Tonaufnahme und -gestaltung Forum



Boya BY-M1DM Dual Lavalier - diskrete Kanäle?



Fragen zur Tonaufzeichnung, Ausrüstung (Mikros etc.), aber auch zu gestalterischen Aspekten.
Antworten
Lorphos
Beiträge: 75

Boya BY-M1DM Dual Lavalier - diskrete Kanäle?

Beitrag von Lorphos » Mi 30 Okt, 2019 20:45

Hallo,

ich habe mir das Boya BY-M1DM Dual Lavalier Mikrofon zugelegt. In der Anleitung steht unter "Features":

"Each Microphone routes to discrete channel"

Ich habe die Mikrofone jetzt getestet mit

* iPhone X mit Apple Audio Adapter
* Nexus 5X Android Handy
* Dell XPS 13 9350 Notebook (hat eine Audio Buchse) mit Audacity
* Panasonic GH3 am Mic Eingang

In allen Fällen landet das Signal von beiden Kanälen auf der gleichen Tonspur. Besonders gut sichtbar ist es auf dem Mikrofon-Pegel-Monitor der GH3. Da sind rechts und links immer genau identisch.
Das Ding hat einen 3,5mm Stereo Anschluss.

Mache ich was falsch, wird das Mikrofon falsch beworben, brauche ich einen Adapter oder stimmt etwas mit meinem Exemplar nicht?




rush
Beiträge: 9818

Re: Boya BY-M1DM Dual Lavalier - diskrete Kanäle?

Beitrag von rush » Do 31 Okt, 2019 07:55

In einem YouTube Video ist ein ähnliches Verhalten festzustellen... Identischer Ausschlag auf beiden Mono- Seiten.

Möglicherweise funzt es doch nicht und die diskreten Kanäle bzw. sich auf die Strecke bis zur kleinen "Box"....
Wäre natürlich schade und damit eher sinnlos für den gewünschten Einsatzzweck.

Auch der beiliegende Klinkenadapter sieht anhand der Fotos eher nach einem aus der auf 6.5mm Mono adaptiert - was darauf schließen lässt das es nur eine Summe auf links und rechts gibt.

Ansonsten wäre das sicher eine ganz coole und günstige Alternative
keep ya head up




carstenkurz
Beiträge: 4581

Re: Boya BY-M1DM Dual Lavalier - diskrete Kanäle?

Beitrag von carstenkurz » Fr 01 Nov, 2019 15:44

Wenn das fest installierte Kabel direkt in einen Smartphone TRRS/Mic/Kopfhörerkombiport gesteckt werden kann, dann kann es nicht stereo sein bzw. zwei diskrete Kanäle ausgeben. Das dient einfach dazu, eine Interviewsituation auf eine Monospur aufzuzeichnen. Was anderes wäre es ggfs., wenn es für die Adapterbox unterschiedliche Adapterkabel gäbe. Die Kabelanschlüsse scheinen aber beidseitig fest zu sein.
Man findet bei verschiedenen Anbietern auch die Zusatzangabe 'Mono'.

Gibts zu der Schalterfunktion irgendeine Doku? Wäre immerhin möglich, dass man damit die Klinkenbelegung von Mono/TRRS auf Stereo/TRS umschalten könnte.

- Carsten
and now for something completely different...




Tscheckoff
Beiträge: 800

Re: Boya BY-M1DM Dual Lavalier - diskrete Kanäle?

Beitrag von Tscheckoff » Fr 01 Nov, 2019 15:58

@Lorphos:

Scheint nur mono zu sein ja. Der Schalter ist auch nur für die interne Stromversorgung über die Knopf-Batterien (dachte zuerst, man kann den 3.5mm Anschluss umschalten von Smartphone 4-pin auf stereo 3-pin für normale stereo Mikrofon-Eingänge - Ist aber leider nicht der Fall). Auch noch eine SEHR wichtige Info: Smartphones haben nur EINEN Mikrofon-Kanal. Geht auch nicht anders - Denn mit einem 4-pin 3.5mm Anschluss kann man schlichtweg nur 2 Kanäle für die Kopfhörer und 1 Kanal für den Mikrofon-Eingang unterbringen. Sonst bräuchte man mehr Pins (oder einen extra Anschluss) ^^. Wenn würde also so oder so nur die GH3 Stereo-Aufnahmen unterstützen (über den separaten 3.5mm Eingang - Der ist aber auch nur ein Eingang - Daher laufen auch 2 Kanäle in die GH3 hinein über nur 3 Pins. Links - Rechts + Erdung).

