 2 zu leise nach rendern
von Weberklaus - Mi 12:15
» Video richtig stabilisieren
von joerg-emil - Mi 10:45
» Beste Vintage Objektiv-Mounts für Canon EF?
von Jörg - Mi 10:23
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mi 10:15
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von ruessel - Mi 10:11
» URSA Mini Pro 12K mit erweiterten Frameraten
von iasi - Mi 8:49
» Canon FD zu EF - Umbau
von Sammy D - Mi 8:44
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von carstenkurz - Mi 1:31
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von Jost - Mi 0:54
» Umfangreiches Equipment flexibel verwalten
von nachtaktiv - Di 20:47
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von rdcl - Di 17:46
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von Sevenz - Di 16:52
» Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2
von Funless - Di 16:34
» Kinotechnik XXL Führung
von ruessel - Di 16:26
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Di 16:07
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von cantsin - Di 15:02
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von binto - Di 14:58
» Cinema-EOS Vorstellung und Vorträge auf der Canon Vision
von slashCAM - Di 14:18
» Kameraempfehlungen
von Paula93 - Di 13:44
» Adobe Premiere Rush - jetzt auch als Mobile Only Abo für 4,99 US-Dollar
von scrooge - Di 13:32
» GH5 mit V-Log, Metabones Speedbooster und Sigma ART 18-35
von MrMeeseeks - Di 12:24
» Zcam E2 - Batterie Anzeige
von micha2305 - Di 12:21
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Di 11:13
» Neuronale Kompression zum Ausprobieren HiFiC- High-Fidelity Generative Image Compression
von tom - Di 10:53
» Edis X Pro und Plugins
von frm - Di 8:01
» 4K BenQ schon wieder schrott!
von Grubi - Mo 22:50
» Neues Sony Xperia 5 II bietet 4K HDR Zeitlupen mit bis zu 120fps
von hellcow - Mo 22:15
» WQHD Monitor mit 144hz, 10bit und gutem Farbraum
von kroxx - Mo 21:33
 
neuester Artikel
 
Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

Sony A7S III im Praxistest - Teil2


Im zweiten Teil unseres Praxistests mit der Sony Alpha 7S III beschäftigen wir uns mit der Ergonomie sowie mit der Bedienung/Ausstattung von Sonys neuer Spiegellosen. Im Zentrum stehen zudem unsere Erfahrungen mit dem Autofokussystem der Sony A7SIII und schließlich kommen wir auch zu unserem vorläufigen Fazit zur Sony A7S III. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...