Wenn also mobil aufgenommen werden soll (am Smartphone) - Dann sei happy über diese Lösung. Anders / einfacher geht es nämlich so oder so nicht (außer du verwendest einen externen Rekorder mit zwei separaten Lavaliers - Das ginge ja). Oder man setzt optional auf zwei günstige Funkstrecken, die dann an der GH3 einmal auf dem linken und einmal auf dem rechten Kanal aufgenommen werden. Das ginge z.B. Oder jeder hat sein Handy in der Tasche für die Audio-Aufnahme und du verwendest zwei Mono-Lavalier Mikros - Ginge notfalls auch ^^. Über die GH3 wäre das ganze dann aber auch schon gesynct mit dem Bild. LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




Lorphos
Beiträge: 75

Re: Boya BY-M1DM Dual Lavalier - diskrete Kanäle?

Beitrag von Lorphos » Fr 01 Nov, 2019 19:37

Danke für die Antworten.
Das Dual Boya hat ja einen TRRS Stecker. Gibt ne Möglichkeit wie ich einzelnen Pins mal messen kann? Reicht da ein Multimeter um ein Mikro zu messen?

Hab auch mal bei Boya direkt angefragt wie das jetzt sein soll und bekam diese kryptische Antwort:

»M1DM couldn't separate into two channels;"each mic routes to discrete channel" means that the voice would come from discrete note and mix output.«

Klingt irgendwie nach Bullshit.




Tscheckoff
Beiträge: 800

Re: Boya BY-M1DM Dual Lavalier - diskrete Kanäle?

Beitrag von Tscheckoff » Fr 01 Nov, 2019 19:48

lol. Das ist mal ne spaßige Antwort. In chinesischen Englisch sollte das wohl heißen dass die Kanälre zwar diskret / getrennt von den einzelnen Mikros kommen, aber dass ein mixed output (also einen mono mix) am Ausgang anliegt. Du kannst natürlich auch gerne die Anschlüsse vermessen. Aber das wird wohl nicht viel bringen. Aber wenn du es machen willst - TRRS liegt normal links, rechts, ground + mikro an (von der Spitze des Steckers weg gesehen). Die vorderen zwei Pins werden also vermutlich gar nicht belegt sein. Zumindest in der Smartphone-Stellung bez. dem Schalter. Ich denke aber, dass deer nur die Batterie (bei bedarf = ohne Plugin-Power vom Smartphone / von der Kamera) ein oder ausschaltet. Und dass die vorderen zwei Pins auch das Mikro-Signal anliegen haben (immer). Einfach mal mit einem Multimeter ausprobieren. 1+2+4 (von der Spitze weg gezählt) müssten dann alle das gleiche Signal anliegen haben (bzw. alle miteinander verbunden sein). Ich denke nicht, dass der schalter da noch was umschaltet - Aber vielleicht liege ich ja falsch ^^.

Ach ja - Das hier gäbe es z.B. noch: http://www.comica-audio.com/products_de ... Id=55.html
Da kann man auch zwischen Stereo für Kameras + Mono für Smartphones (per Adapterkabel) umschalten.
ABER: Die inkludierten Mikros sind nicht das gelbe vom Ei scheinbar:



Da müsste man also wenn andere LAVs besorgen / verwenden.
Und ob es dann nicht klüger ist gleich direkt zwei Funkstrecken zu verwenden - Fraglich.
Da gibt es ja jetzt auch schon recht günstige am Markt. ^^
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Interne Speedbooster für die Blackmagic Pocket Cinema 6K -- trotz EF-Mount
von iasi - So 17:01
» Sigma fp in der Praxis: Pocket Cinema in Vollformat? 12 Bit 4K-RAW (extern), Hauttöne, Ergonomie, uvm.
von cantsin - So 16:55
» Nvidia stoppt CUDA-Support für macOS
von roki100 - So 16:49
» SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter
von motiongroup - So 16:35
» Oh my god! URBAN DOWNHILL
von roki100 - So 16:29
» Suche diesen Song
von klusterdegenerierung - So 16:13
» WebAssembly als W3C-Standard abgesegnet -- bald schneller Videoschnitt im Browser?
von slashCAM - So 15:48
» Biete: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4k + Smallrig Cage + Speichermedien
von srone - So 14:47
» Free Guy | Official Trailer - sieht vielversprechend aus
von Benutzername - So 14:43
» Stabilisierung Mercalli V4 in VDL2016 Premium
von jenss - So 13:59
» Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus
von iasi - So 13:09
» Fußball in 9:16 ?
von Frank Glencairn - So 13:03
» Sowas habe ich noch nie gehört!
von klusterdegenerierung - So 12:54
» Wissenswertes zur Bildung!
von klusterdegenerierung - So 12:48
» Abspann "Sponsoren"
von -paleface- - So 11:13
» David Leitch filmt „epische“ Schneeballschlacht mit iPhone 11 Pro - inkl. Making of
von Framerate25 - So 10:50
» Wes Andersons 30 Lieblingsfilme: Inspirationen für Filmemacher
von slashCAM - So 8:45
» Ronin SC App - live view?
von Sven_82 - So 8:08
» Watchmen
von Funless - So 3:45
» Erste Schritte mit der Pocket 4k - sinnvolle Settings/Workarounds etc
von roki100 - So 2:05
» Objektiv reinigen... Was benutzt ihr?
von srone - Sa 23:30
» HFR-Bashing, mal wieder
von acrossthewire - Sa 21:27
» Canon C300 Mark II
von fotomacher - Sa 21:08
» Imagefilm stellt sich der Meute!
von srone - Sa 20:56
» VERKAUFT: CAME-TV Boltzen 100W Fresnel LED Daylight (F-100W)
von nachteule - Sa 20:42
» Blind Spot Gear Tile Light
von Ledge - Sa 18:04
» Nikon AIS 28mm f/2.0, 28mm f/2.8, 35mm f/2.0, 35mm f/2.8
von Ledge - Sa 18:03
» Avid Nutzung mit NAS-System möglich?
von dienstag_01 - Sa 17:11
» The Boys - Season 2 - Teaser Trailer
von TheGadgetFilms - Sa 17:10
» SuperKarpata Trophy 2019 im TV
von Auf Achse - Sa 16:21
» CineTakes Plugin für Adobe Premiere -- Clipnotizen vom ARRI-Set direkt auf die Timeline
von Valentino - Sa 15:43
» Apple+ bietet sage und schreibe 1 Serie und 1 Film zusätzlich
von roki100 - Sa 14:12
» Lehrreiche Geschichtsstunde zur Beschleunigung von After Effects
von R S K - Sa 11:22
» Werner Herzog über Materialsparsamkeit beim Drehen
von cantsin - Sa 10:53
» Was hält so ein Messing-Gewinde aus? Oder „wie bescheuert sind wir...?“
von sanftmut - Sa 9:42
 
neuester Artikel
 
SATA-SSDs an der Sigma fp

Nachdem die Sigma fp ja "nur" die Samsung T5 als externe SSDs für die RAW-Aufzeichnung zertifiziert hat wollten wir wissen, ob man mit etwas Basteln nicht auch günstigere SSDs andocken kann. weiterlesen>>

DeckLink 4K Extreme 12G

Was kann eine Videoschnittkarte wie die DeckLink 4K Extreme 12G, was eine Grafikkarte nicht kann? Wir haben einmal versucht genau hinzusehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).